Moritz Sommer

Moritz Sommer

Doctor of Philosophy

About

57
Publications
21,108
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
225
Citations
Citations since 2016
54 Research Items
220 Citations
20162017201820192020202120220102030405060
20162017201820192020202120220102030405060
20162017201820192020202120220102030405060
20162017201820192020202120220102030405060

Publications

Publications (57)
Technical Report
Full-text available
This Research Note examines the various threats that civil society organizations active in the field of anti-racism work and democratic participation are confronted with in Germany. Based on quantitative and qualitative data, we show that threatening experiences such as physical attacks, defamation and hate speech in social media are as much a part...
Article
Full-text available
This paper analyses the socio-demographic attributes and political attitudes of protesters in Germany. In doing so, the paper studies participation at demonstrations, one of the key forms of non-electoral political participation in Germany and a central political arena in which to negotiate political and cultural conflicts. Methodologically, we dra...
Chapter
Protest ist die kollektive Artikulation von Unbehagen, Kritik oder Veränderungswillen, der sich in bestimmten Handlungen außerhalb etablierter institutioneller Kanäle des politischen Systems äußert. Organisiert wird Protest meist von Initiativen, politischen Gruppierungen oder sozialen Bewegungen in Form von Petitionen, Flugblattaktionen, Demonstra...
Book
Full-text available
The violent death of George Floyd caused by a police officer on May 25, 2020 in Minneapolis, MN, has not only sparked mass mobilizations in the United States, but also led to an unprecedented diffusion of “Black Lives Matter” protests in Europe. Floyd’s death served as a catalyst for civil society actors to more broadly denounce police violence and...
Research
Full-text available
Das Working Paper präsentiert Ergebnisse einer Organisationsbefragung zur Auswirkung der COVID-19 Pandemie auf Vereine und Initiativen in Deutschland. Die Studie zeigt, dass die Zivilgesellschaft mit großer Wucht getroffen wurde. Viele Organisationen mussten ihre Aktivitäten einschränken oder ganz einstellen. Den-noch zeigen die Ergebnisse ebenfall...
Article
Zusammenfassung Dieser Beitrag präsentiert erste Einblicke in eine Organisationsbefragung zur Auswirkung der COVID-19 Pandemie auf Vereine und Initiativen in Deutschland. Die Studie unterstreicht, dass die Zivilgesellschaft mit großer Wucht getroffen wurde und weitreichende, negative Auswirkungen der Pandemie zu verzeichnen sind. Dennoch zeigen die...
Technical Report
Full-text available
The mass demonstration "Wir haben es satt!" (We‘re fed up!), organized by the alliance "Meine Landwirtschaft" (My Farming), has been held for ten years during the opening of the annual agricultural fair International Green Week in Berlin.The working paper summarizes the results of a survey among the participants of the Wir haben es satt! demonstrat...
Chapter
Full-text available
Mit Fridays for Future haben die Klimaproteste eine zuvor nie erreichte gesellschaftliche Breite und politische Aufmerksamkeit erlangt. Doch wer beteiligt sich eigentlich an dieser sozialen Bewegung, was motiviert die Menschen zu protestieren und welche Einstellungen haben die Beteiligten? Mehrere Umfragen unter Protestierenden aus dem Jahr 2019 bi...
Chapter
Full-text available
Mit Fridays for Future haben die Klimaproteste eine zuvor nie erreichte gesellschaftliche Breite und politische Aufmerksamkeit erlangt. Doch wer beteiligt sich eigentlich an dieser sozialen Bewegung, was motiviert die Menschen zu protestieren und welche Einstellungen haben die Beteiligten? Mehrere Umfragen unter Protestierenden aus dem Jahr 2019 bi...
Article
In times of crisis, the attribution of responsibility is at the core of public debates. Next to the question of blame, collective interpretations of who should impose remedies are contested. In the Eurozone crisis, Germany was an obvious addressee for this attribution of "treatment responsibility." After years of relative reluctance, Germany had oc...
Chapter
Full-text available
Mit Fridays for Future haben die Klimaproteste eine zuvor nie erreichte gesellschaftliche Breite und politische Aufmerksamkeit erlangt. Doch wer beteiligt sich eigentlich an dieser sozialen Bewegung, was motiviert die Menschen zu protestieren und welche Einstellungen haben die Beteiligten? Mehrere Umfragen unter Protestierenden aus dem Jahr 2019 bi...
Chapter
Full-text available
Mit Fridays for Future haben die Klimaproteste eine zuvor nie erreichte gesellschaftliche Breite und politische Aufmerksamkeit erlangt. Doch wer beteiligt sich eigentlich an dieser sozialen Bewegung, was motiviert die Menschen zu protestieren und welche Einstellungen haben die Beteiligten? Mehrere Umfragen unter Protestierenden aus dem Jahr 2019 bi...
Chapter
Full-text available
Mit Fridays for Future haben die Klimaproteste eine zuvor nie erreichte gesellschaftliche Breite und politische Aufmerksamkeit erlangt. Doch wer beteiligt sich eigentlich an dieser sozialen Bewegung, was motiviert die Menschen zu protestieren und welche Einstellungen haben die Beteiligten? Mehrere Umfragen unter Protestierenden aus dem Jahr 2019 bi...
Chapter
Full-text available
Mit Fridays for Future haben die Klimaproteste eine zuvor nie erreichte gesellschaftliche Breite und politische Aufmerksamkeit erlangt. Doch wer beteiligt sich eigentlich an dieser sozialen Bewegung, was motiviert die Menschen zu protestieren und welche Einstellungen haben die Beteiligten? Mehrere Umfragen unter Protestierenden aus dem Jahr 2019 bi...
Chapter
Full-text available
Mit Fridays for Future haben die Klimaproteste eine zuvor nie erreichte gesellschaftliche Breite und politische Aufmerksamkeit erlangt. Doch wer beteiligt sich eigentlich an dieser sozialen Bewegung, was motiviert die Menschen zu protestieren und welche Einstellungen haben die Beteiligten? Mehrere Umfragen unter Protestierenden aus dem Jahr 2019 bi...
Book
Full-text available
The first encompasing study of Fridays for Future in Germany
Chapter
Full-text available
Mit Fridays for Future haben die Klimaproteste eine zuvor nie erreichte gesellschaftliche Breite und politische Aufmerksamkeit erlangt. Doch wer beteiligt sich eigentlich an dieser sozialen Bewegung, was motiviert die Menschen zu protestieren und welche Einstellungen haben die Beteiligten? Mehrere Umfragen unter Protestierenden aus dem Jahr 2019 bi...
Chapter
Full-text available
Mit Fridays for Future haben die Klimaproteste eine zuvor nie erreichte gesellschaftliche Breite und politische Aufmerksamkeit erlangt. Doch wer beteiligt sich eigentlich an dieser sozialen Bewegung, was motiviert die Menschen zu protestieren und welche Einstellungen haben die Beteiligten? Mehrere Umfragen unter Protestierenden aus dem Jahr 2019 bi...
Chapter
Full-text available
Fridays for Future hat eine rasante Entwicklung hinter sich. Im Zeitraum von weniger als einem Jahr ist aus den vereinzelten, kleinen Protesten von Schüler_innen eine einf lussreiche, in etlichen Ländern der Welt vertretene soziale Bewegung geworden. Fridays for Future ist mittlerweile ein zentra-ler, nicht mehr wegzudenkender Akteur des deutschen...
Article
Full-text available
Preprint
Full-text available
Die Protestkampagne von Fridays for Future (FFF) hat es innerhalb kürzester Zeit geschafft, in Deutschland und darüber hinaus hunderttausende Schüler*innen und Jugendliche für eine Wende in der Klimapolitik auf die Straße zu brin-gen. Um mehr über Profil, Mobilisierungswege und Motive der Demonstrierenden zu erfahren, haben wir als Teil eines europ...
Article
Zusammenfassung Der Beitrag vergleicht die mediale Berichterstattung zu den G20-Protesten in Hamburg und zeigt so journalistische Spielräume jenseits der dominierenden Fokussierung auf Gewalt auf. Der Vergleich von sieben Tageszeitungen in Bezug auf den Umfang und Fokus der Berichterstattung, die Auswahl von Sprecher*innen, die Bewertungen und die...
Article
The literature on blame avoidance suggests that politicians seek to avoid the risk of electoral punishment by means of blame‐shifting. Based on a quantitative content analysis of public responsibility attributions, this article explores public blame‐shifting among Greek and Spanish parties in austerity governments during the eurozone crisis. Arguin...
Preprint
Full-text available
Report on the results of a survey of participants of the Frida^ys for Future climate change protests on 15 March, 2019 in 13 European cities
Book
Full-text available
Die Gewalt um den G20-Gipfel wird in Hamburg auch ein gutes Jahr nach den Ereignissen noch kontrovers diskutiert. Wie konnte ein Gipfelprotest in Unruhen mit breiter Beteiligung übergehen? Warum lag bei Polizeimaßnahmen die Schwelle zur Gewalt so niedrig? Der Bericht „Eskalation. Dynamiken der Gewalt im Kontext der G20-Proteste in Hamburg 2017“, de...
Article
Full-text available
Satellitentext zu Malthaner et al. 2018. ‘Eskalation: Dynamiken der Gewalt im Kontext der G20-Proteste in Hamburg 2017’. Berlin, Hamburg: Institut für Protest- und Bewegungsforschung / Hamburger Institut für Sozialforschung. /// Der Beitrag vergleicht die mediale Berichterstattung zu den G20-Protesten in Hamburg und zeigt so journalistische Spielr...
Article
Full-text available
Satellitentext zu Malthaner et al. 2018. ‘Eskalation: Dynamiken der Gewalt im Kontext der G20-Proteste in Hamburg 2017’. Berlin, Hamburg: Institut für Protest- und Bewegungsforschung / Hamburger Institut für Sozialforschung. Bei den Mobilisierungen zu den G20-Protesten in Hamburg ist die ‚Gewaltfrage' und die Frage nach den Grenzen von Protest all...
Article
The Eurozone crisis has led to a long and remarkable protest wave. Civil society raised its voice against the ever-harsher austerity measures implemented to deal with the crisis. The article focuses on the role of civil society and its potential to contribute new perspectives to the debate. Such a contribution would depend on two preconditions: 1....
Chapter
Seit Oktober 2009 hat die Eurozonen-Krise zu fundamentalen Verwerfungen im gemeinsamen Währungsraum geführt. Parallel zur Krise im politisch-finanzwirtschaftlichen System der Eurozone formierte sich in den am stärksten betroffenen südeuropäischen Staaten eine umfassende politische, ökonomische und gesellschaftliche Krise.
Chapter
Die gegensätzlichen Rollen Deutschlands und Griechenlands in der Eurozonen-Krise machen die Analyse der Krisendiskurse beider Länder besonders interessant. In diesem Beitrag analysieren wir öffentliche Verantwortungszuschreibungen in Medien aus Deutschland, Griechenland sowie in Berichten der Nachrichtenagentur Thomson Reuters zwischen 2009 und 201...
Book
Der Sammelband beleuchtet unterschiedliche Perspektiven auf zivilgesellschaftliche Akteure in der europäischen Wirtschafts- und Finanzkrise und ordnet diese theoretisch ein. Dabei geht der Blick auf zivilgesellschaftliche Aspekte in seiner ganzen Breite. Er betrachtet Dynamiken der öffentlichen Auseinandersetzung, zivilgesellschaftliche Resilienz m...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Am 7. und 8. Juli 2017 fand in Hamburg das zwölfte Treffen der Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenl änder (G20) statt. Gemeinsam mit dem Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik (Socium) und dem Göttinger Institut für Demokratieforschung (GIfD) haben Wissenschaftler_innen des Instituts für Protest- und Be...
Article
Full-text available
Protest and social movements are drivers for the Europeanization of national public spheres. This is suggested by the literature on the emergence of Europeanized public spheres and the Europeanization of social movements as well as the discussion about the politicization of the European polity. The article tests this assumption in a standardized co...
Chapter
The crisis in the Eurozone has not only shaken the societies of the affected crisis countries, but it has also shaken the public discourse. The questions of who is to blame or to praise and who should act have gained new importance and urgency. They are discussed not only in social but also in traditional media. However, here they undergo an editor...
Article
English Version Below Jochen Roose/Franziska Scholl/Moritz Sommer: Schuldenkrise und Schuldfragen. Verantwortungszuschreibungen zwischen Deutschland und Griechenland in der Eurozonen-Krise (FJ SB 1/2016, S. 39-50) Die Eurozonen-Krise hat das Verhältnis zwischen Griechenland und Deutschland ins Rampenlicht gerückt. Als am stärksten von der Krise b...

Network

Cited By

Projects