Sebastian Gerth

Sebastian Gerth
Universität Erfurt | UE · Seminar Medien- und Kommunikationwissenschaft

Doctor of Philosophy

About

26
Publications
2,557
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
13
Citations
Introduction
Current research interests: Digital Communication, Blockchain, Artifical Intelligence, Digital Psychology
Additional affiliations
October 2010 - present
Universität Erfurt
Position
  • Pictures in our Mind and Media: Bildtypen und Fotojournalismus
Description
  • For more details of my dissertation please visit http://sebastian-gerth.eu/promotion
Education
October 2010
Universität Erfurt
Field of study
  • Communication Science, Visual Communication
October 2005 - September 2010
Friedrich Schiller University Jena
Field of study
  • Communication Science, Psychology, Economics

Publications

Publications (26)
Conference Paper
Full-text available
This paper examines the concept of trust in an increasingly digital society on the one hand and how it can be established with regard to digital documentation of online help services on the other. Trust is particularly important in the sector of digital services sector because requests and offers for help, and thus highly sensitive data, are offere...
Research Proposal
Full-text available
Als Reaktion auf unseren "Call for Chapters" haben Sebastian Gerth und ich eine überwältigende Vielzahl von qualitativ hochwertigen Einreichungen aus der Wirtschaft, von Forschungszentren sowie von Universitäten und Hochschulen für den Sammelband „Entrepreneurship der Zukunft“ erhalten. Zusammen mit Springer haben wir eine Lösung entwickelt, um den...
Research Proposal
Full-text available
Liebes Netzwerk, vielleicht ist unter euch und Ihnen jemand der Interesse hat zu folgendem Sammelband einen Beitrag einzureichen: Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit dem Unternehmertum von Morgen und stellt im Allgemeinen die Frage danach, wie Wertschöpfungsprozesse zukünftig ausgestaltet werden. Im Speziellen werden hierbei die Themenberei...
Chapter
Full-text available
This chapter examines the concept of data security in a society increasingly shaped by digital technologies. We show how secure data storage can be optimised regarding digital documentation in the implementation of health-related service offers based on established procedures. Security and privacy of data are therefore particularly important in thi...
Chapter
Der vorliegende Beitrag stellt die Chancen und Risiken des Einsatzes von Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) bei Schulungen für Industrieanwendungen dar. Anfangs werden relevante Begriffe erklärt und anschließend relevante Technologien sowie deren Anwendung im Schulungseinsatz erörtert. Dies betrifft neben den Rahmenbedingungen auch did...
Article
Full-text available
Die ursprünglich aus dem Marketing stammende, quantitative Methode der Conjoint-Analyse dient der Ermittlung von Nutzenwerten bestimmter Produkteigenschaften, um so das optimale, ganzheitliche Produkt für den Käufer zu kreieren. Dieser Ansatz lässt sich auf die Analyse von Bildern übertragen: So kann der Wirkanteil bestimmter Bildelemente an der Ge...
Chapter
Dieses Kapitel komplettiert den empirischen Teil C der vorliegenden Arbeit, indem die im obigen Zitat angesprochenen Fähigkeiten zur Konstitution von mentalen und medialen Bildern auf Rezipienten- und Medienseite und deren Zusammenhänge ergründet werden. Die Zusammenführung beider Studien beschreibt den Zusammenhang zwischen den in der Message Syst...
Chapter
Neben den bisher angesprochenen Aspekten von Kultivierung und Mental Imagery bieten zwei weitere Konzepte nutzbringende Anknüpfungspunkte für den Ansatz Visueller Kultivierung: Die Visuelle (Wissens-)Soziologie beleuchtet die Auswirkungen von visuellen Repräsentationen auf das (Bild-)Wissen und der Prozess der Bildkommunikation nach Bock, Isermann...
Chapter
Dieses Kapitel fasst die wesentlichen Argumente und Befunde der Ein- und damit Hinführung zum Untersuchungsgegenstand (Teil A dieser Arbeit; Kap. 9.1), der Theorie (Teil B; Kap. 9.2) sowie der darauf aufbauenden Empirie (Teil C; Kap. 9.3) leitsatzartig zusammen. Ein Vorschlag für zukünftige Forschungen schließt die Arbeit ab (Kap. 9.4).
Chapter
Zunächst wird in diesem Kapitel die politische, wirtschaftliche und soziale Situation in Ägypten vor dem Ausbruch der Unruhen beleuchtet (Kap. 2.1), bevor ein Kurzüberblick im Sinne einer Timeline über die revolutionären Geschehnisse bis zum Fall Mubaraks präsentiert wird (Kap. 2.2). Ziel ist, einen thematischen Einblick in den Untersuchungsgegenst...
Chapter
Der sozialtheoretische Kultivierungsansatz ist „a well-known research paradigm for thinking about and studying the impacts of mass communication“ (Morgan/Shanahan 1997: 1 mit Bezug auf Gerbner 1973) und eignet sich besonders dafür, eine Verknüpfung zwischen medialer und der Wahrnehmung sozialer Realität in Abhängigkeit vom Erfahrungshintergrund her...
Chapter
Dieses Kapitel dient der Analysedarstellung mentaler Repräsentationen bzw. Prototypen von Viel- und Wenigonlinern jeweils mit bzw. ohne eigene Erfahrung der ÄR 2011 und damit der Ergründung der Images in our Minds im Zuge der Cultivation Analysis Visueller Kultivierung zur Beantwortung der übergeordneten Forschungsfragen (vgl. Kap. 1.1). Das Kapite...
Chapter
Die interdisziplinäre Forschungsrichtung zu Mental Imagery – abgeleitet aus der Kombination der englischsprachigen Begriffe ‚mental‘ (dt.: geistig) und ‚imagination‘ (dt.: Vorstellung) bzw. ‚imagery‘ (dt.: Symbolik) – erbrachte wesentliche und in diesem Kapitel präsentierte Erkenntnisse, die sich für die Integration des Konzepts in den Kultivierung...
Chapter
Um den empirischen Teil zur Visuellen Kultivierung zu vervollständigen, war neben die Erkenntnisse der Cultivation Analysis aus Kapitel 6 daher eine Message System Analysis zu stellen. Diese fokussierte die Muster der Bildberichterstattung über die ÄR 2011 in Online-Nachrichtenportalen, um zu prüfen, inwiefern die in Kapitel 5.2 dargestellten Facet...
Article
Full-text available
This essay uses examples of digital press photographs to discuss the conditions under which an image can be classified as visually true. While image authenticity is understood as a subjective attribution of credibility to a photograph, the visual truth refers to an objective nature. The analysis concludes that the evaluation of authenticity and tru...
Book
Sebastian Gerth entwickelt den Ansatz der Visuellen Kultivierung, welcher die bildliche Komponente der klassischen Kultivierung schärft und mit dem Konzept von Mental Imagery verbindet. Analysiert wird der Einfluss der Online-Bildberichterstattung auf das Bildgedächtnis und die Beurteilung der sozialen Realität. Die Studie ergibt sich v.a. aus der...
Chapter
Using the concepts media picture and war photography, this paper will examine the construct of emotion in visual communication research. The explanation of emotion emergence used in this paper rests on the Component Process Model by Scherer (1984a; 1984b; 1987). Based on this, a model of the emotive potential of picture features is proposed and pro...
Article
Full-text available
The goal of this paper is to systematize the variety of philosophical arguments as to whether mental images relate, and to link them to appropriate psychological research against the background of the imagery debate. The following subdivision is proposed: (1) copy, (2) similarity and schema, (3) language-based and (4) functionalist approaches. Thes...

Network

Cited By