Project

Value based management

Updates
0 new
0
Recommendations
0 new
0
Followers
0 new
0
Reads
0 new
20

Project log

Simon Krotter
added a research item
System einer wertorientierten Performance-Messung und Abweichungsanalyse – Eignung von Analystenschätzungen zur externen Performance-Messung – Ermittlung der Marktrisikoprämie im CAPM – Fadingphase unter Beachtung von erzielbaren Reinvestitionsrenditen – Unternehmensexterne Performance-Messung mit Analystenschätzungen – Performance deutscher Unternehmen 1990 bis 2005.
Andreas Schueler
added 4 research items
This paper shows that periodic NPV including NPV for periods t > 0 can be defined by past, current and expected residual incomes. It uses figures more than formulae. A similar idea was developed more analytically and independently by O'Hanlon/Peasnell, RASt 2002, later. At least, this paper paved the way for Schueler/Krotter, MAR 2008. Im Rahmen des Value Based Managements werden in vielen Unternehmen Residualgewinnkonzepte zur Performance-Messung eingesetzt. Ein Vorteil dieser regelmäßig auf Jahresabschlussdaten basierenden Konzepte ist, dass sie bei konsistenter Definition barwertkompatibel sind: Der Barwert künftiger Residualgewinne entspricht im Startzeitpunkt dem Nettokapitalwert. lm vorliegenden Beitrag wird der Erklärungsbeitrag von Jahresabschlussdaten und buchwertbasieter Residualgewinne zur Messung des Nettokapital­werts im Zeitablauf und damit auch zur Messung der periodischen Nettoka­pitalwertveränderung untersucht. Dabei wird insbesondere die Eignung des Buchwertes als lndikator für das eingesetzte Kapital hinterfragt.
In diesem Beitrag untersuchen wir den Zusammenhang zwischen Performance-Messung via DCF-Methoden und buchwertbasierten Residualgewinnen. Dabei wird sowohl die Ex-ante- als auch die Ex-post-Perspektive eingenommen. Unter anderem wird gezeigt, dass der Market Value Added nur einen Teil der Wertänderungen abbildet.
The paper links value based management and taxes. Specifically, it shows that the widespread use of pre-tax residual income (value added) can lead to wrong decisions. Die Praxis arbeitet nicht selten mit Residualgewinnen vor Steuern. Der Beitrag stellt klar, dass dies Fehlentscheidungen zur Folge haben kann, wie z.B. eine Investition in Projekte, die nach Steuern nicht vorteilhaft sind, oder eine falsche Dimensionierung der erfolgsabhängigen Entlohnung. Es wird anhand der Investitionsrechnung, einem wichtigen Anwendungsfeld der wertorientierten Unternehmenssteuerung, diskutiert, welchen Einfluss einzelne Parameter auf den Fehler einer Vor-Steuer-Investitionsrechnung haben.
Andreas Schueler
added 4 research items
My PhD-thesis. Deals with how to define residual income (value added) consistently, and analyzes empirically whether management acts according to the interests of the owners,
No author likes his contributions to be used without proper citation, neither do we. This comment clarifies that Schmautz/Lampenius use a concept without providing a sufficient list of references.
In addition to other contributions to the literature, this note shows how value created can be measured if firms are financed not only by equity, but also by debt. We deal with this capital structure using the weighted average cost of capital (WACC) approach. We show that measuring value creation with residual incomes requires the use of a modified WACC for levered firms. Thus, we caution against applying the standard definition of WACC carelessly. This insight is important for all applications in which information about the performance of past periods is needed as for post-acquisition audits, capital budgeting or bonus banks.