Thomas Schatz

Thomas Schatz
Hochschule Harz · Department of Public Management

About

25
Publications
1,209
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
1
Citation
Citations since 2017
13 Research Items
1 Citation
20172018201920202021202220230123456
20172018201920202021202220230123456
20172018201920202021202220230123456
20172018201920202021202220230123456
Introduction
Skills and Expertise

Publications

Publications (25)
Technical Report
Full-text available
A resource for actors in housing and technology consulting with suggestions from Saxony-Anhalt (Germany) for nationwide adoption, developed as part of the TransInno_LSA sub-project "Innovation Network Network Networked Technology Consulting and Technology Use" (VTTNetz), Innovative University, BMBF, 2018-2022. | Eine Handreichung für Akteure der Wo...
Technical Report
Full-text available
Mit Beginn der Corona-Pandemie stand das TAKSI-Team aus Haupt- und Ehrenamtlern von einem Tag auf den nächsten vor dem gleichen Problem wie alle Senioren-Technik-Beratungsstellen bundesweit: Wie können die Beratungsangebote im vertrauten und bewährten 1:1-Präsenzformat sicher für die – gesundheitlich ganz besonders vulnerable – Zielgruppe und unter...
Technical Report
Full-text available
Das Berichtswesen des TECLA e.V. für die Jahre 2018 bis 2020 gibt Auskunft über die Umsetzung der drei Projekte DigiShop (Machbarkeitsstudie für den Aufbau eines Dorfladens mit personalfreien Öffnungszeiten im Harz), DINKA (Schaffung eines Informationsangebots zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen im Harz) und BAGSO-KI-Souveränität (Auss...
Book
Full-text available
Eine funktionierende Nahversorgung mit Lebensmitteln und Gütern des alltäglichen Bedarfs ist ein wesentlicher Gelingensfaktor für eine als zufriedenstellend empfundene Lebenssituation in ländlichen Räumen. Aufgrund des demografischen Wandels sowie der – stellenweise inzwischen verlangsamten oder sogar gestoppten – Abwanderung in die alten Bundeslän...
Poster
Full-text available
Im Rahmen der LEADER-geförderten Machbarkeitsstudie „DigiShop Harz“ wurde im Auftrag des in Wernigerode ansässigen Vereins TECLA e.V. an der Hochschule Harz untersucht, unter welchen technischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und warenlogistischen Rahmenbedingungen ein „Dorfladen 2.0“ – definiert als ein klassischer Dorfladen mit teilweise personal...
Conference Paper
Full-text available
Im Rahmen der LEADER-geförderten Machbarkeitsstudie „DigiShop Harz“ wurde im Auftrag des in Wernigerode ansässigen Vereins TECLA e.V. an der Hochschule Harz untersucht, unter welchen technischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und warenlogistischen Rahmenbedingungen ein „Dorfladen 2.0“ – definiert als ein klassischer Dorfladen mit teilweise personal...
Chapter
Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die Entstehung, die Durchführung und die Ergebnisse des Projekts „Kompetenzaufbau für eine wirkungsorientierte Steuerung in kleinen und mittleren Kommunen“ (KoWiSt). Das Projekt hatte das Ziel, eine Open Educational Resources (OER) Internet-Plattform zu entwickeln, die in der Aus- und Weiterbildung von Verwa...
Preprint
Full-text available
Im Rahmen dieser LEADER-geförderten Machbarkeitsstudie wurde evaluiert, inwieweit existierende (oder neu zu schaffende) Dorfläden durch eine geeignete technische Ausstattung in die Lage versetzt werden können, ihre Öffnungszeiten um personalfreie Betriebszeiten zu erweitern, um Einkaufsmöglichkeiten auch außerhalb der Zeiträume anbieten zu können,...
Conference Paper
Full-text available
Nicht selten scheitern Dorfläden, mit denen engagierte Bürgerinnen und Bürger die Versorgungslücken in ländlichen Regionen schließen wollen, schlicht an ihrer Wirtschaftlichkeit: Bei einem eng begrenzten Kundenklientel lassen sich oft weder ein attraktives Warenangebot noch akzeptable Öffnungszeiten aufrechterhalten. Der weitgehend personalfreie Be...
Preprint
Full-text available
Nicht selten scheitern Dorfläden, mit denen engagierte Bürgerinnen und Bürger die Versorgungslücken in ländlichen Regionen schließen wollen, schlicht an ihrer Wirtschaftlichkeit: Bei einem eng begrenzten Kundenklientel lassen sich oft weder ein attraktives Warenangebot noch akzeptable Öffnungszeiten aufrechterhalten. Der weitgehend personalfreie Be...
Poster
Full-text available
Nicht selten scheitern Dorfläden, mit denen engagierte Bürgerinnen und Bürger die Versorgungslücken in ländlichen Regionen schließen wollen, schlicht an ihrer Wirtschaftlichkeit: Bei einem eng begrenzten Kundenklientel lassen sich oft weder ein attraktives Warenangebot noch akzeptable Öffnungszeiten aufrechterhalten. Der weitgehend personalfreie Be...
Preprint
Entwicklung einer Internet-Lernplattform zum strategischen Management in Kommunen Erfahrungen aus dem Projekt "Kompetenzaufbau für eine wirkungsorientierte Steuerung in kleinen und mittleren Kommunen" (KoWiSt)
Article
Trotz des enormen Potenzials für autonome Lebensführung bleiben sowohl die Nutzung assistiver Technik als auch die Information und Beratung der Senior/innen über die Anwendungschancen bisher unterbelichtet. Selbst Beschäftigte von Pflegedienstleistern, Sanitätshäusern, Sozialversicherungen und Wohlfahrtsverbänden, deren tägliches Brot die pflegeris...
Book
Full-text available
Die Potenziale technischer Hilfsmittel für die Förderung von Selbstständigkeit, Autonomie und gesellschaftlicher Teilhabe älterer Menschen auch bei zunehmendem Unterstützungsbedarf wurden bisher wenig genutzt. Damit gehen Chancen einer Verjüngung des Alters durch Technik verloren für Alternde, deren Angehörige und für Kommunen. Ausgehend von Modell...
Poster
Full-text available
Gesundheit und möglichst lange Selbstständigkeit in den eigenen vier Wänden sind dominante Wünsche älterer Menschen. Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. Obwohl Senior*innen im Haushalt elektronische Geräte nutzen, stehen sie IKT-Lösungen oft zurückhaltend gegenüber. Im Rahmen des Projekt...
Technical Report
Im Rahmen des Projekts SEVIP&V (Sektorübergreifende Vernetzung in Pflege und Vorsorge) entstand unter Beteiligung der Hochschule Harz eine Innovationsstrategie für den künftigen Umgang mit dem demografischen Wandel in der Kreisstadt Halberstadt mit zwei Schwerpunkten auf der Entlastung der professionellen und informellen Pflege durch technische Ass...
Conference Paper
Full-text available
Die selbstständige Lebensführung bis in das hohe Alter ist eines der Hauptziele der alternden Gesellschaft. Erwägungen älterer Menschen fallen hier mit zentralen Forderungen der Politik zusammen. Eine Schlüsselrolle spielt dabei die Mensch-Technik-Interaktion im demografischen Wandel (MTIDW). Der Beitrag stellt erste Ergebnisse des Projekts "Silver...
Data
Dieses im Rahmen des Crowdfunding-Projekts "Silver Clips" an der Hochschule Harz gedrehte Video demonstriert die Nutzung eines Tablet-Computers zur Videotelefonie durch eine weibliche Seniorin.
Data
Dieses im Rahmen des Crowdfunding-Projekts "Silver Clips" an der Hochschule Harz gedrehte Video demonstriert die Nutzung eines eBook-Readers durch einen männlichen Senioren.
Data
Dieses im Rahmen des Crowdfunding-Projekts "Silver Clips" an der Hochschule Harz gedrehte Video demonstriert die Nutzung eines sogenannten Sicherheitsbügeleisens durch eine weibliche Seniorin.
Data
Kurzvorstellung des Sciencestarter-Projekts "Silver Clips" von Thomas Schatz und Prof. Dr. Birgit Apfelbaum am Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz (gedreht und erstellt von Stephan Dittmann).
Data
Dieses im Rahmen des Crowdfunding-Projekts "Silver Clips" an der Hochschule Harz gedrehte Video demonstriert die Nutzung eines Tablet-Computers zur Videotelefonie durch einen männlichen Senioren.
Presentation
Full-text available
Vortrag zum ”Tag der Demografieforschung” am 15.04.2015 an der Hochschule Harz im Rahmen der ”Woche der Demografie 2015” des Landes Sachsen-Anhalt.
Book
Full-text available
Das Management des demografischen Wandels ist eine der zukunftsprägenden Herausforderungen, auch und gerade für Kommunen. Landkreise, Städte und Gemeinden stehen als Träger von Einrichtungen der Daseinsvorsorge und der öffentlichen Infrastruktur unter Zugzwang: Sinkende Einwohnerzahlen bedeuten sinkende Einnahmen, während die Kosten auf einem stabi...

Network

Cited By

Projects

Projects (5)
Project
Im Rahmen der LEADER-geförderten Machbarkeitsstudie "DigiShop Harz" untersucht der in Wernigerode ansässige Verein TECLA e.V. gemeinsam mit verschiedenen Forschungspartnern die Frage, unter welchen technischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und warenlogistischen Rahmenbedingungen ein „Dorfladen 2.0“ - definiert als ein klassischer Dorfladen mit teils personalfreien Öffnungszeiten - in einer Region wie dem Harz erfolgreich betrieben werden könnte. Das Projekt wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhalt 2014 - 2020 (EPLR) aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.
Project
Research on actual practices of management in local governments - Germany and comparative
Archived project
https://www.startnext.com/pumaclips Im Rahmen des Projekts "PuMa Clips" sollen Filme produziert werden, welche die Modernisierung von Kommunalverwaltungen voranbringen. "PuMa" steht dabei für Public Management, also für die Führungs- und Steuerungsprozesse in öffentlichen Behörden. Die Idee, dieses eher "trockene" und abstrakte Thema filmisch in Szene zu setzen, hatte ein internationales Team von Wissenschaftlern. Vier Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Italien, Österreich, der Schweiz, Deutschland sowie der Slowakei arbeiten derzeit im Rahmen des Projektes "KoWiSt - Kompetenzaufbau für eine wirkungsorientierte Steuerung in kleinen und mittleren Kommunen“ zusammen, um bis zum Sommer 2018 eine Online-Lernplattform für strategische, an Wirkungen orientierte Verwaltungssteuerung aufzubauen. Diese Online-Lernplattform soll dann Verwaltungsmitarbeitern, Kommunalpolitikern sowie Studierenden der Verwaltungs- und Politikwissenschaft methodische Unterstützung beim Einstieg in dieses Steuerungskonzept geben. Gefördert wird das Vorhaben durch das Programm „Erasmus+“ der Europäischen Union.* "Wirkungsorientierung" ist ein ergebnisfokussiertes Steuerungsmodell: Auf Basis von langfristigen, qualitativen Entwicklungszielen wird die Verteilung von Geld und Personal gelenkt. Knappe Ressourcen werden also nicht mit der Gießkanne verteilt, sondern buchstäblich „zielgerichtet“ eingesetzt. Geeignete Kennzahlen und Indikatoren sollen dann fortlaufend erfassen, ob die Verwaltung effektiv handelt. So fallen Fehlentwicklungen frühzeitig auf, was dem Gemeinde-Management – bestehend aus Verwaltungsführung und Rat – zusätzliche Potentiale zum Gegenlenken eröffnet. Diese Systematik will die Online-Lernplattform ihren künftigen Nutzern mit einem didaktischen Konzept vermitteln, das nicht auf Theorie, sondern zu 100% auf Praxis setzt. Die Lernplattform wird real existierende Steuerungsmodelle dokumentieren, mit denen Kommunen auf Basis strategischer Entwicklungsprioritäten mittel- und kurzfristige Ziele definieren, daran die Verteilung der Haushaltsmittel ausrichten und die Rechenschaftslegung über die Zielerfüllung systematisch mit der folgenden Haushaltsaufstellung verknüpfen. Um das zu leisten, haben wir über das gesamte Jahr 2016 hinweg in verschiedenen europäischen Städten – mit einem eigens dafür entwickelten Untersuchungsinstrument – wirkungsorientierte Steuerungsprozesse erhoben. Um die Benutzerfreundlichkeit der Lernplattform zu erhöhen, sollen einige der Praxis-Vorbilder in kurzen Filmen vorgestellt werden. Das benötigte Geld für die Produktion will das Projekt-Team durch Crowdfunding einwerben. (* The creation of these resources is funded by the ERASMUS+ grant program of the European Union under grant no. 2015-1-DE01-KA203-002156. Neither the European Commission nor the project's national funding agency DAAD are responsible for the content or liable for any losses or damage resulting of the use of these resources.)