Jan Polivka

Jan Polivka
RWTH Aachen University & ILS Research Institute for regional and Urban Development · Sust. Housing Development at the Faculty of Architecture & Dept. of Spatial Planning and Urban Design ILS Institute for Urban and Regional Research

Jun. Prof. Dr.-Ing.

About

22
Publications
7,311
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
49
Citations
Introduction
Jan Polivka is Junior Professor for Sutstainable Housing Development at the Faculty of Architecture, RWTH Aachen University. He further heads the Spatial Planning and urban Design Research Group at the ILS Research Institute for Regional and Urban Development in Dortmund, working on adaptability of urban settlements. Jan does research in urban design process, urban morphology and adaption of urban systems with the focus on the housing stock.
Additional affiliations
February 2018 - January 2024
RWTH Aachen University
Position
  • Professor
May 2009 - January 2018
Technische Universität Dortmund, Faculty of Spatial Planning
Position
  • Research Associate
Description
  • Research in Quality Management in Urban Design, Participation in Urban and Regional Settlement Development; Strategies of Urban Regeneration and Housing Development; Life Cycles, Development Paths and Governance
May 2009 - January 2018
Technische Universität Dortmund, Faculty of Spatial Planning
Position
  • Research Associate
Description
  • Urban Design Course (BA), Design Specialization course: Methods for Urban Concepts (MA), Affordable Housing as a Strategy for Integrative Urban Development Studio, Urban Planning and Design History Course
Education
October 2001 - April 2009
Technische Universität Berlin
Field of study
  • Urban and Regional Planning

Publications

Publications (22)
Article
Full-text available
Die Coronapandemie hat seit dem Frühjahr 2020 deutliche Spuren in den Innenstädten hinterlassen. Die Auswirkungen fallen unterschiedlich aus, relativ stärker sind sie in den sogenannten A-Städten. Ortszentren kleinerer Kommunen leiden dennoch besonders intensiv: Gemeinsam mit den meisten Randlagen zentraler städtischer Einkaufsbereiche könnten sie...
Article
Full-text available
Most cities in major agglomerations in Europe started to address the rise of short-term accommodation rentals by introducing regulation designed to protect the local housing stock. The momentum behind the widespread introduction of such regulations can be attributed to qualitative and quantitative factors. This article examines selected fields rela...
Article
Full-text available
Wie wirkt sich die Nachverdichtung auf die Wohn- und Gewerbenutzungin deutschen Großstädten aus? Es geht es um die Frage, wie man mit dem ständig steigenden Bedarf nach Wohnraum – aber daneben auch dem zunehmenden Flächenbedarf für Wirtschaft und Infrastruktur – in deutschen Großstädten am besten umgeht. Wir gehen der Frage nach, ob im Sinne einer...
Chapter
Full-text available
The original idea of sharing a temporarily vacant couch space is increasingly being transformed into a professional business model in which individual rooms and apartments are rented out by the day or week throughout the year. The authors from the ILS research group "Spatial Planning and Urban Development" and from the TU Dortmund University are in...
Book
Full-text available
The challenges rapid urbanisation encompasses are manifold, so are the efforts addressing sustainable and inclusive development frameworks. "Reclaiming Public Space through Intercultural Dialogue" is an intercultural and interdisciplinary initiative, which focuses on how social and spatial segregation can be overcome in metropolitan areas. Through...
Preprint
Full-text available
Die Arbeit der ILS-Forschungsgruppe Raumbezogene Planung und Städtebau unterstützt Regionen, Städte und Gemeinden dabei, auf sich stetig verändernde Rahmenbedingungen planerisch zu reagieren. Dies gilt auch in Zeiten einer globalen Epidemie. Unsere Forschungsarbeit soll, in Zusammenarbeit mit den Partnern aus der Praxis, die Anpassungsfähigkeit der...
Preprint
Full-text available
Since we are dedicated to what we call adaptive urban systems, our mission is to support regions, municipalities, and communities in and after the Corona Crisis in enhancing their ability to react to diverse driving forces, including global pandemics. In collaboration with our partners from the planning practice, we plan to accomplish this mission...
Book
Worldwide, cities and regions are affected by structural change and face comprehensive transformation processes, many of which are yet to reveal themselves. In this context, polycentric models for development have been internationally voiced. ôPolycentric City Regions in Transformation: The Ruhr Agglomeration in International Perspectiveö discusses...
Article
Full-text available
The lack of a common understanding of what urban design is about is an issue that needs to be resolved. This paper analyzes some relevant contemporary definitions of urban design. Based on this analysis, it first identifies certain general features of this discipline. Then, it provides a general definition, and finally, it clarifies potential misun...
Article
The project investigates specific features of the housing stock that influence the emergence and further dynamics of arrival neighbourhoods. It is assumed that the interplay of specific demand and supply situations has a decisive influence on the emergence of arrival spaces. Currently, there are hardly any studies available that analyse the type an...
Chapter
Starting with the observation that the significance of transparency for urban and regional development has been increasing steadily over the past years, the chapter focuses on several crucial aspects dealing with the role of transparency within the context of the interplay of formal and informal planning processes. The authors explore the meaning o...
Technical Report
Full-text available
Publication: "Compendium for dealing with so called problematic real estates" (MHKBG) Vacancy, structural neglect or overcrowded apartment buildings - phenomena like these are not uncommon in North Rhine-Westphalian (major) cities. Such properties are referred to as "problematic properties". They were the focus of discussion at the Symposium on De...
Poster
Full-text available
Talk 1: Towards Adaptive Cities? Reflections on the case of Hanoi (Vietnam) Guest speaker: Dr Stephanie Geertman (Amsterdam University of Applied Sciences, ILS Senior Guest Researcher)
Article
Full-text available
Zusammenfassung Die neue Migrationsvielfalt und zunehmende Diversifizierung unserer Gesellschaft verändert urbane Räume. In den von Migration besonders geprägten Ankunftsräumen konzentrieren sich auch in erhöhtem Ausmaß von Armut betroffene Haushalte mit und ohne Migrationshintergrund. Dieser Quartierstypus, häufig als „Migrantenviertel" oder „ethn...
Poster
Full-text available
How to strenghten the cooperation between the scities and their surrounding regions on housing issues? Next week, we are hosting an international Symposium on regional -related questions on housing, planning and urban design in Aachen with experts from Europe, USA and Japan. https://www.ils-forschung.de/index.php?lang=de&s=2018_09-growing-bad
Article
Full-text available
Die Verständigung über die qualitativen Aspekte der Wohnungsfrage, wie die Versorgung der Bevölkerung mit bezahlbaren, angemessen Wohnraum in dieser Gesellschaft nachhaltig sichergestellt werden kann, gestaltet sich schwierig. Das Forschungsfeld wird bestimmt von anwendungsorientierter Politik- und Begleitforschung, die – sehr stark der bisherigen...
Article
Full-text available
This paper takes a spatially differentiated and temporally variegated perspective on suburban areas. It proposes a conceptual framework for studying the temporal variation and related trajectories of the subject matter, with suburban lifecycles being the key to our analysis. In empirical terms, the paper summarises the findings of research undertak...
Article
Full-text available
Most of the suburban residential areas in Germany have been built during the second half of the 20th century. Growing interest among practitioners and scientists is thus paid to the future development of maturing settlement areas characterized by old housing stock and aging inhabitants. This dissertation analyzes processes of change and adaption of...

Network

Cited By

Projects

Projects (11)
Project
Das vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) beauftragte und im ILS gemeinsam mit dem Institut für Entwerfen und Städtebau an der Universität Hannover bearbeitete Projekt umfasst eine systematische Aufarbeitung der architektonischen, baukulturellen und baukonstruktiven Eigenschaften von Waren- und Kaufhausimmobilien sowie ihrer städtebaulichen Bedeutung. Daran anschließend erfolgt eine Bewertung der unterschiedlichen Standort- und Immobilientypen mit Blick auf einzelhandelsfremde Umnutzungspotenziale. Um ein großes Spektrum relevanter Umnutzungen aufzuzeigen, erfolgt eine internationale Good-Practice-Analyse. Das Projekt wird durch verschiedene Fallstudien und Expertenwerkstätten flankiert. Im Zuge des Wissenstransfers erfolgt eine Darstellung des Status Quo und der künftigen Handlungsbedarfe. Zudem werden rd. 30 Immobilien- bzw. Konzeptsteckbriefe erarbeitet.
Project
Drei Hochschulen gründen in Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung ein Graduiertenkolleg zu zukünftigen Entwicklungen kleiner Mittelstädte (20.000 - 50.000 Einwohner). Das Kolleg ist inter- und transdisziplinär angelegt und verknüpft Sachwissen und Prozesswissen aus verschiedenen Sektoren. Ausgehend von den verschiedenen Handlungsfeldern der Stadtentwicklung sowie zukünftigen Trends und Herausforderungen, denen sich die Städte stellen müssen, wird in dem Kolleg das Ziel verfolgt, zu konkreten Innovations- und Transformationsanliegen der Mittelstädte Entwicklungsperspektiven aufzuzeigen und diese mit neuen Formen des Stadtmachens und Mitmachens im Raum zu verknüpfen. Wandel anstoßen – Verschränkung von Inhalten und Prozessen Das Kolleg zielt darauf ab, in acht ausgewählten Mittelstädten Transformationen zu untersuchen und einen (planungs-/ verwaltungs-)kulturellen Wandel zu konkreten Themen, Zukunftsfragen und Transformationsanliegen der Städte herbeizuführen. Drei mögliche Transformationsansätze stehen dabei im Mittelpunkt: ‚Wandel über Orte und Räume’, ‚Wandel über Institutionen und Governance’ und ‚Wandel über Prozesse und Dialoge’. Die Doktorierenden des Kollegs arbeiten an ihren Hochschulen, aber auch vor Ort, um Transformationsprozesse zu untersuchen und Transformationsaufgaben zu identifizieren, zu konkretisieren und Planungs- und Dialogkulturen sowie Governancestrukturen zu beobachten. Darauf aufbauend gilt es, das Mitmachen und Mitgestalten zu wichtigen Zukunftsthemen vor Ort anzuregen, zu erproben und anschließend zu reflektieren. Transformativ forschen – Agenten vor Ort Mit dem interdisziplinären Graduiertenkolleg wird ein agentenbasierter Ansatz verfolgt, der darauf abzielt, empirische Forschung zu Transformationsprozessen in Mittelstädten mit konkreten räumlichen, strukturellen und planerischen Impulsen vor Ort zu verknüpfen, um dadurch einen (planungs-/ verwaltungs-) kulturellen Wandel in den betreffenden Mittelstädten anzustoßen. Im Kolleg promovieren – gemeinsam statt allein Das inter- und transdisziplinäre Graduiertenkolleg wird von sechs Professorinnen und Professoren der RWTH Aachen University, Universität Stuttgart und Universität Potsdam für die Robert Bosch Stiftung entwickelt und durchgeführt. Sie stehen für die Betreuung der Dissertation zur Verfügung: Prof. Dr. Agnes Förster, Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung, RWTH Aachen University: www.pt.rwth-aachen.de Prof. Dr. Frank Lohrberg, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur, RWTH Aachen University: www.la.rwth-aachen.de Prof. Dr. Cordula Kropp, Institut für Sozialwissenschaften und ZIRIUS, Universität Stuttgart: www.sowi.uni-stuttgart.de Prof. Dr. Sabine Kuhlmann, Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Verwaltung und Organisation, Universität Potsdam: www.uni-potsdam.de/de/ls-kuhlmann Jun.Prof. Dr. Jan Polívka, Nachhaltige Wohnbestandsentwicklung, RWTH Aachen University: www.ils-forschung.de/das-ils/beschaeftigte/polivka-jan/ Prof. Christa Reicher, Lehrstuhl und Institut für Städtebau und Entwerfen, RWTH Aachen University: www.staedtebau.rwth-aachen.de
Archived project
Leitfaden für kommunalen Umgang mit Problemimmobilien in NRW