M. Schlimmer's research while affiliated with Universität Paderborn and other places

Publications (20)

Article
Polymerwerkstoffe zeigen nichtlineare isochrone Spannung-Dehnung-Beziehungen, der Grad der Nichtlinearitt wchst mit der Spannung und der Zeit. Diese Werkstoffe besitzen im allgemeinen auch einen hheren Verformungswiderstand unter Druck- als unter Zugkriechbedingungen. Dieses Verhalten kann mit der blichen Viskoelastizittstheorie nicht in geeigneter...
Article
Isochrone Kriechergebnisse aus einachsigen Zug-, Druck- und Schubversuchen werden zur Formulierung und Untersuchung von Stoffgleichungen für nichtlinearviskoelastische Werkstoffe mit unterschiedlichem Kriechverhalten bei Zug- und Druckbeanspruchung verwendet. Simple Constitutive Equations for Multiaxial Creep of Non-linear Viscoelastic Materials Is...
Chapter
Die Beurteilung des mechanischen Verhaltens eines Bauteils, auf das im allgemeinen ein mehrachsiger Beanspruchungszustand wirkt, läßt sich im wesentlichen durch die Analyse der Beanspruchungen und den Festigkeits- bzw. Sicherheitsnachweis führen. Die Durchführung des Sicherheitsnachweises einer Konstruktion gegen funktionelles oder strukturelles Ve...
Chapter
Im allgemeinen liegt im beanspruchten Werkstoff ein mehrachsiger Spannungszustand vor, der sich infolge äußerer Belastung und/oder vorgeschriebener Randverformung einstellt. Dieser allgemeine Spannungszustand wird gekennzeichnet durch die Koordinaten des Spannungstensors σij. Werkstoffkennwerte bzw. -funktionen für räumliche Spannungszustände könne...
Article
Ausgehend vom plastischen Potential für Anisotropie wird zur Beschreibung des Bauschinger-Effekts ein Translationstensor verwendet, der als Eigenspannungstensor identifiziert werden kann. Für den einachsigen Spannungszustand ist eine Beziehung zwischen Vorverformung, bleibender Verformung und der Bauschinger-Spannung formuliert. Die Theorie stimmt...
Article
Zur Beurteilung der Belastbarkeit von Metallklebverbindungen benötigt man einerseits Festigkeitskennwerte, die in Versuchen mit definiertem Spannungszustand ermittelt werden, und andererseits Anstrengungskriterien, mit denen die Beanspruchbarkeit durch einen beliebigen mehrachsigen Spannungszustand im Vergleich mit den ermittelten Festigkeitskennwe...
Article
This paper uses as a starting point the plastic potential for pressure-dependent anisotropic solids. It is proposed that the yielding of an anisotropic material is governed by the “distortion” tensor of rank 4 and the “translation” tensor or rank 2. The translation tensor introduced corresponding to residual stress describes both the initial streng...
Article
Ausgehend vom plastischen Potential für anisotrope Werkstoffe, das im Teil I† dieser Arbeit untersucht wurde, ist eine isotrope Fließbedingung hergeleitet und mit experimentellen Ergebnissen verglichen. Yield criterion for thermoplastics. Part II: Isotropic Yield Criterion Using the plastic potential for anisotropic solids which have been investiga...
Article
Ausgehend von der Theorie des plastischen Potentials ist eine Fließbedingung für anisotrope Polymerwerkstoffe, deren Fließverhalten vom hydrostatischen Druck abhängt, angegeben. Ein „Bauschinger-Tensor” wird zur Beschreibung einachsiger, vom Vorzeichen der Beanspruchung abhängiger Fließgrenzen eingeführt. Theoretische Fließkurven sind für den ortho...
Article
This paper uses as a starting point the plastic potential for pressure-dependent anisotropic solids. It is proposed that the yielding of an anisotropic material is governed by the “distortion” tensor of rank 4 and the “translation” tensor of rank 2. The translation tensor introduced corresponding to residual stress describes both the initial streng...
Article
Unter der Voraussetzung der Existenz einer mechanischen Zustandsgleichung werden Rechenverfahren untersucht, mit denen das in Grundversuchen ermittelte mechanische Verhalten viskoelastischer Werkstoffe unabhängig von der Beanspruchungsart beschrieben werden kann. Als Beispiel kann die Bestimmung des Kriechverhaltens aus Zugversuchen mit konstanter...
Article
In this paper calculation procedures are investigated in order to formulate the mechanical behaviour of nonlinear viscoelastic materials at different loading history. Isothermal creep under constant uniaxial stress is the easiest way of gathering relevant data of time-dependent materials. Therefore various empirical expressions for creep are presen...
Article
This paper deals with the generalized plastomechanics and the flow behaviour of materials whose volume does not remain constant during plastic deformation. The usual assumption of plastic incompressibility is treated as a special case. In order to investigate the significance of an isotropic Bauschinger effect, a yield criterion is developed on the...
Article
Die Arbeit behandelt vom Standpunkt der (erweiterten) Plastomechanik das Fließverfahren von Werkstoffen, die allgemein keine plastische Volumenkonstanz zeigen. Die üblicherweise vorausgesetzte Inkompressibilität ergibt sich als Sonderfall. Die formale Übertragung auf das zeitabhängige mechanische Verhalten von Plastomeren mit nichtlinearer Spannung...
Article
This paper deals with the generalized plastomechanics and the flow behaviour of materials whose volume does not remain constant during plastic deformation. The usual assumption of plastic incompressibility is treated as a special case. The relations deduced are applied to polymers in the glassy state and compared with experimental results. For this...

Citations

... Comparing the critical load values, predicted by the various failure criteria, reveals large differences. The critical-load predictions based on the direct-stress criterion and on Schlimmer's criterion [8] agree best with the mean values of the measurements. The predictions based on Schlimmer's criterion agree better than those based on any other criterion with the maximum measured load values. ...
... the adhesive filling the voids around the protrusions of the mating surfaces, which at zero contact pressure, exhibits its intrinsic shear strength; -by contrast, the adhesive exposed to high contact pressure between the crests of the mating surfaces remarkably improves its shear strength [34][35][36][37][38]. ...
... If they can be fitted by an equation, then evaluation of creep rate, interpolation or extrapolation of creep deformation and quantitative description of the effects of external variables are facilitated. Many attempts have been made [1,2,[39][40][41] to describe the creep as the product of independent functions of time or stress or temperature, i.e. D(t,S,T) = C D g 1 (t)g 2 (S)g 3 (T). ...