Juergen Wallner

Juergen Wallner
Hospitaller Order of St. John of God, Austrian Province · Ethics

About

36
Publications
10,288
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
69
Citations
Additional affiliations
January 2016 - present
Hospitaller Order of St. John of God, Austrian Province
Position
  • Head of Department
October 2013 - present
Johannes Kepler University Linz
Position
  • Curriculum Director
Description
  • Postgraduate Master of Medical Ethics and Bioethics
October 2010 - present
University of Vienna
Position
  • Lecturer
Description
  • Courses on legal ethics, biomedical ethics, philosophy of law

Publications

Publications (36)
Chapter
Der Beitrag erläutert die Entwicklung der klinischen Ethikberatung in Österreich und analysiert deren Entwicklungsperspektiven und Professionalisierungsaufgaben
Chapter
Die Versorgung von Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung weist neben komplexen fachlichen Aspekten verschiedenster Professionen und Disziplinen stets auch eine Reihe normativer Fragen auf. Dazu zählen ethische, rechtliche und ökonomische Gesichtspunkte, die sich um drei zentrale Fragen drehen: 1) Wie verhalten wir uns zueinande...
Chapter
Full-text available
The ongoing COVID-19 pandemic has confronted us with constantly new challenges. We need to browse new inventories of scientific knowledge to reflect on previous experiences and thus facilitate societal learning. In line with the first volume on the COVID-19 pandemic in this series, contributions from different disciplines and fields of practice cre...
Chapter
Psychische Krankheiten sind oft mit Stigmatisierungen verbunden. Stigmatisierungen sind komplexe soziale Prozesse mit ethischen Implikationen. Um sie zu erfassen, müssen normative, evaluative und anthropologische Aspekte unserer persönlichen, organisationalen und gesellschaftlichen Urteilsbildungen zu Menschen mit psychischen Erkrankungen analysier...
Chapter
Full-text available
Im Gesundheitswesen wird an vielen Stellen danach gestrebt, das System „effizienter“ zu machen. Für manche stellt dies ein Fortschreiten einer „Ökonomisierung“ der Medizin dar, die kritisch betrachtet wird. Das Bemühen, die Effizienz durch Rationalisierungsmaßnahmen zu steigern, ist in der Tat eine genuine Domäne der Ökonomie. Doch dieser Zusammenh...
Book
Full-text available
Viele Lebenssituationen und medizinische Sachverhalte erfordern es, sich ein eigenes Urteil in rechtsethischen Fragen zu bilden. In unterschiedlichen Rollen kann jeder davon berührt sein: als Patient, Angehöriger, Juristin oder klinisch Tätige. Dieses Buch bringt System in das Gebiet der "Rechtsethik in der Medizin": Der Autor entwickelt ein method...
Chapter
Full-text available
Wir wollen in Sicherheit und Freiheit leben. Aber nicht immer lassen sich die beiden Werte mühelos miteinander vereinen. Das wird im Umgang mit psychisch kranken Menschen deutlich. Ihre Freiheit droht regelmäßig eingeschränkt zu werden: nicht nur durch ihre Krankheit, sondern auch durch andere Menschen. Freiheitseinschränkungen erfolgen mit dem Arg...
Article
Full-text available
Hintergrund: Krankenversicherungen institutionalisieren eine Kooperation zum gegenseitigen Vorteil, um ein kollektiv geteiltes Lebensrisiko zu bewältigen. Die Kooperation wird erschwert oder verhindert, wo Informationsasymmetrien zwischen Versicherten und Versicherern bestehen. Fragestellung: Wie sind gängige Versuche, Informationsasymmetrien in...
Article
BACKGROUND Providing end of life care for dying patients and those with life-threatening diseases is one of the core competences of physician. During the course of training all physicians should develop a sharpened perception of symptoms and acquire competence in the relief and therapy of pain. OBJECTIVES The Hospital of Saint John of God in Vienn...
Article
Full-text available
Die Indikation ist ein legitimatorischer Schlüsselbegriff für die medizinische Behandlung. Im Grundsatz ist klar, dass eine medizinische Behandlung „indiziert“ sein muss, um von einer Heilbehandlung sprechen zu können. Ebenso ist grundsätzlich klar, dass auf „nicht indizierte“ Behandlungen verzichtet werden darf und dass „kontraindizierte“ Behandlu...
Article
HintergrundDie Indikation ist ein medizin- und rechtsethischer Schlüsselbegriff, der im klinischen Alltag regelmäßig verwendet wird, ohne dass sein konzeptioneller Rahmen oder entscheidungsrelevante Aspekte stets klar sind. ZielDer vorliegende Beitrag geht der Frage nach, auf welchem medizinethischen Fundament der Indikationsbegriff fußt und welche...
Chapter
Full-text available
Der religiös-weltanschauliche Pluralismus ist ein wesentliches Merkmal der Moderne. Er drückt sich unter anderem in einer Vielzahl unterschiedlicher, teilweise gegensätzlicher Entwürfe davon aus, was Menschen als gut und rich-tig erachten. In der politischen Philosophie und Rechtsphilosophie haben sich Denkerinnen und Denker der letzten Jahrhundert...
Article
Full-text available
Modern intensive care is responsible both for curative interventions in critical health situations and palliative terminal care for the dying ICU patient. By applying an integrated ethics approach, this article examines organizational and cultural factors shaping good terminal care in the ICU. Starting with a reflection on what it means to be human...
Article
Full-text available
The present work provides assistance for physicians concerning decision making in clinical borderline situations in the ICU. Based on a structured checklist the two fundamental aspects of any medical decision, the medical indication and the patient's preference are queried in a systematic way. Four possible steps of withholding and/or withdrawing t...
Article
Full-text available
Zur Verantwortung der modernen Intensivmedizin zählt neben der kurativ ausgerichteten Überbrückung von kritischen Krankheitsphasen auch die palliative Betreuung von Intensivpatienten in ihrer Sterbephase. Der vorliegende Beitrag geht mithilfe eines integrativen Ethikansatzes der Frage nach, welche strukturellen und kulturellen Voraussetzungen für e...
Article
Full-text available
Definition of the problem It is widely acknowledged that resource allocations are taking place at various levels of the health care system. On the macro level, resources are allocated according to societal and political considerations within the system as a whole. On the micro level, it is the health care organization where allocations have to be m...
Article
Full-text available
Background Code-status decisions, whether to start or withhold cardiopulmonary resuscitation (CPR), are part of the clinical routine. However, sufficient institutional support, especially in form of policies, is sometimes lacking. Objective and methods Code-status decision-making should be well justified, consistent and comprehensible. Within clini...
Article
Full-text available
Background In recent years, it has been intensively debated whether and how the conscience must be protected in the context of pharmacies. Currently, Germany and Austria have no legal regulation regarding this problem. Objective The ethical framework for a coping strategy dealing with the problem of freedom of conscience in the pharmacy will be out...
Article
Full-text available
Bioethics is an integral part of most medical curricula. It complements medical skills training to help future caregivers make morally good decisions in their encounters with patients. Principle-based concepts are commonly regarded as the mainstream approach to bioethics in today's world. However, despite its clear merits, principlism alone is not...
Article
Full-text available
Background Medical end-of-life decisions (MELD) will never become routine, but must be organized to work well. Patients, next of kin, and healthcare professionals have very clear and congruent expectations and needs regarding this process. Objective How should MELD be organized to satisfy justified expectations and needs? Method Clinical ethics. Re...
Article
Full-text available
Many decisions in neonatology are complex and demanding. Consequently, the involved persons can expect guidance which is provided to them by specialist organisations of the scientific community. Their documents deal with such substantial questions as how to treat extremely premature newborns and severely ill infants. They also address procedural as...
Article
Full-text available
Hintergrund: Viele Entscheidungen in der Neonatologie sind komplex und belastend. Die beteiligten Personen erwarten sich zu Recht Orientierungshilfen, die ihnen von zahlreichen Dokumenten der entsprechenden Fachgesellschaften gegeben werden. Diese Stellungnahmen setzen sich insbesondere mit substanziellen Fragen der Behandlungsentscheidung bei Früh...
Article
Full-text available
Background: Blood and plasma (b&p) are crucial but scarce resources for medical therapies. Collecting b&p poses technical and ethical challenges, as can be observed when it comes to regulation. Objective: To provide ethical orientation for organizing and regulating the donation and collection of b&p. Method: Analysis of ethical theories in regard t...
Chapter
Full-text available
Nur wenige wissenschaftliche Arbeitsfelder schaffen es, regelmäßig in die Berichterstattung von Tageszeitungen und in Parlamentsdebatten zu gelangen. Die Stammzellforschung (SZF) hat es geschafft. Sie ist damit ein reges Tätigkeitsfeld in zumindest dreifacher Hinsicht: Zunächst ist die SZF ein boomendes biomedizinisches Forschungsfeld, vorerst insb...

Network

Cited By

Projects