If you want to read the PDF, try requesting it from the authors.

Abstract

In diesem Kapitel werden die zentralen Erkenntnisse der Arbeit zusammengefasst und somit wird ein Bogen vom empirischen zum theoretischen Teil geschlagen. Dies umfasst eine Darlegung der Grundproblematiken und Spannungsfelder, die in feministischen Organisationen sichtbar werden. Dieses Fazit greift auch die anfängliche Fragestellung wieder auf, unter welchen Bedingungen feministische Organisationen letztendlich Nischenprojekte mit geringer Außenwirkung bleiben und welche Faktoren dazu beitragen können, die Weiterentwicklung der Ideale aus der Anfangszeit in den heutigen Umbrüchen im sozialen Bereich zu nutzen und daraus abgeleitet die Qualitätselemente feministischer Organisationen als innovativen Ansatz auch auf traditionelle Organisationen im Sozialbereich zu übertragen. Zudem soll an dieser Stelle der Versuch unternommen werden, die untersuchten Organisationen zu typologisieren, um dadurch Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten für feministische Organisationen zu verdeutlichen.

No full-text available

Request Full-text Paper PDF

To read the full-text of this research,
you can request a copy directly from the author.

ResearchGate has not been able to resolve any citations for this publication.
ResearchGate has not been able to resolve any references for this publication.