Kontroversen in der Behandlung von Karotisstenosen: Studienstand und evidence-based medicine

ArticleinDer Chirurg 75(7) · July 2004with4 Reads
Impact Factor: 0.57 ·

    Abstract

    Nach Abschluss mehrerer prospektiv-randomisierter Multicenterstudien (ECST, NASCET, ACAS, ACST) stellt die operative Desobliteration extrakranieller Karotisstenosen eine im Sinne der evidenzbasierten Medizin (EBM) bewiesene Maßnahme in der Prophylaxe des karotisbedingten Schlaganfalls dar. Sicherheit und Wirksamkeit der stentgestützten Karotisangioplastie müssen in randomisierten Multicenterstudien im direkten Vergleich mit der Karotis-TEA evaluiert werden.