Holger Lengfeld's research while affiliated with University of Leipzig and other places

Publications (90)

Technical Report
Full-text available
Der vorliegende Bericht stellt zentrale Ergebnisse einer Pilotstudie zur Analyse des gesellschaftlichen Zusammenhalts in Deutschland vor, die bereits in der Gründungsphase des „Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ (FGZ) durchgeführt wurde. Mit der FGZ-Pilotstudie 2020 sollte die im September 2021 angelaufene Längsschnittstudie „Zusam...
Article
Full-text available
European citizenship consisting of equal economic, social and political rights for all EU citizens has come under pressure in recent years due to the different crises the EU had to face. Based on a survey conducted in 13 EU member states we examined to what extent EU citizens support the notion that citizens from other European countries should enj...
Article
Against the backdrop of rising support for right- and left-wing populist parties in Europe, a long-standing argument has been that the more vulnerable strata of society are deprived by structural economic change as well as increasing social inequality and express their grievances by voting for radical and populist parties. Previous research has tes...
Article
Der Beitrag erörtert den Zusammenhang von Rechtspopulismus und gesellschaftlichem Zusammenhalt. Es wird das Verhältnis von Rechtspopulismus und Rechtsradikalismus dargelegt und Befunde der soziologischen und sozialpsychologischen Forschung über Persönlichkeit, Identität, Wahlverhalten und religiöse Bedrohungsgefühle präsentiert.
Chapter
Full-text available
The Euro and sovereign debt crises since 2008, as well as the following Great Recession, have challenged the strength of European solidarity between EU citizens and member states. This chapter analyses the strength of European solidarity within East Central Europe and other European countries in two dimensions: citizens’ willingness to support inde...
Chapter
Full-text available
Entwicklung der Abstiegsängste der Mittelschichten 1991-2018
Article
Full-text available
During the European debt crisis, there has been a massive political debate between the EU institutions and the governments of crisis countries on the kind of austerity measures these countries have to accept in order to receive financial assistance from rescue funds established by EU and IMF. Based on a Weberian approach regarding solidarity as an...
Article
This paper analyses the willingness of individual citizens to show solidarity in the context of the Eurozone crisis. Taking a cost-sensitive approach to solidarity, we assessed the extent to which citizens would be willing to personally contribute to a bailout fund, and examined the sociodemographic and attitudinal causes for this willingness. We c...
Article
Full-text available
European citizenship consisting of equal economic, social and political rights for all EU citizens has come under pressure in recent years due to the different crises the EU had to face. Based on a survey conducted in 13 EU member states we examined to what extent EU citizens support the notion that citizens from other European countries should enj...
Chapter
Full-text available
Abstiegsängste, Furcht vor Zuwanderung und Klimawandel: Glaubt man populären Zeitdiagnosen, leben wir in einer Gesellschaft der Angst. Dieser Band trägt aktuelle Forschungsergebnisse zur Gefühlslage der Menschen in Deutschland zusammen und unterzieht damit die Diagnose »Angstgesellschaft« einer kritischen Überprüfung: Kennen die Sorgen und Ängste d...
Chapter
Angehörige der Mittelschichten befinden sich in einer sozialstrukturellen ›Sandwich-Position‹, die einer permanenten Justierung der Lebensführung und ihrer Maximen bedarf. In Zeiten massiven gesellschaftlichen Wandels fühlen sich viele unter erhöhtem Druck. Die Beiträge renommierter Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftler diskutieren d...
Article
Zusammenfassung Wir diskutieren und testen zwei Thesen zur Identifikation mit der AfD, in denen die Einstellung zu Flüchtlingen in Deutschland eine zentrale Rolle einnimmt. Nach der Modernisierungsverliererthese lehnen Personen mit niedrigem sozialen Status die Fluchtzuwanderung als Konkurrenzanstieg um Arbeitsplätze und Sozialleistungen ab. Die Th...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Meine Kritiker haben einen negativen Effekt des sozialen Status auf die Wahrscheinlichkeit gefunden, die AfD zu wählen. Diese Befunde reichen aber nicht aus, um die Modernisierungsverliererthese zu bestätigen, die ich 2017 in dieser Zeitschrift formuliert und getestet hatte. Der Grund ist, dass mit dem sozialen Status gesellschaftsb...
Article
Full-text available
Objectives In the present study, we examined the relation between socioeconomic status (SES) and the physiological distribution of iron-related blood parameters. Design This is a cross-sectional analysis of longitudinal population-based cohort study. Setting Based on a sample of healthy participants from a German research centre, various blood pa...
Article
Zusammenfassung Neueren Studien zufolge hat in der deutschen Mittelschicht die Angst vor dem sozialen Abstieg, d. h. vor dem Verlust des sozioökonomischen Status, in den 1990er und 2000er Jahren zugenommen. Auf der Basis einer berufsbezogenen Konzeption analysieren wir den Verlauf der Abstiegsangst im Schichtvergleich über einen langen, von 1984 bi...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Würden Personen, die zu den Verlierern der durch wirtschaftliche Globalisierung geprägten Modernisierung Deutschlands zählen, in der kommenden Bundestagswahl häufiger die Alternative für Deutschland (AfD) als andere Parteien wählen? Basierend auf Befunden der Arbeitsmarkt‑, Ungleichheits- und Wahlforschung sowie der AfD-Programmatik...
Article
Full-text available
Since 2009, German universities were opened by law to freshmen who do not possess the traditional graduation certificate required for entry into University, but who are rather vocationally qualified. In this article, we track the grades of these so-called non-traditional students and compare them to those of traditional students using a longitudina...
Article
Full-text available
Some scholars have argued that the only way to resolve the Euro crisis would be to further deepen the integration process by institutionalising a European welfare state. This article examines whether a Europeanised welfare system would be supported by citizens of three member states of the EU. The authors argue that the legitimacy of a harmonisatio...
Article
This article examines the extent to which the former occupation of an employee impacts the likelihood that he or she will decide to volunteer upon retirement. Following social production function theory, we assume that beginning with retirement, the status value attached to their former occupation fades. Because volunteering has the character of a...
Article
Zusammenfassung Im Jahr 2009 sind die deutschen Hochschulen für beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung geöffnet worden. Inwiefern unterscheiden sich diese Studierenden hinsichtlich des Studienerfolgs von traditionellen Studierenden mit Abitur? Auf der Basis von Überlegungen zu Kompetenzunterschieden aufgrund v...
Article
Full-text available
EU citizens living in an EU member state of which they are not nationals may participate in local elections. Based on a survey conducted in three member states of the EU we analyze the legitimacy of this core element of European citizenship. Firstly, we examine the extent to which European citizens support the Europeanisation of local voting rights...
Article
Purpose – Up to date, it remains an unresolved issue how firms shape inequality in interaction with mechanisms of stratification at the individual and occupational-level. Accordingly, the authors ask whether workers of different occupational classes are affected to different degrees by between-firm wage inequality. In light of the recent rise of ov...
Book
Since 2008, the European Union has been affected by one of the most severe crises in the history of Europe. This book builds on the work of Jürgen Habermas to answer the key question: is Europe strong enough to overcome the recent crisis? Arguing that recovery can only take place if the citizens of Europe regard themselves as members of a socially...
Chapter
Die europäische Staatsschuldenkrise, die bisher vermutlich schwerste Krise der Europäischen Union (EU), ging 2014 bereits ins fünfte Jahr. Ihr Auslöser war 2008 der Ausfall von Hypothekenkrediten in den USA, der bei europäischen Banken zu einer beispiellosen Entwertung von Anlagepapieren führte und in der Folge die Finanzierung der Realwirtschaft b...
Chapter
Die Eurokrise ist eine der schwersten Krisen der Europäischen Union seit ihrer Gründung. Bei ihrer Lösung geht es nicht allein um den Erfolg von konkreten finanzpolitischen Maßnahmen, sondern auch um den Zusammenhalt zwischen den Bürgern der verschiedenen Mitgliedsländer. Die Autoren entwickeln ein theoretisches Konzept einer gelungenen sozialen In...
Article
Full-text available
The paper examines the extent to which the prestige value of a retiree’s former occupation increases the likelihood that they will make a transition into volunteering after retirement. Following social production function theory, we assume that when a person retires, the prestige value attached to their former occupation fades. The fact that volunt...
Chapter
Das Wort Integration ist lateinischen Ursprungs und bedeutet die Herstellung eines Ganzen aus verschiedenen Teilen. Der Gegenbegriff lautet Segmentation, die Auflösung des Ganzen in verschiedene Teile (vgl. für viele andere Esser 2000: 261ff.). Der Integrationsbegriff kann sich auf unterschiedliche soziale Phänomene beziehen, z.B. auf Organisatione...
Chapter
Für junge Europäerinnen und Europäer ist es zu Beginn des 21. Jahrhunderts selbstverständlich geworden, bei der Suche nach einem Arbeitsplatz außer dem jeweils eigenen Land auch das europäische Ausland als Ort der Erwerbstätigkeit ins Auge zu fassen. Manche möchten dabei bewusst Auslandserfahrungen sammeln, sei es im Rahmen eines Traineeprogramms o...
Chapter
Die Europäische Union ist seit dem Jahr 2010 durch die Staatsschuldenkrise einiger ihrer Mitgliedsländer und die Krise der europäischen Gemeinschaftswährung vor eine der schwersten Bewährungsproben seit ihrer Gründung gestellt worden. Obwohl sowohl bei den Bürgern als auch bei vielen politischen Akteuren die Unzufriedenheit mit der EU gestiegen und...
Chapter
Reist man aus einem außereuropäischen Land in eines der Mitgliedsländer der Europäischen Union und nähert sich der Passkontrolle auf dem Flughafen, dann erfährt man, dass die Passagiere in zwei Gruppen aufgeteilt werden. Personen mit europäischem Pass und Personen mit einer außereuropäischen Staatsbürgerschaft warten in getrennten Schlangen. Ein zw...
Chapter
Michel Trojani wäre wahrscheinlich ein für immer unbekannter Bürger geblieben, wenn sich nicht der Europäische Gerichtshof mit ihm beschäftigt hätte. Trojani, ein Franzose, der keiner regelmäßigen Beschäftigung nachging, migrierte von Frankreich in das benachbarte Belgien, ohne dort einer Arbeit nachzugehen. Er fand schließlich Unterschlupf bei der...
Chapter
Die Europäische Union erlebt seit dem Jahr 2008 eine der schwersten Krisen seit ihrer Gründung. Die Mitgliedsländer Griechenland, Portugal, Italien, Irland und Zypern sind in hohem Maße verschuldet. In Spanien sind die Banken nicht mehr hinreichend liquide und müssen durch finanzielle Transaktionen gestützt werden. Die Wachstumsraten der Volkswirts...
Article
Full-text available
At the outset, this article describes in detail how the European Union has replaced the nation-state concept of equality with a transnational idea of equality for all European citizens. It then investigates the extent to which German respondents support the idea of non-discrimination between German nationals and other Europeans. The existing litera...
Article
Full-text available
Angesichts des anhaltenden demografischen Wandels steigt der Bedarf an ehrenamtlichem Engagement (EE) von Menschen im höheren Lebensalter. In diesem Beitrag wird gefragt, inwiefern der vormalige Beruf eines Ruhe-ständlers die Aufnahme eines EE in Freiwilligenorganisationen und -gruppen beeinflusst. Auf Basis von Überlegungen Hartmut Essers zur sozi...
Article
Full-text available
For a long time, scholars of social justice research have called for closer cooperation between the empirical disciplines of sociology, psychology, and political science, on the one hand, and political philosophy on the other. Both sides should, so the popular argument goes (Birnbacher 1999; Scherer 1992), take notice of the other discipline(s) and...
Article
Full-text available
At the outset, this article describes in detail how the European Union has replaced the nation-state concept of equality with a transnational idea of equality for all European citizens. It then investigates the extent to which German respondents support the idea of non-discrimination between German nationals and other Europeans. The existing litera...
Article
Über Jahrzehnte hinweg galt die deutsche Mittelschicht als relativ gut geschützt vor den Risiken schwankender Konjunkturen, vor dem Wandel der Erwerbsstruktur von der Industrie- zur Dienstleistungsgesellschaft, vor Langzeitarbeitslosigkeit oder vor Bildungsdefiziten. Auch die Ungleichheitsforschung hat sich lange Zeit kaum für die Wohlstandspositio...
Article
Full-text available
The European Union has replaced the idea of nationally bounded equality by an idea in which all citizens of Europe are regarded as equals, who can therefore move, and work in any EU member state. The article gives an analysis of the extent to which citizens of Germany support the idea of open access to the German labor market for all Europeans. The...
Article
Zusammenfassung Seit Mitte des ersten Jahrzehnts des 21. Jahrhunderts wird in der Öffentlichkeit über die Krise der Mittelschicht in Deutschland diskutiert. Behauptet wird, dass sich die Mittelschicht zunehmend vor sozialem Abstieg fürchte. Die Prüfung dieser These steht im Mittelpunkt des Aufsatzes. Dazu werden Befunde aus der Arbeitsmarkt- und de...
Article
Since the middle of the first decade of the 21st century, the crisis of the German middle class has been intensively discussed in public. It is argued that the middle classes are increasingly experiencing a fear of falling from their privileged positions in society. The purpose of this study is to test this thesis in more detail. Recent studies of...
Article
Unter Arbeitsmarktforschern gilt als unbestritten, dass die Flexibilisierung von Beschäftigungsverhältnissen in Deutschland seit Mitte der 1990er Jahre zu einem Wandel von sozialer Ungleichheit beigetragen hat. Wie sich dieser Wandel vollzogen hat, wird in Form eines Review-Beitrags dargelegt. Im Zentrum stehen vier Typen numerisch-flexibler Arbeit...
Chapter
Moderne Wohlfahrtsstaaten sind nationalstaatliche Organisationsformen der Produktion von ökonomischer Sicherheit. Ihre Entwicklung beginnt bekanntlich am Ende des 19. Jahrhunderts mit der Einführung gesetzlicher Sozialversicherungssysteme in mehreren europäischen Ländern. Der eigentliche Expansionsschub des Wohlfahrtsstaates findet in allen westlic...
Article
Full-text available
Climate change is surely one of the most encompassing and egregious threats in Europe today, so it is appropriate that we consider its implications for social policy in Europe. It is true that climate change is a separate agenda, the preserve of a distinct academic and epistemic community, scholarly discourse, policy community, institutional struct...
Article
Full-text available
In a first step we reconstruct the emergence and content of European Union eco-logical policies and their underlying normative ideas. Th ese policies have become increasingly important since the 1970s such that today the EU expects member states actively to protect the natural environment even at the price of less eco-nomic freedom and higher finan...
Article
Full-text available
In a first step, we reconstruct the emergence and content of European Union climate and environmental policies. These policies have become increasingly important such that today the EU expects member states actively to protect the natural environment even at the price of less economic freedom and higher financial costs. Using 2006 Eurobarometer dat...
Article
In diesem Beitrag gehe ich der Frage nach, auf welche Weise Unternehmen die Verteilung von Lebenschancen in modernen Gesellschaften beeinflussen. Diese Frage ist sicher sehr allgemein gehalten, gibt es doch eine Vielzahl theoretischer Konzepte und empirischer Studien, die in irgendeiner Weise den Zusammenhang zwischen Ungleichheit und Unternehmen b...
Article
"Mit der Institutionalisierung der Freizügigkeitsregel für Arbeitnehmer durch die Europäische Union haben alle Bürger das Recht erhalten, in allen anderen Ländern der EU zu arbeiten und an den sozialen Sicherungssystemen des jeweiligen Landes zu partizipieren. Da die marktvermittelte Erwerbstätigkeit und der Zugang zu den staatsvermittelten Soziall...
Article
Full-text available
Die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union (EU) besitzen formal die gleichen Zugangsrechte zu allen nationalen Arbeitsmärkten der EU-Mitgliedstaaten. Eine im Sommer 2006 durchgeführte Sondererhebung des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) für Deutschland zeigt, dass dieses Gleichheitsrecht von einem Großteil der Bürgerinnen und Bürger anerkann...
Article
Im Zuge der Dezentralisierung der Tarifpolitik und der Ausweitung ertragsabhängiger Lohnkomponenten hat die Marktlage eines Unternehmens für die Entlohnungspraxis an Bedeutung gewonnen. Damit tritt ein neues Prinzip der Lohnfindung in den Vordergrund: das Prinzip der Marktgerechtigkeit. Ihm zufolge hängen Löhne und Gehälter von der Marktsituation d...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Der fortschreitende Prozess der europäischen Integration lässt sich nicht nur als Zunahme europäischer Regelungen und der Ausbildung eines eigenständigen politischen Herrschaftsverbandes beschreiben, sondern auch als der Versuch der Etablierung einer europäischen Gesellschafts- und Werteordnung. Teil der Wertordnung der EU sind Ökol...
Article
European Integration can be interpreted not only as a process of increased regulation and the emergence of a new supranational political system. European integration can also be seen as an attempt to establish a European society with specific values. Part of these values are ecological values. We ask to what extent European citizens - of both EU me...
Article
Full-text available
European Integration can be interpreted not only as a process of increased regulation and the emergence of a new supranational political system. European integration can also be seen as an attempt to establish a European society with specific values. Part of these values are ecological values. We ask to what extent European citizens - of both EU me...
Article
"Der Prozess der zunehmenden europäischen Integration lässt sich nicht nur als ein Prozess der Zunahme europäischer Regelungen und der Ausbildung eines eigenständigen politischen Herrschaftsverbandes, sondern aus soziologischer Perspektive auch als ein Prozess der Etablierung einer europäischen Gesellschafts- und Werteordnung begreifen. In diesem B...
Article
Abstract Der Beitrag diskutiert die Frage, warum Betriebsräte in Unternehmen mit ähnlicher rechtlicher, ökonomischer oder organisatorischer Struktur in jeweils unterschiedlichem Ausmaß an den Entscheidungen ihrer Geschäftsleitungen beteiligt sind. Im Anschluss an eine kritische Diskussion der motivationalen Basisannahmen des Mitbestimmungshandelns...
Article
The article investigates why the effectiveness of workers' council's co-determination varies across firms with similar legal, economic or organizational structure. Drawing on a critical discussion of behavioral motives in co-determination research, it is argued that justice attitudes legitimate and constitute interests towards distribution of goods...
Article
This paper investigates why the effectiveness of works councils varies across firms. Drawing on a large body of literature on justice in organizations, and on the basis of the premise of methodological individualism, we present the groundwork for a justice-based theory of workplace codetermination. The theory focuses on workers' attitudes toward ju...
Article
When implementing semi-autonomous group work on the shop floor, blue collar workers have to carry out new tasks to enhance the performance of the whole group. Since traditional pay systems focus on individual performance at single work places, their contributions to the group's performance are not rewarded. This paper asks how workers evaluate this...
Article
Zusammenfassung Mit der Einführung von teilautonomer Gruppenarbeit in der industriellen Produktion sind neue, kollektiv zu bewältigende Anforderungen an die Beschäftigten entstanden, die von den traditionellen betrieblichen Entlohnungssystemen nicht abgegolten werden. Im Mittelpunkt des Aufsatzes steht deshalb die Frage, wie diese Verschiebung der...
Article
The article raises the question of how the structural conditions in business organisations shape employees' moral sentiments regarding the just distribution of goods and burdens in the organisation. It draws its theoretical reasoning from four sources: organisational sociology, organisational psychology, empirical research on justice, and Mary Doug...
Article
Full-text available
The article raises the question of how the structural conditions in business organisations shape employees' moral sentiments regarding the just distribution of goods and burdens in the organisation. It draws its theoretical reasoning from four sources: organisational sociology, organisational psychology, empirical research on justice, and Mary Doug...
Article
Full-text available
When implementing semi-autonomous group work on the shop floor, blue collar workers have to carry out new tasks to enhance the performance of the whole group. Since traditional pay systems focus on individual performance at single work places, their contributions to the group's performance are not rewarded. This paper asks how workers evaluate this...

Citations

... While a large number of publications is concerned with capturing the effect of income inequality on societal polarisation and populist voting on the country-i.e., macro-level (Duca & Saving, 2016;Guiso et al., 2017;Mukand & Rodrik, 2020;Persson & Aggeborn, 2017), only a small set of studies is concerned with income inequality on the meso-or micro level. The few existing studies, however, use the Gini coefficient on the meso-level (Jesuit et al., 2009) or the income shares of certain portions of the population on the micro-level (Hartmann et al., 2022;Stoetzer et al., 2021;Voorheis et al., 2015). Due to the previously outlined limitations of these measures of inequality, these studies are not able to capture the desired concept of within country inequality. ...
... Der Aspekt der Gefährdung der gesellschaftlichen Integration oder des gesellschaftlichen Zusammenhalts stellt dabei ein diffuses Hintergrundszenario dar, welches über Gedanken wie Polarisierung und Konflikt innerdemokratische Krisenszenarien in Zusammenhang mit dem Rechtspopulismus aufwirft (S. Pickel und Pickel 2020b, S. 2-8;Lengfeld et al. 2021). Interessant ist nun, inwieweit eine in den Bevölkerungen vorhandene Offenheit für populistische Argumente eine demokratische politische Kultur unterhöhlen und damit auch die Qualität der Demokratie negativ beeinflussen kann. ...
... Eine durch den Verfasser 78 Prinzipien bzw. Kriterien zur Gerechtigkeitsbeurteilung (Clark, 1984;Lengfeld, 2004;Leventhal, 1976) zur Verfügung gestellt würden. Auch in diesem Instrument sind die Korrelatio- nen zwischen den Gerechtigkeitsdimensionen hoch (r = .70 ...
... There are good reasons to expect the same for European-level assistance: trust is lower across than within countries (Deutschmann et al., 2018) and fears of moral hazard are higher. Thus, imposing tough conditions, particularly fostering labor-market adjustment through activation and education and training policies, can be attractive remedies to risks associated with EURS (but see Lengfeld and Kley, 2021, for opposing findings). ...
... Ergebnis sind Vergleiche zwischen den Bevölkerungen einzelner Mitgliedsländer, Vergleiche zwischen Mitgliedsländern und Beitrittskandidaten und Vergleiche zwischen den Einstellungen der Bevölkerungen und textförmig dokumentierten Elitenvorstellungen auf EU-Ebene (vgl. Gerhards 2006;Hölscher 2006;Gerhards/Hölscher 2003Gerhards/Lengfeld 2006 In den Schlussfolgerungen finden sich die Ausgangsannahmen wieder: Übereinstimmungen werden als integrationsförderlich, Divergenzen als Integrationshindernisse interpretiert. Jan Delhely (2008) findet dafür die zutreffende (Selbst-)Bezeichnung "identity approach". ...
... First, even if solidarity is not placed at the centre of deliberation (as in our cases), some basic sense of interdependence and shared identity may be a precondition for the legitimacy of certain policy changes (and court rulings). Here, research suggests a much stronger sense of solidarity and support for social provision for EU migrant citizens than is often assumed (Gerhards et al. 2016;Ferrera and Pellegata 2017). Second, social assistance is, to our best knowledge, not based on place of birth or citizenship in any EU Member State, which could reduce tensions relating to membership where federal citizenship derives from state citizenship as seen in NGC and Switzerland. ...
... The argument is that people's attitudes towards economic and environ Signoretta et al. Health and Place xxx (xxxx) xxx-xxx mental actions might be determined not only by people's own political and personal interests -as individuals who are younger, hold a higher educational level, and on the left of the political spectrum object to the domination of economic over ecological issues (Jürgen and Holger, 2008) -but also by their own country's engagement with environmental issues in terms of environmental policy and organisational and performance dimensions (Jakobsson et al., 2017;Koch and Fritz, 2014). For instance, Jakobsson et al. (2017) examined the relationship between citizen attitudes towards income redistribution and citizen willingness to pay for environmental protection. ...
... Rather, as the definition emphasises, it is the willingness to support a concrete measure or action for people in one or more other European countries. The argument is not to deny the existence of a European solidarity space -the idea that Europeans are more willing to show solidarity with each other than with 'outsiders' (Gerhards et al., 2018) -but to underscore that, within Europe, recipient country attributes play a role. ...
... The first experiments focus on direct bilateral medical and financial aid, varying the political proximity/membership and control dimensions; we also account for the cost dimension, which has proved relevant not only for support for European solidarity (Lengfeld, Kley and Häuberer 2020), but also in other policy areas, including climate policies (see, for example, Bechtel and Scheve 2013; Beiser-McGrath and Bernauer 2019). The second experiments directly build on and extend the first experiments. ...
... B. in Bezug auf den Widerspruch zwischen der nicht unbedingt als benachteiligt zu beschreibenden sozial-räumlichen Verortung eines großen Teils der AfD-Wählenden und ihrer Selbstwahrnehmung als gesellschaftlich marginalisierte Gruppe (z. B.: Deppisch et al., 2019;Lengfeld, 2017;Lux, 2018). ...