Robert Dorschel

Robert Dorschel
University of Cambridge | Cam · Department of Sociology

Master of Arts

About

11
Publications
1,078
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
18
Citations
Introduction
I'm a PhD student at the University of Cambridge. My interests include digital labour, culture and social theory. More specifically, I am interested in the emerging class of tech workers. I study professional groups such as data scientists or UX-designers.

Publications

Publications (11)
Article
Full-text available
Over the last decade, ‘data scientists’ have burst into society as a novel expert role. They hold increasing responsibility for generating and analysing digitally captured human experiences. The article considers their professionalization not as a functionally necessary development but as the outcome of classification practices and struggles. The r...
Article
Full-text available
The digital labour debate has produced manifold insights into new forms of work emerging within digital capitalism. So far, though, most research has focused on highly precarious labourers, neglecting the growing ranks of affluent 'tech workers'. I argue that this analytical oversight can be attributed to a narrow con-ceptualisation of digital labo...
Article
Full-text available
Der Beitrag analysiert die Subjektivität der soziologisch kaum beleuchteten Wissensarbeiter*innen in der Digitalwirtschaft. Mittels 40 Interviews sowie einer Diskursanalyse werden distinktive Subjektformen von sogenannten "tech workers" identifiziert, die auf ein Selbst jenseits von "Künstlerkritik" und "Arbeitskraftunternehmer" hindeuten. Die neue...
Article
Full-text available
With the rise of digital capitalism, a novel occupational segment has emerged: so-called ‘tech workers’. Members of this grouping render and encode the digital technologies that permeate contemporary social life. While there are many studies about highly precarious digital labourers, research on these digital professionals remains scarce. Based on...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Der Beitrag fragt, welche Deutungsmuster mit der Konstruktion und Subjektivierung der aufsteigenden Berufsgruppe der ‚Data Scientists‘ einhergehen. Aus soziologischer Perspektive beruht ihre fortschreitende Institutionalisierung maßgeblich auf Objektivierungsprozessen sozialer Wissensbestände. Anhand einer diskursanalytischen Auswer...
Article
Die moderne Gesellschaft fordert das Individuum heraus. Scheinbar darf es ständig wählen, angefangen bei der Zahnpasta über den Beruf bis hin zum Lebenspartner. Der menschliche Alltag ist damit auch reich an falschen Wahlen. Wir kennen die Überlegung nach dem gehetzten Einkauf im Supermarkt, nach Gesprächen mit FreundInnen über die Arbeit oder aus...
Article
Full-text available
Article
Full-text available
Der Beitrag analysiert die berufliche Hinterbühne zweier wahlverwandter Phänomene: Digitalisierung und Quantifizierung. Untersuchungsgegenstand ist die Gruppe der „Data Scientists“, welche sich – insbesondere in den USA, zunehmend auch in Deutschland – professionalisieren konnte. Aus wissenssoziologischer Perspektive werden berufliche und professio...
Chapter
Full-text available
Sociologists have been primarily concerned with tourism as a phenomenon of consumption rather than production. This has led to a neglect of the production of touristic services even though the tourism industry has become one of the largest economic sectors in the world. The sociological consumption-fetish is seen as a result of the complex nature o...
Chapter
Full-text available
Der Sprachwissenschaft und der Soziologie eröffnen sich angesichts der Digitalisierung vielversprechende Räume zur produktiven Zusammenarbeit. In unserem Beitrag zeigen wir, dass eine sozialstrukturelle Perspektive auf die Online-Kommunikation neue Erkenntnisse über das Verhältnis von sprachlichem Kapital und sozialer Ungleichheit generieren kann....
Article
Full-text available
Soziologie ist keine Theaterkritik. Und die Analyse eines Theaterstücks eröffnet keine soziologischen Erkenntnisse im streng wissenschaftlichen Sinne. Doch Theaterstücke können uns besondere Perspektiven auf zeitgenössische gesellschaftliche Verhältnisse schenken und so zu interessanten Untersuchungsobjekten für die Soziologie werden. Maxim Gorkis...

Network

Cited By

Projects

Project (1)