Frank Neubacher

Frank Neubacher
University of Cologne | UOC · Institute of Criminology, Faculty of Law

Professor Dr.
Director, Institute of Criminology

About

168
Publications
11,564
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
339
Citations
Citations since 2017
107 Research Items
247 Citations
20172018201920202021202220230102030405060
20172018201920202021202220230102030405060
20172018201920202021202220230102030405060
20172018201920202021202220230102030405060
Introduction
Frank Neubacher has a background in Law and Political Science. His research has combined topics related to politics and crime (including Human Rights and International Criminal Courts), particularly in an earlier stage of his career. His focus shifted to various prison issues (violence, drugs). Currently, his research interests cover prison climate research, the criminology of international crimes, organised crime, and crime in so-called developing countries of the Global South.

Publications

Publications (168)
Article
Full-text available
The article presents findings from a crime victims survey which was conducted as a household survey in six Tanzanian villages in summer 2016. The results reveal that the villagers have been victimized at a high rate, mostly in relation to the theft of livestock or crops. While 37 percent of the households reported having been victimized during the...
Chapter
Full-text available
Why Punish Perpetrators of Mass Atrocities? - edited by Florian Jeßberger February 2020
Article
Full-text available
In prison, individuals who are familiar with violence meet in a setting that is charged with conflict and shaped by subcultural norms. Violent behaviour among prisoners can range from insults, intimidation and oppression to manifest forms of serious violence. This paper is the first to present the full results of a research project on prison violen...
Article
Full-text available
This article reconstructs four ideal types of biographical self-descriptions outlining radicalisation processes that are based on longitudinal biographical interviews conducted with male (former) right-wing extremists. In the first self-description, the biographers explain how they were born into radicalised families whose ideological norms and val...
Article
Despite the fact that they face the same problems, prison legislation differs between England and Germany. So do concepts and language. Can prison quality research travel under these circumstances? Are research questions and methodologies transferable from one legal culture into another? By using the example of a joint research project designed to...
Article
Full-text available
Der Beitrag beleuchtet das Verhältnis zwischen Gefangenen und Bediensteten im Jugendstrafvollzug aus der Perspektive der dort inhaftierten jungen Frauen. In den 16 Interviews klagen die Frauen vor allem über mangelnden Respekt der Bediensteten, Ungleichbehandlung und ihre eigene Ohnmacht. Hin- und hergerissen zwischen Ohnmachtserfahrung und Sympath...
Conference Paper
Full-text available
There is sufficient and reasonable suspicion of international crimes committed by Russian military forces on Ukrainian territory – while the Russian administration failed to provide evidence for alleged war crimes and genocidal acts on the side of Ukrainians which served Russia as a pretext for invading the neighbouring country on February 24th 202...
Article
Kurzfassung Die Darstellungen in den Medien bestimmen das gesellschaftliche Bild von Kriminalität maßgeblich mit. Dabei geht es nicht allein um die Berichterstattung über reale Sachverhalte, sondern auch, und dies stellt den Fokus des vorliegenden Aufsatzes dar, um fiktive Formate. Anhand der aktuellen Studienlage wird diskutiert, inwieweit und wod...
Article
Full-text available
We use a panel dataset of around 3.500 rural households from Southeast Asia and investigate evidence on crime victimization. More concretely, we ask (1) to what extent are rural people in Thailand and Vietnam affected by crime? And (2) what factors determine rural crime victimization? We use the routine activity approach as the theoretical framewor...
Chapter
Mit der Verbreitung von SARS-CoV-2 (Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2) und dem durch die Covid-19-Pandemie ausgelösten Stillstand des gesellschaftlichen Lebens ist Mitte März 2020 eine Situation eingetreten, die in politischer, sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht einen tiefen Einschnitt bedeutet und deren Nachwirkungen sich derzeit...
Article
Full-text available
Dieser Text rekonstruiert auf Basis längsschnittlicher biografischer Interviews mit (ehemals) rechtsextremen Männern vier Idealtypen biografischer Selbstbeschreibung von Radikalisierungsprozessen. In der ersten Selbstbeschreibung erzählen die Biografen von ihrer radikalen Familie, in die sie hineingeboren werden und deren ideologische Normen und We...
Article
Auf der Grundlage zweier unterschiedlicher Datensätze (1.985 Laufzettel aus Polizeidienststellen in Berlin, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern, 335 497 Fälle aus dem po­lizeilichen Vorgangsbearbeitungssystem der sächsischen Polizei aus dem Jahr 2013 sowie 322 321 Fälle aus dem Jahr 2012) untersucht die Studie die Frage, wie groß der Anteil der Fälle...
Article
In seinem viel beachteten und in der Entscheidungssammlung BGHSt veröffentlichten Urteil vom 26.11.2019 musste sich der BGH mit der Frage auseinandersetzen, unter welchen Voraussetzungen der Missbrauch von Vollzugslockerungen durch Gefangene zu einer Strafbarkeit von Vollzugsbediensteten führen kann. Der 2. Strafsenat legt hierbei die Hürde für ein...
Article
El eventual nexo entre la pobreza y la delincuencia se puede examinar desde el trasfondo de un paradigma etiológico: si y en qué medida la pobreza es “causa” de la delincuencia. En la tradición de la criminología crítica, también se puede usar el paradigma de las teorías del etiquetamiento para preguntar dónde y cómo las personas pobres son discrim...
Article
Der Beitrag fasst die Ergebnisse von zwei Forschungsprojekten zusammen, die das Institut für Kriminologie der Universität zu Köln in den Jahren 2010-2017 zunächst mit 882 männlichen und anschließend mit 269 weiblichen Jugendstrafgefangenen durchgeführt hat. Danach müssen Gefangenen permanent auf Übergriffe anderer Gefangener gefasst sein. Das prägt...
Article
Zusammenfassung Einem etwaigen Zusammenhang von Armut und Kriminalität kann man vor dem Hintergrund eines ätiologischen Paradigmas nachgehen und untersuchen, ob und inwiefern Armut Kriminalität »verursacht«. In der Tradition der herrschaftskritischen Kriminologie kann man mit dem etikettierungstheoretischen Paradigma aber auch danach fragen, wo und...
Article
Full-text available
Neue Kriminalpolitik Dieser Text prüft, inwiefern Expertinnen und Experten, die sich beruflich mit demThemenbereich Radikalisierung beschäftigen, für den Radikalisierungsverlauf die glei-chen Aspekte auf der Mikro-, Meso- und Makroebene als zentral erachten, wie theore-tische Modelle dies tun. Grundlage dafür ist das Modell, das im früher in der N...
Chapter
Nach wie vor ist es die Frage aller Fragen, die an den Strafvollzug zu stellen ist: Wie ist Erziehung zur Freiheit in Unfreiheit, wie ist Befähigung zur Gewaltlosigkeit in einer von Gewalt geprägten Umgebung möglich? Ist sie überhaupt möglich? Und geht es alleine um die Gewalt, die von und gegen Inhaftierte ausgeübt wird oder muss nicht auch die Fr...
Book
Seit Mitte der 1980er Jahre die Rechte des Kindes verstärkt in den Blickpunkt der Vereinten Nationen gerückt sind, entstanden auch im Bereich des Jugendkriminalrechts eine Vielzahl von internationalen Dokumenten und Regelwerken. Dieser Entwicklung folgend hat der Europarat sich ebenfalls mit dem Thema befasst und entsprechende Richtlinien erlassen....
Article
Dieser Text prüft, inwiefern Expertinnen und Experten, die sich beruflich mit dem Themenbereich Radikalisierung beschäftigen, für den Radikalisierungsverlauf die gleichen Aspekte auf der Mikro-, Meso- und Makroebene als zentral erachten, wie theoretische Modelle dies tun. Grundlage dafür ist das Modell, das im früher in der NK erschienenen Text „Mo...
Conference Paper
Full-text available
Die durch Liebling in langjähriger Forschungsarbeit entwickelte Methode des „MQPL+“ ermöglicht eine intensive und umfassende Analyse des sozialen Klimas in Justizvollzugsanstalten. Sie kombiniert validierte Erhebungsinstrumente für Gefangene (MQPL) und Bedienstete (SQL) mit umfangreichen Observationen sowie vertieften Interviews mit den am Anstalts...
Presentation
Full-text available
Im Anschluss an die Rural Criminology nimmt der Vortrag den globalen Süden in den Blick und fragt, was wir über Kriminalitätsphänomene und den Umgang mit ihnen wissen können. Die Vortragenden bilanzieren den Forschungsstand und stellen eigene Forschungsergebnisse aus Afrika und Asien vor ...
Article
Der Beitrag präsentiert die Ergebnisse des Forschungsprojektes „Drogen im Strafvollzug - Konsum, Kultur, Kontrolle“. Nach einem Blick auf den aktuellen Stand der Forschung werden zunächst Erkenntnisse zu haftinternen Konsummustern vorgestellt, um dann der Sicht der Inhaftierten auf das Problemfeld Drogen in Haft Raum zu geben. Schließlich widmet si...
Article
Full-text available
Der Beitrag widmet sich praktischen Problemen der Strafvollzugsforschung und lotet die Reichweite der verfassungsrechtlich garantierten Forschungsfreiheit aus. Er kommt zu dem Schluss, dass diese durch die bislang üblichen Verfahrensweisen nicht hinreichend berücksichtigt wird und plädiert für neue Formen der Kooperation mit den Kriminologischen Di...
Chapter
Der Begriff Subkultur bezeichnet ein Ensemble von Werten, Regeln und Ausdrucksformen, das in einer gesellschaftlichen Teilgruppe vorherrscht und der dominanten Mehrheitskultur – zumindest in Bezug auf einige Lebensbereiche – entgegengesetzt wird. Auf das Gefängnis bezogen geht es um das Gegenüber bzw. Nebeneinander von offiziellen Vorgaben der Anst...
Chapter
Full-text available
In einem Überblicksbeitrag ist es schwerlich möglich, alle Forschungsbefunde im Detail darzulegen und zu diskutieren. Wir gehen deshalb wie folgt vor: Zunächst kennzeichnen wir für den Jugendstrafvollzug maßgebliche Entwicklungen der letzten Jahre (1.), um auf dieser Grundlage besonders relevante Fragen und damit zusammenhängende Arbeiten einzuordn...
Chapter
Full-text available
Gewalt ist unter Gefangenen als Durchsetzungsmechanismus anerkannt und entsprechend verbreitet. Der Beitrag umreißt das Gewaltproblem und mahnt ausgehend von neuesten Forschungsbefunden zur Zurückhaltung gegenüber der Annahme, sexuelle bzw. sexualisierte Gewalt sei im Jugendgefängnis an der Tagesordnung.
Chapter
The chapters in this edited volume include a vibrant mix of scholars from political science, sociology, criminology, law, and practical experiences. This volume is the first of its kind in German-speaking countries addressing the complex issue of ‘drugs, darknet and organized crime’. The multidisciplinary approaches to the new phenomenon demonstrat...
Article
Full-text available
Der Beitrag beschreibt das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Forschungsprojekt Radikalisierung im digitalen Zeitalter (RadigZ), in dessen Rahmen Radikalisierungsverläufe untersucht und Risiken für Radikalisierungsprozesse ermittelt werden. Ein weiteres Ziel des Projektes besteht zudem in der Erarbeitung von neuen Prävention...
Article
Der Beitrag präsentiert Ergebnisse einer Viktimisierungsstudie, die im Sommer 2016 als Haushaltsbefragung in sechs Dörfern des ostafrikanischen Landes durchgeführt wurde.1 Sie offenbaren, dass die Landbevölkerung in hohem Maße durch Diebstähle betroffen ist, insbe-sondere von Nutztieren und landwirtschaftlichen Erzeugnissen. 37 % der 820 befragten...
Article
Full-text available
The article presents findings from a crime victim survey which was conducted in summer 2016 as a household survey in six Tanzanian villages. They reveal that the villagers have been victimised at an unexpected high rate, mostly in relation to the theft of livestock or crops. While 37 % of the households reponed having been victimized during the las...
Chapter
Volltextzugriff auf den Tagungsband: https://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF/Berichte/Symposium_Jugendkriminalrecht.pdf;jsessionid=17BDC0C0B96EDE7FF81E72CFC08C4E3A.1_cid289?__blob=publicationFile&v=1
Article
Full-text available
erschienen in: Zeitschrift für Rechtspolitik 2017, 50(5), 140-143 Die Ausweitung der audiovisuellen Aufzeichnung von Vernehmungen ist bereits seit geraumer Zeit Teil der lebhaften Diskussion um eine Reform des Strafverfahrens. Am 11.5.2016 haben das Europäische Parlament und der Rat der EU die Richtlinie 2016/800 erlassen, die u.a. die audiovisuell...

Network

Cited By

Projects

Projects (11)
Project
Exploration of prison climates in Germany and German-speaking Switzerland
Project
Explaining international crimes; evaluating the impact of international criminal courts
Project
Exploring and assessing crime in rural areas of so-called developing countries (in cooperation with Ulrike Grote) Keywords: Developing countries, rural areas, farm crime, wildlife crime, development research, crime victims surveys, modernisation theory, opportunities of crime Schlüsselwörter: Entwicklungsländer, ländlicher Raum, farm crime, wildlife crime, Entwicklungsforschung, crime victims surveys, Modernisierungstheorie, Tatgelegenheiten