Lisa Yashodhara Haller

Lisa Yashodhara Haller
Goethe-Universität Frankfurt am Main · Institut für Sozialforschung (IfS)

Dr.

About

32
Publications
1,680
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
18
Citations

Publications

Publications (32)
Article
Entgegen dem Alltagsverständnis erfolgt eine Eltern-Kind-Zuordnung im Abstammungsrecht weniger nach biologischen als vielmehr nach sozialen Kriterien. Fragen der Abstammung unterliegen damit fortwährender Diskussion, die nicht zuletzt infolge der historischen Herrschaft des Patriarchen über alle Familienangehörigen aus feministischer Perspektive se...
Article
Full-text available
Die Persistenz geschlechtlicher Arbeitsteilung im Anschluss an die Familiengründung fordert sowohl familienpolitische Steuerungsstrategien als auch deren Untersuchung heraus. Häufig wird in Wirkungsanalysen deterministisch vorausgesetzt, dass sich die staatliche Steuerungsfunktion unmittelbar auf die Handlungen von Subjekten auswirkt; das greift je...
Book
Full-text available
Die empirische Studie fragt, welche strukturierende Bedeutung staatliche Steuerungsinstrumente für den Vermittlungszusammenhang zwischen Fürsorge und Geschlecht im Anschluss an die Familiengründung zukommt. Voraussetzend, dass Geschlechterdifferenzierungen maßgeblich auf der Ebene der Paarbeziehung und ihrer Arbeitsteilung entstehen, jedoch in rech...
Article
Full-text available
The terms of activation and precarization describe current social transformation processes within the German welfare policy research linked to the intensified efforts of institutional regulations on subjective actions. On the basis of five doctoral thesis projects realized within the Junior-Research-Group “Young Adults between Activation and Precar...
Chapter
Full-text available
Der Grundlagentext geht den Organisationsformen von Care-Dienstleistungen in kapitalistischen Wirtschaften nach. Weil mit dem Begriff Care zwar der Inhalt von Tätigkeiten beschrieben wird, die Form der darunter subsumierten Tätigkeiten jedoch unbestimmt bleibt, ist deren Bedeutung für eine Kritik der politischen Ökonomie auch unter feministischen A...
Article
Kann die jüngste Unterhaltsrechts-Reform das Armutsrisiko von Familien nach Trennung oder Scheidung vermindern? Ein Strukturdefizit der deutschen Familienförderung, so unsere These, ist neben ihrer Ehezentrierung ihre Fokussierung auf den steuerlichen Familienlastenausgleich. Zwar wird die Ehezentrierung durch die Reform abgeschwächt, und Kinder ha...
Article
In dem Journalbeitrag geht es um das Verhältnis zwischen Fremd- und Eigenverantwortung anhand der Reform des Unterhaltsrechts, die zum Jahr 2008 verabschiedet wurde. Ein Anrecht auf privatrechtlichen Unterhalt entsteht, wenn Personen – meist Frauen – für ihre Angehörigen Versorgungsleistungen erbringen, die einer eigenständigen Existenzsicherung du...
Article
Full-text available
Der Arbeitsbereich der Betreuung, Erziehung und Fürsorge, der in der aktuellen Auseinandersetzung mehrheitlich mit dem englischen Oberbegriff Care umschrieben wird, ist unabdingbar für ökonomische Prozesse, denn Heranwachsende müssen zunächst betreut, erzogen und umsorgt werden, bevor sie als Erwachsene an Arbeitsprozessen teilnehmen können. Insofe...
Article
Full-text available
Die Verfasserin will zeigen, dass die veränderten Unterhaltstatbestände nicht nur auf die gewandelten Geschlechterrollen reagieren, sondern vor allem weit reichende Veränderungen der Subsistenzsicherung aller Familienmitglieder bewirken. Damit stellt sich die Frage, in welcher Weise die veränderten Unterhaltstatbestände auf die Möglichkeiten, die e...
Book
Die Beiträge dieses interdisziplinären Sammelbandes erkunden den Zusammenhang verschiedener antisemitischer Geschlechterbilder. Sie zeigen, mit welchen Codierungen und Normvorstellungen gearbeitet wurde, um den ›jüdischen‹ Körper als anderen zu stigmatisieren. Verdeutlicht wird so, dass sich Antisemitismus und Geschlecht nicht nur am Rande berühren...

Projects

Projects (5)
Project
Die geschlechterdifferente Regulierung von Elternschaft im Recht, ihre Legitimation und Kritik aus gendertheoretischer Sicht