ArticlePDF Available

Bemerkungen zu aktuellen Nachweisen von Heteropteren in Costa Rica, Zentralamerika (Heteroptera)

Authors:

Abstract

Dies ist der fünfte Teil einer Reihe von Veröffentlichungen über verschiedene Heteropteren in Costa Rica, Zentralamerika. Es wird über rezente Nachweise berichtet. Ergänzende Anmerkungen zur Biologie, Ökologie und Verbreitung der behandelten Arten werden gemacht.
HETEROPTERON Heft 37 / 2012 27
Bemerkungen zu aktuellen Nachweisen von Heteropteren in Costa Rica,
Zentralamerika (Heteroptera)
T
ORSTEN VAN DER
H
EYDEN
&
I
GNACIO
G
AMBOA
Abstract
This is the fifth part of a series of publications about different Heteroptera in Costa Rica, Central America.
Recent records are reported. Additional remarks regarding the biology, ecology and distribution of the mentioned
species are made.
Zusammenfassung
Dies ist der fünfte Teil einer Reihe von Veröffentlichungen über verschiedene Heteropteren in Costa Rica,
Zentralamerika. Es wird über rezente Nachweise berichtet. Ergänzende Anmerkungen zur Biologie, Ökologie
und Verbreitung der behandelten Arten werden gemacht.
Resumen
Se trata de la quinta parte de una serie de publicaciones sobre diferentes heterópteros en Costa Rica, América
Central. Se reportan hallazgos recientes. Se hacen notas adicionales con respecto a la biología, la ecología y la
distribución de las especies mencionadas.
Key words
Dysdercus sp., Edessa bifida, Largus sp., Leptoglossus zonatus, Piezogaster scutellaris, Proxys punctulatus,
Pselliopus sp., Spartocera fusca, Stenomacra marginella, Coreidae, Largidae, Miridae, Pentatomidae,
Pyrrhocoridae, Reduviidae, Heteroptera, Costa Rica.
Einleitung
Nachdem der Erstautor – teilweise in Kooperation mit einem weiteren Autor – mehrere
Beiträge über verschiedene Heteropteren in Costa Rica verfasst hat (vergl.
VAN DER
H
EYDEN
2007a, 2007b, im Druck;
VAN DER
H
EYDEN
&
G
RAZIANO
im Druck), soll hier über weitere
Vertreter der Heteroptera berichtet werden, die der Zweitautor in Costa Rica nachweisen
und fotografieren – konnte. Aufsammlungen erfolgten nicht.
Alle hier publizierten Funde gelangen ca. 30 km südwestlich der costarikanischen
Hauptstadt San José im in der Provinz San José gelegenen – teilweise hügeligen bis
gebirgigen – Kanton Aserrí, genauer in den als Cedral, Jorco bzw. Tarbaca bekannten
Gebieten. Mit einer Ausnahme (vom 18.02.2011) erfolgten alle Nachweise im Zeitraum vom
02.04.2012 bis zum 09.06.2012.
Einige der hier behandelten Arten konnten von den Autoren selbst bestimmt werden.
Hinsichtlich der Bestimmung anderer Arten waren Herr Dr. H
ARRY
B
RAILOVSKY
,
Mitglied der
Zoologischen Fakultät der Nationalen Autonomen Universität Mexikos (Universidad
Nacional Autónoma de México, UNAM) sowie Herr Dr. F
RÉDÉRIC
C
HÉROT
, Mitarbeiter des
Département de Biologie animale der Freien Universität Brüssel, Belgien (Université Libre de
Bruxelles), behilflich.
Reduviidae
Pselliopus sp.
Der Zweitautor konnte am 07.04.2012 in Cedral in einer Höhe von ca. 850 bis 1.000 m
während der Trockenzeit ein Weibchen einer Pselliopus-Art (Abb. 1) bei der Eiablage
fotografieren. Bei der Pflanze, auf der die Eiablage erfolgte, könnte es sich um Solanum
quitoense (Solanaceae) gehandelt haben. Am 11.04.2012 gelang dem Zweitautor an der selben
Lokalität der Nachweis von zwei Nymphen unterschiedlicher Stadien (vergl. Abb. 2). Zudem
konnte beobachtet werden, wie mehrere adulte Exemplare dieser Pselliopus-Art sich
räuberisch von Grashüpfern und Marienkäfern ernährten.
28 HETEROPTERON Heft 37 / 2012
Eine genaue Bestimmung der hier vorliegenden Pselliopus-Art war leider nicht möglich.
Laut Frau Dr. C
HRISTIANE
W
EIRAUCH
von der Universität von Kalifornien, Riverside, USA
(University of California, UCR) ist die Gattung Pselliopus B
ERGROTH
, 1905 in
Zentralamerika mit mehreren Arten vertreten. Eine sichere Identifikation sei an Hand der
Pygophoren möglich, wobei entsprechende Vergleiche (bisher) nur für die in den USA und in
Mexiko vorkommenden Arten vorgenommen worden seien. Eine Revision der Pselliopus-
Arten Zentralamerikas habe in letzter Zeit („in modern times“) nicht stattgefunden (schriftl.
Mitteilung an den Erstautor).
Coreidae
Leptoglossus zonatus (D
ALLAS
, 1852)
Bereits am 18.02.2011 konnte der Zweitautor während der Trockenzeit in Jorco in einer
Höhe von ca. 1.000 bis 1.200 m ein Exemplar von Leptoglossus zonatus (Abb. 3) entdecken.
Laut P
ACKAUSKAS
(2010) weist L. zonatus ein Verbreitungsgebiet auf, das von den
USA über Mexiko und Zentralamerika (mit Ausnahme von Belize) bis nach Südamerika
reicht. Die Art ernährt sich phytophag von einer ganzen Reihe von Pflanzen aus – sehr
verschiedenen Familien, darunter auch Nutz- bzw. Kulturpflanzen wie Zitrusgewächse,
Gurken-, Kürbis- und Tomatenpflanzen, Kaffee, Mais, Granatapfel und Jatrophastrauch
(vergl. auch M
AES
&
G
OELLNER
-S
CHEIDING
1993) und ist zudem Überträger von Pflanzen
schädigenden Pathogenen. Sie gilt daher als Schädling. Die Nymphen von L. zonatus leben in
Aggregationen auf ihren Wirtspflanzen.
Piezogaster scutellaris (S
TÅL
, 1862)
Ein Exemplar von Piezogaster scutellaris (Abb. 4) wurde am 07.04.2012 in Cedral in
einer Höhe von ca. 850 bis 1.000 m während der Trockenzeit entdeckt.
P
ACKAUSKAS
(2010) führt für diese Art ein Verbreitungsgebiet an, das Mexiko,
Guatemala, Costa Rica und Panama umfasst. Während M
AES
&
G
OELLNER
-S
CHEIDING
(1993)
P. scutellaris für die Coreiden-Fauna Nicaraguas nicht auflisten, ist diese Art in einer Online-
Version ihres Coreiden-Katalogs (vergl. http://www.bio-nica.info/Ento/Heterop/
coreidae/Piezogaster%20scutellaris.htm, letzter Aufruf: 05.07.2012) auch für Nicaragua
gelistet. Das Vorkommen dieser Art in Nicaragua scheint auch logisch, da Nicaragua im
Süden an Costa Rica grenzt. Ein Vorkommen der Art in El Salvador und Honduras beide
Staaten liegen geographisch zwischen Guatemala und Nicaragua – sollte geprüft werden.
Spartocera fusca (T
HUNBERG
, 1783)
Der Zweitautor konnte am 25.05.2012 während der Übergangsphase zwischen Trocken-
und Regenzeit – in Costa Rica „transición” genannt – sowie am 09.06.2012 (Abb. 5) während
der Regenzeit jeweils ein Exemplar von Spartocera fusca nachweisen. Der Fund vom
25.05.2012 erfolgte in Jorco in einer Höhe von ca. 1.000 bis 1.200 m. Der Nachweis vom
09.06.2012 gelang in Jorco in einer Höhe von ca. 800 bis 1.000 m. Einige Tage zuvor hatte
der Zweitautor dort mehrere Nymphen dieser Art entdeckt. Die Bestimmung der Art erfolgte
durch Herrn Dr. H
ARRY
B
RAILOVSKY
an Hand übersandter Fotos.
Laut P
ACKAUSKAS
(2010) reicht das Verbreitungsgebiet von S. fusca von den USA über
Mexiko, Zentralamerika (Guatemala, Nicaragua, Costa Rica, Panama) und die Karibik bis
nach Südamerika. Auch bezüglich dieser Art wäre ein Vorkommen in El Salvador und
Honduras zu prüfen.
M
AES
&
G
OELLNER
-S
CHEIDING
(1993) führen als Wirtspflanzen dieser Art Solanum und
Physalis (Solanaceae) an. Frühe Nymphenstadien von S. fusca leben in Aggregationen.
HETEROPTERON Heft 37 / 2012 29
Pyrrhocoridae
Dysdercus sp.
Am 16.04.2012 während der Trockenzeit konnte der Zweitautor in Cedral in einer Höhe
von ca. 850 bis 1.000 m ein Exemplar (Abb. 6) fotografieren, das nicht genau bestimmt
werden konnte.
Da das Tier die für verschiedene Vertreter der Pyrrhocoridae charakteristische weiße
scharfe Abgrenzung zwischen Kopf und Pronotum aufweist (vergl.
VAN DER
H
EYDEN
2007b),
dürfte es unzweifelhaft zu dieser Familie gehören. Es scheint wahrscheinlich, dass es ein
Vertreter der Gattung Dysdercus G
UERIN
-M
ENEVILLE
, 1831 ist.
Largidae
Largus sp.
Am 17.04.2012 konnte der Zweitautor in Jorco in einer Höhe von ca. 1.000 bis 1.200 m
während der Trockenzeit auf Lantana sp. (Verbenaceae) ein Exemplar (Abb. 7) fotografieren,
das von Herrn Dr. H
ARRY
B
RAILOVSKY
an Hand eines übersandten Fotos als ein Vertreter der
Gattung Largus H
AHN
, 1831 identifiziert wurde. Eine genauere Bestimmung war leider nicht
möglich.
Stenomacra marginella (H
ERRICH
-S
CHAEFFER
, 1850)
Der Zweitautor konnte am 14.05.2012 während der Übergangsphase zwischen Trocken-
und Regenzeit in Tarbaca in einer Höhe von ca. 1.500 bis 1.700 m adulte Exemplare und
Nymphen von Stenomacra marginella (Abb. 8) entdecken. Die Nymphen waren in einer
Aggregation unter einem Blatt versteckt. Als dieses angehoben wurde, kletterten die adulten
Tiere auf/über die Nymphen, um diese zu beschützen. Die Bestimmung der Art erfolgte durch
Herrn Dr. H
ARRY
B
RAILOVSKY
an Hand eines übersandten Fotos.
S. marginella weist ein ausgedehntes Verbreitungsgebiet auf, das vom Südwesten der
USA über Mexiko und Zentralamerika (Guatemala, Nicaragua, Costa Rica, Panama) bis nach
Südamerika reicht.
Die Weibchen von S. marginella gelten als polygam. Bei N
AVA
-G
ERVASIO
et al. (2007)
finden sich interessante Angaben zur Ernährungsweise dieser Art: So wird sie einerseits als
phytophag bezeichnet, da sie Pflanzensäfte saugt. Andererseits gibt es aber auch
Beobachtungen, die belegen, dass S. marginella polyphag, ja kannibalistisch ist und Eier und
Nymphen der eigenen Art frisst. Außerdem wurde beobachtet, dass Vogelexkremente verzehrt
wurden. In neueren Arbeiten wird S. marginella laut N
AVA
-G
ERVASIO
et al. (2007) als
omnivore Art, die sich von verschiedenen Typen organischen Materials ernährt, bezeichnet.
Laut B
RAILOVSKY
&
M
AYORGA
(1997) hatte in der Vergangenheit keine Revision der
neotropischen Gattung Stenomacra S
TÅL
, 1870 stattgefunden. Im Rahmen ihrer Arbeit
ordneten die beiden Autoren mehrere zuvor eigenständige Taxa S. marginella als Synonyme
zu.
Pentatomidae
Edessa bifida (S
AY
, 1832)
Am 07.04.2012 konnte der Zweitautor während der Trockenzeit in Jorco in einer Höhe
von ca. 800 bis 1.000 m ein Exemplar von Edessa bifida (Abb. 9) fotografieren.
Die Art weist ein Verbreitungsgebiet auf, das von den USA über Mexiko bis nach
Zentralamerika und in die Karibik reicht. Ihre Wirtspflanzen stammen aus unterschiedlichen
Familien namentlich Boraginaceae, Convolvulaceae, Fabaceae, Meliaceae, Pedaliceae,
Poaceae und Rubiaceae.
30 HETEROPTERON Heft 37 / 2012
Proxys punctulatus (P
ALISOT DE
B
EAUVOIS
, 1818)
Während der Trockenzeit konnte der Zweitautor am 02.04.2012 in Jorco in einer Höhe
von ca. 1.000 bis 1.200 m ein Exemplar von Proxys punctulatus (Abb. 10) nachweisen.
Diese Art ist von den USA über Mexiko und Zentralamerika bis nach Südamerika
(Brasilien) verbreitet und wurde auch auf Puerto Rico, Hispaniola und Kuba nachgewiesen.
Laut G
OMEZ
&
M
IZELL
III (2009) ist die Biologie von P. punctulatus noch weitgehend
unbekannt. Die Art ist hauptsächlich phytophag und wurde auch auf Nutz- bzw.
Kulturpflanzen (Baumwolle, Sojabohnen, Zitrusfrüchte) nachgewiesen. Da sie aber nicht in
großer Anzahl auftritt, gilt sie nicht als Schädling. Interessanterweise gibt es Belege dafür,
dass P. punctulatus sich zuweilen auch räuberisch – von Insektenlarven ernährt (vergl.
G
OMEZ
&
M
IZELL
III
2009).
Miridae
Der Vollständigkeit halber sollen hier auch zwei Fotonachweise (Abb. 11 und 12), die
dem Zweitautor am 01.06.2012 während der Regenzeit in Cedral in ca. 850 bis 1.000 m Höhe
gelangen, publiziert werden.
Leider war es (bisher) nicht möglich, die betreffenden Exemplare bis zur Gattung oder
gar bis zur Art zu identifizieren. Laut Herrn Dr. F
RÉDÉRIC
C
HÉROT
handelt es sich aber
zweifelsfrei („undoubtedly“) um Vertreter der Unterfamilie Mirinae, Tribus Resthenini
(schriftl. Mitteilung an den Erstautor).
Danksagung
Unser Dank gilt Herrn Dr. H
ARRY
B
RAILOVSKY
und
Herrn Dr. F
RÉDÉRIC
C
HÉROT
für ihre Hilfe und
Unterstützung hinsichtlich der Bestimmung hier behandelter Heteropteren sowie Frau Dr. C
HRISTIANE
W
EIRAUCH
für hilfreiche Informationen.
Literatur
B
RAILOVSKY
,
H.
&
M
AYORGA
,
C.
(1997): An analysis of the genus Stenomacra S
TAL
with description of four
new species, and some taxonomic rearrangements (Hemiptera: Heteroptera: Largidae). Journal of the New
York Entomological Society 105 (1-2), 1-14.
G
OMEZ
,
C.
&
M
IZELL
III,
R.
F. (2009): Black Sting Bug Proxys punctulatus (P
ALISOT
) (Insecta, Hemiptera:
Pentatomidae). – Featured Creatures from the Entomology and Nematology Department, Florida Cooperative
Extension Service, Institute of Food and Agricultural Sciences, University of Florida EENY-432, 1-3.
M
AES
,
J.-M.
&
G
OELLNER
-S
CHEIDING
,
U.
(1993): Catálogo de los Coreoidea (Heteroptera) de Nicaragua. –
Revista Nicaraguense de Entomología 25, 1-19.
N
AVA
-G
ERVASIO
,
S.
M.,
O
RTÍZ
-O
RDOÑEZ
,
E.
&
U
RÍA
-G
ALICIA
,
E.
A. (2007): Estudio anatomo-histológico del
sistema digestivo de Stenomacra marginella (H
ERRICH
-S
CHAEFFER
, 1850) (Hemiptera: Heteroptera:
Largidae). – Acta Zoológica Mexicana (nueva serie) 23 (3), 49-57.
P
ACKAUSKAS
,
R. (2010): Catalog of the Coreidae, or Leaf-Footed Bugs, of the New World. – Fort Hays Studies,
Fourth Series, Number 5, 270 pp.
VAN DER
H
EYDEN
,
T. (2007a): Bemerkungen zu einigen interessanten Wanzen in Costa Rica (Heteroptera).
Entomologische Zeitschrift 117 (2), 63-66.
VAN DER
H
EYDEN
,
T.
(2007b): Weitere Bemerkungen zu einigen interessanten Wanzen Costa Ricas
(Heteroptera). – Entomologische Zeitschrift 117 (3), 124-126.
VAN DER
H
EYDEN
,
T.
(im Druck): Korrektur und Ergänzungen zum Artikel „Weitere Bemerkungen zu einigen
interessanten Wanzen Costa Ricas (Heteroptera)“. – Entomologische Zeitschrift.
VAN DER
H
EYDEN
,
T.
&
G
RAZIANO
,
L. (im Druck): Ein rezenter Nachweis von Hypselonotus lineatus S
TÅL
, 1862
in Costa Rica, Zentralamerika (Heteroptera: Coreidae). – Entomologische Zeitschrift.
Anschriften der Autoren:
Torsten van der Heyden, Immenweide 83, D-22523 HAMBURG, email tmvdh@web.de
Ignacio Gamboa, 150 metros al norte de la Escuela Alejandro Rodriguez, CR-VUELTA DE JORCO,
Aserrí, email vi_ig13@hotmail.com
HETEROPTERON Heft 37 / 2012 31
Abb. 1: Pselliopus sp. (Heteroptera: Reduviidae), Weibchen bei der Eiablage, Cedral, San José, Costa Rica,
07.04.2012 (Trockenzeit).
Abb. 2: Pselliopus sp. (Heteroptera: Reduviidae), Nymphe, Cedral, San José, Costa Rica, 11.04.2012
(Trockenzeit).
32 HETEROPTERON Heft 37 / 2012
Abb. 3: Leptoglossus zonatus (D
ALLAS
, 1852) (Heteroptera: Coreidae), Jorco, San José, Costa Rica, 18.02.2011
(Trockenzeit).
Abb. 4: Piezogaster scutellaris (S
TÅL
, 1862) (Heteroptera: Coreidae), Cedral, San José, Costa Rica, 07.04.2012
(Trockenzeit).
HETEROPTERON Heft 37 / 2012 33
Abb. 5: Spartocera fusca (T
HUNBERG
, 1783) (Heteroptera: Coreidae), Jorco, San José, Costa Rica, 09.06.2012
(Regenzeit).
Abb. 6: Dysdercus sp. (Heteroptera: Pyrrhocoridae), Cedral, San José, Costa Rica, 16.04.2012 (Trockenzeit).
34 HETEROPTERON Heft 37 / 2012
Abb. 7: Largus sp. (Heteroptera: Largidae), Jorco, San José, Costa Rica, 17.04.2012 (Trockenzeit).
Abb. 8: Stenomacra marginella (H
ERRICH
-S
CHAEFFER
, 1850) (Heteroptera: Largidae), adulte Tiere und
Nymphen, Tarbaca, San José, Costa Rica, 14.05.2012 (Übergang zwischen Trocken- und Regenzeit).
HETEROPTERON Heft 37 / 2012 35
Abb. 9: Edessa bifida (S
AY
, 1832) (Heteroptera: Pentatomidae), Jorco, San José, Costa Rica, 07.04.2012
(Trockenzeit).
Abb. 10: Proxys punctulatus (P
ALISOT DE
B
EAUVOIS
, 1818) (Heteroptera: Pentatomidae), Jorco, San José, Costa
Rica, 02.04.2012 (Trockenzeit).
36 HETEROPTERON Heft 37 / 2012
Abb. 11: Nicht näher identifiziertes Exemplar (Miridae: Mirinae: Resthenini), Cedral, San José, Costa Rica,
01.06.2012 (Regenzeit).
Abb. 12: Nicht näher identifiziertes Exemplar (Miridae: Mirinae: Resthenini), Cedral, San José, Costa Rica,
01.06.2012 (Regenzeit).
Alle Aufnahmen: I
GNACIO
G
AMBOA
.
... Within the last ten years, Leptoglossus arenalensis Brailovsky & Barrera, 2004(Brailovsky & Barrera, 2004) and Leptoglossus franckei Brailovsky, 2014(Brailovsky, 2014 were added to the list of Leptoglossus species known from Costa Rica. So far, fourteen species of Leptoglossus have been listed to be known from Costa Rica, among them Leptoglossus zonatus (Dallas, 1852) (van der Heyden & Gamboa, 2012). To our knowledge, Leptoglossus gonagra (Fabricius, 1775) has not been reported from Costa Rica, yet. ...
... Within the last ten years, Leptoglossus arenalensis Brailovsky & Barrera, 2004 (Brailovsky & Barrera, 2004) and Leptoglossus franckei Brailovsky, 2014 (Brailovsky, 2014) were added to the list of Leptoglossus species known from Costa Rica. So far, fourteen species of Leptoglossus have been listed to be known from Costa Rica, among them Leptoglossus zonatus (Dallas, 1852) (van der Heyden & Gamboa, 2012). To our knowledge, Leptoglossus gonagra (Fabricius, 1775) has not been reported from Costa Rica, yet. ...
Article
Full-text available
The Leaf-footed Bug Leptoglossus gonagra (Fabricius, 1775) is reported as a new record for Costa Rica. Additional information about the biology, the ecology and the distribution of this species is also given. This is the eleventh part of a series of publications about different Heteroptera in Costa Rica.
Article
Full-text available
Dies ist der sechste Teil einer Reihe von Veröffentlichungen über verschiedene Heteropteren in Costa Rica, Zentralamerika. Er ergänzt eine zuvor erfolgte Publikation um Informationen zu zwei Arten: Callichila plagigera (STÅL, 1862) und Mimoncopeltus simulans (DISTANT, 1883).
Article
Full-text available
Se hizo el estudio anatómico e histológico del sistema digestivo de Stenomacra marginella (Herrich-Schaeffer 1850) para conocer sus adaptaciones y comprender los procesos de digestión y absorción en el mismo. El tubo digestivo de esta especie tiene el mismo patrón estructural general característico de los insectos. Presenta las siguientes diferencias con respecto a otros hemípteros chupadores de savia: ausencia de ciegos gástricos, y membrana peritrófica, presencia de células glandulares unicelulares granulares y tejido glandular rodeando al intestino medio. Esto aunado a las observaciones directas de los insectos alimentándose de diversas fuentes (desechos orgánicos y savia) sugiere que esta especie es omnívora y no fitófaga o polífaga.
Article
Four new species of Stenomacra Stal from Costa Rica, Ecuador, and Brazil are described and illustrated. Stenomacra cliens (Stal), Stenomacra gracilis Schmidt, and Stenomacra marginella var. mexicana Schmidt are synonymized under Stenomacra marginella (Herrich-Schaeffer); Theraneis ferruginea Mayr is transferred to the genus Stenomacra and synonymized under Stenomacra scapha (Perty); Theraneis dissimilis Distant is transferred to the genus Stenomacra, resulting on the new combination Stenomacra dissimilis (Distant). New distributional data are included for each species. A key to the known species of Stenomacra is also given.
Article
Es wird über einen rezenten Nachweis von Hypselonotus lineatus Stål, 1862 (Heteroptera: Coreidae) in Costa Rica, Zentralamerika berichtet. Ergänzende Anmerkungen zur Biologie, Ökologie und Verbreitung dieser Art werden gemacht.
Article
Es handelt sich um den zweiten Teil von Bemerkungen zu einigen Heteropteren Costa Ricas, Zentralamerika. Ein Exemplar von Dysdercus GUERIN-MENEVILLE, 1831 (Pyrrhocoridae) wurde am 11.XI.2006 in Escazú an Hibiscus (Malvaceae) gefunden, ein Exemplar von Augocoris BURMEISTER, 1835 (Scutelleridae) wurde am 28.XI.2006 in Escazú an Ficus (Moraceae) gefunden, ein Exemplar von Loxa AMYOT & SERVILLE, 1843 (Pentatomidae) wurde am 15.XII.2006 in meinem Haus in Escazú gefangen und eine Larve von Bitta podalica (BRAILOVSKY & MAYORGA, 1995) (Coreidae) am 25.XII.2006 in Escazú an Nerium oleander (Apocynaceae) entdeckt.
Article
Ein Exemplar von Lethocerus sp. (Belostomatidae) wurde am 30.XI.2005 in Nuevo Arenal tot im Gras gefunden. Larven verschiedener Stadien und zwei adulte Exemplare von Bitta podalica (BRAILOVSKY & MAYORGA, 1995) (Coreidae) wurden im Oktober und November 2006 in Escazú an Passiflora sp. (Passifloraceae) gefunden. Ein totes Exemplar von Triatoma dimidiata (LATREILLE, 1811) (Reduviidae: Triatominae), das in Escazú gefunden wurde, wurde mir am 24.X.2006 übergeben.
Article
Eine falsche Bestimmung eines Vertreters der Scutelleridae aus Costa Rica wird korrigiert. Ergänzende Bemerkungen werden gemacht.
Pselliopus sp. (Heteroptera: Reduviidae)
  • Abb
Abb. 2: Pselliopus sp. (Heteroptera: Reduviidae), Nymphe, Cedral, San José, Costa Rica, 11.04.2012 (Trockenzeit).
Torsten van der Heyden, Immenweide 83, D-22523 HAMBURG, email tmvdh@web
  • Anschriften Der Autoren
Anschriften der Autoren: Torsten van der Heyden, Immenweide 83, D-22523 HAMBURG, email tmvdh@web.de Ignacio Gamboa, 150 metros al norte de la Escuela Alejandro Rodriguez, CR-VUELTA DE JORCO, Aserrí, email vi_ig13@hotmail.com
Black Sting Bug Proxys punctulatus (PALISOT) (Insecta, Hemiptera: Pentatomidae). – Featured Creatures from the Entomology and Nematology Department, Florida Cooperative Extension Service
  • C Mizell Iii
GOMEZ, C. & MIZELL III, R. F. (2009): Black Sting Bug Proxys punctulatus (PALISOT) (Insecta, Hemiptera: Pentatomidae). – Featured Creatures from the Entomology and Nematology Department, Florida Cooperative Extension Service, Institute of Food and Agricultural Sciences, University of Florida EENY-432, 1-3.