Chapter

Rechtsquellen des Arbeitsschutzes

Authors:
To read the full-text of this research, you can request a copy directly from the author.

Abstract

„Unter Arbeitsschutz werden alle Maßnahmen verstanden, die darauf gerichtet sind, Leben und Gesundheit der Beschäftigten im Rahmen ihrer Berufstätigkeit vor schädigenden Einflüssen zu schützen, sie vor Beeinträchtigung zu bewahren und ihr Wohlbefinden im Betrieb herzustellen. Ziel des Arbeitsschutzes ist vor allem die Herstellung von Arbeitssicherheit, sein Zweck die Bewahrung der kör-perlichen und psychischen Unversehrtheit der Beschäftigten und damit die dauerhafte Erhaltung der Arbeitskraft“ (Diekershoff 1983).

No full-text available

Request Full-text Paper PDF

To read the full-text of this research,
you can request a copy directly from the author.

ResearchGate has not been able to resolve any citations for this publication.
Das neue Arbeitszeitrecht; Rechtsquellen, Grundregeln, wichtige Anlagen
  • Peter Dobberahn
Geschäfts-und Rechnungsergebnisse der gewerblichen Berufsgenossenschaften im Jahre 1994. Hrsg. vom Haupt verband der gewerblichen Berufsgenossenschaften
  • Hvbg Hauptverband Der Gewerblichen Berufsgenossenschaften
Stand der Arbeitswissenschaft
  • H Luczak
  • W Rohmert
Beiträge anläßlich der Präsentation des Forschungsprojekts: Anforderungen für Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Hvbg Hauptverband Der Gewerblichen Berufsgenossenschaften
Arbeitsschutz und Unfallstatistik. Hrsg. vom Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften
  • B Hoffmann
Band 3: Darstellung der Lage der Arbeiter in Deutschland von 1871 bis
  • J Kuczynski
Arbeitsstätten. Bd. 1 – 3, 39. Ergänzungslieferung
  • R Opfermann
  • W Streit
Handbuch deutsches Arbeitsschutz-Recht : gesetzliche Grundlagen zu Arbeitsschutz und Unfallverhütung. Landsberg/Lech : ecomed. — Losebl
  • W.-D Ring
  • H.-C Titze
Handbuch der Sicherheitstechnik
  • O H Peters
  • A Meyna
  • OH Peters