Chapter

Transformation des Mindsets

Authors:
To read the full-text of this research, you can request a copy directly from the author.

Abstract

Das MINDSET eines Menschen wird unterschiedlich definiert. Anwendungsorientiert ist es für mich eine Mischung aus der persönlichen Einstellung, der Verarbeitung des eigenen Erfahrungsschatzes und dem Lernen aus den Fehlern anderer, von Selbstmotivation, Disziplin und Belastbarkeit. Das alles ausgerichtet auf die Materialisierung des persönlichen Traumes, dem Fixstern im Kopf, einem starken unbändigen Willen, manchmal sogar besessen, unabhängig von den Rahmenbedingungen, ausgerichtet auf ein anstrengendes Langzeitrennen, ist ihr MINDSET. Die gute Nachricht ist, Sie können es gestalten, beeinflussen und verändern. Das MINDSET ist dynamisch und keine statische unbeeinflussbare Größe. Lösen Sie sich von dem, was war und konzentrieren Ihre ganze Kraft auf die Zukunft und Ihren Fixstern. Transformieren Sie Ihr Mindset.

No full-text available

Request Full-text Paper PDF

To read the full-text of this research,
you can request a copy directly from the author.

ResearchGate has not been able to resolve any citations for this publication.
Book
Full-text available
Dieses interdisziplinär ausgerichtete Handbuch ist ein umfassendes Nachschlagewerk zum Thema Stressregulation und Sport. Es bietet einen fundierten Überblick zu zentralen Theorien der Stressentstehung und Stressbewältigung, zu Persönlichkeitsfaktoren, welche die Stressbewältigung beeinflussen sowie zu den physiologischen, kognitiven, emotionalen und verhaltensbezogenen Reaktionen, die durch akute und chronische Stressbelastungen ausgelöst werden. Das Werk behandelt das Thema sowohl aus der Sicht des Gesundheitssports (Stressregulation durch Sport) als auch aus dem Blickwinkel des Leistungssports (Stressregulation im Sport). So geht es zum einen darum, inwieweit sich Belastungen des Alltags durch Sport und Bewegung besser bewältigen lassen, so dass Gesundheitsbeeinträchtigungen vermieden oder reduziert werden, und zum anderen darum, wie Sportler mit hohen Trainingsbelastungen und psychischem Druck in der Weise umgehen können, dass die optimale Leistungsfähigkeit erhalten bleibt. Last but not least enthält das Handbuch aktuelles Grundlagenwissen zum Einfluss von Stress auf die Gesundheit und liefert eine Übersicht zu Stressmanagement-Programmen und deren Wirksamkeit. Auch aktuelle methodische Fragen und Entwicklungen der Stressforschung werden beleuchtet. Sämtliche Kapitel wurden von ausgewiesenen Experten verfasst und sind übersichtlich strukturiert. Das Handbuch ist ein wichtiges Referenzwerk für verschiedene Professionen, d.h. sowohl bestens geeignet für Wissenschaftler wie auch Professionals im Bereich des Gesundheits- und Leistungssports, einschlägig interessierte Praktiker, Lehrende und Master-Studierende. Des Weiteren eignet es sich als ideale Textsammlung für Lehrveranstaltungen. Die Online-first verfügbaren Kapitel können unter folgendem Link abgerufen werden: http://link.springer.com/referencework/10.1007%2F978-3-662-49411-0
Chapter
Dieses Kapitel beschreibt Faktoren, die Auswirkungen auf die Motivation und das Gerechtigkeitsempfinden von Mitarbeitenden haben und zeigt geeignete Maßnahmen zur Selbstmotivation im Homeoffice auf.
Chapter
In diesem Kapitel geht es darum, wie eine Führungskraft sich selbst motivieren, begeistern und verbessern kann. Was ist dabei zu berücksichtigen? Wie erreicht man den goldenen Mittelweg zwischen Selbstkritik und dem Anerkennen der eigenen Leistungen?
Book
Fit mit Biochemie – Das Handbuch zu Ihrem Körper Gesundheit, Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit entstehen in Ihren Zellen. Sind die Zellen fit, erzeugen sie biologischen Rückenwind für Alltag, Sport und Beruf. Ganz nebenbei verlieren Sie überschüssiges Körpergewicht und werden psychisch belastbarer. Die gute Nachricht ist: Sie können die Funktion Ihrer Zellen stärken und damit Ihre Gesundheit verbessern. Erfahren Sie mit diesem Buch, was Zellen brauchen, um ihre volle Kraft zu entfalten und was Sie selbst tun können, um leistungsfähiger zu werden. Lernen Sie, wie die Biochemie des Körpers funktioniert, worin die Ursachen von Störungen wie Schilddrüsenunterfunktion oder Antriebslosigkeit liegen und wie Sie diese in vielen Fällen selbst beheben können. Entdecken Sie Schritt für Schritt die Geheimnisse Ihres Körpers: • Wie formte die Evolution die Bedürfnisse des Körpers? • Wie funktionieren unsere Zellen? • Wie wirkt die Umwelt auf unseren Körper? • Wie beeinflussen unsere Hormone den Stoffwechsel? • Wie viel Bewegung braucht der Mensch? • Wie lebe ich konform mit meinem genetischen Erbe? • Wie nutze ich die Kraft der Mitochondrien? Verstehen Sie die naturwissenschaftlichen Gesetze des Körpers und nehmen Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand! Der Autor Christoph Michalk, BSc. Biowissenschaften (Zelluläre Biochemie), ist der Gründer des Blogs edubily und Autor der erfolgreichen Bücher „Das Handbuch zu Ihrem Körper“ und „Stoffwechsel beschleunigen“.
Book
Dieses Buch basiert auf Erkenntnissen aus Wissenschaft und Praxis, die aufzeigen was beruflicher Stress aus uns macht und wie wir besser mit Stress umgehen können. Die Autoren bringen klassische und aktuelle Erkenntnisse aus der psychologischen Stressforschung auf den Punkt und verdeutlichen Stress und das damit verbundene komplexe Ursachengefüge anhand eines praxisrelevanten Models. Als Leser lernen Sie, wie positiv sich gefährdungsfreies Arbeiten auf das Wohlbefinden und die Motivation der Mitarbeiter auswirkt und wie es Unternehmen und Führungskräften gelingen kann, eine humane Arbeitswelt zu gestalten. Erfahren Sie durch zahlreiche Fall- und Praxisbeispiele, Checklisten, Fragebögen, Ansätze zur Gestaltung sowie Tipps und Tricks, wie eine Arbeitsatmosphäre geschaffen werden kann, in der Menschen ohne gesundheitliche Schädigung und psychische Gefährdungen arbeiten können. Einige der inhaltlichen Highlights mit starkem Praxisbezug: • •• Woher kommt Stress bzw. wie entsteht Stress? • •• Welche Ressourcen stehen zur Verfügung, um den Stress abzumildern? • •• Was kann ich gegen Stress tun? • •• Wie sind negative Langzeitfolgen von Stress zu behandeln? • •• Wie führe ich eine Gefährdungsbeurteilung durch? Zielgruppen sind alle, für die ein effektiver Umgang mit Stress von Bedeutung ist, d.h. Führungskräfte, Betriebsräte, Arbeitsschutzakteure, Mitarbeiter, betriebliche Experten und Studierende. Zu den Autoren: Julia Reif, Dr. phil., Mitarbeiterin am Lehrstuhl Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Department Psychologie, Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie forscht und lehrt zu Verhandlungen und Verhandlungsinitiierung, Prozessannahmen von Mitarbeitern, Adaptivität von Teams, sowie zu sozialen Beziehungsorientierungen und ökonomischen Entscheidungen. Erika Spieß, apl. Prof., Dr. phil., habil., Dipl.-Psychologin, Akademische Rätin am Lehrstuhl Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Department Psychologie, Ludwig-Maximilians-Universität München. Prof. Spieß hat mehrere Bücher und zahlreiche Artikel u.a. zu den Themen Gesundheit in Organisationen, interkulturelles Handeln in wirtschaftsnahen Kontexten und kooperatives Handeln in Organisationen auch international publiziert. Peter Stadler, Dr. phil., Dipl.-Psychologe, Langjährige Tätigkeit am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit und in der Organisationsberatung. Er forscht, schult und veröffentlicht zu psychischen Faktoren in der Arbeitswelt und zu gesundheitsbezogenen Themen.
Book
Dieses Lehrbuch gibt einen Überblick über „klassische“ Theorien, Modelle und Studien der Lern- und Gedächtnispsychologie. Darüber hinaus behandelt es das Thema „zielgerichtetes Verhalten“ und wie dieses mit Lern- und Gedächtnisprozessen zusammenhängt. Es dient damit als Einführung in die für das Psychologiestudium zentrale Grundlagenforschung zu Lern- und Gedächtnisprozessen, als Vertiefungslektüre in einigen ausgewählten Teilgebieten sowie als Fundament für die Anwendungsgebiete der Psychologie. Der Inhalt • Lernen: Reiz-Reaktionsmodelle, Klassifikation von Reizen, Wissenserwerb etc. • Gedächtnis: Mehrspeicher-, Prozess- und Systemmodelle, Ergebnisse der Hirnforschung zum Behalten und Erinnern • Vertiefung – vom Lernen zum Verhalten: Verhaltens-Effekt-Beziehungen beim Erwerb zielgerichteten Verhaltens und Bedeutung sensorischer und motorischer Informationen für das episodische Erinnern • Mit Begleit-Website auf www.lehrbuch-psychologie.de: Lern-Tools für Studierende und Materialien für Dozenten Die Zielgruppen Psychologiestudierende im Bachelor- und Masterstudium und alle Studierenden und Dozenten, die sich vertieft mit der Lern- und Gedächtnispsychologie befassen möchten Die Autoren Joachim Hoffmann ist Professor für Kognitive Psychologie im Ruhestand. Seine Forschung beschäftigte sich vor allem mit der Bildung von Konzepten und dem Erwerb von Handlungskompetenz. Er ist Autor mehrerer Bücher, u. a. auch Mitherausgeber des Bandes „Lernen“ der Enzyklopädie der Psychologie. Johannes Engelkamp ist Professor für Kognitionspsychologie im Ruhestand. Sein besonderes Interesse in der Forschung galt den Fragen: Welche Informationen werden durch Sprache vermittelt und wie werden sie verarbeitet und wie funktioniert das Erinnern.
Chapter
Die Triebfedern für den Fortschritt sind Ansehen und Ehre, Geld wie auch Habgier und der daraus entstehende Neid. Wir leben in einer beschleunigten Welt und – wie wir gerade erleben – in einer gläsernen Welt. Wir sind vor aller Welt entblößt, haben immer weniger Privates und weniger Zeit, obwohl die durchschnittlichen Arbeitsstunden nur noch 15 Prozent unserer Lebenszeit einnehmen. Niemals zuvor hatten wir so viel Freizeit und Urlaub und trotzdem das Gefühl, keine Zeit zu haben. Und noch nie gab es so viele gestresste und chronisch kranke Menschen wie heute
Chapter
Mit den fünf Eckpunkten im ersten Teil des Buchs haben Sie die Haltung aufgebaut, gefestigt oder verfeinert, als Gestalter Ihren eigenen Erfolgsweg zu beschreiten. Sie sind bereit, Ihr Schicksal in die Hand zu nehmen. Sie sind bereit für jede Herausforderung, wann immer und wie diese auch kommen mag. Sie kennen ihre Ziele und Aufgaben, können sich organisieren, beherrschen den Stress und nutzen ihn produktiv – zumindest theoretisch, wenn nicht schon praktisch.
Autonomie und Motivation im Lernen Erwachsener
  • M Prenzel