Article

Erfahrungen von Kindern beim Zeichnen in Bildungsangeboten im Kindergarten. In: 2021: Weltzien, Wadepohl, Nentwig-Gesemann & Gross (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik XIV, Band 25

Authors:
To read the full-text of this research, you can request a copy directly from the author.

Abstract

Bildung in der frühen Kindheit im Bereich Kunst/Ästhetik (Kirchner, 2020) und deren Ermöglichung sind bislang unzureichend erforscht. In Empirie und Theorie zur Pädagogik der frühen Kindheit werden Bildung und Erziehung in diesem Bereich vorwiegend unter der Perspektive kognitiver Theorien begriffen (Kirchner, 2020). Im Unterschied dazu sollen in diesem Beitrag die Praxen des Erziehens und des Sich-Bildens unter der Perspektive von Leiblichkeit betrachtet werden. Kindliche Erfahrungen im Bereich Kunst/Ästhetik sollen als verkörperte Praxen des Antwortens auf die Welt ausgewiesen werden (Brinkmann, 2019b; Plessner, 2003). Dabei stehen sich in sichtbaren, hörbaren und spürbaren „Verkörperungen“ (Plessner 2003) zeigende aisthetische Erfahrungen von Kindern und pädagogische Inszenierungen von Fachkräften im Mittelpunkt, die in einem sozialen Feld (Stieve, 2008) emergieren. Der Beitrag befasst sich mit den unsicheren Beziehungen zwischen Praxen des Erziehens und Praxen des Bildens. Es werden zwei Beispiele aus der Praxis von künstlerisch-ästhetischen Bildungsangeboten im Kindergarten im Hinblick auf die gewählten Themen, die eingesetzten Materialien und die Ereignisse zwischen der Fachkraft und den Kindern sowie der Kinder untereinander responsiv mit der phänomenologischen Videografie nach Brinkmann und Rödel (2018) analysiert. Auf diese Weise sollen thematische, materiale und intersubjektive Aspekte in einem nicht technologischen Sinne aufgezeigt werden, welche eher aisthetische oder eher soziale, erzieherische Erfahrungen von Kindern begünstigen. Abschließend werden Schlussfolgerungen für die Theorie und die Praxis von künstlerisch-ästhetischen Bildungsangeboten in der frühen Kindheit gezogen.

No full-text available

Request Full-text Paper PDF

To read the full-text of this research,
you can request a copy directly from the author.

ResearchGate has not been able to resolve any citations for this publication.
ResearchGate has not been able to resolve any references for this publication.