Gerhard Vowe

Gerhard Vowe
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf | HHU · Department of Social Sciences

Professor

About

162
Publications
7,912
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
1,031
Citations
Citations since 2016
53 Research Items
550 Citations
2016201720182019202020212022020406080100
2016201720182019202020212022020406080100
2016201720182019202020212022020406080100
2016201720182019202020212022020406080100
Introduction
I am a senior professor of Communication and Media Studies at the Institute for Social Sciences at Heinrich Heine University Duesseldorf (HHU). Moreover, I work for the Department of Ethical, Legal & Social Issues at the Center for Advanced Internet Studies (CAIS) in Bochum. I am a member of DGPuK, DVPW and ICA. My research foci are political (online-)communication and communication theory. Currently, I lead research projects as well as advise the CAIS on conceptions of their research programs.
Additional affiliations
January 2021 - September 2022
Center for Advanced Internet Studies
Position
  • Principal Investigator

Publications

Publications (162)
Chapter
In der politischen Kommunikation zeigen sich markante Veränderungen: Sie wird digitaler, effizienter, pluraler, individueller, globaler, dynamischer und hybrider – vorangetrieben durch die Diffusion der digital basierten Medien. Diese sieben Tendenzen bündeln sich zu einem strukturellen Wandel. Der ist ambivalent und öffnet Chancen für Außenseiter...
Article
Media are a central source from which children and adolescents form their perceptions, knowledge, and attitudes about relevant topics such as flight and migration. However, it is largely unclear how news media for children/adolescents report on migration and refugees, and in which way this reporting differs from reporting of news media produced for...
Article
Full-text available
Sexual intercourse initiated through a sex dating online platform, sexually suggestive interpersonal communication via a messaging app, or flirtation with a voice assistant are examples of sexual interaction in digital contexts. In all of these cases the interaction is linked to both sexual arousal and digital technology. The digitalization of huma...
Article
Full-text available
The Corrigendum only concerns the addition of the second first author also as a corresponding author. See full paper below.
Article
Full-text available
For collaborative research to be successful, understanding and solving collaboration problems is of paramount importance. However, theory-driven research on this issue at a general level is scarce. Drawing from two micro-oriented approaches (i.e., club theory and commons theory) and relying on self-governance as the basic principle for addressing c...
Article
Full-text available
While the political communication and participation activities of young adults are changing, this is often not adequately captured by research due to a too narrow conceptualization of the phenomenon. Our approach conceptualizes political communication as activities comprising the reception of political content, interpersonal communication regarding...
Article
Full-text available
Based on its prevalence, there is an urgent need to better understand the mechanisms, opportunities and risks of sexual interaction in digital contexts (SIDC) that are related with sexual arousal. While there is a growing body of literature on SIDC, there is also a lack of conceptual clarity and classification. Therefore, based on a conceptual anal...
Article
Research on incivility in political communication usually defines uncivil communication as a violation of established norms. Few studies, however, have specified these norms and corroborated them using relevant theoretical concepts. This article aims at strengthening the foundations of incivility research by analytically reconstructing the potentia...
Chapter
In Deutschland hat sich ein strukturell sehr differenziertes und funktional sehr leistungsfähiges System aus Presse-, Rundfunk- und Online-Medien herausgebildet, das zunehmend vom Internet geprägt wird. Mittels dieser Medien bildet sich die Öffentlichkeit als Raum allgemein zugänglicher politischer Kommunikation. Die politischen Akteure setzen durc...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Wie können die Chancen des Erfolgs von Anträgen bei der DFG auf Finanzierung kommunikationswissenschaftlicher Forschungsverbünde erhöht werden? Der Beitrag gibt eine Antwort in drei Schritten. (1) Bilanz: In den letzten zehn Jahren wurden mindestens 38 Anträge auf Forschungsverbünde mit kommunikationswissenschaftlicher Beteiligung g...
Article
Online‐Medien, Suchmaschinen und soziale Netzwerke verändern längst die politische Kommunikation und damit auch politische Entscheidungsprozesse. Nicht weniger als ein neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit vollzieht sich, den es zu gestalten gilt.
Chapter
In dem Aufsatz wird aktuelle Wahlkampfkommunikation aus einer kulturhistorischen Perspektive untersucht. Ausgangspunkt der Überlegungen ist dabei, dass bildbezogene Wahlwerbung einen Indikator für eine Ikonographie des kollektiven Gedächtnisses darstellt. Es werden zwei Fragen gestellt und beantwortet: Inwiefern werden in der aktuellen Wahlwerbung...
Chapter
In dem Aufsatz wird aktuelle Wahlkampfkommunikation aus einer kulturhistorischen Perspektive untersucht. Ausgangspunkt der Überlegungen ist dabei, dass bildbezogene Wahlwerbung einen Indikator für eine Ikonographie des kollektiven Gedächtnisses darstellt. Es werden zwei Fragen gestellt und beantwortet: Inwiefern werden in der aktuellen Wahlwerbung...
Chapter
Können theoretische Ansätze als kommunikative Konstruktionen begriffen werden? Am Beispiel des kommunikationswissenschaftlichen Ansatzes „Medienrealität“ wird gezeigt, welche Optionen sich bieten, wenn die Entwicklung theoretischer Ansätze auf Basis eines konstruktivistischen Wissenschaftsverständnisses erklärt werden soll. Es wird zunächst dargele...
Article
In der Migrationsdebatte tritt der strukturelle Wandel der politischen Kommunikation in seinen einzelnen Aspekten markant hervor. Es zeigen sich vor allem sieben Tendenzen: eine Digitalisierung der Kommunikationstechniken, eine Pluralisierung derKommunikationsakteure, eine Differenzierung der Kommunikationsinhalte, eine Hybridisierung der Kommunika...
Chapter
Es gibt zahlreiche Anhaltspunkte dafür, dass es im Sport zu Veränderungen kommt, weil Medien einen Einfluss auf den Sport ausüben. Eine solche Mediatisierung des Sports steht im Kern dieses Beitrags. Den Ausgangspunkt bildet die These, dass sich der Sport an der Logik der Massenmedien orientiert. Weitere Thesen dienen anschließend der Differenzieru...
Article
Full-text available
Ziel des Beitrages ist, das Profil eines Programms der Sportkommunikationsforschung zu entwickeln. Dafür werden drei Fragen beantwortet: 1. Warum und wozu sollte Sport aus kommunikationswissenschaftlicher Perspektive untersucht werden? Sportkommunikationsforschung sollte die Ursachen und Folgen medialer Sportkommunikation untersuchen. Im Kern der b...
Article
According to theoretical approaches, such as the influence of presumed media influence approach, individuals' attitudes and behaviors are affected by the influences they believe the media has on others. Politicians, for example, are thought to perform media relations activities because they ascribe great importance to the media. This has been teste...
Article
The key question of this article is: How is scholarly communication changing under the conditions of the online world? A lot of online media have developed especially for science communication. Their basic principle is multidimensional convergence: elements that once were strictly separated grow together and create new differences, in all dimension...
Chapter
Rational choice theory (RCT) is a paradigm in the social sciences in which political communication is understood as a rational decision between distinct opportunities of action made by individual actors in accordance with the expected consequences arising from the respective conditions, especially from the costs and benefits of the decision.
Book
As a consequence of the rapid diffusion of online media, the conditions for political communication, and research concerning it have radically changed. Is empirical communication research capable of consistently describing and explaining the changes in political communication in the online world both from a theoretical and methodological perspectiv...
Chapter
Im Zusammenhang mit Kommunikation wird der Begriff der Politik inflationär gebraucht, um z. B. kommunikative Unternehmensstrategien zu bezeichnen. Im Folgenden wird er enger gefasst, und zwar als Setzen und Durchsetzen kollektiv bindender Entscheidungen (vgl. Parsons 1969: 352; Luhmann 1973: 41 f.). Ob in der attischen Polis, dem modernen Nationals...
Chapter
Ist es gerechtfertigt, Online-Medien im Allgemeinen und Social Media im Besonderen ein Demokratisierungspotenzial zuzuschreiben? Zumindest in der öffentlichen Diskussion wird ein solches Potenzial häufig unterstellt. So wurde im Kontext des „Arabischen Frühlings“ beständig darauf hingewiesen, dass nicht zuletzt Soziale Netzwerke wie facebook oder T...
Chapter
Full-text available
In diesem Beitrag soll die Frage beantwortet werden: Was sollte in einem kommunikationswissenschaftlichen Kontext unter Konvergenz verstanden werden? Dafür wird zunächst die generelle Bedeutung des Begriffes geklärt. Bei Konvergenz handelt es sich um einen Prozess, nicht um ein Endprodukt. An Beispielen aus der Kommunikationswissenschaft, aber auch...
Book
Politische Information und Unterhaltung werden oft als Gegensätze aufgefasst, die einander ausschließen. Dies ist jedoch nicht hilfreich, denn in unserer Medienwelt ist beides vielfältig miteinander verwoben. Gerade die Verknüpfungen werden nun auch in der Forschung berücksichtigt – mit Blick auf Medieninhalte, auf Medienrezeption und auf Medienwir...
Chapter
Durch das Internet verändert sich nachweislich die politische Kommunikation und mit ihr die Partizipation. Dies geschieht vor allem dadurch, dass sich eine Gruppe von Digital Citizens herausbildet, die ihre (politischen) Kommunikationsroutinen in einer von Online-Medien dominierten Welt entwickeln. Von dieser Gruppe gehen Impulse aus, die zu einem...
Article
Eine Vielzahl von Phänomenen deutet darauf hin, dass sich gegenwärtig ein struktureller Wandel der politischen Kommunikation vollzieht, der mit der Verbreitung der Online-Medien und der Aneignung ihres Konvergenzpotenzials zusammenhängt. Auf Basis des theoretischen Ansatzes der »kommunikativen Konstruktion von Politik« wird dieser Wandel in einer d...
Article
Terms and concepts are both premises and results of research. Controversies about the basic concepts of a discipline prompt scientific advancement. The aim of this paper is not to put forward an authoritative definition of “political communication,” but—based on prototype semantics—rather to work out what the core of the understanding of this conce...
Chapter
Am Abend des 4. Mai 1924 werden die Ergebnisse der Wahlen zum deutschen Reichstag erstmals „drahtlos publiziert“, wie es in einem Zeitungsbericht heißt. Noch gibt es nur ganz wenige private Rundfunkteilnehmer, deshalb werden „Public Listenings“ organisiert, auch am Potsdamer Platz in Berlin. Dabei kommt es zu einem Massenauflauf, dessen die Polizei...
Chapter
Durch das Internet verändert sich nachweislich die politische Kommunikation und mit ihr die Partizipation. Dies geschieht vor allem dadurch, dass sich eine Gruppe von Digital Citizens herausbildet, die ihre (politischen) Kommunikationsroutinen in einer von Online-Medien dominierten Welt entwickeln. Von dieser Gruppe gehen Impulse aus, die zu einem...
Article
The internet has been discussed as a major agent of change for political communication and participation. One important dimension of possible effects is the influence of online communication on the participation habits of citizens. In this article, panel survey data from Germany that cover almost the first decade of this century are used in order t...
Article
Full-text available
Im Mai 2011 hat die Forschergruppe „Politische Kommunikation in der Online-Welt“ ihre Arbeit aufgenommen. Sie untersucht in sieben Teilprojekten die Frage, wie sich politische Kommunikation im Zuge der Diffusion der Online-Medien verändert und welche politisch relevanten Folgen dieser strukturelle Wandel hat. Hauptziel der Forschergruppe ist ein em...
Book
Wie hat das Internet die individuelle politische Kommunikation von Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland verändert? Welche konkreten Kommunikationsmuster sind zu beobachten und wie sind sie zu erklären? Das von 2002 bis 2009 laufende DFG-Projekt "Politische Online-Kommunikation" geht diesen Fragen nach: Auf der Grundlage einer groß angelegten Pane...
Article
Den Haushaltsplan für 1956 begründete der Bundesfinanzminister Fritz Schäffer vor dem Bundestag recht schlicht: Die Budgetplanung sei solide, weil „(…) die Bundesregierung glaubt, daß die deutsche Wirtschaft stark genug ist, ihre Stellung innerhalb der gesamten Weltwirtschaft zu behaupten“ Ihm schien es ausreichend für die Debatte zu sein, die Fina...
Article
Der Untertitel dieses Beitrags spielt an auf den hoch gelobten und viel verkauften Roman von Daniel Kehlmann „Die Vermessung der Welt“ – ein ironisch funkelndes Doppelporträt von Carl Friedrich Gauß und Alexander von Humboldt.

Network

Cited By