Marijke Frater-Schröder's scientific contributions

Publications (43)

Chapter
Unter Herzinsuffizienz versteht man eine Herzmuskelschwäche, die durch unterschiedliche Faktoren, wie z. B. Herzklappenfehler, entzündliche und degenerative Herzmuskelerkrankungen oder Reizleitungsstörungen, hervorgerufen werden kann.
Chapter
Tierärzten in der Kleintierpraxis ist bekannt, dass sich vor allem Haustiere, wie Hund, Katze, Kaninchen, Meerschweinchen oder Ziervögel, mit Arzneimitteln, Pestiziden, verschiedenen Reinigungsmitteln sowie Nahrungs- und Genussmitteln vergiften können.
Chapter
Die Galle ist für die Verdauung und den Stoffwechsel wichtig. Praktische Bedeutung haben Pflanzen mit galletreibender Wirkung, deren Inhaltsstoffe die Bildung von Gallensaft und seine Absonderung in den Zwölffingerdarm unmittelbar beeinflussen.
Chapter
Grundsätzlich ist zu berücksichtigen, dass alkoholhaltige Zubereitungen von Tieren nicht gerne aufgenommen werden – das Schwein als Allesfresser ist diesbezüglich wahrscheinlich noch am tolerantesten.
Chapter
In den letzten Jahrzehnten haben sich in unserer westlichen modernen Gesellschaft der Stellenwert und der Umgang mit unseren Haustieren wesentlich verändert. Die Gründe hierfür sind vielfältig.
Chapter
Die pharmakologische Wirkung von Heilpflanzen bzw. Heilpflanzenzubereitungen beruht in erster Linie auf deren Gehalt an biologisch wirksamen sekundären Pflanzeninhaltsstoffen. Es handelt sich hierbei meist um niedermolekulare Naturstoffe, die aus dem Primärstoffwechsel abgeleitet sind und im Organismus von Tier und Mensch eine biologische Wirkung a...
Chapter
Pflanzen mit abführender Wirkung (pflanzliche Laxantia) können ganz unterschiedliche Wirkstoffe, wie z. B. Anthranoide, Rizinusöl, Harze, Schleime, osmotisch wirkende Zuckeralkohole und Fruchtsäuren enthalten. Im Buch werden Heilpflanzen bzw. pflanzliche Drogen behandelt, die als Wirkstoffe Anthranoide (Aloe), Schleime (Lein) und Rizinusöl (Wunderb...
Chapter
Heilpflanzen, die Stoffe mit hautreizender und durchblutungsfördernder Wirkung enthalten, werden zur Behandlung chronischer Entzündungen und rheumatischer Beschwerden im Alter angewendet.
Chapter
In diesem Kapitel werden Heilpflanzen zusammengefasst, die bei Appetitlosigkeit, dyspeptischen Beschwerden und Entzündungen der Magen-Darm-Schleimhaut zur Anwendung kommen. Es handelt sich dabei um eine heterogene Gruppe von Heilpflanzen mit ganz unterschiedlichen sekundären Pflanzenstoffen.
Book
Auch in der 3., vollständig aktualisierten und erweiterten Auflage gibt das bewährte Buch eine systematische und praxisnahe Einführung in die Anwendung von Heilpflanzen in der Veterinärpraxis. Nach Indikationsgebieten geordnet werden zu jeder relevanten Pflanze die botanischen Eigenschaften, die Inhaltsstoffe und ihre Wirkungen, die Anwendungsgebie...
Chapter
Bei der Anwendung von Heilpflanzen und deren Zubereitungen sind im Bereich der Veterinärmedizin tierartspezifische Unterschiede zu beachten.
Chapter
Katarrhalische Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege sind meist infektiös und treten akut auf. Im Vordergrund der Behandlung stehen bronchiolytische, sekretolytische und hustendämpfende Maßnahmen sowie die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte.
Chapter
Wie alle Arzneimittel unterliegt auch die Abgabe verschreibungspflichtiger oder nicht für den Verkehr außerhalb der Apotheke freigegebener Veterinärphytopharmaka in Deutschland den Bestimmungen des § 43 Arzneimittelgesetz (AMG) und dürfen dem Tierhalter nur durch den Tierarzt oder auf Verschreibung des Tierarztes ausgehändigt werden.
Chapter
Die Kunst, mit Pflanzen und deren Zubereitungen zu heilen, zählt zweifellos zu den ältesten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Archäologische Funde aus prähistorischer Zeit deuten darauf hin, dass der Mensch Pflanzen nicht nur als Nahrungsmittel, Bau- und Bekleidungsmaterial zu nutzen wusste, sondern auch zu Heilzwecken.
Chapter
Die Haut stellt für den Organismus die äußerste Begrenzung gegenüber der Umwelt dar. Sie schützt die darunter gelegenen Gewebe und Organe vor chemischen, mechanischen und physikalischen Schädigungen von außen und verhindert somit das Eindringen von unerwünschten Krankheitskeimen. Die Haut erfüllt außerdem wichtige Aufgaben bei der Regulation des Wa...
Chapter
Sowohl Stoffwechselprodukte als auch Arzneistoffe werden über die Niere und dadurch mit dem Harn aus dem Körper eliminiert. Verschiedene Faktoren regulieren die Funktion der Nieren, die u. a. vom Zustand des zentralen und vegetativen Nervensystems, der Stoffwechsellage oder vom Herz- und Kreislaufsystem abhängig ist. Daraus geht hervor, dass die Di...
Chapter
Durchfall kann durch ganz unterschiedliche Krankheiten verursacht werden, wie z. B. durch bakterielle und virale Infektionen, allergische Enteropathien, Tumoren und funktionelle Darmstörungen.
Chapter
Heilpflanzen mit sedativer Wirkung werden in der Veterinärmedizin vorwiegend bei Neurosen verschiedenen Charakters, Unruhe- und Angstzuständen, Reizbarkeit und nervös bedingten Magen-Darm-Störungen angewendet.
Chapter
Entzündungen der Haut bzw. Schleimhaut können lokal oder auch als generalisiertes Geschehen auftreten. Ihre Genese ist in der Regel ein komplizierter Prozess, an dem viele verschiedene Faktoren, wie Psyche, Haltung, Pflege, Infektionen, chemische Agentien, Sonneneinwirkung, allergische oder andere Krankheitsursachen, beteiligt sein können. Typisch...
Chapter
Wie alle Arzneimittel unterliegt auch die Abgabe verschreibungspflichtiger oder nicht für den Verkehr außerhalb der Apotheke freigegebener Veterinärphytopharmaka in Deutschland den Bestimmungen des §43 Arzneimittelgesetz (AMG) und dürfen dem Tierhalter nur durch den Tierarzt oder auf Verschreibung des Tierarztes ausgehändigt werden. Die Anwendung v...
Book
Das bewährte Handbuch für die Veterinärpraxis wurde vollständig überarbeitet und ergänzt: • mit 18 neu aufgenommenen Pflanzen werden jetzt über 90 Heilpflanzen für die Veterinärpraxis beschrieben • vierfarbige Abbildungen sämtlicher Pflanzen • nach Indikationsgebieten geordnet bietet der Inhalt schnellen Informationszugriff • konkrete Behandlungsv...
Chapter
In diesem Kapitel werden Heilpflanzen zusammengefasst, die bei Appetitlosigkeit, dyspeptischen Beschwerden und Entzündungen der Magen-Darm-Schleimhaut zur Anwendung kommen. Es handelt sich dabei um eine heterogene Gruppe von Heilpflanzen mit ganz unterschiedlichen sekundären Pflanzenstoffen.
Chapter
In den letzten Jahrzehnten hat sich in unserer westlichen modernen Gesellschaft der Stellenwert und der Umgang mit unseren Haustieren wesentlich verändert. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Die Verstädterung und die damit einhergehende Naturverfremdung hat das Bedürfnis nach mehr Nähe zu den Tieren verstärkt und die Haustierhaltung gefördert. Uns...
Chapter
Die Kunst, mit Pflanzen und deren Zubereitungen zu heilen, zählt zweifellos zu den ältesten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Archäologische Funde aus prähistorischer Zeit deuten darauf hin, dass der Mensch Pflanzen nicht nur als Nahrungsmittel, Bau- und Bekleidungsmaterial zu nutzen wusste, sondern auch zu Heilzwecken. Schon sehr früh w...
Chapter
Pflanzliche Drogen sind getrocknete, lagerfähige Pflanzen, Pflanzenorgane (z. B. Cortex-, Herba-, Folium-, Flos-, Radix- und Semen-Drogen) oder Teile von Pflanzenorganen. Das Trocknen, Lagern und Mahlen von pflanzlichen Drogen kann deren pharmazeutische Qualität nachhaltig beeinflussen. Die Droge wird zur Weiterverarbeitung zu Pulver gemahlen oder...
Chapter
Die pharmakologische Wirkung von Heilpflanzen bzw. Heilpflanzenzubereitungen beruht in erster Linie auf deren Gehalt an biologisch wirksamen sekundären Pflanzeninhaltsstoffen. Es handelt sich hierbei meist um niedermolekulare Naturstoffe, die aus dem Primärstoffwechsel abgeleitet sind und im Organismus von Tier und Mensch eine biologische Wirkung a...
Chapter
Tierärzten in der Kleintierpraxis ist bekannt, dass sich vor allem Haustiere, wie Hund, Katze, Kaninchen, Meerschweinchen oder Ziervögel, mit Arzneimitteln, Pestiziden, verschiedenen Reinigungsmitteln sowie Nahrungs- und Genussmitteln vergiften können. In der Wohnung findet man aber auch Zierpflanzen, die für Haustiere häufig giftig sind. Vor allem...
Chapter
Bei der Anwendung von Heilpflanzen und deren Zubereitungen sind im Bereich der Veterinärmedizin tierartspezifische Unterschiede zu beachten. Es gibt bisher nur wenig Erfahrung sowie wenige systematisch und fundiert durchgeführte pharmakologische und klinische Studien zur tierartspezifischen Anwendung von pflanzlichen Arzneimitteln. Die Kenntnisse z...
Article
In this open clinical trial conducted in 10 veterinary practices, Ginkgo leaf extract was administered as a dietary supplement to 42 elderly dogs (mean age 11.4 years) at a daily dose of 40 mg/ 10 kg body weight for 8 weeks. The "severity of the geriatric condition" in dogs with a history of geriatric behavioural disturbances (mean duration 12 mont...
Chapter
Heilpflanzenkunde für Tierärzte 10.1007/3-540-26479-5_6 6.Sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe — phytochemische und phytopharmakologische Grundlagen

Citations

... According to [10] flaxseed contains omega and palmitic fatty acids, some B vitamins, and minerals. Linseeds are used as a mild laxative because they contain mucilaginous polysaccharides which produce a protective layer on mucous membranes [11,12]. They may be effective for the treatment of gastrointestinal disorders, such as colic, digestion, tympany, and meteorism [12][13][14]. ...
... Phytotherapy is one of the oldest medical disciplines and was traditionally based on empiricism (Reichling et al., 2008). Nowadays, its use as an additional integral component of evidence based medicine is well accepted in human medicine (Finkelmann, 2009). ...
... MVPL-II = typescript of a lecture for Swiss veterinary pharmacology in Bern (Steck 1944) MVPL-III = "Pflanzenheilkunde in der Tiermedizin" (Gachninan and Assenow, 1985)… MVPL-IV -a = "Heilpflanzenkunde für Tierärzte" (Reichling et al.,2005) -b = "Heilpflanzenkunde für die Veterinärparxis" (Reichling et al., 2008) -c = "Heilpflanzenkunde für die Veterinärparxis" (Reichling et al., 2016) PSES = previous ethnoveterinary Swiss studies (Schmid et al., 2012;Disler et al., 2014;Bischoff et al., 2016;Mayer et al., 2017) UR = use report ...
... Interestingly, dosages of 20-50 g herbs per cow and day are also common in historical veterinary pharmacological (Fröhner, 1900) and recent veterinary herbal medicinal (Brendieck-Worm & Melzig, 2018;Reichling et al., 2016) textbooks as well as in current European ethnoveterinary literature sources (Mertenat et al., 2019;Stucki et al., 2019). Furthermore, a study using a comparable herbal feed additive from the same producer found positive effects on culling rates with dosages of 30-60 g per cow and day adjusted to milk performance (Spranger, 1989). ...
... Four recent books on veterinary phytotherapy [15,[22][23][24][25] were manually screened by one person. Each plant mentioned as a remedy for dermatologic problems of any kind was listed and for each plant the number of books in which it was listed as such was counted. ...
... Four recent books on veterinary phytotherapy [15,[22][23][24][25] were manually screened by one person. Each plant mentioned as a remedy for dermatologic problems of any kind was listed and for each plant the number of books in which it was listed as such was counted. ...
... Die fotosensibilisierende Wirkung beruht auf den im Johanniskraut enthaltenen Hypericinen. Tiere mit pigmentarmer Haut entwickelten bei Sonneneinstrahlung auf der Haut oder an wenig behaarten Stellen Blasen und mit Juckreiz verbundene Entzündungen [17]. ...
... In human phytotherapy Valeriana officinalis, Melissa officinalis and Bach flowers are commonly used for their tranquillizer properties, and are often utilized to control behavioural or psychological problems in animals without collateral effects and dependence derived from the use of shynthetic psychoactive drugs [22]. Recently it has been reported the stimulatory effects of Panax ginseng in combination with brewers' yeast (Gerivet) as a stimulant for geriatric dogs [23] and the reduction of behavioural disturbances in elderly dogs supplemented with a standardized Ginkgo leaf extract [24]. Also epilexy is an important neurological disorder in dog and homeopathic Belladonna it has been shown to reduce number of fits in dogs affected by idiopatic epilexy [12]. ...