PresentationPDF Available

Delinearisierung von Lehrinhalten mit der Medienplattform MaMpf

Authors:

Abstract

Eine Hauptherausforderung im (Mathematik-)Studium ist es, abstrakte Zusammenhänge strukturell zu erfassen und zu vernetzen. Im linear präsentierten klassischen Vorlesungsbetrieb gelingt diese Vernetzung nur bedingt. MaMpf als Hypermediaplattform ist inhärent nicht-linear und kann hier eine wertvolle Ergänzung bieten. Weitere Informationen zu der Tagung unter: https://www.hse-heidelberg.de/rueckblick-fachtagung-lehrerbildung-baden-wuerttemberg-2019
Delinearisierung von Lehrinhalten mit der
Medienplattform MaMpf
Dr. Denis Vogel und Dr. Hendrik Kasten
7. 11. 2019
1
Motivation
Zentrale Herausforderungen (nicht nur) im Mathe-
matikstudium:
strukturelles Erfassen und Vernetzen abstrakter
Zusammenh¨
ange
Aufbau prozeduralen Wissens
H¨
aufiges Vorgehen im klassischen Vorlesungsbetrieb:
sequenzierte Stoffdarbietung (linear)
bloße Pr¨
asentation optimaler L¨
osungen und Ver-
fahren
2
Motivation
Zentrale Herausforderungen (nicht nur) im Mathe-
matikstudium:
strukturelles Erfassen und Vernetzen abstrakter
Zusammenh¨
ange
Aufbau prozeduralen Wissens
H¨
aufiges Vorgehen im klassischen Vorlesungsbetrieb:
sequenzierte Stoffdarbietung (linear)
bloße Pr¨
asentation optimaler L¨
osungen und Ver-
fahren
2
Motivation
Problem: echte Vernetzung des Wissens erst in fortgeschrittenen Vor-
lesungen
Studienabbrecher, Nachteile f¨
ur Lehramtsstudierende
Klassischer Ansatz: sehr personalaufw¨
andiger ¨
Ubungsbetrieb
Erfolg abh¨
angig von zuf¨
alliger Passung stereotyper Hilfsangebote
begrenzte Zeit in Tutorien
Zus¨
atzlicher Ansatz: Digitales Hypermediasystem
inh¨
arent nicht-lineare Struktur
individuell adaptierbar
3
Motivation
Problem: echte Vernetzung des Wissens erst in fortgeschrittenen Vor-
lesungen
Studienabbrecher, Nachteile f¨
ur Lehramtsstudierende
Klassischer Ansatz: sehr personalaufw¨
andiger ¨
Ubungsbetrieb
Erfolg abh¨
angig von zuf¨
alliger Passung stereotyper Hilfsangebote
begrenzte Zeit in Tutorien
Zus¨
atzlicher Ansatz: Digitales Hypermediasystem
inh¨
arent nicht-lineare Struktur
individuell adaptierbar
3
Motivation
Problem: echte Vernetzung des Wissens erst in fortgeschrittenen Vor-
lesungen
Studienabbrecher, Nachteile f¨
ur Lehramtsstudierende
Klassischer Ansatz: sehr personalaufw¨
andiger ¨
Ubungsbetrieb
Erfolg abh¨
angig von zuf¨
alliger Passung stereotyper Hilfsangebote
begrenzte Zeit in Tutorien
Zus¨
atzlicher Ansatz: Digitales Hypermediasystem
inh¨
arent nicht-lineare Struktur
individuell adaptierbar
3
Beschreibung von MaMpf
MaMpf =Mathematische Medienplattform
= seit 2017 an der Universit¨
at Heidelberg
entwickeltes Hypermediasystem.
Dozierende k¨
onnen
die kleinteilige Gliederung (Definitionen, S¨
atze, . . . ) markieren,
anhand dieser zeit-/seitengenaue Hyperlinks zwischen beliebigen
Videos/Aufschrieben anlegen (auch vorlesungs¨
ubergreifend),
fachliche Begriffe und Aussagen innerhalb dieser Gliederung
markieren und verkn¨
upfen (auch vorlesungs¨
ubergreifend).
Navigation in Netz expertengenerierter semantischer Pfade
unter gleichzeitiger Ber¨
ucksichtigung organisatorischer Strukturen
4
Beschreibung von MaMpf
MaMpf =Mathematische Medienplattform
= seit 2017 an der Universit¨
at Heidelberg
entwickeltes Hypermediasystem.
Dozierende k¨
onnen
die kleinteilige Gliederung (Definitionen, S¨
atze, . . . ) markieren,
anhand dieser zeit-/seitengenaue Hyperlinks zwischen beliebigen
Videos/Aufschrieben anlegen (auch vorlesungs¨
ubergreifend),
fachliche Begriffe und Aussagen innerhalb dieser Gliederung
markieren und verkn¨
upfen (auch vorlesungs¨
ubergreifend).
Navigation in Netz expertengenerierter semantischer Pfade
unter gleichzeitiger Ber¨
ucksichtigung organisatorischer Strukturen
4
Beschreibung von MaMpf
MaMpf =Mathematische Medienplattform
= seit 2017 an der Universit¨
at Heidelberg
entwickeltes Hypermediasystem.
Dozierende k¨
onnen
die kleinteilige Gliederung (Definitionen, S¨
atze, . . . ) markieren,
anhand dieser zeit-/seitengenaue Hyperlinks zwischen beliebigen
Videos/Aufschrieben anlegen (auch vorlesungs¨
ubergreifend),
fachliche Begriffe und Aussagen innerhalb dieser Gliederung
markieren und verkn¨
upfen (auch vorlesungs¨
ubergreifend).
Navigation in Netz expertengenerierter semantischer Pfade
unter gleichzeitiger Ber¨
ucksichtigung organisatorischer Strukturen
4
Beschreibung von MaMpf
Beispiel-Screenshot einer Hyper-Mind-Map in MaMpf
5
ResearchGate has not been able to resolve any citations for this publication.
ResearchGate has not been able to resolve any references for this publication.