Eike Emrich

Eike Emrich
Universität des Saarlandes | UKS · Fakultät für Empirische Humanwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft

Univ.-Prof. Dr.

About

607
Publications
260,806
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
3,521
Citations
Introduction
Eike Emrich currently works at Saarland University, Faculty of Human and Busines Sciences. Eike does research in Economics of Education, Sports Economics, Institutional Economics, Organisational Theory, Sports Sociology, Evaluation Research and Socioeconomics.
Additional affiliations
August 2013 - present
Universität des Saarlandes
Position
  • Professor for sport economics and sport sociology

Publications

Publications (607)
Article
Full-text available
Customers who boycott an organization after some scandal may actually exacerbate the fraud problem they would like to prevent. This conclusion is derived from a game-theoretic model that introduces a third player into the standard inspection game. Focusing on the example of doping in professional sports, we observe that doping is prevalent in equil...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Fangewalt im Fußball ist ein medial häufig kommuniziertes Phänomen, das sich zum sozialen Problem verdichtet hat. Die Vereine haben ab etwa 1980 darauf mit der Gründung von Fanprojekten reagiert. In diesem Beitrag wird empirisch herausgearbeitet, dass Fangewalt im deutschen Profifußball in den vergangenen zehn Jahren keineswegs das...
Article
Full-text available
Voluntary engagement is an important prerequisite for the production of club goods. Although unpaid, the individual decision for or against voluntary engagement can be regarded and formally modeled as a deliberate act of social exchange using elements of behavioral economics. We lay out a simple behavioral model that captures in a stylized way seve...
Book
Full-text available
Universitäten erbringen wohlfahrtsfördernde Leistungen für die Gesellschaft, insbesondere indem sie Studierende ausbilden, über Forschung neues Wissen erzeugen sowie den Wissens- und Technologietransfer in Wirtschaft und Gesellschaft hinein betreiben. Die Erbringung dieser Leistungen wird ermöglicht durch eine größtenteils öffentliche Finanzierung,...
Chapter
Die „Olympischen Spiele“ sind das wichtigste Sportereignis der Welt und zugleich eine Marke. Das angebotene Kuppelprodukt verspricht sportliche Leistung von herausragender Qualität, die durch die Olympische Idee und die darin formulierten Werte Exzellenz, Respekt und Freundschaft zum Aufbau einer besseren Welt getragen wird. Im Gegensatz zu dieser...
Chapter
Eine klassische Forschungsfrage in der Sportökonomie und -soziologie ist, welche sozioökonomischen Determinanten nationale sportliche Erfolge allgemein bei internationalen Sportgroßveranstaltungen und speziell bei Olympischen Spielen bestimmen. Dabei hat sich in der einschlägigen Literatur bislang, abgesehen von wenigen Kernvariablen, ebenso wenig...
Chapter
Auf den folgenden Seiten soll in die Soziologie des Sports eingeführt werden. Dazu wird zunächst die Genese der Mutterdisziplin Soziologie erörtert und danach die Entwicklungen der Soziologie des Sports, gegliedert in fünf Phasen einschließlich des aktuellen Entwicklungsstands, dargestellt. Das Kapitel endet mit einer Zusammenfassung. Dieser Beitra...
Chapter
Dieser Beitrag liefert einen Überblick über die jüngere ökonomische Literatur zum Doping-Phänomen. Dabei wird auf nutzentheoretische, spieltheoretische und politikökonomische Ansätze eingegangen und herausgearbeitet, warum sich das Doping-Phänomen empirisch trotz seiner eingehenden intellektuellen Durchdringung mittels theoretischer ökonomischer An...
Chapter
Medaillenspiegel werden in den Medien zur Darstellung der sportlichen Leistungsfähigkeit von Nationen verwendet und politisch als öffentliches Gut betrachtet. Dabei wird der Bevölkerung in der Regel eine hohe Nachfrage nach Medaillen unterstellt und medial häufig der Eindruck erzeugt, es würden zu wenige Medaillen von Athleten gewonnen. Mittels der...
Chapter
In diesem Beitrag skizzieren wir zunächst die Problembereiche, mit denen sich die Sportökonomik traditionellerweise beschäftigt. Danach werfen wir einen Blick in eine sportökonomische Fachzeitschrift, um die dort prominent verhandelten Forschungsthemen zu identifizieren. Vor dem Hintergrund der auf diese Weise herausgearbeiteten Befunde verorten wi...
Chapter
Die Entwicklung des Sports ist abhängig von Entwicklungen der jeweils betrachteten Bevölkerung sowie von qualitativen Entwicklungen einzelner Sportarten. Für die Prognose dieser Entwicklungen ergeben sich je unterschiedliche Probleme in Abhängigkeit vom Umfang der betrachteten Sportarten (Sport insgesamt, vereinsorganisierter Amateursport oder einz...
Chapter
Sozialfiguren stellen vielfach das Ergebnis der empirischen Charakterisierung von typischen Zugehörigen zu sozialen Gruppen im Sport dar. Aufgrund der so erzeugten Sozialfiguren werden implizit oder explizit Erwartungen an sie formuliert. Die Sozialfiguren dienen Wissenschaft, Sportpraxis und Politik zur Ableitung von Bedarfen und werden verwendet,...
Article
Unlike many top athletes in other Olympic sports, professional footballers in the first and second German football leagues generate disproportionately high incomes during their active sports careers. Due to these high incomes, it should be possible for players to save sufficient money during their sports career so that they can autonomously secure...
Article
Full-text available
In light of increasing salaries and transfer fees, the present study investigates the existence of a speculative bubble in European football. By applying the Kindle-berger-Minsky model to football, we show that developments in recent years do not meet the criteria of a classic bubble. Although transfer fee spending in recent years does meet the typ...
Article
Full-text available
Transfer fees in European football have experienced a rapid increase in the past years. Simultaneously, an increasing number of domestic and recently foreign investors — who are assumed to further increase team spending in European football — have entered the football market by becoming club owners. In light of these developments, fears associated...
Preprint
Full-text available
Transfer fees in European football have experienced a rapid increase in the past years. Simultaneously , an increasing number of domestic and recently foreign investors - who are assumed to further increase team spending in European football - have entered the football market by becoming club owners. In light of these developments, fears associated...
Article
Retiring professional athletes face multifaceted changes and potential issues of adjustment, occupational development, and well-being, which raises concerns around the world. The study systematically reviewed the available research investigating professional soccer players’ sport retirement from social sciences perspectives. The literature search i...
Article
Various scandals have shaken public confidence in football's global governing body, Fédération Internationale de Football Association ( FIFA ). It is evident that decision-making within such a collective provides incentives for corruption. We apply the Buchanan-Tullock model that is known from Public Choice theory to study collective decision-makin...
Chapter
Sportliche Erfolge auf einer internationalen beziehungsweise einer weltweiten Bühne, wie bei den Olympischen Spielen, haben eine hohe Symbolkraft für die teilnehmenden Nationen und sind daher ein wichtiger Faktor für die Ambitionen hinter der Spitzensportförderung. Die Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland hatte noch Auswirkungen bis in das...
Article
Full-text available
Research investigating the nature and scope of developmental participation patterns leading to international senior-level success is mainly explorative up to date. One of the criticisms of earlier research was its typical multiple testing for many individual participation variables using bivariate, linear analyses. Here, we applied state-of-the-art...
Article
Jüngst veröffentlichte das Nachrichtenmagazin Spiegel Enthüllungen der Plattform „Football Leaks“, welche auf Absprachen europäischer Spitzenklubs zwecks Gründung einer privatrechtlich organisierten Superliga schließen lassen. Mit Blick auf die mikroökonomischen Auswirkungen für die Bundesliga sowie die weiteren Akteure DFB, DFL e. V. und UEFA best...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Derzeit versucht eine Initiative verschiedener Organisationen, im Rahmen einer Petition für eine Erhöhung der Strafen für Falschparken zu werben. Der vorliegende Beitrag nimmt dies zum Anlass, die Hintergründe des Vorhabens ökonomisch zu analysieren. Dafür bietet sich die Theorie unerwünschter Handlungen an. Neben der gegenwärtigen...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Der Begriff des Plagiats ist spätestens seit der Causa zu Guttenberg einer breiten Bevölkerung bekannt. Auch in der Wissenschaft mehren sich Fälle von Plagiaten sowie von Eigenplagiaten. Für letztere stellt sich die Frage nach der Beurteilung aus der Perspektive der Institutionenökonomik im Allgemeinen und der Theorie des Urheberrec...
Article
Full-text available
In light of the continually increasing public attention to market values provided by online platforms such as transfermarkt.de, this paper evaluates the relative influence of different determinants of football players’ transfermarkt.de market values with a particular focus on performance indicators. Analyzing a data sample of 1897 players in the En...
Book
Full-text available
HauptschülerInnen verlassen die Schule in der Regel nach neun Jahren Schulzeit und damit früher als AbsolventInnen des mittleren Bildungsabschlusses oder AbiturientInnen. Ziel ist es, die HauptschülerInnen in dieser Zeit auf die berufliche Ausbildung vorzubereiten. Es zeigt sich jedoch, dass nach dem Ende der Schulzeit viele HauptschülerInnen in we...
Article
Full-text available
Abstract This article addresses the question of the legitimacy of sports organizations, with a particular focus on the football organization FIFA. By applying elements of the public choice theory as well as the concept of political machines to FIFA, we show that the FIFA leadership established an allocation system that works on a discretionary basi...
Article
Full-text available
Die Popularität der Sportwetten hat in den letzten Jahren weiter zugenommen, die Einsätze der Wettenden liegen jährlich weit über 7 Mrd. Euro und die Werbung der Anbieter von Sportwetten ist bei Sportereignissen omnipräsent. Trotz zahlreicher Forschungsansätze mit Bezug zum Sportwetten bleiben weiterhin zentrale Fragen unbeantwortet. Die vorliegend...
Article
Full-text available
Recent studies have focused on the influence of major sporting events on different areas (e.g. well-being, life satisfaction, sport-related national pride), but their effect on national pride has been investigated insufficiently. A German cross-sectional dataset (ALLBUS) that was collected during spring and fall in 2014 and 2018 was used as time se...
Article
Full-text available
Das ökonomische Verhaltensmodell, der homo oeconomicus, steht vor allem seit der letzten internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise verstärkt "unter Beschuss". Die Kritik daran beruht oftmals auf einem falschen und in Teilen veralteten Kenntnisstand über die ökonomische Methode, die entwicklungsfähig und realitätsbezogener ist als ihre Kritiker m...
Chapter
Definition of forms of corruption in sport and empirical findings on the frequency of different corrupt practices determined using indirect questioning methods (randomized Response Techniques)
Article
Full-text available
Zusammenfassung: Das ökonomische Verhaltensmodell, der homo oeconomicus, steht vor allem seit der letzten internationalen Finanz-und Wirtschaftskrise verstärkt "unter Beschuss". Die Kritik daran beruht oftmals auf einem falschen und in Teilen veralteten Kenntnisstand über die ökonomische Methode, die entwicklungsfähig und realitätsbezogener ist als...
Article
Jüngst veröffentlichte das Nachrichtenmagazin Spiegel Enthüllungen der Plattform „Football Leaks“, welche auf Absprachen europäischer Spitzenklubs zwecks Gründung einer privatrechtlich organisierten Superliga schließen lassen. Mit Blick auf die mikroökonomischen Auswirkungen für die Bundesliga sowie die weiteren Akteure DFB, DFL e. V. und UEFA best...
Article
Full-text available
Although match fixing threatens the integrity of competitions in sport, studies on the prevalence of match fixing are scarce. We measured the prevalence of competition manipulation by German elite athletes and the total percentage of these athletes who had been asked to participate in match fixing by using the randomized response technique. Approxi...
Article
It is often claimed that elite sport success increases national pride as well as the international prestige of a country. To scrutinize this broad-shed assumption, we draw on data from an online survey carried out around the Rio 2016 Olympics, including questions on success, national identity and attitudes towards other countries and athletes. Expl...
Article
Full-text available
Transfermarkt.de's market value (transfermarkt value) is a topic that is discussed very often in sports economics. Based on existing literature, we assume that the Transfermarkt value is a function of different input parameters, such as player characteristics, player performance, player presentation and team performance. This paper analyzes the rel...
Article
Full-text available
The question which nature and scope of developmental participation patterns lead to international senior-level success has been controversially discussed in the literature for many years. The present article aimed to extend existing literature in two respects. First, we reviewed studies comparing developmental sport activities of international-leve...
Article
Full-text available
Research question: We uncover the influence of performance parameters on market value of football players in German Bundesliga. Hereby, the analyses should in some places reach beyond the current state of research by, for example, using relative operating times or running kilometres in the analysis. Research methods: To this end, we analysed all pl...
Chapter
Zusammenfassung Auf den folgenden Seiten soll in die Soziologie des Sports eingeführt werden. Dazu wird zunächst die Genese der Mutterdisziplin Soziologie erörtert und danach die Entwicklungen der Soziologie des Sports, gegliedert in fünf Phasen einschließlich des aktuellen Entwicklungsstands, dargestellt. Das Kapitel endet mit einer Zusammenfassu...
Chapter
Zusammenfassung In diesem Beitrag skizzieren wir zunächst die Problembereiche, mit denen sich die Sportökonomik traditionellerweise beschäftigt. Danach werfen wir einen Blick in eine sportökonomische Fachzeitschrift, um die dort prominent verhandelten Forschungsthemen zu identifizieren. Vor dem Hintergrund der auf diese Weise herausgearbeiteten Be...
Article
Full-text available
Jüngst veröffentlichte das Nachrichtenmagazin Spiegel Enthüllungen der Plattform „Football Leaks“, welche auf Absprachen europäischer Spitzenklubs zwecks Gründung einer privatrechtlich organisierten Superliga schließen lassen. Mit Blick auf die mikroökonomischen Auswirkungen für die Bundesliga sowie die weiteren Akteure DFB, DFL e.V. und UEFA beste...
Chapter
In our society, corruption occurs in various forms and in different areas. When addressing the question of what corruption is, one will find many answers in scientific research. This book provides an overview of the most important answers in a comprehensible fashion and is ordered according to the disciplines which deal with this topic: economics,...
Article
Zusammenfassung Die Frage, inwieweit sozioökonomischer Status einen Einfluss auf prosoziales Verhalten in Form von Spenden hat, wird in der Literatur breit diskutiert, wobei kein Konsens bezüglich des Vorzeichens des Effekts besteht. Anhand von Daten aus einer Umfrage unter Ehrenamtlichen in Sportvereinen im Sportbund Pfalz wird ein Beitrag zu die...
Article
Die Frage, inwieweit sozioökonomischer Status einen Einfluss auf prosoziales Verhalten in Form von Spenden hat, wird in der Literatur breit diskutiert, wobei kein Konsens bezüglich des Vorzeichens des Effekts besteht. Anhand von Daten aus einer Umfrage unter Ehrenamtlichen in Sportvereinen im Sportbund Pfalz wird ein Beitrag zu dieser Debatte gelei...
Article
Full-text available
The study addresses two questions that are under debate in the literature and exemplifies their examination in alpine ski racing. Firstly, are successful athletes the product of a long-term continuous intervention and/or socialization process or do they rather emerge via repeated selection processes? Secondly, to which extent is a nations’ collecti...
Article
Full-text available
In a changing environment, new challenges and demands facing management in sports associations and sports politics are emerging, including the question of how to measure/assess the organizational performance (OP) in national sport governing bodies (NSGB). The characterization of NSGB shows that they are not to be understood as rational systems, but...
Article
Der Medaillenspiegel am Ende olympischer Wettbewerbe bringt die sportpolitischen Erfolge oder Misserfolge der Nationen auf den Punkt. Eine gute Platzierung im Ranking der Medaillen gilt zumeist als Ausweis einer erfolgreichen Förderung des Spitzensports im Land, deren finanzieller Aufwand auch über die gewonnenen Medaillen legitimiert wird. Doc...
Conference Paper
Full-text available
Dem Review von Dömling et al. (2016, S. 6) folgend werden dem Betriebssport zahlreiche positive Wirkeffekte sowohl auf Arbeitgeber- als auch auf Arbeitnehmerseite zugesprochen. Nach Auswertung der Studie kann dies nicht bestätigt werden, es kommt sogar zu gegenläufigen Befunden in einzelnen Dimensionen. In der vorliegenden Studie zeigte sich, dass...
Article
Admission to universities is increasingly limited by local or federal admission restrictions, such as numerus clausus, waiting times, selection interviews, etc. For admission to sports studies, it is usually required to also pass an athletic aptitude test. In Germany, 69 institutes currently offer sports-related courses of study, five of which do n...
Article
Admission to universities is increasingly limited by local or federal admission restrictions, such as numerus clausus, waiting times, selection interviews, etc. For admission to sports studies, it is usually required to also pass an athletic aptitude test. In Germany, 69 institutes currently offer sports-related courses of study, five of which do n...
Article
Abstract Volunteering can be interpreted as a process of search. Using novel data from an online questionnaire study of volunteers of German sports clubs, we constructed a match quality index (MQI) that measures the outcome of this search process: the congruence of motives for doing volunteer work and the utility experiences derived from volunteer...
Poster
Full-text available
In the university system in Germany research assistants are the largest group of scientific staff. The relation of professors compared to research assistants is 1 to 7.2. Besides, over the last decades, this ratio has increased, for example in the seventies it was 1 to 3.2. Since the eighties there have been special regulations for limited contract...
Article
Full-text available
Sportvereinsforschung hat in Deutschlang eine lange Tradition und dabei eine beachtliche Vielfalt an methodologischen Zugängen und theoretischen wie empirischen Erkenntnissen hervorgebracht. Im vorliegenden Beitrag erfolgt eine erkenntnistheoretisch orientierte Bestimmung und Reflexion der Erkenntnispotenziale der aktuellen Sportvereinsforschung vo...
Article
Wissenschaftliche Mitarbeiter sind die zahlenmäßig größte Gruppierung des wissenschaftlichen Personals an deutschen Universitäten, sie erbringen einen bedeutsamen Beitrag in Lehre und Forschung und sind in der Regel über das Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) befristet beschäftigt. Im März 2016 trat die aktuelle Novelle des WissZeitVG mit...
Article
Volunteering can be interpreted as a process of search. Using novel data from an online questionnaire study of volunteers of German sports clubs, we constructed a match quality index (MQI) that measures the outcome of this search process: the congruence of motives for doing volunteer work and the utility experiences derived from volunteer work. The...
Chapter
Dieser Beitrag liefert einen Überblick über die jüngere ökonomische Literatur zum Doping-Phänomen. Dabei wird auf nutzentheoretische, spieltheoretische und politikökonomische Ansätze eingegangen und herausgearbeitet, warum sich das Doping-Phänomen empirisch trotz seiner eingehenden intellektuellen Durchdringung mittels theoretischer ökonomischer An...
Chapter
Eine klassische Forschungsfrage in der Sportökonomie und -soziologie ist, welche sozioökonomischen Determinanten nationale sportliche Erfolge allgemein bei internationalen Sportgroßveranstaltungen und speziell bei Olympischen Spielen bestimmen. Dabei hat sich in der ein schlägigen Literatur bislang, abgesehen von wenigen Kernvariablen, ebenso wenig...
Chapter
Medaillenspiegel werden in den Medien zur Darstellung der sportlichen Leistungsfähigkeit von Nationen verwendet und politisch als öffentliches Gut betrachtet. Dabei wird der Bevölkerung in der Regel eine hohe Nachfrage nach Medaillen unterstellt und medial häufig der Eindruck erzeugt, es würden zu wenige Medaillen von Athleten gewonnen. Mittels der...