Jörn Von Lucke

Jörn Von Lucke
Zeppelin University | ZU · Department of Politics, Administration & International Relations

Prof. Dr. rer. publ., Diplom-Wirtschaftsinformatiker

About

188
Publications
33,241
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
466
Citations
Introduction
Prof. Dr. Jörn von Lucke is professor and chair for public sector informatics and business informatics as well as director of “The Open Government Institute” at the Zeppelin University in Friedrichshafen. He was the founding director of the Deutsche Telekom Institute for Connected Cities (TICC). His current fields of research are E-Government, Open Government, Open Government Data, Open Budget 2.0, Open Government Collaboration, Open Societal Innovation, Web 2.0, Portals & One-Stop Government, Smart Government, CPS and IoT in the public sector.
Additional affiliations
January 2009 - present
Zeppelin University
Position
  • Professor (Full)
January 2007 - December 2016
Fraunhofer Institute for Open Communication Systems FOKUS
Position
  • Senior Researcher
January 2007 - December 2008
Education
October 1996 - January 1999
Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer
Field of study
  • Verwaltungswissenschaften und Verwaltungsinformatik
October 1991 - September 1996
Universität Mannheim
Field of study
  • Wirtschaftsinformatik

Publications

Publications (188)
Book
Full-text available
Habilitationsschrift über Portale für den öffentlichen Sektor und deren Entwicklungsmöglichkeiten, angenommen von der DHV Speyer (heute Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer) 2006, Ergebnis eines Forschungsprojektes vom FÖV Speyer, wissenschaftliche Grundlage für Behördenportale seit dem Jahr 2000: bund.de, service-bw, D115, EU-...
Technical Report
Full-text available
The Open Government Institute (TOGI) der Zeppelin Universität in Friedrichshafen legt 2015 ein Whitepaper zu „Smart Government“ vor, mit dem das Gestaltungspotential für Staat und Verwaltung im Internet der Dinge und im Internet der Dienste ausgelotet wird. Ausgangspunkt ist die zunehmende intelligente Vernetzung realer und virtueller Objekte, mit...
Article
Full-text available
This article introduces the concept of smart government. It discusses existing misconceptions, relates it to the term artificial intelligence and the label 4.0. Subsequently, the technological foundations – smart object and cyber-physical objects – are described. Smart government is then defined by taking into account existing approaches from scien...
Conference Paper
Die Stadt Ulm engagiert sich seit vielen Jahren als Zukunftsstadt und als smarte Stadt, um sich über ihre E-Government-Aktivitäten hinaus als Vorreiter für eine verantwortungsbewusste Digitalisierung und intelligente Vernetzung zu positionieren. Sie geht dabei jetzt und in Zukunft auch viele neue Wege, mit denen sie sich zum Teil in unterregulierte...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Künstliche Intelligenz (KI) bietet das Potenzial, um Vorgänge und Prozesse in der öffentlichen Verwaltung zu verändern und zu optimieren. Bislang durch den Menschen durchgeführte Vorgänge können durch technische Systeme unterstützt oder sogar automatisiert werden. KI liefert hierfür die Grundlage, indem bislang dem Menschen vorbehal...
Book
Dieses Buch – eine Open-Access-Publikation mit freiem Online-Zugang – bietet Führungskräften und Mitarbeitenden im öffentlichen Sektor sowie Studierenden eine ebenso kompakte wie kompetente Einführung in die wesentlichen Aspekte von Open Government. Das Konzept Open Government (offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln) beschreibt einen Kulturwand...
Chapter
Zusammenfassung Dieses Kapitel bietet eine Einführung in das Konzept Open Government. Dabei werden die theoretischen Grundlagen und Ursprünge eines offenen Regierungs- und Verwaltungshandelns auf nationaler und internationaler Ebene vermittelt. Ebenso werden die Möglichkeiten, die sich für Staat und Verwaltung durch die Nutzung des Internets und in...
Chapter
Zusammenfassung Ein wesentlicher Ansatz für ein offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln ist gelebte Transparenz. Insbesondere durch die stetig fortschreitende Digitalisierung in Staat und Verwaltung wird Transparenz immer mehr möglich. Zugleich fordert die Zivilgesellschaft sie zunehmend ein. Im zweiten Kapitel werden ausgehend von Amts-, Dienst...
Chapter
Zusammenfassung Bürger stellen in einem offenem Regierungs- und Verwaltungshandeln wesentliche Akteure dar. In diesem Abschnitt wird thematisiert, wie die Einbindung der Zivilgesellschaft auch durch digitale Ansätze gelingen kann. Ausgehend von der theoretischen Annäherung an die Entscheidungsfindung von Politik und Verwaltung werden verschiedene F...
Chapter
Zusammenfassung Für ein offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln ist eine transparente sowie agile Zusammenarbeit von großer Relevanz. Das gilt für die Zusammenarbeit innerhalb der Verwaltung sowie mit externen Akteuren. Im sechsten Kapitel werden nach der theoretischen Annäherung an die Thematik die Konzepte der „offenen Innovation“ und der „off...
Chapter
Zusammenfassung Offene Daten und insbesondere offene Verwaltungsdaten bilden für gelebte Transparenz in Politik und Verwaltung eine wesentliche Grundlage. Im dritten Abschnitt werden daher Begriffsabgrenzungen vorgenommen und Anwendungsgebiete vorgestellt. Im Fokus stehen dabei große Datenbestände, Datenräume, Datenkataloge und Datenportale des öff...
Chapter
Zusammenfassung Wie wird Open Government eigentlich auf internationaler Ebene angegangen? Ein wesentlicher Akteur ist hier die Open Government Partnership (OGP). Diese Organisation hat es sich zum Ziel gesetzt, Vorhaben im Bereich des offenen Regierungs- und Verwaltungshandelns weltweit zu fördern und sichtbar zu machen. Die mittlerweile 78 Mitglie...
Chapter
Full-text available
Mit Band 23 der TOGI-Schriftenreihe werden zwölf ausge-wählte Vorträge des TOGI Symposiums 2021 veröffentlicht, das mit Unterstützung einer virtuellen Kongressplattform am 23. und 24. Juni 2021 durchgeführt wurde. Die Autoren gehen mit ihren Beiträgen auf aktuelle Entwicklungen des E-Governments, des Open Governments und des Smart Governments sowie...
Chapter
Full-text available
Dieser Beitrag widmet sich den folgenden Forschungsfragen: Wozu bedarf es ausgehend von der Verwaltungsethik eigentlich eines Datenethikkonzeptes? Wie wurde das Datenethikkonzept in der Stadt Ulm entwickelt? Welche Diskussionen sind geführt worden? Welche Inhalte umfasst es? Und welche weiteren Schritte sollen angegangen werden? Zur Beantwortung di...
Book
Full-text available
Mit Band 23 der TOGI-Schriftenreihe werden zwölf ausge-wählte Vorträge des TOGI Symposiums 2021 veröffentlicht, das mit Unterstützung einer virtuellen Kongressplattform am 23. und 24. Juni 2021 durchgeführt wurde. Die Autoren gehen mit ihren Beiträgen auf aktuelle Entwicklungen des E-Governments, des Open Governments und des Smart Governments sowie...
Conference Paper
Der eGov-Campus bietet Bildungsangebote auf Hochschulniveau rund um das Thema E-Government und Verwaltungsinformatik. Das The Open Government Institute (TOGI) der Zeppelin Universität beteiligt sich am eGov-Campus, indem es einen Massive Open Online Course (MOOC) zum Themenfeld „Open Government“ konzipierte und diesen seit dem 11. Oktober 2021 über...
Chapter
Zusammenfassung Das Konzept Open Budget beschäftigt sich mit der Frage, wie eine Öffnung des Haushaltswesens in Bund, Ländern und Kommunen vollzogen werden kann. Dieses Kapitel gibt zunächst eine Einführung in die Grundlagen eines öffentlichen Finanz- und Haushaltswesens. Anschließend wird das Leitbild eines offenen Haushalts für die Bereiche Haush...
Chapter
Ausgehend von einer 2006 eingereichten Habilitationsschrift zu Hochleistungsportalen für die öffentliche Verwaltung wird auf die lange Vorgeschichte des OZG aus einer Perspektive der Verwaltungsinformatik als Wissenschaft eingegangen. Dabei werden die relevanten Leitbilder für Portale im öffentlichen Sektor und die zahlreichen Herausforderungen ein...
Chapter
Seit den 1990er Jahren sorgen die Internet-Technologien de facto für zahlreiche nachhaltige Veränderungen im gesamten öffentlichen Sektor. Für diese Entwicklung fand weltweit der Begriff „Electronic Government“ weite Verbreitung. Bedingt durch den rasanten technischen Fortschritt und die intensivere Vernetzung gewinnen derzeit die Schlagwörter „Ope...
Chapter
Artificial intelligence (AI) offers the potential to change the state, administration, judiciary and society in a highly disruptive way. Already today, numerous AI applications are part of everyday products and services. But how can they also be systematically used by the public sector? What are the consequences for the organisation of state and ad...
Article
Die Stadt Ulm engagiert sich seit vielen Jahren als Zukunftsstadt, als Zukunftskommune und als smarte Stadt. Über ihre E-Government-Aktivitäten hinaus positioniert sie sich als Vorreiter für eine verantwortungsbewusste Digitalisierung und intelligente Vernetzung im Bereich digitaler Stadt. Im Rahmen zahlreicher innovativer Vorhaben geht sie auch ne...
Book
Mit der Vorlage eines Gesetzesentwurfs zur Einführung einer Identifikationsnummer in die öffentliche Verwaltung und zur Änderung weiterer Gesetze (Registermodernisierungs-gesetz – RegMoG-E; Bundestags-Drucksache 19/24226) möchte die Bundesregierung eine allgemeine Personenkennziffer für den öffentlichen Sektor (Identifikationsnummer) einführen. Jed...
Chapter
Full-text available
Das Datenethikkonzept beinhaltet ethische Leitlinien für die Konzeption, Programmierung und den Betrieb sowie für die Nutzung von Daten, Anwendungen und IT-Systemen durch die Stadt Ulm. Das Konzept setzt ethische Grundsätze und Werteversprechen der Stadtverwaltung Ulm für den Umgang mit städtischen Daten. Die Stadt Ulm verfolgt mit dem Konzept das...
Article
Full-text available
Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) kritisiert die geplante Verwendung der Steuer-Identifikationsnummer als behördenübergreifende Personenkennziffer als verfassungswidrig. Der Stand der Technik ermögliche datenschutzfreundlichere Lösungen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie drängt das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (B...
Conference Paper
Smart objects, cyber-physical systems and applications based on artificial intelligence open new possibilities for police forces. The Internet of Things, the Internet of Services and the Tactile Internet will substantially change police work and have disruptive effects. This may enrich and improve the work of the police and other law enforcement ag...
Article
Smarte Objekte, cyberphysische Systeme und Anwendungen auf Basis von künstlicher Intelligenz eröffnen den Polizeikräften neuartige Möglichkeiten. Das Internet der Daten, das Internet der Dinge, das Internet der Dienste und das taktile Internet werden die Polizeiarbeit substantiell verändern und disruptive Wirkungen mit sich bringen. Zu denken ist e...
Article
Seit geraumer Zeit beschäftigen sich Wissenschaft und Verwaltungen mit der Frage, wie die fortschreitende Digitalisierung, das Internet der Dinge (IoT) und Smart Government die Organisations- und Arbeitsweisen verändern werden. Dabei rückt insbesondere der Begriff der künstlichen Intelligenz (KI) vermehrt in den Fokus. KI wird in der öffentlichen W...
Article
Die Corona-Krise hat Deutschlands digitale Defizite schonungslos offengelegt – vor allem in der Verwaltung konnten sich Akteure viel zu lang vor der Digitalisierung drücken, kritisiert ZU-Professor Jörn von Lucke. Er erklärt, wo jetzt investiert werden muss.
Article
Die Corona-Pandemie hat viele Unternehmen unvorbereitet erwischt. Innerhalb weniger Tage mussten deren Beschäftigte, soweit sie es überhaupt konnten, überstürzt ins Home-Office wechseln und ihrer Arbeit mit Hilfe digitaler Werkzeuge von Zuhause nachgehen. Doch nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für den Staat und seine Verwaltung stellt die...
Chapter
Mit den Städten Friedrichshafen und Konstanz haben wir uns auf den Weg begeben, schrittweise den urbanen Datenraum Bodensee zu erkunden und zu konkretisieren. Die Stadt Konstanz verfolgt den Weg über offene Daten in Verbindung mit den Themenfeldern Klima und Mobilität. Die Stadt Friedrichshafen konsolidiert zunächst ihre IT-Systeme, um diese dann s...
Article
Die Corona-Pandemie ist auch eine Chance auszutarieren, welche intelligenten Sicherheitstechniken wir einsetzen wollen – und welche uns eher in dystopische Szenarien führen, glauben Moritz Huber und Jörn von Lucke von der Zeppelin-Universität.
Chapter
Zum Abschluss des Buches gilt es den Blick auf zukünftige smarte Kommunikationsformen mit der Verwaltung zu werfen, die sich aus smarten Objekten, cyberphysischen Systemen und Anwendungen der künstlichen Intelligenz ergeben. Weitere neuartige Akzente für die Kommunikation zwischen Verwaltung und Bürgern werden damit durch das Internet der Dinge, da...
Chapter
Die Digitalisierung verändert den öffentlichen Sektor bereits seit vielen Jahrzehnten. Obwohl die Potentiale bei weitem noch nicht voll ausgeschöpft werden, geschieht diese Transformation dennoch durchaus erfolgreich und nachhaltig. Im Rahmen dieses Beitrags soll ein Blick auf aktuelle und künftige Kommunikationsformen der Bürger mit der öffentlich...
Article
Die Corona-Pandemie ist ein echter Belastungstest für Staat und Verwaltung, aber auch ein Katalysator zur nachhaltigen Digitalisierung des öffentlichen Sektors. Durch den überraschenden Wegfall des persönlichen Kanals, der Bürgerämter mit hohem Besucheraufkommen und der Amtsstuben mit mehreren Arbeitsplätzen, müssen sich Ämter und Behörden mit Abst...
Technical Report
Zwischenbericht nach sechs Monaten zur Zukunftsstadt Ulm (Phase III)
Conference Paper
Die Stadt Ulm engagiert sich seit vielen Jahren, um sich über die E-Government-Aktivitäten hinaus als Vorreiter für eine verantwortungsbewusste Digitalisierung zu positionieren. Ziele dieses Engagements sind Verwaltungsmodernisierung, Stärkung der eigenen Innovationskraft, Bewältigung des drohenden Fachkräftemangels und Erhöhung der Standortattrakt...
Chapter
Künstliche Intelligenz (KI) bietet das Potenzial, Staat, Verwaltung, Justiz und Gesellschaft in hohem Maße disruptiv zu verändern. Bereits heute sind zahlreiche KI-Anwendungen Bestandteil von alltäglichen Produkten und Dienstleistungen. Doch wie können diese auch durch den öffentlichen Sektor systematisch genutzt werden? Welche Folgen sind damit fü...
Book
Was ist künstliche Intelligenz und wie wird sie in den kommenden Jahren die Organisation und Arbeitsweisen der öffentlichen Verwaltung verändern? Mit dieser Fragestellung hat sich „The Open Government Institute“ (TOGI) der Zeppelin Universität Friedrichshafen im Auftrag der Digitalakademie@bw Baden-Württemberg in den vergangenen Monaten intensiv au...
Chapter
Derzeit rückt der Themenkomplex der künstlichen Intelligenz (KI) wieder verstärkt in das öffentliche Interesse. Durch technische Fortschritte, cloudbasierte Vernetzung und Hochleistungsrechner erscheinen nun völlig neue Dimensionen der Automatisierung und Unterstützung von Prozessen denkbar. Dadurch lassen sich nicht sich nur Abläufe anhand der bis...
Chapter
Ausgehend von den Potenzialen offener Daten (Open Data) und offener Verwaltungsdaten (Open Government Data) in der Datenökonomie werden deren Gestaltungsperspektiven für eine Geschäftsfeldentwicklung und Wertschöpfung aus staatlicher Sicht sowie für eine Verbesserung des Gemeinwohls dargestellt. Dies führt Staat und Gesellschaft sowohl zu urbanen D...
Article
Full-text available
Im Rahmen der Open Government Partnership erarbeitet die Bundesregierung derzeit den zweiten Nationalen Aktionsplan. Vorschläge der Zivilgesellschaft wurden auf einem Workshop mit dem Bundeskanzleramt im Mai 2019 besprochen und konsolidiert. Das Open Government Netzwerk veröffentlicht nun die Liste der priorisierten Handlungsempfehlungen. Dazu zähl...
Conference Paper
Full-text available
Der Einsatz von smarten Objekten, cyberphysischen Systeme, IoT-Plattformen und künstlicher Intelligenz wird das Regieren und das Verwalten in den kommenden Jahren verändern: Dies wird zu einer Modernisierung von Staat und Verwaltung beitragen, mit zum Teil unvorhersehbaren und damit auch disruptiven Folgen. Im Beitrag werden ausgewählte Ansätze aus...
Conference Paper
Das Internet der Dinge (IoT) gewinnt zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben an Bedeutung. Neuartige smarte, also intelligent vernetzte Objekte und cyberphysische Systeme stellen bisherige Abläufe, Prozesse und Vorgehensweisen grundsätzlich in Frage. Die Kombination von sensorgenerierten smarten Daten mit Apps und Diensten, großen Datenanalysen und Anw...
Presentation
Full-text available
Das Internet der Dinge (IoT) gewinnt zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben an Bedeutung. Neuartige smarte, also intelligent vernetzte Objekte und cyberphysische Systeme stellen bisherige Abläufe, Prozesse und Vorgehensweisen grundsätzlich in Frage. Die Kombination von sensorgenerierten smarten Daten mit Apps und Diensten, großen Datenanalysen und Anw...
Chapter
Politik und Verwaltung, Bürger und Gesellschaft werden mit smarten Objekten und cyberphysischen Systemen, mit dem Internet der Dinge und dem Internet der Dienste konfrontiert. Schlagworte wie „Industrie 4.0“, „Ver¬waltung 4.0“, „Smart Factory“, „Smart City“ und „Smart Government“ wirkten 2015 noch wie Slogans und Leitbilder in eine digitalisierte Z...
Article
Die Digitalisierung verändert bereits seit vielen Jahrzehnten den öffentlichen Sektor. Obwohl die Potentiale immer noch nicht voll ausgeschöpft werden, geschieht dies durchaus erfolgreich und nachhaltig. Das Internet als das größte zusammenhängende Computernetzwerk der Welt wirkt auf diese Entwicklung wie ein Katalysator mit ganz unterschiedlichen...
Technical Report
Full-text available
Mitte 2015 startete die Stadt Ulm gemeinsam mit 50 weiteren Städten, Landkreisen und Gemeinden in ganz Deutschland, um mit den Bürger*innen, der Wissenschaft, der Wirtschaft, der lokalen Politik und der Stadtverwaltung eine ganzheitliche und nachhaltige Vision der Stadt der Zukunft im Jahr 2030 zu entwickeln. Ziel der ersten Phase war es, Ideen, Vo...
Article
Das taktile Internet sowie smarte Objekte und cyberphysische Systeme werden ein intelligent vernetztes Regierungs- und Verwaltungshandeln in Echtzeit ermöglichen. Dies eröffnet dem Staat zahlreiche Chancen. In der Bevölkerung weckt es aber Sorgen vor einem Überwachungsstaat. in: innovative Verwaltung – Das Fachmedium für erfolgreiches Verwaltungs...
Conference Paper
The Federal Republic of Germany has declared its participation in the Open Government Partnership in December 2016. This has laid the inter-institutional basis for concretizing and professionalizing open government in cooperation with the civil society. "Democracy means listening and reaching out", the Federal Minister of the Interior said. In this...
Article
Nach dem elektronischen Regierungs- und Verwaltungshandeln (Electronic Government) und dem offenen Regierungs- und Verwaltungshandeln (Open Government) gewinnt mit dem Begriff „Smart Government“ die Nutzung des Internets der Dinge (IoT) und des Internets der Dienste (IoS) zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben an Bedeutung. Neuartige smarte, also inte...
Chapter
Full-text available
In Zeiten von Industrie 4.0 und smarten Fabriken prägen intelligent vernetzte Gegenstände zunehmend unseren Alltag. Dabei handelt es sich um so genannte „smarte Objekte“, die in der Lage sind, mit Sensoren zu fühlen, mit Aktoren zu agieren und mit anderen Dingen direkt zu kommunizieren: Vom Smartphone bis zum Smart Home mit persönlichem digitalen A...
Chapter
Der Einsatz von Rechnern zur Datenverarbeitung in der öffentlichen Verwaltung besitzt eine lange Tradition. Bereits 1890 wurden in den USA Lochkartenmaschinen zur Aufbereitung der Volkszählung eingesetzt, um die statistischen Auswertung der Zensusdaten zu erleichtern und zu beschleunigen. Die erste elektronische Datenverarbeitungsanlage in der öffe...
Research Proposal
Skizze eines Prototyps zur Umsetzung im Rahmen der Zukunftsstadt Ulm 2030
Conference Paper
In Zeiten von Industrie 4.0 und smarten Fabriken prägen intelligent vernetzte Objekte zunehmend unseren Alltag. Dabei handelt es sich um so genannte „smarte Objekte“, die in der Lage sind, mit Sensoren zu fühlen, mit Aktoren zu agieren und mit anderen Dingen direkt zu kommunizieren: Vom Smartphone bis zum Smart Home mit persönlichem digitalen Assis...
Chapter
Der Begriff „Digitalisierung“ umfasst ein breites Spektrum von technologischen, betriebs- und volkswirtschaftlichen Entwicklungen seit Beginn der Einführung integrierter Schaltkreise in massentaugliche Computer und der Nutzung des Internets. Der technische Kern ist die Entwicklung von Web-3.0- und Web-4.0-Anwendungen. Diese Trends der Verwaltungsin...
Chapter
Das thematisch sehr breite Spektrum der Digitalisierung im Öffentlichen Bereich wird durch eine Vielzahl von interessierten Berufsgruppen mit Schwerpunkt auf Lehre, Forschung, Serviceangeboten und Vertretung von verbandlichen Interessen von Wirtschaft sowie Verwaltung begleitet. Gemeinsam ist diesen hinsichtlich ihrer Motive sonst sehr heterogenen...
Chapter
Die intelligente Vernetzung verändert nicht nur Abläufe in Unternehmen. In Zeiten von Industrie 4.0 prägen intelligent vernetzte Objekte zunehmend unseren Alltag. Dabei handelt es sich um so genannte „smarte Objekte“, die in der Lage sind, mit Sensoren zu fühlen, mit Aktoren zu agieren und mit anderen Dingen direkt zu kommunizieren: Vom Smartphone...
Article
Die Bundesrepublik Deutschland hat im Dezember 2016 ihre Teilnahme an der Open Government Partnership erklärt. Im Dialog mit der Zivilgesellschaft möchte die Bundesregierung 2017 einen ersten Aktionsplan für ein offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln erarbeiten. Dieser Beitrag skizziert das damit verbundene „Neuland“ für Staat und Verwaltung.
Article
Das Internet der Dinge und das Internet der Dienste bedeuten disruptive Veränderungen für Industrie, Gesellschaft, Staat und Verwaltung. Smarte Objekte und cyberphysische Systeme erfordern ein intelligent vernetztes Regierungs- und Verwaltungshandeln. Der Beitrag zeigt hierzu ein erstes Leitbild sowie die für Smart Government zu bearbeitende Forsch...
Article
Die Bundesrepublik Deutschland hat im Dezember 2016 ihre Teilnahme an der Open Government Partnership erklärt. Damit ist die dauerhafte Grundlage gelegt worden, ein offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln im Zusammenwirken mit der Zivilgesellschaft zu konkretisieren und zu professionalisieren. „Demokratie heißt zuhören und die Hand reichen“ form...
Article
Der freie Zugang zu Daten bietet für Wirtschaft und Gesellschaft viele noch ungenutzte Potenziale. Wie es der öffentlichen Verwaltung gelingt, offen zugängliche Daten zu vernetzen, eine Open-Data-Kultur zu etablieren und mit einer offenen und transparenten Kommunikation voranzutreiben, zeigt dieser Beitrag. https://www.springerprofessional.de/eine...
Article
Das Internet ist mittlerweile das größte zusammenhängende Computernetzwerk der Welt. Ausgehend vom Häfler Stufenmodell für die Entwicklung des Internet und des World Wide Webs werden fünf Trends und einige ausgewählte, mit ihnen verbundenen Internet-Effekte betrachtet. Wissenschaftler der Rechtsinformatik und der Verwaltungsinformatik müssen reflek...
Article
Das Internet ist mittlerweile das größte zusammenhängende Computernetzwerk der Welt. Ausgehend vom Häfler Stufenmodell für die Entwicklung des Internet und des World Wide Webs werden fünf Trends und einige ausgewählte, mit ihnen verbundenen Internet-Effekte betrachtet. Wissenschaftler der Rechtsinformatik und der Verwaltungsinformatik müssen reflek...
Article
Full-text available
Vertreter aus Bundes-und Landesverwaltungen sowie der Wissenschaft tauschen sich im Rahmen der Kooperation OGD D-A-CH-LI zu aktuellen Themen rund um offene Verwaltungsdaten aus. Sie beschäftigen sich seit Sommer 2014 mit der Frage, wie sie einen gemeinsamen Ansatz für den Auf-und Ausbau einer Open Data-Kultur am besten verfolgen könnten. In zwei Wo...
Book
Als der wohl einflussreichste Vordenker zu Digitalisierung und Management im öffentlichen Sektor steht Heinrich Reinermann wie kaum ein anderer für die Durchsetzung von Verwaltungsinformatik und Public Management in Deutschland. Sein wissenschaftliches Lebenswerk dokumentiert die Breite der Verwaltungswissenschaften. Betriebswirtschaftslehre, Publi...
Chapter
Als der wohl einflussreichste Vordenker zu Digitalisierung und Management im öffentlichen Sektor steht Heinrich Reinermann wie kaum ein anderer für die Durchsetzung von Verwaltungsinformatik und Public Management in Deutschland. Sein wissenschaftliches Lebenswerk dokumentiert die Breite der Verwaltungswissenschaften. Betriebswirtschaftslehre, Publi...
Chapter
Im kommunalen Umfeld gibt es seit Jahrhunderten vielfältige technische Innovationen, die es Gemeinden und Städten ermöglichen, ihre Aufgaben zunehmend effizienter und effektiver wahrzunehmen. Zu denken sei hier beispielsweise an Elektrizität, elektronische Omnibusse, Straßenbahnen, Personen- und Lastkraftwagen, Baufahrzeuge, mechanische Rechenmasch...
Conference Paper
Full-text available
Ein intelligent vernetztes Regierungs- und Verwaltungshandeln (Smart Government) nutzt die Möglichkeiten smarter, also intelligent vernetzter Objekte und cyberphysischer Systeme (CPS) zur effizienten wie effektiven Erfüllung öffentlicher Aufgaben. Konkret geht es damit um die Anwendung des Internets der Dinge und der Dienste in der öffentlichen Ver...
Article
Ausgehend von den Beiträgen von Hill (2016) und Schuppan/Köhl (2016) zur Digitalisierung und Disruption im öffentlichen Sektor ist festzuhalten, dass die technische Entwicklung zwar oft evolutionär verläuft, die Wirkungen aber disruptiv sein können. Sorge bereitet, dass „Verwaltung 4.0“ als Begriff bereits zu verwässert ist und daher der Eindruck e...
Technical Report
Full-text available
Die Stadt Ulm hat sich 2015 gemeinsam mit 50 weiteren Städten, Landkreisen und Gemeinden in Deutschland auf den Weg gemacht, mit den Bürgerinnen und Bürgern, der Wissenschaft, der Wirtschaft, der lokalen Politik und der Stadtverwaltung eine ganzheitliche und nachhaltige Vision 2030+ zu entwickeln. Der Wettbewerb „Zukunftsstadt“ des Bundesministeriu...
Conference Paper
Increasing numbers of devices are equipped with sensors, actuators and communication units. These smart object interact with humans as wells as with each other. If they are embedded in more complex, so-called cyber-physical systems (CPS), they can, often via apps, be accessed remotely and initiate processes, e.g. in smart homes. CPS intelligently n...
Article
The Open Government Institute (TOGI) der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen untersucht das Gestaltungspotenzial für Staat und Verwaltung im Zeitalter des Internets der Dinge und der Dienste. Ansätze eines smarten Regierungs- und Verwaltungshandelns auf Grundlage einer intelligenten Vernetzung vorhandener und neuer Objekte eröffnen Staat und Ve...
Conference Paper
Ausgehend von der zunehmenden intelligenten Vernetzung realer und virtueller Objekte stellt sich die Frage der Konsequenzen für das Regierungs- und Verwaltungshandeln. Mit Sensoren, Aktoren und Funkchips ausgestattete Dinge können miteinander und mit Menschen kommunizieren, über Apps und Dienste genutzt und in komplexere, so genannte cyberphysische...
Article
Ein intelligent vernetztes Regierungs- und Verwaltungshandeln (Smart Government) nutzt die Möglichkeiten intelligent vernetzter Objekte und cyberphysischer Systeme zur effi zienten wie eff ektiven Erfüllung öffentlicher Aufgaben. Damit steht es für die Anwendung des Internets der Dinge und des Internets der Dienste im öffentlichen Sektor, einschlie...
Article
Die intelligente Vernetzung von Objekten, Daten, Diensten, Prozessen und Menschen wird auch die Verwaltung zunehmend beschäftigen. In der smarten Stadt eröffnen das Internet der Dinge und das Internet der Dienste neuartige Ansätze zur effizienten wie effektiven Erfüllung öffentlicher Aufgaben.
Article
Vernetzt handeln - Alle reden drüber!
Conference Paper
In this paper, we introduce a new categorisation for innovation tools, which we employed to structure the Toolbox for Open Societal Innovation (TosiT) – a database of innovation software and services, which was developed in the international research project eSociety Bodensee 2020. The suggested categories are designed with the user in mind to make...
Book
Full-text available
Band 8 der TOGI-Schriftenreihe beinhaltet die besten studentischen Diskussionsbeiträge der Jahre 2012-2014. In drei Teilen wird eine große Breite an aktuellen Themen des Open Government abgedeckt: E-Government-Benchmarks, Verwaltungsmodernisierung, die Nationale E-Government Strategie (NEGS), offene Bildungsressourcen (OER), Open Access, Big Data,...

Network

Cited By

Projects

Projects (4)
Project
Positionierung Deutschlands in der Open Government Partnership und dauerhafte Erarbeitung von Nationalen Aktionsplänen zu Realisierung eines offene Regierungs- und Verwaltungshandelns
Project
Gestaltung eines offenen Regierungs- und Verwaltungshandelns
Project
Erarbeitung von Visionen, Plänen und Modelllaboren für die Stadt der Zukunft, Projektförderung durch das BMBF, erfolgreiche Bewältigung der Phasen I, II und III