Heike Schaumburg

Heike Schaumburg
Humboldt-Universität zu Berlin | HU Berlin · Department of Education Studies

Dr. phil.

About

65
Publications
25,448
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
739
Citations

Publications

Publications (65)
Article
Full-text available
Individuelle Förderung ist seit den Anfängen eine mediendidaktische Zielsetzung der Entwicklung digitaler Lernmedien. Die Potenziale, die digitale Medien für individuelle Förderung bieten, lassen sich dabei auf drei Ebenen betrachten: auf Ebene ihrer medialen Merkmale, ihrer mediendidaktischen Gestaltung und ihrer Einbindung in den Unterricht. Der...
Book
Full-text available
Diese Handreichung stellt das Ergebnis der Forschungen im interdisziplinären BMBF-geförderten Verbundprojekt Dig*In dar, wobei Dig*In für die Verzahnung von Digitalisierung und Inklusion steht. Die Forschungsvorhaben in dem Projekt mit dem Titel "Digitalisierung und Inklusion - Grundsatzfragen und Gelingensbedingungen einer inklusiven digitalen Sch...
Article
Bei der Implementierung von digital unterstütztem Unterricht stellt sich immer auch die Frage, welche wissenschaftliche Evidenz für deren Wirksamkeit oder gar Überlegenheit gegenüber traditionelleren Lehr- und Lernformen besteht. In diesem Beitrag wird der Forschungsstand zu Erklärvideos und Flipped Classroom hinsichtlich ihrer Lerneffektivität zus...
Chapter
„Der mentoriellen Unterstützung durch praktizierende Lehrerinnen und Lehrer kommt eine herausgehobene Bedeutung zu“, bilanzieren König und Rothland (2018, S. 43) ihre umfassende standortübergreifende Längsschnittstudie zum Praxissemesters in Nordrhein-Westfalen. Für den Kompetenzerwerb von Lehramtsstudierenden im Zuge von Schulpraktika scheint die...
Chapter
Im vorliegenden Beitrag wird das Konstrukt der Personalisierung des Lernens zunächst aus einer mediendidaktischen Perspektive analysiert. Es wird herausgearbeitet, worin die Potenziale digitaler Medien für personalisiertes Lernen liegen können. Daran anschließend werden ausgewählte Typen digitaler Programme und Werkzeuge für personalisiertes Lernen...
Article
Full-text available
Im schulischen Kontext dürfen Inklusion und Digitalisierung keine Antagonisten sein. Vielmehr sollten sich die beiden Bereiche im Unterricht synergetisch aufeinander beziehen. Wie kann eine inklusiv-digitale Schulentwicklung gelingen und welche Hürden sind dabei zu überwinden? Ein forschender Blick an inklusiv-digital arbeitende Schulen verrät mehr...
Chapter
Full-text available
Die Vermittlung sprachlicher Allgemeinbildung gehörte stets zu den überfachlichen Zielsetzungen des Lateinunterrichts. Als Adressaten wurden jedoch immer Schüler1 in den Blick genommen, deren Mut-ter- bzw. Erstsprache Deutsch ist. Die Frage, inwieweit der Latein-unterricht auch Lernende fördern könnte, die nichtdeutscher Her-kunft sind und Deutsch...
Article
Full-text available
Ein zentraler Mehrwert digitaler Medien im inklusiven Unterricht ist die technische Unterstützung der Individualisierung von Lernprozessen. Unter dem Stichwort des «digital gestützten personalisierten Lernens» wird diese seit etwa einem Jahrzehnt von vielen Schulen weltweit erprobt. Mittlerweile liegen zahlreiche Forschungsarbeiten vor, die in der...
Book
Full-text available
Das Anliegen des vorliegenden Themenheftes besteht darin, sich den einleitend skizzierten "weissen Flecken" in der Verschränkung der Diskurse um Inklusion und Digitalisierung aus unterschiedlichen Blickwinkeln anzunähern. Mit verschiedenen konzeptuell-programmatischen Hintergründen und unterschiedlichen methodisch-operativen Umsetzungen reflektiert...
Article
Full-text available
According to self-determination theory, the feeling of autonomy during learning is one of the prerequisites for intrinsically motivated learning. Applied to research-based learning in teacher education, choices in designing a research project for the school context might foster a researching-reflective attitude towards their practice. This hypothes...
Chapter
Denkt man an Wege der Sprechförderung im Unterricht, scheinen digitale Medien auf den ersten Blick hierfür keine besondere Bedeutung zu haben oder gar überflüssig zu sein. Schließlich sind Medien immer „Mittler“ in der Kommunikation und man kann mit Recht fragen, warum es zwischen Sprechern/ Sprecherinnen, die sich im Klassenraum direkt begegnen, ü...
Article
Digitale Medien bergen umfangreiche Möglichkeiten, Lernsituationen und -materialien auf die individuellen Lernvoraussetzungen und -bedürfnisse einzelner Schülerinnen und Schüler zuzuschneiden. Dieses Potenzial wird seit einigen Jahren unter dem Stichwort des „personalisierten technologie-gestützten Lernens“ (Holmes et al. 2017) diskutiert. Obwohl e...
Chapter
An den Einsatz digitaler Medien im Unterricht werden hohe Erwartungen geknüpft. Im vorliegenden Überblick wird anhand aktueller Studien herausgearbeitet, ob – und unter welchen Bedingungen – sich die Hoffnungen aus Sicht der Forschung bestätigt haben.
Poster
Full-text available
An zahlreichen Hochschulen in Deutschland wurden in den letzten Jahren studentische Praxisforschungsprojekte an die Schul-praktika im Lehramtsstudium angegliedert (Weyland & Wittmann, 2017). Im Rahmen dieser Projekte erschließen sich Studierende pädagogisch-didaktische Problemstellungen mit dem Ziel, eine forschend-reflexive Haltung (FRH) gegenüber...
Chapter
Full-text available
Die Autorinnen geben einen Überblick über die Lernbegleitung im Berliner Praxissemester und beleuchten die Berliner Mentoringqualifizierung als Grundstein hierfür. Die Umsetzung des Praxissemesters als kohärentes Lernarrangement stellt Institutionen, Organisationen und Mitwirkende vor vielfältige Herausforderungen. In diesem Beitrag wird dargestell...
Book
Full-text available
Medienbildung ist seit langem eine Aufgabe der Schule. Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung erhält sie gegenwärtig neue Aktualität. Doch welche Konzepte von Medienbildung und Medienkompetenz gibt es überhaupt? Was wissen wir über Medienwirkungen auf Heranwachsende? Wie können Medien gewinnbringend im Unterricht genutzt und medienbezogene Ko...
Book
Unterrichten mit Whiteboard, Smartphone und Co. Medienbildung ist seit langem eine Aufgabe der Schule. Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung erhält sie gegenwärtig neue Aktualität. Doch welche Konzepte von Medienbildung und Medienkompetenz gibt es überhaupt? Was wissen wir über Medienwirkungen auf Heranwachsende? Wie können Medien gewinnbrin...
Book
Full-text available
Diversity has long been the norm in German schools. The educational system, however, has not yet succeeded in providing all students with equal educational opportunities: In Germany, more than in almost any other country, learning success is dependent on a student’s social background. Consequently, the call for personalisation of the learning exper...
Book
Full-text available
Der vorliegende Report zeigt auf, dass digitale Medien ein großes Potenzial bergen, wenn es darum geht, personalisiertes Lernen effektiv umzusetzen. Allerdings steht die Prüfung noch aus, ob dies auch in der Praxis gelingt. Selbst in Ländern, die zu den Vorreitern gehören, gibt es kaum belastbare Evaluationsstudien. Die wichtige Frage, ob digitale...
Chapter
Dem Beispiel anderer Bundesländer folgend, bietet das Land Berlin an seinen lehrkräftebildenden Universitäten erstmals seit dem Wintersemester 2016/17das Unterrichtspraktikum in Form eines Praxissemesters an, um den praktischen Anteil im Lehramtsstudium zu erhöhen und gleichzeitig qualitativ zu intensivieren. die Ergebnisse der Evaluationsstudie zu...
Chapter
Der vorliegende Text beschäft igt sich mit der Frage, was wir – jenseits der anekdotischen Erfahrungen, die in den oben genannten Zeitungsartikeln aufscheinen – aus inzwischen mehr als 40 Jahren Forschung über die Lernwirksamkeit digitaler Medien im Klassenzimmer wissen. Haben wir empirisch gesicherte Belege für die vielbeschworene „Revolution des...
Chapter
Full-text available
Die vorliegende Studie verfolgt das Ziel, den aktuellen Forschungsstand zu Chancen und Risiken digitaler Medien in der Schule übersichtlich darzustellen. Der Fokus liegt dabei auf der Lehrer- und Schülerebene sowie der Unterrichtsebene. Chancen und Risiken auf der Ebene der Schule und Herausforderungen einer medienbezogenen Schulentwicklung werden...
Chapter
Der deutsche Berichtsband zu ICILS 2013 ist über pedocs vollständig im Internet veröffentlicht und frei zugänglich: https://www.pedocs.de/volltexte/2015/11459/pdf/ICILS_2013_Berichtsband.pdf
Article
Full-text available
Aktuell erhält die Diskussion um die Rolle des Internet in der Politischen Bildung neuen Auftrieb durch die Entwicklung der sogenannten Web-2.0- Technologien, die im Vergleich zum Web 1.0 ein erheblich grösseres Potenzial zur Mitgestaltung politischer Inhalte und Prozesse und bzw. zur Partizipation bieten, aber auch neue Möglichkeiten der Kommunika...
Article
Kompetenz ist spätestens mit der Teilnahme an den PISA-Studien auch in Deutschland zu einem zentralen Konstrukt nicht nur in der empirischen Bildungsforschung, sondern auch in der Bildungspolitik geworden. Kompetenzen werden, als Teil der neu formulierten Bildungsstandards, zum angestrebten Output des Bildungssystems und mit den in den vergangenen...
Book
Full-text available
An vielen Schulen in Deutschland werden derzeit „Laptopklassen“ eingerichtet – in denen jeder Schüler und jede Schülerin einen eigenen mobilen Computer zum Lernen in der Schule und zuhause nutzt. Doch lohnt der technische und finanzielle Aufwand überhaupt? Eine neue Studie der Humboldt-Universität zeigt, dass Notebooks tatsächlich einen entscheiden...
Chapter
Full-text available
Ausgehend von der Prämisse, dass die durch Einführung und Nutzung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) induzierten Veränderungen in Schulen das Resultat eines komplexen Zusammenspiels verschiedener, auf unterschiedlichen Ebenen von Schule (Individual-, Unterrichts- und Schulebene) angesiedelten Faktoren sind, hat der folgende Be...
Article
Zusammenfassung. Forschungsergebnisse zur Computernutzung von Madchen und Jungen bestatigen immer wieder das Vorliegen einer ‘digitalen‘ Kluft zwischen den Geschlechtern. In diesem Artikel werden Ergebnisse eines Modellversuchs dargestellt, bei dem durch den Einsatz von Laptops in der Schule unter anderem die Computer- und Internetkompetenz von Mad...
Conference Paper
The present study extends the research on user trust in e-commerce to the area of e-recruitment, focusing specifically on the importance of perceived privacy to evoke user trust and self-disclosure. Two websites of a fictitious online recruitment site were compared, which differed only in their level of perceived privacy. It was found that an inter...
Chapter
Tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen, die sich unter Begriffen wie „Globalisierung“, „Wandel zur Informations- und Wissensgesellschaft“, „explosionsartige Vermehrung des Wissens“ fassen lassen, stellen neue Anforderungen an Bildung und Qualifizierung. Mit dem Ruf nach einer neuen Lernkultur wird in dieser Situation ausgedrückt, dass die tr...
Chapter
Erste Konzeptionen zur Nutzung des Internets als Lernmedium in der Mitte der 1990er Jahre waren gekennzeichnet von einer Welle der Begeisterung über sein vermeintlich grenzenloses Potenzial zur Verbesserung des Lernens. Beispielhaft sei hier Owston (1997, 27) zitiert: „Über das riesige Informationspool des weltumspannenden Internet scheinen dem Ler...
Article
Full-text available
Berlin, Freie Universiẗat, Diss., 2003 (Nicht für den Austausch).
Article
Full-text available
The papers of this volume cover a variety of approaches to quantitative and qualitative research in teaching and learning. The focus of the book lies on cognitive learning processes and cognitive development. The articles address different research areas, such as the development of cognitive processes over time, analogy-based cognitive processes, s...
Book
Full-text available
Die Begleitforschung untersucht die ersten vier Jahre eines Modellversuchs zur integration von Laptopklassen an einem Gymnasium in Nordrhein-Westfalen. In drei Teilstudien werden 224 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 quantitativ sowie 2 19 Lehrkräfte qualitativ befragt. In einem Kontrollgruppendesign werden Leistungstests in den Fächern...
Article
Since the early 1990's, laptop computers have repeatedly been suggested as a tool to improve instruction and student learning. Meanwhile, several evaluations have shown that laptops helped to increase the amount of independent and collaborative learning. Instruction with laptops was also found to be more student-centered in many cases. However, mos...
Conference Paper
“Virtual re-embedding”, d. h. das Hinzufügen sozialer Hinweisreize auf eCommerce Websites wird als mögliche Strategie angesehen, um das Kundenvertrauen in Online-Anbieter zu erhöhen. Zahlreiche Webanbieter nutzen diese Strategie bereits, z. B. indem sie Fotos und Namen von Mitarbeitern des Unternehmens in ihre Webseiten einbinden. Über die Wirksamk...
Conference Paper
Die Suche nach Informationen im WWW ist für viele Nutzer immer noch mit Barrieren verbunden. In einer quasi-experimentellen Studie wurde untersucht, ob die nutzerseitige Persönlichkeitsvariable Kontrollüberzeugungen den Erfolg bei der Recherche beeinflussen kann. Die Regressionsanalysen waren nicht signifikant. Allerdings wurde ein Zusammenhang zwi...
Conference Paper
Full-text available
Virtual re-embedding, i.e., adding social cues to a website, has been suggested as a possible strategy to increase consumer trust in online-vendors. Numerous online retailers meanwhile incorporate this strategy, for example by adding photographs and names of customer service agents or by creating chat and callback opportunities. Yet, little is is k...
Article
Conclusion Instructional technology, especially the use of computers and the Internet has been lagging behind in the German educational system in comparison to other European countries. When this lack was realized in the second half of the 1990s it had quite a “shock-effect” but one of the healthy kind: Since then numerous public and private initia...
Article
Full-text available
One of the goals of introducing computers to the classroom is to support students who are more reluctant to the use of technology or who do not have a computer at home in acquiring computer literacy. Studies have shown that these students are often girls. The goal of the present study is to find out if the difference between boys and girls in compu...
Article
Surprising findings showing that many basic rules of social interaction among humans also apply to the interaction of humans with computers26 have encouraged interface researchers to proclaim a new paradigm in human computer interface design: the social interface. Reeves and Nass' findings have especially given a new impetus to research on anthropo...
Article
Zusammenfassung. Mobilen Computern in der Schule wird vielfach das Potential zugesprochen, schulisches Lernen grundlegend zu verandern. In dem vorliegenden Artikel wird ein Uberblick uber internationale Forschungsergebnisse zur Nutzung mobiler Computer in der Schule gegeben. Dabei wird besonders auf Ergebnisse zum Lernverhalten der Schuler, zu Unte...
Article
Full-text available
It has been observed that contradictory results have been found regarding the perception of banner advertisements on the Internet. While some studies found that recall and recognition scores for banners were at a satisfactory level, others observed that banners are almost generally overlooked. In this study, it is argued that the opposing results m...
Article
One of the goals of introducing computers to the classroom is to support students who are more reluctant to the use of technology or who do not have a computer at home in acquiring computer literacy. Studies have shown that these students are often girls. The goal of the present study is to find out if the difference between boys and girls in compu...
Article
Full-text available
Dateiformat: zip, Dateien im PDF-Format. Berlin, Freie Universiẗat, Diss., 2003. Computerdatei im Fernzugriff.

Network

Cited By

Projects

Projects (11)
Project
Die durch die Corona-Pandemie erzwungenen Veränderungen von Unterricht und schulischem Lernen bergen die Chance, bisherige Unterrichtskonzepte grundsätzlich zu überdenken und weiter zu entwickeln. In diesem Zusammenhang kommt der in Deutschland lange vernachlässigten Integration digitaler Medien in den Unterricht eine herausgehobene Rolle zu. Besonders für häusliche Lernphasen bietet sich die Nutzung digitaler Lernplattformen und Werkzeuge an, um den Schülerinnen und Schülern sowohl synchrone als auch asynchrone Lernangebote machen zu können. Hier setzt der Berliner Schulversuch „Hybride Formen des Lehrens und Lernens“ an. Das Ziel des Schulversuchs besteht darin, Schulen auch über die unmittelbaren Erfordernisse der Covid19-Pandemie hinaus darin zu unterstützen, digitale Medien nachhaltig in schulisches Lernen zu integrieren und dabei Freiräume für alternative raum-zeitliche Lernstrukturen und -settings zu eröffnen. Ein besonderer Fokus liegt auf der individualisierten Förderung der Schülerinnen und Schüler sowie der Weiterentwicklung selbstregulativer Fähigkeiten. Mit der wissenschaftlichen Begleitung des Schulversuchs werden die gemachten Erfahrungen systematisch dokumentiert und so einerseits der Reflexion und Diskussion der Beteiligten selbst wie auch anderen Akteuren, wie z. B. anderen interessierten Schulen, zugänglich gemacht. Die wissenschaftliche Begleitforschung trägt darüber hinaus zum Steuerungswissen für einen möglichen Roll-Out jenseits der Pilotierungsphase bei, indem Erfolgsbedingungen und Hindernisse bei der Entwicklung hybrider Unterrichtsformen auf der Ebene der Einzelschule und ihrer Unterrichtsbedingungen identifiziert werden. Im Sinne einer Wirksamkeitsstudie wird die Entwicklung von Kompetenzen selbstregulierten Lernens auf Seiten der Schülerinnen und Schüler im Kontext der jeweiligen, an den Schulen erprobten Modelle für den Hybridunterricht evaluiert. Als formative Evaluation angelegt, gibt die wissenschaftliche Begleitforschung bereits im Entwicklungsprozess Rückmeldungen, die in die Weiterentwicklung der Konzepte des Hybridunterrichts einfließen können.
Project
Das Verbundprojekt »Dig*In - Digitalisierung und Inklusion« leistet eine theoretisch fundierte empirische Analyse der medienbezogenen Schul- und Unterrichtsentwicklung unter den Vorzeichen einer inklusiven Schule für alle.