Karsten Mause

Karsten Mause
University of Münster | WWU · Department of Political Science (IfPol)

About

78
Publications
14,501
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
344
Citations
Introduction
Karsten Mause is Assistant Professor of Political Economy at the University of Muenster, Germany. He holds a Master's degree in Political Science and a Ph.D. in Economics from the University of Marburg. His research focuses on various subfields of Political Economy and has been published in the American Journal of Economics & Sociology, Constitutional Political Economy, European Journal of Law & Economics, Journal of Socio-Economics, Legislative Studies Quarterly, and other social science journals and books.

Publications

Publications (78)
Chapter
Die Nebentätigkeiten von Politikerinnen und Politikern sind in Deutschland, Großbritannien und anderen Ländern seit Jahren Gegenstand kontroverser Diskussionen in Politik und Öffentlichkeit. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über den Stand der Forschung zu diesem möglichen Einflusskanal des Lobbyismus. Zunächst werden auf theoretisch-konzeptionel...
Chapter
In Deutschland und anderen Ländern existieren Nichtregierungsorganisationen (NGOs) wie Abgeordnetenwatch, LobbyControl oder Transparency International, die Missstände in Politik und Verwaltung aufdecken und Machtmissbrauch verhindern wollen. Durch die Digitalisierung haben sich für derartige Watchdog-Organisationen die Möglichkeiten, Informationen...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Dieser Beitrag geht der Frage nach, ob es aus ökonomischer Sicht zu rechtfertigen ist, dass in Deutschland der allgemeine Steuerzahler die Kosten für die an Spieltagen im Profifußball anfallenden Polizeieinsätze finanziert. Diese Frage wird zwar in Politik und Öffentlichkeit sowie im juristischen Schrifttum seit langem und anhaltend...
Chapter
Full-text available
Die sog. digitale Revolution hat inzwischen verschiedene Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche erfasst. In diesem Zusammenhang wird im Bereich der Sozialpolitik seit längerem untersucht, wie sich die Digitalisierung auf die sozialen Sicherungssysteme in Deutschland (d. h. Kranken-, Unfall-, Arbeitslosen-, Renten- und Pflegeversicherung) bereits au...
Chapter
Full-text available
Datenschutz bleibt ein umkämpftes Thema im Kontext der voranschreitenden Digitalisierung. Die Beiträge des Bandes gehen der Frage nach, welche Formen Privatheit in einer digitalen Gesellschaft annehmen kann und welche Chancen und Risiken dabei entstehen. Dabei ergeben sich medienkulturelle Fragestellungen nach den Normierungsmustern hinter digitale...
Article
Full-text available
In many cases, the expected efficiency advantages of public-private partnership (PPP) projects as a specific form of infrastructure provision did not materialize ex post. From a Public Choice perspective, one simple explanation for many of the problems surrounded by the governance of PPPs is that the public decision-makers being involved in the pro...
Article
Zusammenfassung: Aufgrund der seit langem geführten Debatte um das Für und Wider der Nutzung des Politikinstruments der Staatsverschuldung wissen wir recht viel darüber, was Experten (z. B. Finanzpolitiker/‌-‍wissenschaftler) von Haushaltskonsolidierung, Deficit-Spending oder Verschuldungsgrenzen halten. Dagegen finden sich in der Literatur zur Pol...
Chapter
Full-text available
Der Beitrag gibt einen Überblick über den Themenkomplex „wirtschaftspolitische Governance“. Dieser Begriff dient in Volkswirtschaftslehre und benachbarten Sozialwissenschaften als Ober-/Sammelbegriff unter dem üblicherweise alle Aktivitäten subsumiert werden, die wirtschaftspolitische Akteure entfalten, um das Wirtschaftssystem, einzelne Märkte dar...
Chapter
Full-text available
This entry discusses the role of the market, the state, and the law in the higher education (HE) sector from a law and economics perspective.
Chapter
Full-text available
The term "Political Economy" (PE) is mainly used in two related contexts. First, it is used to denote a multidisciplinary research field in which political scientists, economists, legal scholars, and other social scientists investigate the relationship between the political sphere (most notably "the state") and the economic system of different soci...
Chapter
Full-text available
Unter dem Begriff der staatlichen bzw. öffentlichen „Daseinsvorsorge“ wird in Politik und Gesellschaftswissenschaften üblicherweise verstanden, dass der Staat sicherstellt, dass der Bevölkerung eines Gemeinwesens bestimmte Güter und Dienstleistungen zur Verfügung stehen, die für das menschliche Dasein notwendig sind. Dieser Beitrag zeigt, dass jedo...
Chapter
Full-text available
Dieser Beitrag gibt einen Überblick über den Themenkomplex „Investitionen“ aus gesellschaftswissenschaftlicher Sicht. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der staatlichen Investitionspolitik: Der Staat kann selbst als Investor auftreten. Zudem kann der Staat versuchen, Investitionsentscheidungen von Unternehmen und Privathaushalten zu beeinflussen....
Chapter
Full-text available
Dieser Beitrag setzt sich aus einer gesellschaftswissenschaftlichen Perspektive mit dem Phänomen „Internationale Konzerne“ auseinander. Dabei wird auf die (potentiellen) betriebswirtschaftlichen und volkswirtschaftlichen Vor- und Nachteile sowie Chancen und Risiken dieser Organisationsform eingegangen. Nationalstaaten sehen sich mit der Frage konfr...
Chapter
Full-text available
Dieser Beitrag gibt einen Überblick über den Bereich der staatlichen Subventionspolitik aus einer polit-ökonomischen Perspektive. Aufbauend auf einer Klärung der Frage „Was sind Subventionen ?“ werden mögliche Ziele und Probleme der staatlichen Subventionsvergabe erläutert. Vor diesem Hintergrund wird anschließend auf die in Politik, Wissenschaft u...
Chapter
Full-text available
Dieser Beitrag gibt einen Überblick über das Forschungsgebiet „Politische Ökonomie“, in dem Politikwissenschaftler, Ökonomen und andere Sozialwissenschaftler mittels verschiedener Theorien und Methoden das Verhältnis von Ökonomie und Staat untersuchen. In einem empirisch-analytischen Zweig der Politischen Ökonomie werden Umfang, Struktur und Wandel...
Chapter
Full-text available
Dieser Beitrag setzt sich mit dem Spannungsverhältnis zwischen a) der Notwendigkeit und b) den Gefahren der Einzelfall-Analyse von Korruptionsfällen auseinander. Einerseits ist selbstverständlich eine genaue Untersuchung jedes einzelnen Korruptions(verdachts)falls durch Journalisten, Wissenschaftler und Justizbehörden notwendig, um diese Fälle aufz...
Chapter
Die Frage, welche Güter eine Regierung bereitstellen sollte und welche nicht, beschäftigt die Politik- und Wirtschaftswissenschaft gleichermaßen. Der Beitrag gibt einen integrativen Überblick über diese Diskussion. Neben der standardmäßig in der Ökonomik angewendeten Marktversagenstheorie wird auch auf Alternativkonzepte zur Legitimation allokation...
Chapter
Zum Themenkomplex „Politik und Wirtschaft“ liegt eine umfangreiche Literatur vor, zu der Ökonomen, Politikwissenschaftler und andere Gesellschaftswissenschaftler zahlreiche Bücher und Aufsätze beigetragen haben. Diese Beiträge wurden zumeist aus der Perspektive einer Wissenschaftsdisziplin verfasst: d. h. in der Regel entweder von Ökonomen oder Pol...
Chapter
Die einzelnen Kapitel des vorliegenden Handbuchs „Politik und Wirtschaft: Ein integratives Kompendium“ wurden jeweils gemeinsam von interdisziplinären, aus Politik- und Wirtschaftswissenschaftlern bestehenden Autorenteams verfasst. Die Autorinnen und Autoren geben in ihren Beiträgen jeweils einen integrativen, polit-ökonomischen Überblick zu einem...
Book
In diesem Kompendium führen 40 Politik- und Wirtschaftswissenschaftler aus insgesamt 25 Hochschulen gemeinsam in die wichtigsten Bereiche der Politischen Ökonomie ein und beleuchten die verschiedenen Teilbereiche jeweils aus Sicht beider Disziplinen. Damit wird in diesem Handbuch erstmals ein explizit integrativer Ansatz verfolgt. Im ersten Teil ge...
Book
Full-text available
In diesem Kompendium führen 40 Politik- und Wirtschaftswissenschaftler aus insgesamt 25 Hochschulen gemeinsam in die wichtigsten Bereiche der Politischen Ökonomie ein und beleuchten die verschiedenen Teilbereiche jeweils aus Sicht beider Disziplinen. Damit wird in diesem Handbuch erstmals ein explizit integrativer Ansatz verfolgt. Im ersten Teil ge...
Article
Full-text available
Since the mid-2000s, the European Commission has employed a so-called ‘more economic approach’ to European state aid control. Under this modified regime, the Commission checks not only whether a state aid has competition-distorting effects, but in addition, whether it enhances social welfare. This reform implies an extension of the Commission’s com...
Chapter
Full-text available
Politicians are persons involved in the process of public policymaking in their role as members of governments, parliaments, political parties, and other political bodies at the (sub)national level (e.g., local government, state legislature, national parliament, etc.) as well as within the supranational political arena (e.g., United Nations Securit...
Article
Full-text available
In modern democracies, politicians' accountability is often linked to the disciplining mechanism of electoral control. For politicians in their final term, this mechanism is impaired. Using a novel data set covering 910 members of the UK House of Commons active within the period 1997–2010, we investigate how reduced electoral control affects last-t...
Chapter
Es herrscht kein Mangel an Beiträgen von Wirtschafts- und Politikwissenschaftlern, die verschiedene Aspekte des wirtschaftspolitischen Krisenmanagements in der Zeit seit Ausbruch der Finanzkrise im Jahre 2007 (kritisch) beurteilt haben. Komplementär zu diesem Expertendiskurs untersucht der vorliegende Beitrag eine in dieser Krisenliteratur etwas un...
Chapter
Die Frage, welche Güter eine Regierung bereitstellen sollte und welche nicht, beschäftigt die Politik- und Wirtschaftswissenschaft gleichermaßen. Der Beitrag gibt einen integrativen Überblick über diese Diskussion. Neben der standardmäßig in der Ökonomik angewendeten Marktversagenstheorie wird auch auf Alternativkonzepte zur Legitimation allokation...
Article
Full-text available
Published 2015 in: Homo Oeconomicus - Journal of Behavioral and Institutional Economics, Vol. 32, No. 3/4, pp. 401-426. Soccer matches, rock concerts and other large-scale events quite often generate negative externalities such as noise, waste, traffic congestion, and riots. If all citizens in a jurisdiction (e.g., a city or region) are affected b...
Article
Full-text available
Despite the considerable amount of public subsidies granted by the member states of the European Union (EU) to their national railway industries, the determinants of State aid to this particular sector are still largely unexplored from a cross-country perspective. Using official subsidy data for a sample of 25 EU countries over the period 1998–2008...
Article
Full-text available
This article examines whether sex matters with respect to a type of legislator behaviour that has thus far been neglected in the literature analysing the distinctive nature of female and male legislators: parliamentarians' outside interests. Using data for 614 German Members of Parliament (MPs), our analysis confirms that female MPs on average hold...
Article
Full-text available
It is often criticized in public debates that politicians in many jurisdictions have the power to set their own salaries. This paper scrutinizes this practice from a constitutional political economy perspective. A novel dataset is presented which provides an empirical overview of the methods used to set the pay for members of parliament (MPs) in th...
Article
Full-text available
Since the late 1990s, many European countries have adapted their traditional one-cycle curriculum structure in higher education to the two-cycle structure employed in the Anglo-American world. In the large social science literature dealing with this reform phenomenon, the Bologna Process — starting with the 1999 Declaration of Bologna — is identifi...
Article
Full-text available
Elected representatives in many countries are legally allowed to carry out (un)paid jobs in addition to their political mandate, often referred to as moonlighting. Despite the important selection and incentive effects such outside positions might engender, academic studies evaluating the prevalence, desirability and/or consequences of politicians'...
Article
Full-text available
Despite the EU Stability & Growth Pact and existing constitutional limits on public deficit/debt at the (sub)national level in many EU member countries, in the wake of the 2010 Greek bailout, many politicians and policy advisors have proposed new constitutional “debt brakes” to prevent future fiscal crises and bailouts. This paper puts a question m...
Article
Im Zuge der jüngsten Finanz- und Wirtschaftskrise wurde bisweilen behauptet, dass unsere Wirtschaftspolitiker zu wenig Fachkompetenz besäßen. Eine Untersuchung anhand eines Samples von 234 Wirtschaftsministern auf Bundes- und Landesebene nach 1945 sowie von 73 Mitgliedern des Bundestagsausschusses Wirtschaft und Technologie seit 2005 zeigt, dass di...
Article
Full-text available
Members of parliament in many countries are legally permitted to execute (un)paid jobs in addition to their political mandate. It is often argued that such moonlighting activities are unproblematic for the chain of democratic delegation and accountability as long as outside interests/earnings are disclosed to citizen-principals; the latter may then...
Article
In den vergangenen Jahren haben Weltbank, OECD und andere Organisationen Messinstrumente entwickelt, um das Ausmaß an regulatorischen Eingriffen in das Wirtschaftsgeschehen in ländervergleichender Perspektive zu quantifizieren. Der vorliegende Beitrag gibt einen kritischen Überblick über diese Regulierungsindizes. Es wird auf eine Reihe problematis...
Article
Full-text available
Despite considerable public and scholarly interest in public–private partnerships (PPPs) as a tool of government in Germany, there is no quantitative empirical study exploring the motivations behind policymakers' decisions to (not) use this type of privatisation policy. This article contributes to filling this gap by investigating the extent and de...
Article
Published 2011 in: Austausch - German Studies Online Journal, Vol. 1, No. 2, pp. 13-35. The German system of higher education has witnessed considerable change in the first decade of the 21st century. Enabled by the 1998 amendment of the German Framework Act for Higher Education (Hochschulrahmengesetz), higher education institutions have introduce...
Article
Full-text available
Published 2010 in: WZB-Mitteilungen, No. 129, September 2010, pp. 17-20. Berlin Social Science Center (WZB). Das Geschlecht eines Bewerbers oder Angestellten im Privatsektor beeinflusst Einstellungs- und Beförderungsentscheidungen sowie die Gehaltshöhe. Die Analyse von 197 weiblichen und 417 männlichen Mitgliedern des Deutschen Bundestages (Oktobe...
Article
Full-text available
Based on the economics of consumer protection and contributions from the economics of education, this article presents an analytical framework to deal with the problem of consumer protection in the higher education sector. It is demonstrated that there are not only governmental mechanisms (information provision, quality regulation) but also market-...
Article
Full-text available
Published 2010 in: dms - der moderne staat - Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management, Vol. 3, No. 1, pp. 209-233. Zusammenfassung: Dieser Aufsatz zieht eine Zwischenbilanz des Rückzugs des Staates aus unternehmerischen Tätigkeiten in der OECD Welt seit 1980. Wir präsentieren einen kritischen Überblick über empirische Studien zu den Bes...
Article
Full-text available
Published 2009 in: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, Vol. 58, No. 3, pp. 309-335. In 2009, a new “debt brake” has been introduced into the German constitution. According to this fiscal rule, the federal government has to limit its annual net borrowing from the year 2016 on to a maximum of 0.35 percent of GDP; the German Laender must not take out...
Article
Full-text available
Public and scholarly debate on politicians' extra-parliamentary activities (i.e. moonlighting) often concentrates on whether it engenders neglect of parliamentary duties and/or signals financial greed. Building on extensive research on the glass-ceiling effect and gender stereotyping in recruitment proceedings, this paper takes a different perspect...
Article
Full-text available
Within the economics of higher education, there is a small but influential literature that describes and analyzes the outcomes of competitive processes on markets for higher educational services. Colleges and universities in the United States currently invest a vast amount of resources in order to attract well-qualified students. Costly activities...
Article
Full-text available
This article statistically analyzes the moonlighting activities of members of the German Bundestag. In contrast to popular prejudices about "the political class," the data reveal that there are considerable differences among the 613 MPs regarding (i) the number and type of ancillary activities and (ii) the amount of outside income. Moreover a multi...
Article
Full-text available
Der Beitrag gibt einen Überblick über den Stand der Forschung zu Public-Private Partnerships (PPP), die in den letzten Jahren, ausgehend von einer Entwicklung im angelsächsischen Raum, auch in Deutschland zunehmend als Politikinstrument entdeckt wurden. Aufbauend auf einer kurzen begrifflichen und historischen Einführung werden sowohl neuere politi...
Article
There is a huge body of literature in the social sciences that deals with the privatization of public enterprises in developed OECD countries after World War II. In the first part of this article, we present and critically examine empirical findings of comparative inquiries on the factors influencing cross-national differences in privatization effo...
Article
Full-text available
Published 2008 in: ORDO - Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft, Vol. 59, pp. 363-380. In diesem Beitrag wird die in bildungspolitischen Diskussionen bisweilen vorgebrachte Behauptung, dass Bildung gegenwärtig zunehmend als Ware betrachtet werde, ad absurdum geführt. Aufbauend auf dem von Gary S. Becker und seinen Mitarbeitern e...
Article
Full-text available
Published 2009 in: List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik, Vol. 34, No. 2, pp. 123-137. In einigen Segmenten des US-Hochschulsystems ist gegenwärtig zu beobachten, dass Colleges und Universitäten in erheblichem Ausmaß Ressourcen investieren, um möglichst qualifizierte Studienbewerber anzuziehen. Die zu diesem Zwecke eingesetzten Instrumente...
Article
Full-text available
Living in an apartment- or house-sharing community may offer numerous advantages. Unfortunately, under certain circumstances this easy, adventurous, harmonious life in such a communal arrangement may turn into a Hobbesian “war of everyone against everyone.” Applying some well-known instruments from the economic toolbox, this paper demonstrates why...
Article
Full-text available
In many countries around the world, governmental authorities control the market entry of new providers of higher educational services. By means of ex-ante licensing in the higher education sector, government ensures that students are only confronted with academic programs and institutions that at least meet certain minimum quality standards. This q...
Book
Full-text available
Foreword In July 2006 the research project “Fuel cells and virtual power plants as elements for a sustainable development. Innovation barriers and implementation strategies”, funded by the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF), was launched by the Europäische Akademie GmbH. Its main task was to scientifically analyse the obstacle...
Article
Full-text available
Published 2007 in: Jahrbuch für Wirtschaftswissenschaften/Review of Economics, Vol. 58, No. 3, pp. 265-278. Based on the economics of consumer protection and some contributions from the economics of education, the present paper presents an analytical framework to deal with the problem of consumer protection in the higher education sector. It is sh...
Article
Licensing and certification are two instruments of quality assurance on markets for goods with experience and credence qualities. These quality-assuring devices from the economics of consumer protection can be applied to protect (prospective) student-consumers from fraudulent providers of higher educational services as well. From an economic viewpo...
Article
Full-text available
From the viewpoint of Public Choice theory, the logic of electoral competition makes it difficult for rational, self-interested politicians to advance unpopular reforms. As political decision-makers have primarily the aim of re-election in mind, 'inconvenient' scientific policy advice often falls on deaf ears in the political arena. This implementa...
Article
Full-text available
Die Bildungsminister der EU-Mitgliedstaaten haben sich darauf geeinigt, einen europäischen Hochschulraum zu schaffen. Damit soll nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit der Studierenden, sondern auch die der europäischen Hochschulausbildung erhöht werden. Wie kann diese Reform umgesetzt werden? Können Ranking-Verfahren von Hochschulen aus dem US-amerika...
Article
Full-text available
Since its introduction in 1992 by the Conservative government, the Private Finance Initiative (PFI) as one of the British variants of public-private partnerships (PPP) has received considerable research attention. Yet, quantitative empirical studies exploring the determinants of using this type of privatization policy are rare. Using official PFI p...
Article
This article takes up the worldwide interest in contracting out as a tool of public policy and the huge amount of literature published in recent years on this form of privatization, to take stock of the 'state of the art' concerning the contracting out of public service production in the OECD world. Although theoretical contributions to the interdi...
Article
Full-text available
Nach einer intensiven Diskussion in Politik und Öffentlichkeit und einem Gerichtsverfahren vor dem Bundesverfassungsgericht sind Mitte 2007 erstmals Angaben zu den Nebentätigkeiten der Abgeordneten des Deutschen Bundestages veröffentlicht worden. Der vorliegende Beitrag wertet das veröffentlichte Datenmaterial mittels statistischer Methoden aus. Di...

Network

Cited By