ArticlePDF Available

Fossillagerstätte Brunn/Oberpfalz (Kimmeridgium, Bayern) – Grabungsbericht 2017–2019 / Fossil lagerstaette Brunn/Upper Palatinate (Kimmeridgian, Bavaria): Fossil digging report for the years 2017 to 2019

Authors:
  • Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig
  • Museum Solnhofen

Abstract and Figures

Seit den ersten Plattenkalk-Fossilfunden im ehemaligen, aufgelassenen Forst-Steinbruch Pielenhofen (zwischen Wischenhofen und Brunn, nordwestlich von Regensburg) in den späten 1980er Jahren und der offiziellen Fundmeldung 1991, werden dort wissenschaftliche Fossilgrabungen vom Verein Bildungs- und Dokumentationszentrum Ostbayerische Erdgeschichte e. V. (Regensburg) in Kooperation mit der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie (München) durchgeführt (vgl. u. a. Röper & Rothgaenger 1995, 1996, 1998; Röper et al. 1996; Wunderer et al. 1997; Röper 1998). Die Grabungs- und Teamleitung vor Ort bestreiten seit jener Zeit unermüdlich der Zweit- und Drittautor des vorliegenden Beitrags. 2016 hat der Erstautor die wissenschaftliche Grabungsleitung von Martin Röper (Museum Solnhofen) übernommen. Die Brunner Grabungs-Fundstelle hat seit mehr als 25 Jahren eine reichhaltige Fauna und Flora des Ober-Kimmeridgiums geliefert (bspw. Keupp et al. 1999, 2011; Butzmann et al. 2015; Heyng et al. 2015). Dabei wurden typische Organismen des europäischen Ober-Juras, inkl. neuer Taxa (u. a. Polz 2005; Schweigert & Röper 2001; Schweigert 2009; Hone et al. 2012; Charbonnier et al. 2013; Rauhut & Röper 2013), wie auch rein endemische Formen (vgl. Rauhut et al. 2017), nachgewiesen. Dazu gehören vor allem meeresbewohnende Ammoniten, Muscheln, Krebse, Seeigel und Knochenfische, aber auch Tiere und Pflanzen ehemaliger umgebender Inseln, wie Palmfarne, Brückenechsen und Flugsaurier. Auch wurden schon sehr früh Faunenbeziehungen zwischen den Plattenkalken in Brunn und dem französischen Cerin (Departement Ain) postuliert (s. Röper 1992, 2005).
Content may be subject to copyright.
A preview of the PDF is not available
ResearchGate has not been able to resolve any citations for this publication.
Full-text available
Article
The 'Solnhofen Limestone' beds of the Southern Franconian Alb, Bavaria, southern Germany, have for centuries yielded important pterosaur specimens, most notably of the genera Pterodactylus and Rhamphorhynchus. Here we describe a new genus of non-pterodactyloid pterosaur based on an extremely well preserved fossil of a young juvenile: Bellubrunnus rothgaengeri (gen. et sp. nov.). The specimen was examined firsthand by all authors. Additional investigation and photography under UV light to reveal details of the bones not easily seen under normal lighting regimes was completed. This taxon heralds from a newly explored locality that is older than the classic Solnhofen beds. While similar to Rhamphorhynchus, the new taxon differs in the number of teeth, shape of the humerus and femur, and limb proportions. Unlike other derived non-pterodacytyloids, Bellubrunnus lacks elongate chevrons and zygapophyses in the tail, and unlike all other known pterosaurs, the wingtips are curved anteriorly, potentially giving it a unique flight profile.
Die Plattenkalk-Lagerstätten von Solnhofen unter besonderer Berücksichtigung der Oberkimmeridge-Vorkommen bei Brunn/Oberpfalz
  • M Röper
RöPER, M. (1992): Geologisches Gutachten über die Bedeutung des Fossilvorkommens von Wischenhofen/Brunn bei Kallmünz (Oberpfalz). -(Archiv des Naturwissenschaftlichen Vereins), Regensburg. -(1998): Die Plattenkalk-Lagerstätten von Solnhofen unter besonderer Berücksichtigung der Oberkimmeridge-Vorkommen bei Brunn/Oberpfalz. -In: Festschrift 150 Jahre Naturwissenschaftlicher Verein Regensburg. -Acta Albertina Ratisbonensia, 50 (2) [für 1997]: 201-216. -(2005): East Bavarian Plattenkalk -Different types of Upper Kimmeridgian to Lower Tithonian Plattenkalk Deposits and Facies. -In: 4 th International Symposium on Lithographie Limestone and Plattenkalk. -Zitteliana B, 26: 57-70.
  • M Röper
  • M Reich
RöPER M. & REICH, M. (2018): Übersicht zur Verbreitung der Echinodermata in den Oberjura-Plattenkalken (Kimmeridgium -Tithonium) des Solnhofenarchipels (Bayern, Deutschland). -Zitteliana, 92: 37-39.
New genera and species of »thalassinideans« (Crustacea: Decapoda: Axiidea, Gebiidea) from the Upper Jurassic of Eichstätt and Brunn (S Germany). -Archaeopteryx
  • G Schweigert
SCHWEIGERT, G. (2009): New genera and species of »thalassinideans« (Crustacea: Decapoda: Axiidea, Gebiidea) from the Upper Jurassic of Eichstätt and Brunn (S Germany). -Archaeopteryx, 27: 21-30.