Michael Utsch

Michael Utsch
Protestant Center of Worldviews

About

54
Publications
10,116
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
165
Citations

Publications

Publications (54)
Book
Full-text available
Kognitive Verhaltenstherapie (KVT) wird als psychotherapeutisches Verfahren am häufigsten in der Praxis angewendet. In der evangelischen Seelsorgelehre wurde diese Form der Therapie hingegen bislang in ihrer Vielfalt kaum angemessen wahrgenommen. Dem Anspruch der aktuellen Poimenik, verschiedene psychologische und psychotherapeutische Strömungen kr...
Cover Page
Full-text available
Soon to be published! Our book about spirituality and meaning discussed in pastoral care and cognitive-behavioral psychotherapy.
Article
Full-text available
Zusammenfassung Der Aufsatz beschreibt kulturelle und gesellschaftliche Prägekräfte der Religionen, die Einfluss auf die Identitätsbildung des Einzelnen nehmen und damit psychologisch relevant sind. Weil religiös-spirituelles Erleben und Verhalten aber psychologisch wenig erforscht ist und dennoch oft hohe Heil(ung)serwartungen damit verknüpft sind...
Article
The commentary compares the WPA position statement with a similar paper published recently by the German Association for Psychiatry, Psychotherapy and Psychosomatics (DGPPN; Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde). These papers should be a starting point to foster R/S studies within the bio-psycho-social-spiritual...
Article
Religion and spirituality (R/S) as empirically measurable and treatment-relevant variables are growing in significance in psychiatry and psychotherapy worldwide. In a survey conducted among physicians in charge of psychiatric residency training in Germany respondents were asked about the integration of R/S in their curricula. Data suggest that subj...
Article
Full-text available
Article
Full-text available
Immer häufiger kommen im Coaching auch spirituelle und essenzielle Fragen auf. Für Coaches ist das oft eine Herausforderung. Doch wenn Sinnfragen virulent sind, darf ein professionelles Coaching ihnen nicht ausweichen.
Article
Fragen der Religiosität und Spiritualität werden heute anders als vor 50 Jahren bewertet. Gesellschaftliche Umbrüche, Migrationsbewegungen und die Säkularisierung haben religiöse Sinndeutungen verändert, aber nicht überflüssig gemacht. Der Aufsatz beschreibt Unterschiede zwischen einem religiösen und säkularen Weltbild und definiert Spiritualität a...
Article
Zusammenfassung Therapiestudien über den Umgang mit religiösen Bedürfnissen von amerikanischen Patientinnen und Patienten zeigen, dass hochreligiöse Menschen meist negative Erwartungen zum Umgang mit Religiosität innerhalb der Psychotherapie aufweisen. Zudem stellte sich heraus, dass hochreligiöse Menschen weniger bereit sind, eine Psychotherapie i...
Article
Full-text available
For many years religious and spiritual issues have been avoided in psychotherapy. In the face of social changes a more culturally sensitive psychotherapy is needed to professionally deal with religious backgrounds, spiritual needs and spiritual resources. A remarkable spiritual turn has recently been observed particularly in psychoanalysis, which w...
Chapter
Während in anderen Ländern – besonders in den USA – der Umgang mit Religiosität und Spiritualität seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der psychotherapeutischen Ausbildung ist, gibt es hierzulande erst seit Kurzem Hinweise auf einen „spiritual turn“ in der Psychotherapie. Exemplarisch wird in diesem Kapitel die Einbeziehung der spirituellen Di...
Chapter
Religiös-spirituelle Erfahrungen sind kulturell geprägt. Eine multikulturelle Gesellschaft erfordert hohe interkulturelle Kompetenzen, damit Menschen unterschiedlichster Herkunft, Prägung und Milieus sich miteinander verständigen und gemeinsame Ziele verfolgen können. Wenn bestimmte religiös-spirituelle Prägungen dann auch noch Auslöser für seelisc...
Chapter
Während sich zunehmend mehr Menschen in Europa von traditioneller Religiosität abwenden, bezeichnen sich viele dennoch als spirituell. Um die persönliche Glaubenshaltung eines Patienten angemessen erfassen zu können, sind Grundkenntnisse über Religiosität und Spiritualität unverzichtbar. Dabei können folgende psychologische Dimensionen der Spiritua...
Chapter
Die religiösen und spirituellen Dimensionen sind in der wissenschaftlich-psychiatrischen Forschung der letzten 150 Jahre stark vernachlässigt worden. Im späten 19. Jahrhundert haben Jean Charcot und Sigmund Freud begonnen, Religion mit Hysterie und Neurose zu assoziieren (▶ Kap. 2). Damit begann eine Separation des religiösen Erlebens vom psychiatr...
Chapter
Zu einem professionellen Umgang mit Spiritualität gehört die Kompetenz, die eigenen Grundüberzeugungen reflektiert zu haben und darüber Auskunft geben zu können. Auch sind Grundkenntnisse von Religionen und Weltbildern, die bei den Patienten vorkommen, zu erwerben. Wichtig ist die Fähigkeit, die religiöse Relevanz von Gesprächsthemen zu erkennen un...
Chapter
Sinnfragen werden spätestens in existenziellen Krisen bedeutsam und erfordern eine persönliche Antwort. In der Psychotherapie hat besonders die Logotherapie und Existenzanalyse Frankls die Sinnfindung als therapeutische Ressource in den Mittelpunkt gestellt und Methoden ihrer praktischen Umsetzung entwickelt. Versteht man Spiritualität als eine ant...
Chapter
Religion ist besonders in Europa strikte Privatsache. Darüber hinaus gehört es zur therapeutischen Grundhaltung, sich hinsichtlich persönlicher Themen wie der eigenen Weltanschauung und Glaubensüberzeugungen abstinent zu verhalten. Andererseits weisen empirische Studien nach, dass positive Glaubensüberzeugungen enorme Bewältigungs- und Heilungspote...
Chapter
Full-text available
Article
Full-text available
In five steps gives this research report insights to the current research fields psychology of religion with special regard to the situation in Germany. The author first analyses reasons for the lack of interest in these questions from both scientific perspectives, psychology and religious sciences/theology. In a second step he describes the sociol...
Article
Full-text available
During the past few years the number of psychological investigations concerning the religiosity of the elderly has increased. The paper summarizes empirical studies which deal with three main topics in gerontology (health, coping, search for meaning) and their relationship to religiosity (A). Further on, a few problems regarding the measurement of...
Article
Although early psychoanalysis was suspicious on religious belief, a growing interest in spiritual-ity can be found in nowadays psychotherapies. The increase in volume and quality of scientific research in the psychology of religion is remarkable. This article reflects on this tendency. It is stated that psychotherapy cannot have claims on religious...
Article
Full-text available
Die Expertise gibt einen Überblick über den gegenwärtigen Stand der soziographischen Religionsforschung. Zunächst werden dazu die beiden konkurrierenden Erklärungsmodelle der "Säkularisierung" und "Individualisierung" unter Einbeziehung aktueller Studien analysiert. Als eine bisher vernachlässigtes Thema und eine besondere methodische Herausforderu...
Article
Includes bibliographical references. Thesis (doctoral)--Rheinische Friedrich Wilhelms Universität, Bonn, 1995. Includes bibliographical references and indexes. Includes tables of comparative theory.

Network

Cited By

Projects

Projects (2)
Project
existential questions in psychotherapy; matching of worldviews in the client-therapist-relationship; religious and spiritual resources and coping