Olaf Melzer's research while affiliated with Goethe-Universität Frankfurt am Main and other places

Publications (9)

Chapter
Nach dem Ende des Ost-Westkonfliktes ist die Welt entgegen vielerorts gehegter Hoffnungen, die sich an das Ende des globalen Macht- und Systemkonflikts geknüpft hatten, kaum überschaubarer und friedlicher – geschweige denn friedlich – geworden. (West)Europa, das lange im Zentrum des Ost-Westkonfliktes stand, sah sich mit dem Systemumbruch der Mitte...
Chapter
Der Demokratiebegriff des Europarats ist, wie in Kapitel III heraus gearbeitet, weit gefasst und eher als ständiger Prozess denn als Zustand zu verstehen. Der Prozess der Demokratieförderung und -werdung in einem Gesamteuropa hat durch die Aufnahme der neuen Mitglieder aus Mittel- und Osteuropa seit 1989 an Vielfalt und an Komplexität gewonnen, da...
Chapter
Diskussionen über Russland in Europa sind historisch verbrieft und nicht neu. Seit Mitte der 1980er Jahre und den Anfängen von den durch Michael Gorbatschow eingeleiteten Reformen „perestroika“ und „glasnost“ wurde im Westen erneut über Russland und seine Stellung in Europa diskutiert, während in der ehemaligen Sowjetunion gleichzeitig ähnliche Dis...
Chapter
Der Europarat ist die älteste Organisation der Europäischen Integration und wird von vielen als der „Vater der Europäischen Integration“ bezeichnet.
Chapter
In Kapitel III wurde die Wertegrundlage des Europarats, die Trias, theoretisch und empirisch hergeleitet. Dabei wurde ersichtlich, dass der Europarat auf Grund der historischen engen Verbindung zwischen Europaideen und Friedensbundideen in Europa in der Theorie des Demokratischen Friedens verortet werden kann. Darüber hinaus ist die Trias die Grund...
Chapter
Der Europarat ist eine bis dato wenig untersuchte Organisation der europäischen Integrationsgeschichte, der europäischen jüngsten Zeitgeschichte, der juristischen Zeitgeschichte sowie der Politikwissenschaft. Die Demokratisierungsforschung in der Politikwissenschaft hat den Europarat bis dato ignoriert.
Chapter
Schon lange bevor die Russische Föderation dem Europarat 1996 beigetreten war, hat die enge Zusammenarbeit zwischen Europarat und der Russischen Föderation die demokratischen Entwicklungen in Russland entscheidend beeinflusst – so das eigene Statement der Organisation in einem internen, unveröffentlichten Bericht des Jahres 2002 über die Zusammenar...
Chapter
Wie in den vorhergehenden Kapiteln gezeigt, umfasst die Demokratieförderung des Europarats in Russland mehrere Politik- und Rechtsbereiche vom Verfassungsaufbau, dem klassischen „institution building“ wie der Einrichtung von Verfassungsgerichten bis hin zur Förderung von freiem und allgemeinem Zugang zu Recht und Gesetz. Dazu gehört auch die Förder...
Chapter
Diese drei Begriffe, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte bilden die Trias des Europarates, die gleichermaßen seine Ziele und Aufgaben in einem „Europa ohne neue Grenzen“ darstellen.