Ortwin Renn

Ortwin Renn
Universität Stuttgart

Ph.D.

About

818
Publications
243,885
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
25,712
Citations

Publications

Publications (818)
Article
The topic of sustainability is rarely treated in German sociology as an independent topos of research and theory building. Within the framework of environmental sociology, micro-sociological studies on the behaviour of individuals and organizations in the face of a multitude of environmental and sustainability crises are in the foreground of intere...
Article
Risk perception is an important component of risk governance, but it cannot and should not determine environmental policies. The reality is that people suffer and even die as a result of false information or perception biases. It is particularly important to be aware of intuitive heuristics and common biases in making inferences from information in...
Article
Full-text available
Scientific collaboration has been a critical aspect of the development of all fields of science, particularly clinical medicine. It is well understood that myriads of benefits can be yielded by interdisciplinary and international collaboration. For instance, our rapidly growing knowledge on COVID-19 and vaccine development could not be attained wit...
Chapter
In considering the changing world, the authors of the Integrated Science: Science without Borders were asked how you would see the future of your field 30 years later. The present chapter publishes authors’ views on this subject in 2050. Authors have integrated science into the person, thinking of complex problems, artificial intelligence, manageme...
Article
Full-text available
The need to cope with future challenges posed by major transformations such as digitalization and sustainable development has led to several approaches to establish new concepts and methods of science and research. Scientific studies are supposed to provide background knowledge, to facilitate the desired transformations towards a sustainable future...
Article
Full-text available
Scientific collaboration has been a critical aspect of the development of all fields of science, particularly clinical medicine. It is well understood that myriads of benefits can be yielded by interdisciplinary and international collaboration. For instance, our rapidly growing knowledge on COVID-19 and vaccine development could not be attained wit...
Article
Full-text available
Emergency management implies making decisions under uncertainty. Though this is a truism, uncertainties faced by different actors during radiological emergencies have not been investigated as intensively as other emergencies and lack a systematic analysis during realistic conditions. Hence, the goal of this study is to identify and analyse the unce...
Article
2011 trat der Nawis -Verbund mit dem Vorhaben an, transdisziplinäre Nachhaltigkeitswissenschaft institutionell zu etablieren und einen Wandel im Wissenschaftssystem anzu stoßen. Damit verbunden ist die neu gedachte Wissenschaftspraxis der transformativen Forschung, die eine analytische Komponente und einen normativen Auftrag umfasst.
Chapter
The risk governance framework suggested by the International Risk Governance Council understands resilience as a normative goal for risk management systems to deal with highly uncertain events or processes (surprises). The paper explores the connection between inclusiveness of risk governance based on multiple stakeholder involvement, and the need...
Chapter
Full-text available
Die Digitalisierung führt zu einem grundlegenden Wandel aller Lebensbereiche. Das hat Vorteile, aber auch unerwünschte Nebenwirkungen. Mit unbeabsichtigten Nebenwirkungen oder „Unseens“ der digitalen Transformation beschäftigt sich das Projekt „DiDaT – Digitale Daten als Gegenstand eines transdisziplinären Prozesses“. In diesem transdisziplinären P...
Article
Zusammenfassung In demokratischen Gesellschaften sind weitreichende Politikmaßnahmen wie zur Energiewende oder zum Klimaschutz auf eine breite Legitimation im politischen Raum angewiesen. Je komplexer die Materie ist, desto schwieriger ist es, den notwendigen Grundkonsens für eine ambitionierte Klimapolitik zu erzielen. Legitimation ist dabei nicht...
Article
Systemic risks are a product of profound and rapid technological, economic and social changes associated with three major transformations. They are characterized by high complexity, trans-boundary effects, stochastic relationships, and nonlinear cause-effect patterns with tipping points and often associated with less public attention than they dese...
Article
Full-text available
In the moment of preparation of this paper, the world is still globally in grip of the Corona (COVID-19) crisis, and the need to understand the broader overall framework of the crisis increases. As in similar cases in the past, also with this one, the main interest is on the “first response”. Fully appreciating the efforts of those risking their li...
Article
Full-text available
The COVID-19 outbreak was neither unpredictable nor unforeseen, yet it blind-sided policymakers when it emerged, leading to unprecedented global restrictions on human activity and almost certainly triggering the first global economic contraction since WWII. This paper considers the key factors in the eruption of the crisis, as well as the lessons t...
Technical Report
Full-text available
Der Bericht stellt die Resultate einer multikriteriellen Bewertung verschiedener Szenarien eines Kohleausstiegs in Deutschland vor. Die exemplarischen Politikszenarien basieren auf unterschiedlich umfassenden politischen Maßnahmenbündeln und bewegen sich im Spannungsfeld zwischen Ordnungsrecht und Markt. Der transdisziplinäre Bewertungsprozess wurd...
Article
Full-text available
Although radiation protection is challenged by many uncertainties, there is no systematic study investigating the definitions and types of these uncertainties.To address this gap, in this paper we offer a scoping review to comprehensively analyse, for the first time, peer-reviewed scientific articles (n=33) related to uncertainties in the following...
Chapter
Over the last 50 years, German energy policy has ranged from strong enthusiasm to deep skepticism for both coal and nuclear energy. The most dramatic changes with respect to energy policies have occurred as a response to nuclear accidents, yet the accidental and unintended effects of coal policies are also important in influencing the trajectory. T...
Chapter
In this chapter, the editors draw conclusions from the theoretical chapters and case studies outlined in the book. They argue that the book demonstrates that at least for the German energy transition, citizen participation and stakeholder involvement have been crucial for progressing on the route to sustainable energy systems and will be instrument...
Article
Eine CO 2 -neutrale Umgestaltung unseres Energiesystems bedingt einen gesamt gesellschaftlichen Veränderungsprozess. Das Kopernikus-Projekt Energiewende-Navigationssystem (ENavi) ist vor drei Jahren angetreten, Transformationspfade transdisziplinär zu erforschen und Navigationshilfen für den transdisziplinären Dialog zu entwickeln.
Article
Full-text available
Stratospheric aerosol injection (SAI) as a solar radiation management (SRM) technology may provide a cost-effective means of avoiding some of the worst impacts of climate change, being perhaps orders of magnitude less expensive than greenhouse gas emissions mitigation. At the same time, SAI technologies have deeply uncertain economic and environmen...
Book
Full-text available
All stakeholders, and perhaps especially the public, should acknowledge that sustainable management of complex public risk is always going to be a matter of judgement. Such judgements will always face challenges of uncertainty and controversy and, while there are legitimate questions to be asked about who should make the decision and the effectiven...
Article
Risk communication efforts to mitigate the second cause of lung cancer worldwide (after tobacco smoking) – the radioactive gas radon in buildings – are often ineffective. Therefore, new European legal requirements bind member states to prepare communication strategies to ‘… increase public awareness and inform local decision makers, employers and e...
Article
Purpose Systemic risks originate in tightly coupled systems. They are characterised by complexity, transboundary cascading effects, non-linear stochastic developments, tipping points, and lag in perception and regulation. Disasters need to be analysed in the context of vulnerabilities of infrastructure, industrial activities, structural development...
Chapter
Full-text available
Against the backdrop of natural hazards and disaster risks, the Sendai Framework articulates the need for improved understanding of disaster risk in all its dimensions of exposure, vulnerability and hazard characteristics as well as the strengthening of disaster risk governance (UNISDR, 2015). The perspective of systemic risks contributes to these...
Book
Wovor fürchten wir uns am meisten? Woher kommen unsere Ängste? Wie können wir – individuell und kollektiv – besser damit umgehen? Und was wird aus unserer Gesellschaft, wenn die Angst zu mächtig wird? Auf diese Fragen versucht mein neues Buch mit dem Titel „Gefühlte Wahrheiten. Orientierung im postfaktischen Zeitalter“ Antworten zu geben. Denn...
Chapter
The chapter looks at the guiding visions for energy futures in China, Germany and the U.S. It discusses the role of the three differing guiding visions "low-carbon energy revolution","Energiewende" and "energy dominance" in the global sustainable energy transition.
Chapter
Das Gruppendelphi-Verfahren ist eine Delphi-Variante, bei der die Anonymität der Expert_innen zugunsten eines offenen Austauschs aufgegeben wird. Die Expert_innen werden zu einem gemeinsamen Workshop eingeladen und bewerten in aufeinander folgenden Kleingruppen mit rotierender Zusammensetzung einen standardisierten Fragebogen. Durch den offenen Aus...
Article
Risk governance has in recent years become a commonly used concept in relation to the understanding, assessment, management and communication of risk or risk problems, including so-called systemic risks. Substantial scientific work has been conducted to establish a proper foundation for this concept and its applications. Nonetheless, there are stil...
Chapter
Das Konzept der Risiko Governance beschreibt einen integrativen Ansatz zum Umgang mit Risiken, insbesondere wenn diese als simpel, komplex, unsicher oder mehrdeutig beschrieben werden können. Das Konzept fügt zusammen was zuvor meist getrennt betrachtet wurde, insbesondere das Risiko Management, die Risikokommunikation sowie das Risiko Assessment....
Chapter
Die angestrebte Transformation zur nachhaltigen, klimaneutralen Gesellschaft ist ein konfliktgeladener und riskanter Prozess, der technologische Innovationen, den gravierenden Wandel im Umgang des Menschen mit den Ökosystemen und gesellschaftliche Modernisierungsprozesse umfasst. Einer der wesentlichen Gründe für die Entstehung dieser neuen, komple...
Article
Das Kopernikus-Projekt ENavi hat im Forschungsschwerpunkt Transformation des Stromsystems untersucht, wie der Stromsektor zur Erreichung der Klimaziele beitragen kann. Aktuell gilt es, den Kohleausstieg ökonomisch effizient und ökologisch zu organisieren. Seine Ergebnisse hat das Team der von der Bundesregierung eingesetzten Kommission für Wachstum...
Book
Delphi-Verfahren ermöglichen die systematische Erfassung von Expert_innenurteilen. Sie haben sich vor allem dann bewährt, wenn für die Beantwortung einer Forschungsfrage eine gewisse Sachkenntnis und Urteilsfähigkeit benötigt wird. Es gibt verschiedene Varianten von Delphi-Verfahren, wie das Gruppendelphi oder das Real-Time-Delphi. In dem Buch werd...
Technical Report
Full-text available
Diese Broschüre stellt den multikriteriellen Ansatz zur Bewertung von Energiewende-Politik vor, der im Kopernikus-Projekt „Energiewende-Navigationssystem“ (ENavi) im Arbeitspaket „Bewertung“ (AP11) entwickelt wurde. Die illustrierte Zusammenfassung verdeutlicht die Stellung des Bewertungsansatzes im Gesamtprojekt sowie die einzelnen Schritte des Be...
Chapter
Die gesellschaftliche Akzeptanz von Energieinfrastrukturen und klimapolitischen Maßnahmen stellt einen wesentlichen Erfolgsfaktor für die Transformation des Energiesystems dar. Das folgende Kapitel beschreibt konzeptionelle Grundlagen bezüglich der Definition und Dimensionierung des Akzeptanzbegriffs sowie deren psychologische Grundlagen und beleuc...
Chapter
In diesem Kapitel wird Partizipation in der Energiewende, also die Beteiligung von Einzelpersonen, Institutionen und anderen Akteuren an Planungsverfahren, Energiewende-Strategien, konkreten Umsetzungsmaßnahmen und an Energieanlagen selbst behandelt. Die Beteiligungsformen werden differenziert in politische und soziale Partizipation (z. B. Öffentli...
Article
Full-text available
Urban areas face multiple risks: they range from natural hazard-induced disasters, fires, and building code violations to social risks such as vandalism, crime, and social disorientation, among others. These risks often interact with each other and cannot be dealt with in isolation. As a means to identify, assess, and manage multiple risks, the con...
Technical Report
Full-text available
As part of WP2, INFACT was mandated to examine the media coverage and media responses to exploration techniques and practices within the mining industry on a national and regional level in Finland, Spain and Germany. This deliverable describes first the key characteristics of media systems in Finland, Spain and Germany. In a second step, the resear...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Technische Innovationen der Digitalisierung führen zu gesellschaftlichen Veränderungen. Aus Sicht der Informatik liegt der Schwerpunkt auf der technischen Seite der Innovationen bzw. auf den rein wirtschaftlichen Aspekten gegenüber den Kunden. Seltener werden die Auswirkungen der entstehenden „Digitalen Ökosysteme“ auf das gesellsch...
Article
Full-text available
Although the notion of systemic risk gained prominence with respect to financial systems, it is a generic term that refers to risks of increasing importance in many domains—risks that cannot be tackled by conventional techniques of risk management and governance. We build on a domain-overarching definition of systemic risks by highlighting crucial...
Chapter
Risk perception differs from scientific or statistical assessment of risks. More than reflecting probability and magnitude, risk perception also includes aspects such as voluntariness of risk, possibility of personal control, or familiarity. It is also based on intuitive processes of making inferences, social values, and cultural beliefs. They foll...
Article
Full-text available
In a globally connected world, new opportunities are associated with new types of risks. These new types of risks do not respect national boundaries nor are they restricted to particular locations or systems. Instead, they are characterized by contagion and proliferation processes, frequently on the basis of a network structure, with the result tha...
Technical Report
Full-text available
Dieser Bericht stellt einen multikriteriellen Ansatz zur Bewertung von Energiewende-Politik vor. Der Bewertungsansatz wurde im Rahmen des Kopernikus-Projekts "Energiewende-Navigationssystem" (ENavi) im Arbeitspaket "Bewertung" (AP11) entwickelt. Dieser stellt im Rahmen des transdisziplinären Forschungsansatzes von ENavi die Schnittstelle zwischen d...
Article
Full-text available
We present the main messages of a European Expert Round Table (ERT) on the unintended side effects (unseens) of the digital transition. Seventeen experts provided 42 propositions from ten different perspectives as input for the ERT. A full-day ERT deliberated communalities and relationships among these unseens and provided suggestions on (i) what t...
Chapter
In einer zunehmend differenzierten Medienlandschaft mit konventionellen Massenmedien wie Zeitungen und TV sowie neuen internet-basierten Medien hat sich die Funktion der Medienberichterstattung signifikant geändert: es geht weniger um Informationsübertragung als um Meinungsbestätigung. Das hat zwei Ursachen: Erstens unterstützt das Internet den Han...
Article
Full-text available
Various emerging technologies challenge existing governance processes to identify, assess, and manage risk. Though the existing risk-based paradigm has been essential for assessment of many chemical, biological, radiological, and nuclear technologies, a complementary approach may be warranted for the early-stage assessment and management challenges...
Article
This paper discusses the basic principles that a government should adopt when it comes to risk. There seems to be broad agreement about general principles, such as openness and transparency, involvement, proportionality and consistency, and making decisions based on evidence, but when it comes to a more detailed level, suitable principles are missi...
Chapter
Die Beispiele aus der Forschungspraxis verdeutlichen einerseits die Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten, die Machbarkeit des Verfahrens und die Vielzahl an möglichen Variationen. Sie zeigen aber andererseits die spezifischen Herausforderungen und Grenzen der Methode. Am Ende dieses Abschnittes sind sie in der Lage, über die Angemessenheit des Verfahre...
Chapter
Im Bildungsbereich gehören interne oder externe Evaluationen zum Standard. Empirisch beruhen sie häufig auf einer Erhebungsart, entweder auf einer standardisierten Befragung oder auf leitfadengestützten Interviews. Selten werden bisher Dialog- bzw. Gruppendiskussionsverfahren angewendet. Doch der Einsatz derartiger Instrumente kann zusätzliche Erke...
Chapter
Bei einem Gruppendelphi geht es schwerpunktmäßig um die quantitative Auswertung des Fragebogens. Allerdings werden die inhaltlichen Argumente aus dem Workshop integriert. Im Folgenden wird deshalb zunächst die quantitative Auswertung erläutert und anschließend die Integration der qualitativen Aspekte vorgestellt.
Chapter
Im Auftrag des Umweltbundesamtes wurde 2008 mit Experten aus dem Bereich Wasserwirtschaft und mit der Wasserwirtschaft in Zusammenhang stehenden Sektoren ein eintägiges Gruppendelphi durchgeführt, dessen Ablauf und zentrale Ergebnisse hier zusammengefasst werden. Thematisiert werden auf dem Gruppendelphi grundlegende Aspekte der Wasserwirtschaft so...
Chapter
Das Gruppendelphi ist ein geeignetes Instrument der Expertenbefragung. Die Fallbeispiele zeigen, dass es für verschiedene Themen, Fragestellungen und Expertengruppen geeignet ist. Aber es ist nicht das einzige Instrument, um das Wissen von Experten zu systematisieren und zu bündeln. Zudem ist in vielen Forschungskontexten eine Kombination mit ander...
Chapter
In den 80er und 90er Jahren wurde das so genannte Gruppendelphi konzipiert. Es stellt eine Modifikation des klassischen Delphi-Verfahrens dar und versucht dessen positiven Aspekte beizubehalten und die negativen Seiten zu kompensieren (vgl. Renn & Kotte 1984; Renn et al. 1985; Webler et al. 1991; Renn & Webler 1998). Denn einer der gravierenden Nac...
Chapter
Der Fragebogen ist das „Herz“ eines Gruppendelphis. Er bildet die Grundlage und bestimmt Tiefe, Umfang und Reichweite der Analyse bzw. Ergebnisdarstellung. In weiten Teilen ähnelt ein Gruppendelphi-Fragebogen konventionellen Individualbefragungen mit Bürgern. Hinweise und Regeln bezüglich der Gestaltung, der Frageformulierung oder möglicher Antwort...
Chapter
Aus den theoretischen Darstellungen und den Fallbeispielen können eine Reihe von Aspekten abgeleitet werden, die eine erfolgreiche und zügige Abwicklung eines Gruppendelphi-Verfahrens erleichtern. In die folgenden Ausführungen fließen auch unsere langjährigen Erfahrungen ein. Häufig werden derartige praktische Aspekte nicht publiziert, sie können a...
Chapter
In dem folgenden Beispiel wurde das Gruppendelphi am Ende eines mehrjährigen interdisziplinären Forschungsprojektes zum Thema Wärmekonsum in Privathaushalten durchgeführt. Die Forschungsergebnisse wurden mithilfe externer am Forschungsprojekt unbeteiligter Experten auf einem Gruppendelphi bewertet, plausibilisiert und in konkrete Handlungsempfehlun...
Chapter
Das Delphi-Verfahren wurde als dialogorientiertes Verfahren von der RAND Co. in den 50er und 60er Jahren entwickelt (vgl. Dalkey & Helmer 1963). Ursprünglich in Experimenten für militärische Zwecke eingesetzt, wird es mittlerweile vor allem als Prognose- und Zukunftsforschungsinstrument, in der Betriebswirtschaftslehre aber auch in pflege- und gesu...
Chapter
In dem ersten Abschnitt des Buches ging es um das Konzept und die Vorgehensweise eines klassischen Delphis und eines Gruppendelphis. Dargestellt wurde das klassische Delphi, als Ursprung des Gruppendelphis. Zudem wurden in speziellen Abschnitten die Experteneinbindung, die Fragebogenkonstruktion und die Auswertung diskutiert.
Chapter
Die bisherigen Projekterfahrungen zeigen, dass das Verfahren des Gruppendelphis ein geeignetes Instrument zur Ermittlung von Expertenurteilen, zur Maßnahmenentwicklung und Prioritätensetzung ist. Zusätzlich trägt ein Gruppendelphi zur semantischen Klärung von Begriffen und zur Präzisierung von Fragestellungen und Konzepten bei.
Chapter
Gruppendelphis binden Experten unterschiedlicher Fachrichtungen und Disziplinen zur Beantwortung einer konkreten Forschungsfrage ein. Die Erfassung und Bündelung von Expertenwissen erscheint in der heutigen Gesellschaft zunehmend relevant und herausfordernd. Denn obwohl es niemals zuvor in der Geschichte so einfach war wie heute, an Informationen z...
Chapter
Das folgende Projektbeispiel verdeutlicht die Herausforderungen eines Gruppendelphis bei einer sowohl unter Experten als auch unter Bürgern sehr kontroversen und strittigen Technologie. Hintergrund ist CCS (Carbon Capture and Storage), eine Technologie, mit der Kohlendioxid abgeschieden und gespeichert werden kann. CCS galt in Deutschland eine Zeit...
Chapter
New energies form new energy landscapes (Apostol, Palmer, Pasqualetti, Smardon, & Sullivan, 2016; Gailing & Leibenath, 2013). Energy carriers converge within space and open up leeway and scope for design. Different spaces are affected: offshore and onshore, plains and mountains, waters, volcanic areas, coastal regions, deserts, etc. Different energ...
Chapter
Die Helmholtz-Allianz ENERGY-TRANS1 wurde im Jahr 2011 kurz nach den Ereignissen in Fukushima und den darauf folgenden Entscheidungen über die deutsche Energiewende gegründet und endete fristgerecht in 2016. Die Allianz war von der Ausgangsdiagnose getragen, dass die Energiewende – der rasche Ausstieg aus der Kernenergie und der langfristige Aussti...
Chapter
The principles of responsibility and accountability have increasingly become a significant concept for the political capability to act independently and make decisions without superior authorization.
Book
Das Gruppendelphi-Verfahren ermöglicht einen wissensbasierten und konstruktiven Diskurs mit einer interdisziplinären Gruppe an Experten, die unterschiedliche Sichtweisen und Urteile präsentieren. Dieses Lehrbuch führt in die Grundlagen der Methode des Gruppendelphis ein und stellt dessen praktische Anwendung anschaulich und anhand von konkreten For...
Book
Here, expert authors delineate approaches that can support both decision makers as well as their concerned populations in overcoming unwarranted fears and in elaborating policies based on scientific evidence. Four exemplary focus areas were chosen for in-depth review, namely: - The scientific basis of risk management - Risk management in the area o...
Article
While most OECD countries have been rather successful in reducing risks to human lives, health, and the quality of the environment, the record for new global risks such as climate change, pandemics, financial breakdowns, and social inequality is much less convincing. This is the challenge of systemic risks. Since the global financial crisis, it has...
Article
Full-text available
Das Kopernikus-Projekt Energiewende-Navigationssystem (ENavi) will robustes Wissen für die Entscheidungsfindung im Rahmen der Energie wende bereitstellen. Damit dies gelingt, erarbeitet das ENavi -Team Politikvorschläge, indem es interdisziplinäres Systemwissen in einem transdisziplinären Bewertungsprozess mit dem Praxiswissen von Akteuren aus Poli...
Conference Paper
Full-text available
For the first time, the Sustainable Development Goals (SDGs) adopted by the United Nations in September 2015 under the Agenda 2030 systematically link social and environmental sustainability targets. In the case of social sustainability targets, the industrialized countries were also addressed to the target population, not just the so-called develo...
Chapter
Angesichts der Steuerungsproblematik in pluralistischen Gesellschaften bedienen sich politische Akteure mehr denn je wissenschaftlicher Beratungsgremien, deren Aufgabe es ist, Probleme zu identifizieren, Hintergrundwissen für Entscheidungsträger aufzuarbeiten, Lösungswege aufzuzeigen oder Handlungsalternativen zu entwerfen. Gerade bei umstrittenen...
Article
Full-text available
The original publication was published without Acknowledgments section. The missing section is printed here.
Article
Full-text available
The complexity of social-ecological systems (SES) is rooted in the outcomes of node activities connected by network topology. Thus far, in network dynamics research, the connectivity degree (CND), indicating how many nodes are connected to a given node, has been the dominant concept. However, connectivity focuses only on network topology, neglectin...
Chapter
Full-text available
Inzwischen kann die Wissenschaft mit Klimamodellen künftige Entwicklungen und Gefährdungen durch den Klimawandel relativ gut projizieren. Doch das ist immer mit Unsicherheiten und Mehrdeutigkeiten verbunden, die Anlass für gesellschaftliche Debatten geben. Im Mittelpunkt dieses Kapitels steht daher die Frage, wie Individuen, Gesellschaften und die...
Chapter
An old version of the paper here http://www.google.be/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwi7q_zFzIHWAhXKUlAKHS1vBMoQFggpMAA&url=http%3A%2F%2Fkenan.ethics.duke.edu%2Fwp-content%2Fblogs.dir%2F2%2Ffiles%2F2013%2F10%2FRegulation-Duke-Rethinking-Regulation-Symposium-2012-on-Recalibrating-Risk-papers-Renn-Rogers-Krieger-Lof...
Article
The growing demand for energy, natural resources and urban expansion during the last two centuries increased human interference with the geosphere far beyond geothermal usage. The increasing number of large-scale projects intervening the area of life of communities raised public concerns related to their environmental and social impact. Integration...
Chapter
Full-text available
Rapid socioeconomic development coupled with constraints on resources, pollution, and ecological degradation have already led to significant impacts on public health, public safety, and social stability in China. China has endured frequent environmental accidents and high levels of chronic exposure to pollution. The Ministry of Environmental Protec...
Research
Full-text available
Sehr geehrte Frau Ministerin Hendricks, sehr geehrter Herr Minister Schmidt, sehr geehrter Herr Staatssekretär Billen, mit Ihrer Eröffnung der " Nationalen Konferenz ‚Umsetzung nachhaltiger Konsum in Deutschland' " am 23. März 2017 richten Sie den Blick auf die Implementierung des vor einem Jahr im Bundeskabinett verabschiedeten Nationalen Programm...
Article
Full-text available
Für die nachhaltige Gestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft kommt der Wissenschaft eine essenzielle Funktion zu. So hat die mit den Nachhaltigen Entwicklungszielen befasste Forschung die Aufgabe, Wege aufzuzeigen, wie sich Zielkonflikte effektiv und fair auflösen lassen.
Article
Der Umbau der deutschen Stromversorgung weg von Atom und Kohle hin zu Erneuerbaren und Energieeffizienz wird in weiten Teilen der Welt mit großem Interesse verfolgt. Die G20-Präsidentschaft 2017 bietet Berlin die Chance, unter den 20 bedeutsamsten Industrie- und Schwellenländern für eine globale Energiewende einzutreten. Eine Chance, die man nutzen...
Article
Das neue Forschungsprogramm des Potsdamer Institute for Advanced Sustainability Studies widmet sich der Integration von Transformationsforschung und transformativer Forschung .
Article
This report presents a study commissioned by the European Parliament to compare regulatory standards in the EU and the US in four key sectors (food safety, automobiles, chemicals, and pharmaceuticals), chosen for their relevance both to consumer protection and transatlantic trade, and focusing on whether different approaches to risk regulation may...