PosterPDF Available

Poster Session @ co:lab Berlin 2020

Authors:

Abstract

Introduction to our research regarding social conservation areas in Berlin
Soziale Erhaltungsgebiete nach §172 Abs. 1 Nr. 2 des BauGB
nden in angespannten Wohnungsmärkten wie bspw. in
Berlin, Hamburg oder München stetig breitere Anwendung.
Dieses städtebauliche Instrument wird eng verzahnt mit
der Einführung einer Umwandlungsverordnung zum Verbot
der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen so-
wie dem Gebrauch des Vorkaufsrechts einer Immobilie zum
Verkehrswert durch Land oder Kommune. Unser Vorhaben
widmet sich zentralen Fragen dieser Politik für Berlin: Wie
haben sich Kaufpreise für Immobilien und Eigentumswoh-
nungen in Berliner Milieuschutzgebieten im Vergleich zur
Gesamtstadt entwickelt? Welche Unterschiede sind zwi-
schen den Gebieten erkennbar? Welche Eekte treten in
benachbarten Stadtquartieren ohne Erhaltungsstatus auf?
Neben Kaufpreisen untersuchen wir auch die Menge an Ei-
gentumswohnungen in und um soziale Erhaltungsgebiete
herum. Wir sind auch in der Lage zu analysieren wie oft ein
einzelnes Grundstück oder eine Wohnung den Besitzer ge-
wechselt hat.
Möglich ist unsere Längsschnittstudie der Jahre 1991 bis
2019 durch Daten des Gutachterausschusses für Grund-
stückswerte in Berlin. Mit Hilfe von Geographischen Infor-
mationssystemen sowie open source Daten des Landes
Berlins können wir unter Anwendung von statistischen Me-
thoden wie bspw. einer dierence-in-dierences-Betrach-
tung unterschiedliche Wechselwirkungen isolieren und
räumlich darstellen.
Unser Vorhaben möchte einen Beitrag zum Diskurs über so-
ziale Erhaltungsgebiete leisten, die in Ländern und Kommu-
nen als Ultima Ratio gegen Aufwertung und Verdrängung
gelten. Studien zu Immobilienmärkten aus anderen Ländern
geben jedoch Anlass zu der Sorge, dass ein gegenteiliger
Eekt erzielt wird. Tatsächlich scheinen Maßnahmen, die ein
Stadtquartier grundsätzlich erhalten wollen, im Endeekt zu
steigenden Preisen vor Ort zu führen.
Milieuschutz - Segen oder Fluch?
Erwartungen an soziale Erhaltungsgebiete
Dr. Holger Lischke I TU Berlin I Fachgebiet Planungs- und Bauökonomie/Immobilienwirtschaft I holger.lischke@tu-berlin.de
Lukas Naumann I TU Dortmung I Lehrstuhl Immobilienentwicklung I lukas.naumann@tu-dortmund.de
co:LABerlin
25.03.2020
Quelle: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Quelle: Eigene Darstellung aus den Daten der AKS Berlin
Durchschnittliche Kaufpreise der Grundstückskauälle 1991-2019 in den gesamten Ortsteilen der heutigen Milieuschutzgebiete
Entwicklung der Anzahl der sozialen Erhaltungsgebiete
Statistisch signikante räumliche Cluster der Transaktionszahl von Wohnungs- und Teileigentum in den Ortsteilen des Milieuschutzes
Abbildung aller Milieuschutzgebiete in Berlin als Overlay über die Transaktion von Wohnungs- und Teileigentum
ResearchGate has not been able to resolve any citations for this publication.
ResearchGate has not been able to resolve any references for this publication.