Chapter

Erfahrungsbasiertes Lernen

Authors:
To read the full-text of this research, you can request a copy directly from the authors.

Abstract

In der für ein Handbuch gebotenen Kürze wird in diesem Kapitel ausgeführt, was aus Sicht der Autoren erfahrungsbasiertes Lernen ist. Sowohl Erfahrung als auch Lernen werden als Aspekte menschlicher Datenverarbeitung angesehen. Basierend auf Erkenntnissen der Sinnesphysiologie wird die Komplexität menschlicher Datenverarbeitung dargestellt und in weiterer Folge auf die Notwendigkeit verwiesen, individuelle Datenverarbeitung im Kontext von Gruppen zu trainieren. Außerdem wird aufgezeigt, dass erfahrungsbasiertes Lernen auf dem Trainieren individueller und kollektiver Datenverarbeitung im Hier und Jetzt beruht. Zum Schluss des Kapitels wird ein Überblick über erfahrungsbasiertes Lernen gegeben und die dabei wichtige Funktion von Emotionen hervorgehoben. Während der erste Teil des Kapitels eher theoretische Aspekte des Themas beleuchtet, steht im zweiten Teil die angepasste, praktische Anwendung im Vordergrund, da es nicht möglich ist, die etablierten Formate problemlos in den nicht gruppendynamischen Kontext von Organisationen zu übertragen. Auf der SP-myBook-Seite des Handbuches, steht Zusatzmaterial zum Download zur Verfügung. Eine Herausforderung dieses Kapitels besteht hierbei darin, die spontan auftretenden, dynamischen Prozesse in Gruppen – das kaum zu Beschreibende – beschreibbar zu machen. Selbst wenn dieses gelingt, wird es in keinem Fall das eigene Erleben und die daraus gewonnene Erkenntnis ersetzen können.

No full-text available

Request Full-text Paper PDF

To read the full-text of this research,
you can request a copy directly from the authors.

ResearchGate has not been able to resolve any citations for this publication.
Book
Detlef H. Duwe beleuchtet die einzelnen Prozessschritte, mit denen die Teilnehmenden des Klagenfurter Organisationstrainings der Aufforderung zur (Selbst-)Organisation nachkommen. Erstmals wird mithilfe der dokumentarischen Methode nach Bohnsack umfassend rekonstruiert, wie es den Akteuren und Akteurinnen gelingt, ihre Systemabwehr zu überwinden, ins Sich-Organisieren zu kommen und verbindliche Entscheidungsstrukturen zu etablieren. Somit erweist sich das Organisationstraining als herausragendes Format für handlungspropädeutisches Organisationslernen, einen episodal verlaufenden Transformationsprozess, der gerade auch unter den VUCA-Vorzeichen einer Arbeitswelt 4.0 die Kompetenz der Organisationsbewusstheit nachhaltig vermittelt. Der Inhalt • Entwicklungsgeschichte des Klagenfurter Organisationstrainings • Funktionsverständnis von Organisationen • Partizipative Handlungsforschung zum Organisationslernen • Überwindung von Systemabwehr • Entwicklung und Förderung von Organisationsbewusstheit Die Zielgruppen • Lehrende und Lernende der Organisations- und Wirtschaftspsychologie • Führungskräfte und HR-Verantwortliche, Professionals aus Training, Beratung, Coaching, Organisationsentwicklung und Supervision Der Autor Dr. Detlef H. Duwe, Dipl.-Pädagoge, leitet ein Beratungsunternehmen mit Sitz in Hamburg, dessen Schwerpunktthemen Organisationsdynamik in der Arbeitswelt 4.0, Agile Leadership und Personal Development/VUCAbility sind.
Online verfügbar unter
  • Certification Akri -Training
  • Program
AKRI -Training and Certification Program. Online verfügbar unter https://www.akriceinstitute.org/trainingprogramitdirect-certification, zuletzt geprüft am 06.12.2021.
Jacob Levy Moreno revisited -Ein schöpferisches Leben. Zum 125. Geburtstag = Jacob Levy Moreno revisited -a creative life: 125th anniversary publication
Ameln 2014: Ameln, F. von (Hrsg.): Jacob Levy Moreno revisited -Ein schöpferisches Leben. Zum 125. Geburtstag = Jacob Levy Moreno revisited -a creative life: 125th anniversary publication. Unter Mitarbeit von J. L.
Praxis der Gruppendynamik, Übungen und Techniken. 9., durchges. und erg. Auflage
  • K Antons
Antons 2011: Antons, K.: Praxis der Gruppendynamik, Übungen und Techniken. 9., durchges. und erg. Auflage, Göttingen/Bern/Wien: Hogrefe.
  • H Busche
  • Wahrnehmungs
Busche 1976: Busche, H.: »Wahrnehmungs, in: Ritter, J./Griinder, K./Gabriel, G. (Hrsg.): Historisches Wörterbuch der Philosophle, 13 Bande, 1971-2007, Bd, 12, Basel: Schwabe, S, 190-197.
Training for change: New approach to instruction and learning in working life
  • Y Engestrém
Engestrom 1994: Engestrém, Y.: Training for change: New approach to instruction and learning in working life, Geneva: International Labour Office Geneva.
  • P Heintel
Heintel 1977: Heintel, P.: Politische Bildung als Prinzip aller Bildung, Wien: Jugend und Volk (Pädagogik der Gegenwart, 122).
  • P Kellermann
Kellermann 1985: Kellermann, P.: »Politische Bildung: Erziehung zur Mündigkeit -Erziehung zur Anpassung?«, in; Frei, N./Heintel, P. (Hrsg.): Politische Bildung als Unterrichtsprinzip. Konsequenzen für die Universitäten, 1.Auflage, 0.0., 0.V.,5.91-99.
Morgenröthe. Gedanken über die moralischen Vorurtheile, 2. Aufla fügbar unter "tip:/Iww.thenietzschechannel.com/works-pub/dawn/dawn am 27.10.2021. 3, Aufge
  • F Nietzsche
Nietzsche 1887: Nietzsche, F.: Morgenröthe. Gedanken über die moralischen Vorurtheile, 2. Aufla fügbar unter "tip:/Iww.thenietzschechannel.com/works-pub/dawn/dawn am 27.10.2021. 3, Aufge. Online ver. -1887-bk1 g.htm, zuletzt geprüft Nerretranders 2002: Neorretranders, T.: Spüre die Welt. Die Wissenschaft des Bewu Rtseins, 4, Auflage, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt (rororo-SachbuchScience, 60251).
»Learning by Experience. Emotion unknown territorys
  • Geschichte Theorien
  • Anwendungen Methoden
  • Lehrbücher
  • R J Schuster
ynamik,Geschichte,Theorien, Methoden, Anwendungen Lehrbücher:Psychologie), S.43-62, ierarch N Organisationen -Die 49-Punkteati Weiterführende Literatur uster 2021: Schuster, R. J.: »Learning by Experience. Emotion unknown territorys, In: Ernst, S. (Hrsg): Emotionen in Wissen mensionen in Forschung, Lehre und Unterricht 3,5.93-120. Online verfügbar unterhttps://www wissensinstitutionen/, zuletzt geprüft am 21.10.2021.
Anatomy of a Casualty«
  • Taylor
Taylor et al. 2004: Taylor, F. N./Smith, K./Kurlloff, P.; »Anatomy of a Casualty«, in: Cytrynbaum, S./Noumair, D A. (Hrsg.): Group Relations Reader 3: Group dynamics, organizational irrationality, and social complexity, 1.Auflage, Washington, D.C.: A.K. Rice Institute (A.K. Rice Institute for the Study of Social Systems Series, 3), §. 183-207.
Phänomen Stress. Wo liegt sein Ursprung, warum ist er lebenswichtig, wodurch ist er entartet?
  • F Vester
Vester 1993: Vester, F.: Phänomen Stress. Wo liegt sein Ursprung, warum ist er lebenswichtig, wodurch ist er entartet? Ungekürzte, vom Autor überarb. Ausgabe, 13. Auflage, München: Dt. Taschenbuch-Verl. (dtv-Sachbuch, 30064).
Unter Mitarbeit von Helmut Altner, 5.,neubearb. und erw. Auflage
  • Sinnesphysiologle Grundriß Der
Grundriß der Sinnesphysiologle. Mit 141 Testfragen zur Selbstkontrolle. Unter Mitarbeit von Helmut Altner, 5.,neubearb. und erw. Auflage, Berlin/Heidelberg/New York/Tokyo: Springer (Heidelberger Taschenbücher Basistext Medizin, Psychologie, 136), S.82-139.
Group Relations Reader, publishedby A K Rice Institute
  • A D Colman
Colman, A. D.: Group Relations Reader, publishedby A K Rice Institute, Washington, D. C. Colman 1985;
Angewandte Gruppendynamik: Ein Lehrbuch für Studierende und Praktiker, 4. vollständig überarb. Edition
  • W Rechtien
Rechtien 2007: Rechtien, W.: Angewandte Gruppendynamik: Ein Lehrbuch für Studierende und Praktiker, 4. vollständig überarb. Edition, Weinheim/Basel: Beltz.