Chapter

Alberich und Mime

Authors:
To read the full-text of this research, you can request a copy directly from the author.

Abstract

Im Rahmen des Versuchs einer vollständigen philosophischen Deutung des Ringmythos von Dr. Felix Gross, damals Privatsekretär von Houston Stewart Chamberlain, konnte man 1910 in den Bayreuther Blättern im Anschluß an Alberichs Drohung »Euch Göttliche fang’ ich mir alle! … Mit Golde gekirrt, / Nach Gold nur sollt ihr noch gieren!«1 lesen: »Wem fielen da nicht unsere Zeiten ein, die manchmal schon ganz bedenklich jenem Alberich’schen Ideale sich nähern, … der Kampf zwischen Wotan und Alberich tobt noch heute mitten unter uns und er tobt heftiger und unentschiedener als je. Es ist der große Kampf zwischen edlem und unedlem Menschentum, der in der Weltgeschichte als Kampf zwischen phoenikisch-karthagischer Zivilisation und griechisch-römischer Kultur begann, der nach dem Verschwinden der Griechen und Römer unter aegyptisch-syrischer Mestitzen-herde gegen diese sowie ihre Verbündeten Rom und Juda von den Germanen weitergeführt wird, und dem es vielleicht bestimmt ist, in ferner Zukunft zwischen Weissen, Gelben und Schwarzen zur endgiltigen(!) Entscheidung zu kommen.«2

No full-text available

Request Full-text Paper PDF

To read the full-text of this research,
you can request a copy directly from the author.

ResearchGate has not been able to resolve any citations for this publication.
Article
In der Gestalt des Zwerges verbinden sich märchenhafte, mythologische und psychologische Züge. Anhand von Richard Wagners Ring des Nibelungen und Alexander Zemlinskys Der Zwerg, wird der Märchenfigur des Zwerges in seinen unterschiedlichen Bedeutungszusammenhängen nachgegangen. Deutlich gemacht wird vor allem der Aspekt der persönlichen Erfahrung, die das Spiel und die Personengestaltung mitbestimmte. bms online (Weil, Karola)
Politische Theorien als Identitätsprothesen Am Beispiel von Leben und Werk
  • Arnold Vgl
  • Künzli
Wagners Ring als bürgerliches Parabelspiel
  • Hans Mayer
Anhang, in: ders. u. a. (Hg), Der Ring
  • Patrice Chéreau
Skizzen und Entwürfe zur Ring-Dichtung
  • Otto Strobel
Gespräch über Richard Wagner zum 100
  • Harry Kupfer
Rchard Wagner in seinen Helden
  • Peter Wapnewski
  • Der Traurige Gott
  • P Wapnewski
Weißt du wie das wird …? Richard Wagner Der Ring des Nibelungen. Erzählt, erläutert und kommentiert
  • Peter Wapnewski
Klavierauszug mit Text von Heinrich Jalo wetz, Universal-Edition Wien
  • Der Alexander Von Zemlinsky
  • Zwerg
Gibt es überhaupt eine deutsche Geschichte?
  • Hagen Schulze
  • H Schulze
Die Rezeptionsgeschichte des Nibelungenliedes
  • Helmut Brackert
  • Heldische Treue
  • Heldische Tapferkeit
  • H Brackert
Erstes Stück: David Strauss, der Bekenner und der Schriftsteller
  • Friedrich Nietzsche
  • Unzeitgemässe Betrachtungen
Deutschland und die Deutschen, in: ders., Essays, Bd. 5, hg
  • Thomas Mann
Briefe 1882-1924 und Briefwechsel mit Kaiser Wilhelm II
  • Houston Stewart
Das mythische Element in der Literatur, in: ders., Essays, Gespräche
  • Franz Fühmann
Historismus und Historizismus, in: Peter Uwe Hohendahl, Sozialgeschichte und Wirkungsästhetik. Dokumente zur empirischen und marxistishen Rezeptionsforschung, Frkf
  • Kosik
Über Volkshaß und über den Gebrauch einer fremden Sprache
  • Ernst Moritz
  • Arndt
Die ›beiden Welten‹ im Ring des Nibelungen, in: Offizieller Bayreuther Festspielführer
  • Georg Schott
Der Bankerott des Nationalliberalismus und die ›Reaction‹
  • Otto Glagau
  • O Glagau
Abschied von Walhall
  • Dieter Schickling
Geschichte des Musiktheaters
  • Ulrich Schreiber
  • Die Kunst
  • Oper
Über Volkshaß und über den Gebrauch einer fremden Sprache, in: Grenzfälle. Über neuen und alten Nationalismus, hg
  • Ernst Moritz
Die Weltmächte und die Welttragödie, ein Satyrspiel im Großen
  • Alois Höfler
Jüdisches Leben und Antisemitismus im 19
  • Shulamit Volkow
Einführung in die musikdramatische Symphonik
  • Erich Rappl
Sozialgeschichte und Wirkungsästhetik. Dokumente zur empirischen und marxistishen Rezeptionsforschung, Frkf
  • Karel Kosik
  • Historismus
  • Historizismus
Die Dramaturgie der Alterität
  • David J Vgl
  • Levin
  • DJ Levin
Erstes Stück: David Strauss, der Bekenner und der Schriftsteller. Mit einem Nachwort, einer Zeittafel zu Nietzsche, Anmerkungen und bibliographischen Hinweisen von Peter Pütz
  • Friedrich Nietzsche
  • Unzeitgemässe Betrachtungen
  • F Nietzsche
Klavierauszug mit Text von Heinrich Jalo wetz
  • Der Alexander Von Zemlinsky
  • Zwerg
  • A Zemlinsky von
Skizzen und Entwürfe zur Ring-Dichtung. Mit der Dichtung Der junge Siegfried
  • Otto Strobel
  • O Strobel
Die ›beiden Welten‹ im Ring des Nibelungen
  • Georg Schott
  • G Schott
Sozialgeschichte und Wirkungsästhetik. Dokumente zur empirischen und marxistishen Rezeptionsforschung, Frkf
  • Karel Kosik
  • Historismus Und Historizismus
  • K Kosik
Richard Wagners Ring des Nibelungen. Stoffgeschichtliche Grundlagen. Dramaturgische Konzeption, Szenische Realisierung
  • Jürgen Kühnel
  • J Kühnel
auch die neue Textfassung von Adolf Dresen unter dem Titel ›Der Geburtstag der Infantin‹
  • Vgl
  • A Dresen
Abschied von Walhall. Richard Wagners erotische Gesellschaft
  • Dieter Schickling
  • D Schickling
Gustav Mahler in den Erinnerungen von Natalie Bauer-Lechner
  • Herbert Kilian
  • H Kilian
Die Grundlagen des Neunzehnten Jahrhunderts, 2 Bde
  • Houston Stewart Chamberlain
  • HS Chamberlain
Briefe 1882-1924 und Briefwechsel mit Kaiser Wilhelm II
  • Houston Stewart Chamberlain
  • HS Chamberlain
Die Destruktion der Institutionen
  • Udo Bermbach
  • U Bermbach