Klaus J Kohler's scientific contributions

Publication (1)

Article
1 Ursprung der Fragestellung und Diskussion der wichtigsten älteren Arbeiten In seinem Aufsatz Der Schleifton im Nordniedersächsischen gibt Otto BREMER (1927) als erster und einziger eine umfassende Darstellung des Phänomens der Überlänge hinsichtlich seiner Verteilung über nieder-und hochdeutsches Wortmaterial. Die Dialektdaten gründen sich vermut...

Citations

... In ihrer phonologischen Funktion treten dabei häufig mehrere phonetische Suprasegmentalia kombiniert auf. So beinhaltet etwa der im Deutschen phonologisch distinktive Wortakzent in der Regel sowohl eine höhere Lautstärke als auch ein Tonhöhenextremum in betonten Silben (Ternes 2012: 123-125 (Bremer 1927, Jakobson 1971[1931, Ternes 2001, Prehn 2007 Länge vs. Überlänge (Kohbrok 1901, Kloeke 1913, Kolz 1914, Larsson 1917, von Essen 1958, 1964, Auer 1991, Chapman 1993, Prehn 2011 primär qualitativ organisiertes Vokalsystem ohne Knick vs. mit Knick (Höder 2010(Höder , 2014 Kürze vs. Länge (Kohler 1986(Kohler , 2001 Tab. 1: Unterschiedliche Analysen niederdeutscher Tonalität ...