Severin Sales Rödel

Severin Sales Rödel
Humboldt-Universität zu Berlin | HU Berlin · Department of Education Studies

Doctor of Philosophy

About

33
Publications
10,986
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
123
Citations

Publications

Publications (33)
Book
Full-text available
Dieses Manual soll es angehenden Lehrer*innen in der ersten Phase der Lehrkräfteausbildung ermöglichen, mit dem Thema ‚Ethos‘ in Kontakt zu treten und es als ein wichtiges Feld der professionellen Entwicklung kennen zu lernen. Das Manual ist für den Einsatz in der Lehrer*innenbildung an Hochschulen konzipiert und richtet sich vornehmlich an Doziere...
Preprint
Full-text available
Das pädagogische Ethos nimmt im Lehrer*innenberuf als Haltung eine wichtige Rolle ein, führt in der Ausbildung aber ein Schattendasein. Dieser Beitrag stellt Ergebnisse einer länderübergreifenden Forschungsgruppe vor und versucht, einen ethisch und pädagogisch orientierten Neuzugang zum Lehrer*innenethos zu konzeptionieren und diesen in gängigen Th...
Chapter
Emotions and learning seem to be closely connected, and often the emotions considered most fruitful for learning are the ‘negative ones’ – negative in the sense of an emotion which we normally try to avoid and which does not leave us unchanged. However, from a life-world-perspective, this ‘positive’ view on negative emotion doesn’t seem too convinc...
Article
Full-text available
Ausgehend von einem Beispiel möchten wir in diesem Beitrag erfahrungstheoretische und hochschuldidaktische Perspektiven auf die ethische Praxis und die didaktische Übung des Ethos im Unterricht und in der Lehrerinnenbildung entwickeln. Unsere erste These lautet: Ethos zeigt sich im Unterricht als geglückter Moment, als gute und gelungene Praxis, i...
Research
Full-text available
In diesem Vortragsmanuskript wird ein Erziehungsratgeber der 'neuen Rechten' darauf hin analysiert, wie er Stimmungen evoziert um bestimmte pädagogische Grundkonzepte umzudeuten und neu zu besetzen.
Chapter
Der Beitrag untersucht die Rolle von Gesten und Bewegungen im schulischen Lernen. Dabei geht er davon aus, dass diese entscheidend für die Konstitution von Atmosphären und Stimmungen des Lernens sind. Vor dem Hintergrund eines phänomenologischen Verständnisses der Geste, das diese nicht als rein kommunikatives Mittel fasst, sondern als Ausdruck ein...
Preprint
Full-text available
Videos sind mittlerweile nicht nur wichtige Medien qualitativer Forschung. Sie finden auch zunehmend in der Lehrer*innenbildung Beachtung und werden für Ziele in der Methodenbildung, des forschenden Lernens und der Professionalisierung eingesetzt. Der folgende Beitrag versucht, die hochschuldidaktischen Potentiale des Einsatzes von Videos und Video...
Chapter
In einer qualitativ gehaltvollen Beschreibung einer schulischen Lernsituation, einer phänomenologischen Vignette, werden an einem empirischen Beispiel negative Erfahrungen aufgesucht. In einer ersten Lesart der Vignette wird ermittelt, welche wissenschaftlich-theoretischen, subjektiven und biographischen Vorannahmen und Vorurteile den Blick auf neg...
Chapter
Phänomenologische Ansätze haben in der qualitativ ausgerichteten erziehungswissenschaftlichen Forschung eine lange Tradition. In diesem Kapitel wird in methodologischen Überlegungen dargelegt, wie sich phänomenologische Herangehensweisen für die weitere Beschreibung negativer Erfahrung im Lernen anpassen lassen. Mit Günther Bucks Beispieltheorie wi...
Chapter
In einer abschließenden Zusammenführung der Ergebnisse der empirischen Analysen wird die negative Erfahrung im schulischen Lernen genauer bestimmt und auf ihre spezifisch schulischen Kontexte (Macht, Lernziele, Aufgaben, schulische Ordnung) befragt. In einer ‚Kleinen Didaktik der negativen Erfahrung‘ werden Hinweise für den Umgang mit negativer Erf...
Chapter
In diesem Kapitel wird eine phänomenologisch-videographische Analyse zweier Beispielen aus der qualitativen Unterrichtsforschung vorgelegt. Es werden Sequenzen aus dem Englisch- und Chemieunterricht verhandelt, in denen negative Erfahrung eine zentrale Rolle spielt. Dabei wird besonderes Augenmerk auf die Dimensionen der Verkörperung, der Interakti...
Chapter
In einer phänomenologischen Umschau werden schlaglichtartig vier Beispiele negativer Erfahrung aufgerufen, um sich dem Gegenstand anzunähern. Im Einzelnen sind dies: Hans-Christoph Kollers Theorie transformatorischer Bildung, in der die Erfahrungen des Scheiterns und der Irritation eine zentrale Rolle einnehmen; Diskurse des Scheiterns, wie sie in...
Chapter
Bildungs- und Lernprozess stellen auf Grund ihrer Subjektivität und Offenheit eine große Herausforderung für die qualitativ-empirische Forschung dar. In diesem Kapitel werden Ansätze einer dezidiert allgemeinpädagogischen, empirischen Forschung dargestellt und problematisiert. Mit dem Rückgriff auf eine pädagogisch-phänomenologische Videographie wi...
Chapter
In der genauen Aufarbeitung und Kritik dreier Ansätze zur negativen Erfahrung wird untersucht, wie sich diese zeigen kann. Hier werden Otto Friedrich Bollnows Überlegungen zu Krise und Begegnung, Günther Bucks Arbeiten zur Antizipation und Enttäuschung und Käte Meyer-Drawes Arbeiten zum leiblichen Widerfahrnis herangezogen. Auf der Basis dieser Per...
Chapter
In einem Überblick über Theorien der Negativität in der Allgemeinen Erziehungswissenschaft wird ermittelt, welche Diskurse das Phänomen der Negativität und der negativen Erfahrung mitbestimmen. In diesem Kapitel werden Dietrich Benners bildungstheoretische Ansätze, Lutz Kochs erziehungsphilosophische, Norbert Rickens anthropologisch-differenztheore...
Article
Full-text available
This paper introduces the methodological approach and the pedagogical-phenomenological practice of video analysis. In a first step, basic structures of phenomenological theories of experience, of embodiment as well as theories of responsivity and image will be introduced. In a second step, watching and perceiving video data is identified as a respo...
Chapter
Full-text available
Dieser Beitrag stellt die methodologischen Grundlagen und die Praxis der pädagogisch-phänomenologischen Videographie dar. In einem ersten Schritt werden Grundzüge der phänomenologischen Erfahrungstheorie, der Theorie der Verkörperung, des Antwortgeschehens und einer phänomenologischen Theorie des Bildes dargelegt. Daran anschließend wird das Betrac...
Article
Full-text available
本文主要介绍了教育视频研究的现象学方法论基础及其具体操作步骤。文章首先阐述了 现 象 学 的 经 验 理 论 、具 身 理 论 、应 答 理 论 以 及 图 像 理 论 的 基 本 特 征 ,基 于 此 ,本 研 究 将 视 频 数 据 资 料 确 定为一种回应的、共同参与的经验。其次,通过对现象学的基本理论和基本方法论的解释,我们指出了 该研究的基本方法原则。接着,我们选取了一个具体实例,以此阐明现象学视角下的视频分析应当如 何步步深入。这一实例的分析,为我们开启了课堂研究的新视角,即将课堂视为交互关注的应答过程。 在 这 个 应 答 过 程 中 ,指 示 作 为 特 殊 的 教 育 性 身 体 ,与 注 意 、注 意 力 保 持 着 同 步 。 最 后 ,我 们 获 得 了 关 于 教育...
Chapter
Full-text available
Der Band widmet sich dem produktives Verhältnis von Pädagogik und Phänomenologie. Er trägt zu einer Auswertung und Systematisierung der unterschiedlichen traditionellen und aktuellen Modelle und Ansätze im deutschsprachigen und internationalen Raum der phänomenologischen Erziehungswissenschaft und Pädagogik bei. In vier Abteilungen (Systematische u...
Book
Full-text available
Der Band widmet sich dem produktives Verhältnis von Pädagogik und Phänomenologie. Er trägt zu einer Auswertung und Systematisierung der unterschiedlichen traditionellen und aktuellen Modelle und Ansätze im deutschsprachigen und internationalen Raum der phänomenologischen Erziehungswissenschaft und Pädagogik bei. In vier Abteilungen (Systematische u...
Chapter
Der Beitrag nimmt eine phänomenologische Bestimmung negativer Erfahrungen im Lernen vor. Dazu werden Theorien des Negativitätslernens zuerst kritisch eingeklammert, um dann die Erfahrung des Scheiterns in pädagogischen Kontexten herauszuarbeiten. In einer phänomenologischen Reduktion, die an Rombachs Unterscheidung der phänomenalen und phänomenolog...
Working Paper
Full-text available
Dieser Beitrag stellt die methodologischen Grundlagen und die Praxis der pädagogisch-phänomenologischen Videographie dar. In einem ersten Schritt werden Grundzüge der phänomenologischen Erfahrungstheorie, der Theorie der Verkörperung, des Antwortgeschehens und einer phänomenologischen Theorie des Bildes dargelegt. Daran anschließend wird das Betrac...
Conference Paper
Full-text available
Chapter
Full-text available
Zusammenfassung Im Beitrag wird ein videographisches Forschungsprojekt zum Phänomen der Negativität (d.h. der Enttäuschung, des Scheiterns aber auch der positiven Überraschung) im schulischen Lernen vorgestellt. Neben einem Überblick zur Rolle der Erfahrung in phänomenologischen Lerntheorien wird auf die Bedeutung des Konzeptes der Negativität in d...
Book
Full-text available
Die phänomenologische Erziehungswissenschaft stellt sowohl theoretisch als auch empirisch pädagogische Erfahrungen in den Mittelpunkt. Im Eröffnungsband der Reihe „Phänomenologische Erziehungswissenschaft“ werden bildungs- und erziehungstheoretische, methodologische sowie (fach)didaktische Ansätze internationaler Vertreterinnen und Vertreter vorges...
Chapter
Der Beitrag stellt anhand eines Beispiels aus der videographischen Unterrichtsforschung Überlegungen zu einer Theorie des Antwortgeschehens im Angesicht Dritter an. Ausgehend von Theorien des Anderen und einer phänomenologischen Theorie der Responsivität werden die besonderen Gegebenheiten schulischen Unterrichts mit in die Überlegung einbezogen. D...

Network

Cited By

Projects

Projects (5)
Project
Die Frage nach dem Ethos angehender und bereits praktizierender Lehrkräfte ist zentral für Aus- und Weiterbildung, wird jedoch in gängigen Kompetenzmodellen der Lehrer*innenbildung kaum abgebildet. In diesem von der Bosch-Stiftung finanzierten Projekt wird versucht, angehenden Lehrkräften die Reflexion des eigenen Ethos als jeweils domänenbezogene Entwicklungsaufgabe näher zu bringen, die quer zu anderen Professionalitätsdomänen von Lehrkräften liegt. Es möchte einen Beitrag leisten zur Erforschung der Rolle des Ethos für angehende Lehrkräfte sowie zur Implementierung von spezifischen Seminareinheiten und Reflexionsangeboten in das Lehramtsstudium an den Standorten (Humboldt-Universität zu Berlin, Universität Innsbruck, Universität Wien), die auf die Herausbildung des professionellen Ethos zielen. Dazu wird ein Manuals zum Einsatz in Seminaren der universitären Lehrer*innenbildung entwickelt. Das Manual umfasst Anregungen zur Reflexion von konkreten Beispielen und praktischen Handlungsproblemen, worüber eine Ausbildung des professionellen Leher*innenethos begünstigt werden soll.
Project
Bei diesem Projekt handelt es sich um eine bildungstheoretische Arbeitstagung mit abschließender Buchpublikation. Das Projekt widmet sich dem fragilen und wechselseitigen Verhältnis von Theorie und Praxis und es soll Fragen nach der Beziehung von (wissenschaftlichem) Wissen und der intensiven Auseinandersetzung mit Theorie einerseits und andererseits dem Subjekt, das sich dieser Sache widmet, aufwerfen. Die leitende Annahme dabei ist, dass die Auseinandersetzung mit Wissensformen und das ‚doing theory‘ eine bildungstheoretisch bedeutsame Komponente besitzen – dass sich darüber also Selbst-, Welt- und Anderenverhältnisse verschieben (Koller 2018).
Project
Developing a theory of Bildung and education as experiences and a Phenomenological pedagogy both as a theory and empirical research. Within this process of re-definition, the phenomenological methods of description, reduction, and variation have been adopted critically and developed further. Phenomenological pedagogy thus can present an epistemological and methodological program of its own, one which differs from other approaches within the field of the human sciences, including hermeneutics. BLOG: http://paed.ophen.org/?lang=de