Project

SAMT – SprachAssistenten: Medienvielfalt und Transparenz

Goal: Was sind eigentlich Sprachassistenten? Wie funktionieren sie? Welche Informationen übermitteln sie und woher beziehen sie diese Informationen? Und macht es einen Unterschied, welchen Sprachassistenten man fragt?

Diesen Fragen gehen wir im Auftrag der Landesmedienanstalt NRW gemeinsam mit der University of Amsterdam seit Februar 2021 auf den Grund.

Unser Team besteht aus der Professur für Technik- und Wissenschaftskommunikation am Institut für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden, vertreten durch Prof. Sven Engesser, Katrin Etzrodt und Lisa Weidmüller sowie dem Projektteam der Vrije Universiteit Amsterdam & Universiteit van Amsterdam, vertreten durch Felicia Löcherbach und Prof. Judith Möller. Das Team wird unterstützt von unserer fachlichen Hilfskraft Hannah Martius und unseren studentischen Hilfskräften Valeria Pehle, Helen Reinisch, Susann Schröder und Maria Trottner.

Date: 1 February 2021 - 31 May 2021

Updates
0 new
3
Recommendations
0 new
0
Followers
0 new
6
Reads
0 new
82

Project log

Katrin Etzrodt
added an update
Fotograf: Nils Eisfeld, Bildpool des Bereichs GSW, TU Dresden
So oder so ähnlich könnte das Informieren mithilfe von Sprachassistenten aussehen. Weil Sprachassistenten neben vielen alltagspraktischen Funktionen auch solche aktuellen Informationen und Nachrichten präsentieren, zählen sie zu den sogenannten Medienintermediären, die laut Medienstaatsvertrag seit November 2020 unter die Aufsichtspflicht der Landesmedienanstalten fallen. Aber was sind Sprachassistenten eigentlich und wie funktionieren sie? Welche Informationen übermitteln sie und woher beziehen sie diese Informationen? Macht es einen Unterschied, welchen Sprachassistenten man fragt?
Diesen Fragen gehen wir gemeinsam mit der University of Amsterdam in unserem Projekt auf den Grund. Im Rahmen eines Gutachtens im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW analysieren wir die Potentiale und Grenzen verschiedener Sprachassistenten mit Fokus auf Medienvielfalt und Transparenz bezüglich meinungsbildender Informationen.
 
Katrin Etzrodt
added a project goal
Was sind eigentlich Sprachassistenten? Wie funktionieren sie? Welche Informationen übermitteln sie und woher beziehen sie diese Informationen? Und macht es einen Unterschied, welchen Sprachassistenten man fragt?
Diesen Fragen gehen wir im Auftrag der Landesmedienanstalt NRW gemeinsam mit der University of Amsterdam seit Februar 2021 auf den Grund.
Unser Team besteht aus der Professur für Technik- und Wissenschaftskommunikation am Institut für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden, vertreten durch Prof. Sven Engesser, Katrin Etzrodt und Lisa Weidmüller sowie dem Projektteam der Vrije Universiteit Amsterdam & Universiteit van Amsterdam, vertreten durch Felicia Löcherbach und Prof. Judith Möller. Das Team wird unterstützt von unserer fachlichen Hilfskraft Hannah Martius und unseren studentischen Hilfskräften Valeria Pehle, Helen Reinisch, Susann Schröder und Maria Trottner.