Tobias Hackmann

Tobias Hackmann
University of Freiburg | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg · Institute of Public Finance

About

12
Publications
972
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
125
Citations
Citations since 2017
0 Research Items
36 Citations
20172018201920202021202220230246810
20172018201920202021202220230246810
20172018201920202021202220230246810
20172018201920202021202220230246810

Publications

Publications (12)
Article
Using microdata, i.e. representative samples of 114,403 German long-term care dependants (LTCDs) observed from 2000 to 2009 we give a comprehensive insight into the length of stay (LOS) in long-term care (LTC). Furthermore, this paper evaluates the effects of longevity on the LOS thus revisiting the debate on the validity of the competing theories...
Technical Report
Full-text available
Im Rahmen dieser Studie wird die zukünftige Entwicklung der Anzahl an Pflegebedürftigen auf Kreisebene im Freistaat Sachsen projiziert. Neben einer Berücksichtigung unterschiedlicher Szenarien zur zukünftigen Entwicklung der Pflegeprävalenzen, werden zusätzlich die finanziellen Auswirkungen für die Kommunen durch eine steigende pflegebedingte Sozia...
Article
Das vorliegende fünfte Update der 2006 begonnenen „Generationenbilanzierung“ der Stiftung Marktwirtschaft und des Forschungszentrums Generationenverträge der Universität Freiburg wirft einen ungeschminkten Blick auf die langfristige Nachhaltigkeit der öffentlichen Finanzen. Vor dem Hintergrund der Diskussion zur Reform der Sozialen Pflegeversicheru...
Article
Die Zahl der professionell zu versorgenden Pflegefälle wird sich bis zum Jahr 2050 voraussichtlich um etwa 270 Prozent erhöhen. Diesem Anstieg der Pflegebedürftigen steht ein zu erwartender Rückgang der Erwerbspersonen um etwa 40 Prozent gegenüber. Unter Zugrundelegung eines Zeitreihenmodells werden die für die Zahl der Altenpflegekräfte relevanten...
Article
Das im Jahr 2012 zu erwartende Defizit in der Sozialen Pflegeversicherung (SPV) sowie die durch die geplante Neufassung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs zusätzlich entstehenden Mehrausgaben machen einschneidende Reformmaßnahmen der SPV dringend erforderlich. Ist es das erklärte Ziel der Politik, die bereits bestehende intergenerative Ungleichheit n...
Article
Zusammenfassung Von den heute ca. 2 Mio. Pflegefällen wird etwa die Hälfte durch Angehörige (informell) in den eigenen vier Wänden versorgt. Unter Berücksichtigung der demografischen Alterung der Gesellschaft, einer steigenden Erwerbsbeteiligung der Frauen sowie einem zunehmendem Anteil allein lebender Personen im Alter stellt sich die Frage, welch...
Article
One major aspect of the recent reform of the German statutory long-term care insurance („Gesetz zur strukturellen Weiterentwicklung der Pflegeversicherung“) was the implementation of additional benefits for dementia patients. This reform was the outcome of a tedious debate concerning the question whether long-term care patients suffering from demen...
Article
Bei bisherigen Vorausberechnungen der zukünftigen Anzahl an Pflegefällen wurde meist vereinfachend unterstellt, dass die altersspezifische Pflegewahrscheinlichkeit (Prävalenz) in Zukunft konstant bleibt. Diese in der Wissenschaft als Status quo Hypothese bezeichnete Annahme ist allerdings nicht unumstritten. So ist bis heute nicht abschließend gekl...
Article
Zusammenfassung Im Pflegefall werden Beamte und Angestellte von unterschiedlichen Versorgungseinrichtungen unterstützt. Wie sind die Regelungen für diese beiden Beschäftigungsgruppen ausgestaltet? Wo liegen die Unterschiede? Schneiden Beamte bei einem Leistungsvergleich besser ab?
Article
Bei bisherigen Vorausberechnungen der zukünftigen Anzahl an Pflegefällen wurde meist vereinfachend unterstellt, dass die altersspezifische Pflegewahrscheinlichkeit (Prävalenz) in Zukunft konstant bleibt. Diese in der Wissenschaft als Status quo Hypothese bezeichnete Annahme ist allerdings nicht unumstritten. So ist bis heute nicht abschließend gekl...

Network

Cited By