Rüdiger Weißbach

Rüdiger Weißbach
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg | HAW · Department of Economics

Doctor of Philosophy

About

42
Publications
3,097
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
33
Citations
Introduction
Rüdiger Weißbach currently works at the Department of Economics, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Rüdiger does research in Information Science, Information Systems (Business Informatics) and Computer and Society. Current topics are 'Variability in Business Process Modeling', 'Requirements Engineering for Non-IT Staff' and 'Digital Transformation for SMEs'.
Skills and Expertise

Publications

Publications (42)
Article
Full-text available
Production systems equipped with industrial internet-of-things devices are on the rise allowing smart manufacturing within the trend of industry 4.0 by implementing decentralized decision making. The interconnected devices allow for high transparency in systems by tracking environmental data and actions performed by the actors of the systems. Howev...
Conference Paper
Full-text available
Der Beitrag untersucht das Verhältnis von Geschäftsprozessmanagement (GPM) und Digitalisierung, basierend auf Literaturrecherche und einem Workshop. Insbesondere wird in den Bereichen Modellierung und Automatisierung von Prozessen retrospektiv untersucht, welche Potentiale und Herausforderungen es dort bezüglich der Digitalisierung gibt, und wie di...
Conference Paper
Agile methodologies are established in software development projects. Agility emphasizes, e.g. rapid development and facilitates communication among all stakeholders. Therefore, these principles might be useful in Business Process Modeling projects too. Till now, it is not clear how these principles could be applied in business process modeling. Th...
Article
Full-text available
Agile Vorgehensmodelle sind in der Softwareentwicklung mittlerweile gängige Praxis und allgemein anerkannt, ihr Nutzen in der Geschäftsprozessmodellierung jedoch nur wenig diskutiert. In diesem Beitrag bilden wir Herausforderungen aus BPM-Projekten auf agile Prinzipien des Software Engineering auf Basis von Literatur und einem eigenen Industrieproj...
Conference Paper
[Context & motivation] Experience-oriented learning is known to be more efficient than learning by listening. Small team projects can teach practical issues of applying methods and soft skills. [Question/problem] RE is a core qualification for diverse stakeholders, not only for software engineers. In trainings and academic education, people with di...
Article
Today factual knowledge training and soft skill training are typically taught as separate disciplines. This approach falls short of the need of the participants to learn, understand and experience the application of typical soft skills such as communication skills within their domain. Requirements engineering (RE) in practice requires for instance...
Article
Intercultural aspects are important aspects in software engineering in teaching as well as in practice. In the requirements engineering context, these topics are not so well addressed by research, and if they are, then in the meaning of national cultures. We expect that, besides this, the diverse "professional cultures" of the participants in the r...
Chapter
Ressourcen sind Personal, Betriebsmittel (z. B. Maschinen, Materialien) und Geldmittel. Die Ressourcen-/ Einsatzmittelplanung (oder das “Ressourcenmanagement“) hilft Ihnen festzustellen, wie viele Ressourcen Ihnen aktuell zur Verfügung stehen und wie viele, in welcher Qualität und zu welchem Zeitpunkt Sie noch benötigen werden (Vorhersage). Damit k...
Chapter
In den vorhergehenden Kapiteln wurde verdeutlicht, wie wichtig systematisches RE&M im Projektmanagementprozess ist. Wenn Sie RE&M systematisch in Ihren Projektmanagementprozess einführen wollen, so handelt es sich dabei um ein Organisationsprojekt, das genauso als Projekt zu managen ist wie andere Projekte. Ein solches Projekt kann zugleich als Pil...
Chapter
Dieses Kapitel ist für Sie besonders dann wichtig, wenn Sie Projektsponsor sind. Mit „Projektsponsor“ meinen wir die Rolle derjenigen Person oder Gruppe, die entscheidet, ob ein Projekt durchgeführt wird oder nicht. Sie stellt die Finanzmittel für die erforderlichen Ressourcen bereit. Ein derartiger Projektsponsor ist in der Literatur immer wieder...
Chapter
Während der Definition und beim Start eines Projektes treffen Sie als Projektleiter wesentliche Weichenstellungen für den weiteren Verlauf und letztendlich auch für den Erfolg des Projektes. Bei der Definition werden die Projektziele, in Abstimmung mit den Stakeholdern, bestimmt. Dabei liefert RE&M wertvolles Wissen, das das Projektmanagement in de...
Chapter
Um ein Projektteam zu formieren, müssen Sie sowohl die richtigen Personen für die richtigen Aufgaben auswählen als auch diese gegebenenfalls passend für ihre Aufgaben aus- und fortbilden. Die Kenntnisse, Fähigkeiten und Eigenschaften, die ein Projektleiter idealerweise haben sollte, werden in der Projektmanagementliteratur bereits gründlich diskuti...
Chapter
Der Projektstrukturplan (PSP) dokumentiert hierarchisch die Struktur Ihres Projektes. Jedes PSP-Element begründet sich aus mindestens einer Anforderung (Produkt- oder Projektanforderung, Randbedingung etc) oder bearbeitet sie (analysiert, spezifiziert, plant, implementiert, testet, usw.) Es gibt kein PSPElement, das nicht auf diese Weise begründet...
Chapter
Die Anforderungen an das betriebliche Risikomanagement und damit auch an das Risikomanagement in Projekten sind in den letzten Jahren – zum Teil durch gesetzliche Vorgaben, zum Teil durch interne Entwicklungen (Komplexität, Termindruck) motiviert - erheblich gestiegen und wir können davon ausgehen, dass diese Entwicklung weiter gehen wird. Zur Erfü...
Chapter
Nichts ist so sicher wie die Veränderung, auch in Projekten: Randbedingungen ändern sich, Anforderungen ändern sich, Lösungsansätze ändern sich – aufgrund der sich ändernden Anforderungen, aber auch, weil Lösungsansätze zu teuer oder nicht machbar sind. Das RE&M stellt notwendige Methoden zur Verfügung, um Änderungen an einem bestehenden System ode...
Chapter
Die folgende Fallstudie, ein Softwareprojekt, illustriert durchgängig dieses Buch durch Beispiele. Die Software Engineering GmbH (kurz: SE GmbH), ein Softwarehaus, wurde von der Kunden AG beauftragt, eine Software zu einem Festpreis zu entwickeln. Das Projekt ist für den Auftragnehmer hochgradig innovativ, d. h. die SE GmbH hat bisher noch keine Er...
Chapter
Projektmanagement umfasst die Planung, Kontrolle und Steuerung von Projekten. Wie sehr unzureichendes oder fehlendes RE&M Ihnen dies erschwert, zeigt unsere Fallstudie (vgl. Kap. 2): In dem Projekt wird zwar eine Kostenverfolgung und -kontrolle auf Ebene der Arbeitspakete eingesetzt. Aber erst im späteren Verlauf des Projektes fällt auf, dass weder...
Chapter
Im Gegensatz zu Maschinenbau und Bauingenieurwesen kann hierbei die Softwareentwicklung nur auf wenige Jahrzehnte Tradition zurückblicken. Daher liegen bedeutende Wurzeln des RE&M nicht in der Softwareentwicklung, sondern in der Luft- und Raumfahrttechnik und in der Medizintechnik, wo der kontrollierte und lückenlose Umgang mit Anforderungen tradit...
Chapter
Projektbetroffene und -beteiligte („Stakeholder“) sind die Quelle für Anforderungen an Ihr Projekt. Dies sowohl direkt (z. B. der typische Fachbereichsvertreter) als auch indirekt (z. B. Bürger über Gesetze bei öffentlichen Ausschreibungen oder Endbenutzer von Produkten über Repräsentanten). Um die richtigen Anforderungen an Ihr Projekt erheben zu...
Chapter
Die wenigsten Projekte werden heutzutage systematisch abgeschlossen. Dabei könnten durch eine Analyse des Projektverlaufs Fehler in zukünftigen Projekten vermieden und wiederkehrende Aktivitäten effizienter durchgeführt werden (vergleiche [6, 8, 11]). Daher empfiehlt es sich, bei Projektende mit dem Team über das Erlebte zu reflektieren, Empfehlung...
Chapter
Projekte haben unterschiedliche Laufzeiten in Abhängigkeit von Größe und Komplexität ihrer Ziele. Aber jedes Projekt folgt einem bestimmten Zyklus (Project Life Cycle) und damit einem bestimmten Vorgehensmodell. Jedes Vorgehensmodell definiert typische Liefergegenstände, Phasen und Meilensteine. Ob Sie Software entwickeln oder ein Haus bauen, der A...
Chapter
In jedem Projekt gibt es zu jedem Zeitpunkt ungeklärte Fragen, Rahmenbedingungen, Anforderungen. Irgendetwas ist immer unklar. Wenn Sie nicht wissen, was Ihr Projekt nicht weiß, dann ist das so ähnlich als würden Sie mit Ihrem Auto bei hoher Geschwindigkeit durch dichten Nebel fahren. Wenn Sie aber wissen, was Ihr Projekt nicht weiß, dann können Si...
Chapter
Anforderungen bilden die Grundlage für eine erfolgreiche Projektdurchführung. Ihre systematische Klärung und Verwaltung vermindern Projektrisiken erheblich. Falsch verstandene Anforderungen werden dazu führen, dass der Kunde mit dem Projektergebnis nicht zufrieden sein wird. Eine falsche Einschätzung von Rahmenbedingungen und Einschränkungen zieht...
Chapter
RE&M wird heute in den meisten Organisationen mit Textverarbeitungs- oder Tabellenkalkulationsprogrammen durchgeführt (vgl. [1]). Dies ist in manchen Fällen auch ausreichend. In kleineren Projekten ist RE&M auch ohne datenbankbasierte Softwareunterstützung durchführbar. Große und komplexe Projekte brauchen eine tiefergehende werkzeugtechnische Unte...
Chapter
Dieses Kapitel ist für das Verstehen aller unserer Überlegungen und Tipps sehr wichtig. Es führt Sie in professionelles Requirements Engineering & Management (RE&M) und dessen Zusammenwirken mit dem Projektmanagement (PM) ein. Grundlegende Definitionen, z.B. was dieses Buch unter „Anforderung“ und „Professionelles RE&M“ versteht, lesen Sie bitte im...
Chapter
Sie brauchen Anforderungen, damit Sie planen können. Gleichzeitig planen Sie Arbeitspakete, um Anforderungen zu ermitteln oder Anforderungen umzusetzen. Daher erleichtert eine geeignete Abbildung der Anforderungen auf Ihren Projektplan Ihre Planung. Aufgrund von Anforderungen erarbeiten Sie (oder lassen Sie erarbeiten) Ihre Projektstruktur, die Rei...
Chapter
Als Projektleiter wissen Sie, wie wichtig „Social Skills“ in Projekten sind. Aber neben rein menschlichen Ursachen können Konflikte auch durch die Struktur oder das Umfeld des Projektes verursacht werden. Dieses Kapitel soll Ihnen dabei helfen, Aufgaben so auf Rollen und Personen zu verteilen, dass Sie unnötige Konflikte vermeiden.
Conference Paper
This chapter introduces an alternative concept against the dominating trend of a complete outsourcing of IT services, especially in small and medium-sized enterprises (SME). It argues that the undiscriminating adoption of this trend tends to reduce IT on a cost factor and neglects the importance of specific IT knowledge for the continuous improveme...
Chapter
Im Oktober 2000 ging die Hanseatische i-Bank AG in Hamburg mit einem innovativen Vertriebsbankkonzept an den Markt. In einem kurzen Projekt mit fünf Monaten Vorlaufzeit wurde eine Anwendungsarchitektur entwickelt, die ein CRM-System nicht nur integrierte, sondern gegenüber der Transaktionssoftware in den Vordergrund stellte. Aus dem Geschäftskonzep...
Chapter
This chapter introduces an alternative concept against the dominating trend of a complete outsourcing of IT services, especially in small and medium-sized enterprises (SME). It argues that the undiscriminating adoption of this trend tends to reduce IT on a cost factor and neglects the importance of specific IT knowledge for the continuous improveme...
Chapter
This chapter introduces an alternative concept against the dominating trend of a complete outsourcing of IT services, especially in small and medium-sized enterprises (SME). It argues that the undiscriminating adoption of this trend tends to reduce IT on a cost factor and neglects the importance of specific IT knowledge for the continuous improveme...

Network

Cited By