Thomas Diesner

Thomas Diesner
Gesellschaft für Humanontogenetik · Society for Human Ontogenetics

Dr. phil

About

20
Publications
8,893
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
11
Citations
Citations since 2016
8 Research Items
7 Citations
201620172018201920202021202201234
201620172018201920202021202201234
201620172018201920202021202201234
201620172018201920202021202201234
Additional affiliations
November 2012 - October 2013
Humboldt-Universität zu Berlin
Position
  • Research Assistant
September 2007 - January 2010
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Position
  • Instructor
Description
  • freelance instructor: anthropology, human ontogenetics, communication
January 2007 - present
Society of Human Ontogenetics
Position
  • Manager
Description
  • Organization and coordination of intercultural and interdisciplinary encounters, research projects, conferences and events
Education
September 1996 - January 2003
Humboldt-Universität zu Berlin
Field of study
  • Philosophy, Cultural Anthropology

Publications

Publications (20)
Book
Full-text available
Der vorliegende Band besteht aus zwei Teilen, die inhaltlich wenig aufeinander bezogen sind und sich einerseits der empirischen Bildungsforschung, andererseits der Biografieforschung widmen. Sicher sind es auch verlagstechnische Gründe, die uns bewogen haben, wichtige Ergebnisse einer Tagung und mehrerer Kolloquien der Gesellschaft für Humanontogen...
Book
Full-text available
„Betrachtet man die Liste der fields of applied sciences und geht die einzelnen Positionen durch, so gewinnt man den Eindruck, dass in unserer Zeit starke applikative Anforderungen, die auch interdisziplinäre Synthesen nahelegen, die bei Weitem wirksamsten Katalysatoren für die Etablierung und Institutionalisierung neuer Disziplinen sind.“ (H. Lait...
Book
Full-text available
Souveränität ist eine gefragte Tugend. Fast jeder möchte souverän erscheinen, als therapeutisches Ziel oder als sogenannte soft skill bezeichnet sie eine begehrte Charaktereigenschaft. Doch was genau ist mit Souveränität gemeint? Die Humanontogenetik versteht Souveränität als Verfügungsgewalt über die eigenen Kompetenzen. Die hiermit auch intendier...
Book
Full-text available
The contemporary significance of the General System Theory (GST) of Ludwig von Bertalanffy cannot be sufficiently assessed without its biological background. His organismic conception arises from the normative problem of the distinction between animate and inanimate nature (life problem) and its pragmatic (methodological) consequences. Related to h...
Research
Full-text available
I try to initiate a dialogue between Human Ontogenetics and the Capability Approach of Sen and Nussbaum.
Book
Full-text available
Am 30.11.2011 fand im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin eine Gedenkveranstaltung zum 100. Geburtstag des Gelehrten Hermann Ley (1911–1990) statt. Das ganze Unternehmen, die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung sowie die Arbeit an der Drucklegung dieses Bandes waren eine Entdeckungsreise durch die Geschichte, auch durch die ei...
Book
Full-text available
Das Gesundheits- und Sozialwesen der europäischen Länder befindet sich in einem umfassenden Veränderungsprozess. Insbesondere mit einer zunehmend älteren Bevölkerung sind eine Vielzahl von Anforderungen an die gesundheitliche und soziale Versorgung verbunden. Ein Ausweg wird in einer differenzierten Bildungsstrategie gesehen. Das kann richtungsweis...
Article
Full-text available
Book
Full-text available
Das weite Feld pflegerischer Verantwortung hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten verändert. Die Beiträge der 5. Berliner Pflegetagung vom 03. und 04. September 2010 greifen diese Entwicklung auf und diskutieren Konsequenzen, wie die Erweiterung und Vertiefung der Grundlagenforschung und ihrer konzeptionellen Orientierung. Wie gewohnt, war ei...

Network

Cited By

Projects

Projects (5)
Project
This project combines phenomenological and psychoanalytical approaches with Asian perspectives on body and movement. Especially subjective aspects of movement, as well as the idea of embodied cognition will be used to get a more integrated view on movement and body. Such an approach is especially important in therapeutic and educational contexts.
Project
The project aims at a systematic review of the cultural aspects of human ontogenesis.
Project
The project combines different attempts of working with Lacanian psychoanalysis. Thus, new perspectives, especially on socio-political topics and questions of a multicultural philosophy are to be opened.