Peter Eyerer

Peter Eyerer
Fraunhofer Institute for Chemical Technology ICT | ICT · Department of Polymer Engineering

Professor Dr.-Ing Dipl.-Ing

About

862
Publications
157,688
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
1,781
Citations
Additional affiliations
September 2018 - January 2019
Duale Hochschule Baden-Württenberg Mosbach
Position
  • Lehrbeauftragter
Description
  • giving lectures in Polymer Engineering (2 SWS) by using methodology TheoPrax
November 2017 - present
dm
Position
  • Consultant
Description
  • developing new plastic palets
May 2017 - November 2017
TRUMPF GmbH
Position
  • Consultant
Education
April 1961 - August 1971
Universität Stuttgart
Field of study
  • Maschinenbau

Publications

Publications (862)
Article
Full-text available
This work aims to enhance and validate a systematic approach for the structural finite element (FE) analysis of thermoplastic impregnated 3D filament winding structures (fiber skeletons). The idealized modeling of geometrically complex fiber skeletons used in previous publications is refined by considering additional characteristic dimensions and i...
Book
Full-text available
Entwicklungen hinterfragen, Probleme nachhaltig rational und emotional (sozial, technisch, wirtschaftlich, umweltlich) lösen, Vorschläge zur Integration des Themas anbieten in schulischer und beruflicher Aus- und Weiterbildung für Jugendliche und Erwachsene.
Technical Report
Full-text available
Summary In three experimental runs, the effectiveness and characteristics of the ventilation panel "AirContinui©" by Brach and Gräßer were tested in an average classroom of a Karlsruhe school. The reference value for the increase in concentration was the first test with closed windows and closed classroom door as well as a 5-minute shock ventilatio...
Technical Report
Full-text available
measuring the CO2 reduction during ventilating freh air into a class room with 16 persons during lesson in school.
Chapter
Full-text available
Chapter
Full-text available
Vorwort zu den 3 Bänden Polymer Engineering, 2. Aufl. 2020
Book
Vorwort zu den 3 Bänden Polymer Engineering „Klimawandel stoppen! Aber auch Artensterben- ob Mensch, Tier oder Pflanzenwelt- verhindern! Weltweite Pandemien eindämmen! Massentierhaltung unnötig machen! Aber auch die Lebensqualität für Menschen unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Alters und persönlicher Konstitution erhöhen. Um all diese Wünsche, T...
Chapter
Industrielle Produktentwicklung braucht Ingenieure mit Engineering-Fähigkeiten. Nur große Firmen leisten sich Einzelspezialisten mit dem Problem der Schnittstellen. Kleine und mittlere Firmen, sogenannte KMU, brauchen ingeniöse Generalisten mit der Befähigung des systematischen Denkens und Handelns und der situativen Einarbeitung mit Tiefgang. Die...
Chapter
Kap. 3 Band 1 ist, neben Kap. 1 Band 2, das umfangreichste Kapitel dieser 3 Bände. Es beginnt mit dem chemischen, gefolgt vom physikalischen Aufbau der Kunststoffe. Die Bindungsarten leiten das Kapitel ein. Der Zusammenhang zwischen Bindekräften und der mechanischen Festigkeit von Polyethylen schließt die Einführung ab. Die chemische Struktur von K...
Chapter
Kap. 2, sehr knapp für den Ingenieur, gibt eine Übersicht zur Synthese von Polymeren. Einzelne Kunststoffe werden den Polymerisationsarten zugeordnet. Die einzelnen Polymerisationen sind verkürzt nach Lehrmaterial von plastics europe abgedruckt. Den Ingenieur interessieren Einflüsse der Polymerisation auf Werkstoffeigenschaften. Neben den Thermopla...
Technical Report
Full-text available
Plastics have advantages and disadvantages in properties like every other material section i.e. wood, metals, aluminum, ceramics. A boon is the high flexibility with plastics to create each desired property for each single application. But this is exactly also the bane. The result are the 5 Billon tons of plastic worldwide everywhere on earth. The...
Technical Report
Full-text available
A very simple experiment shows students the difference between primary and secondary molecular binding forces. Use an empty plastic cup for milk, yoghurt or coffee and destroy it by pressing the cup together. You will watch cracks only longitudinal the cup. Try to break the cup horizontally you will fail. What you observe are the secondary binding...
Chapter
Das Kap. 3 wurde um Fügen und Verbinden (Schweißen, Schnappen, Schrauben) erweitert und ansonsten überarbeitet. Es fasst das Konstruieren und Gestalten mit Kunststoffen zusammen, das erweitert wurde. Unverändert ist die Bauteilauslegung (einschließlich der Berechnungsansätze) und Simulation. Die Verantwortlichkeiten bei der Formteilentwicklung am B...
Chapter
Kap. 1 „Verarbeitung von Kunststoffen zu Bauteilen“ wurde von Helmut Schüle federführend überarbeitet und deutlich erweitert. Es beginnt mit den Polymerpulvern, der Aufbereitung und Zusatzstoffen unter dem Gesichtspunkt der Verarbeitung. Standard-Spritzgießen einschließlich Werkzeuge und Konstruktionsregeln folgen. Des Weiteren werden verschiedene...
Chapter
Das Kap. 2 „Oberflächentechnologie für Kunststoffbauteile“ ist nahezu unverändert gegenüber der ersten Auflage und muss immer noch dringend ausgebaut werden. Ausführlich wird in Kap. 2 die Molded-Interconnected-Devices(MID)-Technik dargestellt, gefolgt von Plasmatechnologie und Trocknungsverfahren. Neu hinzu gekommen ist das Kapitel Kostenüberlegun...
Book
Full-text available
Polymere in technischen Produkten können unter ganzheitlicher Betrachtung nachhaltig und sicher eingesetzt werden. Für Werkstoff, Komponenten und Produktsysteme gibt dieses Werk nachhaltige Antworten auf die wichtigen technischen, wirtschaftlichen, ökologischen und sozial relevanten komplexen Fragestellungen. Der Inhalt wurde gegenüber der Voraufl...
Chapter
Kap. 3 wagt einen Ausblick auf Polymer Engineering. Gemäß der fachlichen Breite von Polymer Engineering folgen kurze Statements zu den Teilkapiteln Werkstoffherstellung und -synthese, Werkstoffeigenschaften, Verarbeitung und Verfahrenstechnik, Werkzeugtechnik, Konstruktion und Berechnung, Oberflächentechnik, Qualitätsmanagement, Serienfertigung, Um...
Chapter
Full-text available
Im Kap. 1 „Prüfung von Kunststoffen und Bauteilen“ gab es einige Veränderungen gegenüber der ersten Auflage: Neben neuerer Literatur und einigen Anwendungsbeispielen wurde vor allem das Kapitel Rheologische Prüfverfahren aufgenommen. Ausgewählte Vertiefungen, bevorzugt an zerstörenden Prüfverfahren und deren Anwendungen werden an Thermoplasten, Dur...
Chapter
Full-text available
Die vorliegenden drei Bände Polymer Engineering (2. Auflage) wurden in der Zeit von 1969 bis 2020 erarbeitet. Mit diesen lexikonvergleichbaren Büchern versuchen die Herausgeber sowie hochqualifizierte, praxiserfahrene Ingenieure, Chemiker/Physiker und Betriebswirte den aus unserem Leben – heute als auch zukünftig- nicht mehr wegzudenkenden Werkstof...
Book
Polymere in technischen Produkten können unter ganzheitlicher Betrachtung nachhaltig und sicher eingesetzt werden. Für Werkstoff, Komponenten und Produktsysteme gibt dieses Werk nachhaltige Antworten auf die wichtigen technischen, wirtschaftlichen, ökologischen und sozial relevanten komplexen Fragestellungen. Der Inhalt wurde gegenüber der Voraufl...
Chapter
Full-text available
Labore - experimentieren, entdecken, erfassen. Ein Teilaspekt des Fellowship-Forschungsprojektes: ds² - integriertes praxisbezogenes Lernen im Theorieblock des dualen Studienganges Kunbststofftechnik
Conference Paper
Full-text available
the presentation expains the TheoPrax methodology. A mix of many didactic variations rises the motivation for learning. Examples stimulate teachers to follow this way. The combination of a tool shop working with hand and brain to build up Prototyps with Project Management and cooperation with companies is extending the efficiency of learning by fac...
Conference Paper
Full-text available
The hydrofluoroolefines (HFO) have been introduced within the last years as new generation of refrigerants having a significantly lower Global Warming Potential. Compared to the state-of-the-art fluids within the class of hydrofluorocarbons (HFC), the HFO molecules are unsaturated, consisting of double bonded carbon atoms. The difference in the che...
Article
A new generation of refrigerants, the hydrofluoroolefines, has been introduced within the last years. These fluids have a significantly smaller Global Warming Potential compared to the state-of-the-art fluids, which are within the class of hydrofluorocarbons. The hydrofluoroolefines are unsaturated molecules consisting of double-bonded carbon atoms...
Chapter
Full-text available
Die 3D Skelett Wickeltechnik ist ein ressourcenschonendes Fertigungsverfahren zur Herstellung lastpfadgerecht ausgelegter Leichtbaukomponenten aus Faserverbundkunststoffen. Gegenüber dem heutigen Stand der Leichtbautechnik lassen sich damit nochmals 25 bis 45 % Masse einsparen. Die Herstellung der geometrisch optimierten Strukturen erfolgt durch Au...
Conference Paper
Full-text available
Summary: TheoPrax projects seek solutions to industrial and social issues within the school curriculum. The pupils are the citizen scientists. In the project “Nesting Boxes made of Biofoams”, the workshop focus was time management in citizen science projects. The participants’ differing requirements are reflected in the time management and the proj...
Presentation
Full-text available
Projekt Fledermauskästen aus Bioschaum Ein Schülerteam und Mitglieder einer Offenen Jugendwerkstatt Karlsruhe e.V. (OJW) erarbeiteten unter Einbindung von Wissenschaftlern des Fraunhofer ICT für einen stillgelegten Steinbruch Fledermauskästen aus neuartigem Bioschaum. Schwierig dabei waren die Zeitabsprachen zwischen den Schülerteams, den Mitglied...
Article
Full-text available
In this study, the material compatibility of refrigerants focusing on hydrofluoroolefines (HFO) with typical polymers in ORC plants and refrigeration units is analyzed with consistent testing conditions and a complete uncertainty analysis of the results. One state-of-the-art refrigerant, namely R245fa, as well as the low-GWP fluids R1233zd-E and R1...
Conference Paper
Full-text available
Die OJW ist eine ausgeprägte Mehr-Generationenwerkstatt in der Kinder und Jugendliche alleine oder zusammen mit Begleitern, Eltern, Großeltern, Seniorinnen handwerklich arbeiten und an Themen wie Mobilität, Energieumwandlung, extremer Leichtbau gemeinsam mit Studenten forschen. siehe www.offene-jugendwerkstatt.de und www.theo-prax.de
Experiment Findings
Full-text available
Chapter
Full-text available
Das Projekt TEG des Schülerlabors Offene Jugendwerkstatt e. V. Karlsruhe in Zusammenarbeit mit TheoPrax, -Fraunhofer ICT Pfinztal Germany wandelt Abgaswärme eines VW-GTI-Motors in elektrische Energie um.
Article
Full-text available
Based on the scientific results new teaching methods and principles are needed to save knowledge in our long-term memory. On the other hand the self-motivation of the learners should be increased and the learning-effectiveness improved, e.g. by interaction of brain and hand. This means a merge of theory and practice = TheoPrax. In schools the TheoP...
Working Paper
Full-text available
Conference Paper
Full-text available
TheoPrax - Operator in kooperativer Berufsoreintierung
Research
Full-text available
Zwischenbericht zu Schulpatenschaften am Fraunhofer ICT;Sept. 1997 bis Dez. 1998
Research
Full-text available
Zweiter Zwischenbericht zu Schulpatenschaften am Fraunhofer ICT von Sept. 1997 bis Dez. 1998
Research
Full-text available
Mittels elektrischer Ladungstrennung an wandernden Aushärtefronten von glasfaserverstärktem Ungesättigten Polyester konnte Th. Fabry in seiner Technikerarbeit (betreut von P. Eyerer) ein neue Qualitätssicherungs -Methode zur Überwachung der Aushärtung im Form-Werkzeug entwickeln.
Research
Full-text available
Eine 3 KW Redox Flow Batterie wurde in eine 5 Tonnen Feuerwehr mit 5 qm Solarzellen auf dem Dach als Demonstratoranlage eingebaut. Im Vergleich zu LKW Blei-Batterien können Vergleichsmessungen von Schülern und Studenten durchgeführt werden. Das beigefügte Infomaterial diente zur Unterstützung.
Conference Paper
Full-text available
Teil 1 am 18. Juni 2015 Einführung Begriffsdefinitionen, Einteilungen Vergleich Metalle – Kunststoffe Synthese, Struktur, Aufbauprinzipien Eigenschaften von Kunststoffen Verarbeitung von Kunststoffen Verarbeitungseinflüsse Teil 2 am 25. Juni 2015 Gestalten von Kunststoffbauteilen Anwendungsbeispiel Straßenleuchte Biopolymere Recycling, Entsorgung...
Conference Paper
Full-text available
Forschungsarbeiten mit �Schülerteams im Schülerlabor �Offene Jugendwerkstatt �Karlsruhe e.V.��Zusammen mit TheoPrax
Research
Full-text available
Literatursuche und Literaturbeschaffung auf dem Gebiet der Kunststoffe Seminarübung an der Universität Stuttgart ab 1981, 10 S.
Research
Full-text available
BAUHOF, H.; EYERER, P.; ZIETLOW, J.; ANGERER, J.; GÖEN, T.: Entwicklung und Erprobung von Standard-Messverfahren für die Bewertung des fahrzeugeigenen Beitrages zu organischen Luftverunreinigungen in Fahrgasträumen von Personenkraftwagen. Band I. Zusammenfassung. Abschlußbericht. Unveröffentlichter Forschungsbericht FAT/BMBF, Juni 1997, 380 S
Data
Full-text available
Altbundespräsident Roman Herzog hat in seiner „Ruck-Rede“ schon vor 10 Jahren die Eigenschaften für ein zukunftstaugliches Bildungssystem benannt. Projektarbeit mit Ernstcharakter, wie sie TheoPrax seit 1996 entwickelt und praktiziert, wird diesen Eigenschaften gerecht. Firmen und Dienstleister geben Themen an (Hoch-)Schulen aller Typen weiter, die...
Conference Paper
Full-text available
The additive assisted laser sintering was recently developed at IKT: A carbon black (CB) additive is used to adjust the polymer's laser absorption behavior with the aim to improve the interconnection of sintered powder layers. In this paper a parameter study, Polyetheretherketone (PEEK) samples were prepared with different contents of carbon...
Conference Paper
Full-text available
Методологія TheoPrax - комбінована культура навчання і викладання народжує підприємців more see file
Chapter
Full-text available
Kunststoffe sind hoch molekulare organische Verbindungen, die entweder durch Abwandeln hochmolekularer Naturstoffe oder durch chemische Aneinanderlagerungen niedermolekularer Grundbausteine, sog. Monomere, durch verschiedenartige chemische Reaktionen entstehen. Die Vielfalt erklärt sich aus der großen Zahl von Möglichkeiten bei der Auswahl monomere...
Chapter
Full-text available
Nach dem einleitenden Überblick über das Sortiment der anwendungstechnisch und wirtschaftlich wichtigen Kunststoffe, ihrer Ausgangs produkte, typischen Eigenschaften und Verarbeitung, werden in den folgenden Kapiteln die einzelnen Kunststoffsorten anhand der jeweils charakteristischen Typen vorgestellt. Wie Bild 1–4 zeigt, steht von diesen — gemess...
Conference Paper
Full-text available
While developing new polymers, a high level of stiff and simultaneously tough material behavior is an important goal. This study shows a novel approach to optimize the stiffness/toughness behavior of polyamide 6 (PA 6) by incorporating nano-structured filler materials. For stiffness enhancement of PA 6, an organic modified clay material was used. T...
Article
Scanned photothermal radiometry is used for remote seam inspection. From the signal we can determine seam profiles and distinguish good quality seams from faulty seams.
Article
Full-text available
Within the selective laser sintering (SLS) process a layer to layer fusion plays an important role to achieve good bonding and part properties, respectively. This paper deals with the additive assisted laser sintering (ASLS) of polymers, which allows an adjustable sintering depth and independency from the optical absorption behavior of the polymer....
Article
The quality of semi-finished products, as they are used in thermoforming, highly depends on the raw material used and their processing history. As a consequence, variations in sheet quality are often observed with their influence on processibility and product properties. Currently, there is no standard test for thermoforming sheet materials availab...