Colin Cramer

Colin Cramer
University of Tuebingen | EKU Tübingen · Tuebingen School of Education

Prof. Dr.
Systematic and Empirical Educational Research

About

160
Publications
37,816
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
781
Citations
Introduction
Colin Cramer works at the Tuebingen School of Education, University of Tuebingen, Germany. He conducts research on teachers and teacher education. Please find any further information here: www.colin-cramer.de
Additional affiliations
August 2016 - present
University of Tuebingen
Position
  • Professor (Full)
Description
  • Full Professor of Research on Teachers and Teacher Eudcation with Special Emphasis on Subject-matter Teaching and Learning
Education
August 2011 - November 2015
University of Tuebingen
Field of study
  • Title of postdoctoral thesis: »Research on Teachers. Systematization and Disciplinary Localization of a Broad Area of Research«
January 2008 - July 2011
University of Tuebingen
Field of study
  • Title of doctoral thesis: »Development of Professionalism in Teacher Education. Empirical Findings Regarding Initial Conditions, Process Characteristics and Training Experiences of Student Teachers«
October 2004 - September 2006
University of Tuebingen
Field of study
  • Diploma program in educational science with focus on school pedagogy and the complementary subjects cultural anthropology, sociology and religious education

Publications

Publications (160)
Article
A mindfulness intervention was conducted during the critical and formative phase of teacher training in Germany. This study aims to investigate whether early career teachers benefit from this by better coping with occupational stress and improving their practical teaching skills. In a quasi-experimental design, 42 participants’ stress, mindfulness,...
Article
Full-text available
Both organizational and management research suggest that schools and their leaders need to be ambidextrous to secure prosperity and long-term survival in dynamic environments characterized by competition and innovation. In this context, ambidexterity refers to the ability to simultaneously pursue exploitation and exploration and thus to deliver eff...
Article
Full-text available
In turbulent environments, schools have to adapt to constantly changing conditions. According to ambidexterity theory, whether they are successful in this primarily depends on their leaders and how they manage the tension between the use of current knowledge (exploitation) and the search for new knowledge (exploration). Through unique top-down and...
Article
Full-text available
Der Beitrag skizziert die Entwicklung einer Systematik der Auffassungen von «Fachdidaktik» in der wissenschaftlichen Literatur. Im Ergebnis werden die Aufgaben der Fachdidaktik am häufigsten in der Forschung gesehen. Sie wird zu ähnlichen Teilen zwischen bildungswissenschaftlichen und fachwissenschaftlichen Bezugsdisziplinen verortet. Ausgehend von...
Preprint
A mindfulness intervention was conducted during the critical and formative phase of teacher training in Germany. This study aims to investigate whether early career teachers benefit from this by better coping with occupational stress and improving their practical teaching skills. In a quasi-experimental design, 42 participants' stress, mindfulness,...
Chapter
Full-text available
Die Professionsforschung als Forschung zum Lehrerinnen- und Lehrerberuf ist in der Bildungsforschung international wie national stark ausdifferenziert. Dabei werden auch personale Merkmale von (angehenden) Lehrkräften zum Gegenstand empirischer Forschung. Solche personengebundenen Merkmale sind deshalb von besonderem Interesse, weil sie als Ausgang...
Chapter
The German evidence-based model of educational governance is bureaucratically regulated, but teachers and schools are autonomous in their way of implementing requirements in schools. Accountability is ensured by regularly monitoring educational outcomes with reference to national educational standards, e.g. in the form of mandatory comparative perf...
Chapter
Full-text available
Dieser Beitrag gibt einen knappen Überblick über den Stand der Professionalisierung von Lehrpersonen in der institutionalisierten Lehrer*innenbildung sowie deren Erforschung (Professionalisierungsforschung bzw. Lehrer*innenbildungsforschung) im deutschsprachigen Raum. Ausgehend von der Beschreibung fortlaufender Reformanstrengungen zur Lehrer*innen...
Article
Full-text available
Die Diskussion um Professionalität als Zielgröße der Lehrer*innenbildung wurde in den vergangenen Jahren intensiv geführt. Der sonderpädagogische Diskurs stellt in diesem Zusammenhang einen Sonderfall dar. Es haben sich hier eigene und teils kontroverse Vorstellungen davon etabliert, was unter Professionalität verstanden werden kann. Dieser Beitrag...
Presentation
Full-text available
School leaders reportedly choose their career first and foremost to widen their creative scope and to gain more responsibility and autonomy. Despite a high level of German school leaders’ job satisfaction in general, one fifth thinks about leaving (Cramer et al, 2021). This is all the more alarming, as there is an increasing shortage in Germany. Sc...
Article
Professionstheoretisch wird Professionalität von Lehrpersonen verschieden modelliert. Ob Lehrpersonen im Beruf theoriekonforme Überzeugungen zu Professionalität haben, oder ob sie eigene Sichtweisen auf Professionalität entwickeln, ist bislang ungeklärt. Diese Frage wird durch Entwicklung und Anwendung eines Instruments zur Erfassung von Überzeugun...
Article
Full-text available
Digitalisierung im Lehrer*innenberuf erfährt seit Beginn der Corona-Pandemie in Wissenschaft und Öffentlichkeit eine noch stärkere Aufmerksamkeit. Bislang ist aber weitgehend ungeklärt, was konkret unter dem Begriff und Gegenstand der Digitalisierung in der einschlägigen Fachliteratur verstanden wird. Dieser Beitrag fragt danach, welche begrifflich...
Article
Full-text available
Wie kaum eine andere Studie hat die Meta-Meta-Analyse zu Bedingungsfaktoren von Schülerleistungen der Gruppe um John Hattie im öffentlichen wie im wissenschaftlichen Diskurs für Aufsehen gesorgt. Die Studie wurde umfassend und kontrovers rezipiert, kommentiert, gelobt und kritisiert. Eine konsistente Zusammenschau der unterschiedlichen wissenschaft...
Article
Full-text available
Dieser Beitrag kontextualisiert vor dem Hintergrund von Theorien zur Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf empirische Befunde zur spezifischen Belastungssituation im Referendariat und stellt das Konzept Achtsamkeit als ein mögliches Werkzeug des Umgangs mit Beanspruchung vor. Hierzu werden Theorien der spezifischen Wirkungsweise von Achtsamkei...
Presentation
Full-text available
Der Lehrberuf ist kein Handwerksberuf, in dem routinierte und technisch kontrollierbare Handgriffe zu beruflichem Erfolg führen, sondern ein äußerst anspruchsvoller und komplexer Beruf (Horn, 2016), eine Profession, die Handeln unter Ungewissheit erfordert. Professionalität einer Lehrperson ist daher auch charakterisiert durch das Vermögen, Handlun...
Chapter
Based on the debates about teachers, doctors, lawyers, and clergy in various research fields, this article synthesizes and compares these discussions about the ethos in these professions. First, the importance of ethos with respect to these professions is outlined in general. Second, the ethos of selected professionals—doctors, lawyers, and the cle...
Article
Full-text available
Broadly understood, values represent orientation guidelines for daily action, thinking, and feeling. Thus, they affect teachers’ everyday work and are among their professional competencies. While general values and some single profession-specific values of teachers (e.g., responsibility) have already been investigated empirically, the current study...
Preprint
Der Beitrag skizziert die Entwicklung einer Systematik der Auffassungen von ‹Fachdidaktik› in der wissenschaftlichen Literatur. Im Ergebnis werden die Aufgaben der Fachdidaktik am häufigsten in der Forschung gesehen. Sie wird zu ähnlichen Teilen zwischen bildungswissenschaftlichen und fachwissenschaftlichen Bezugsdisziplinen verortet. Ausgehend von...
Research
Full-text available
Dieser Kurzbericht zu einer repräsentativen Studie zu Schulleitungen in Deutschland (LineS2020) fokussiert auf die Sicht von Schulleitungen auf die Situation ihrer Schulen während der pandemiebedingten Schulschließungen im Frühjahr 2020. Dabei wird folgenden Fragen nachgegangen: (1) Wie werden Schülerinnen und Schüler persönlich erreicht? (2) Wie e...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Fortbildungen kommt in der berufslebenslangen Professionalisierung von Lehrpersonen eine wichtige Funktion zu. Bislang wurde primär zu deren Wirksamkeit oder zu Merkmalen der Teilnehmenden geforscht. Das Angebot an Fortbildungen wurde kaum untersucht und steht im Fokus dieser Studie: Strukturelle sowie inhaltliche Merkmale der Fortb...
Chapter
Full-text available
Im Beitrag werden Einstellungen Studierender zur Portfolioarbeit in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung untersucht. Folgende Forschungsfragen werden bearbeitet: (1) Welche Einstellungen haben die Studierenden zu den Potenzialen von Portfolioarbeit? (2) Welche Zusammenhänge zeigen sich in den Einstellungen der Studierenden zwischen den Potenzialen? (...
Chapter
Full-text available
National wie international hat der Lehrerinnen- und Lehrerberuf in den vergangenen Jahren hohe Aufmerksamkeit erfahren. Lehrpersonen wird in Schulleistungsvergleichsstudien, Meta-Analysen über Befunde der Unterrichtsforschung oder in Bildungsberichten eine große Bedeutung für den schulischen Erfolg von Kindern und Jugendlichen zu- geschrieben. In D...
Presentation
Full-text available
Indem Elemente qualitativer Inhaltsanalysen und systematischer Reviews verbunden werden, können „tangled terms“, wie sie in erziehungswissenschaftlicher Forschung vermehrt vorzufinden sind „disentangled“ werden. Hierzu schlagen wir eine Methodik Namens „Conceptual Systematic Review“ vor. Qualitätskriterien systematischer Forschung folgend, kann anh...
Chapter
Die Professionsforschung als Forschung zum Lehrerinnen- und Lehrerberuf ist in der Bildungsforschung international (Loughran/Hamilton, 2016) wie national (Terhart/Bennewitz/Rothland, 2014) stark ausdifferenziert. Dabei werden auch personale Merkmale von (angehenden) Lehrkräften zum Gegenstand empirischer Forschung. Solche personengebundenen Merkmal...
Chapter
Schule und Unterricht sind das Arbeitsfeld verschiedener in pädagogischer Hinsicht beruflich tätiger Akteurinnen und Akteure. Zu diesen zählen zuallererst die Lehrerinnen und Lehrer, die im Fokus der Schulforschung stehen und deren Aufgaben und Arbeitsplatzmerkmale im vorliegenden Beitrag als Hintergrund für die weitere Auseinandersetzung mit der P...
Chapter
Full-text available
Ausgehend von begrifflichen Klärungen und Konzepten des Mentorings in der schulpraktischen Lehrerinnen- und Lehrerbildung gibt dieser Beitrag einen Überblick zum Forschungsstand mit Blick auf Definitionen, Konzeptionen und Forschungsbefunde. Ein Theoriedefizit im Diskurs sowie in der empirischen Forschung wird konstatiert. Die Mentorierenden-Mentee...
Article
ZUSAMMENFASSUNG | Professionalität und Professionalisierung von Lehrpersonen sind sowohl in Bildungswissenschaften als auch in Fachdidaktiken aktuell zentrale Themen. Sportdidaktische Studien greifen auf unterschiedliche professionstheoretische Ansätze zurück, die bislang jedoch noch unverbunden nebeneinanderstehen. Es fehlt im Diskurs an einer Met...
Book
Full-text available
Das Handbuch bietet aus fachlicher, fachdidaktischer, bildungswissenschaftlicher und schulpraktischer Perspektive einen umfassenden forschungsbasierten Überblick zu allen Bereichen der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Das von 174 Autorinnen und Autoren erarbeitete Orientierungswissen wird in 107 Beiträgen präsentiert. Ausgehend von den Aufgaben im...
Chapter
Full-text available
Meta-Reflexivität nutzt das Potenzial der Verschiedenheit professionstheoretischer Ansätze. Diese werden als spezifische und gleichwertige Beiträge zur Professionalisierung verstanden. In der Lehrerinnen- und Lehrerbildung werden die Eigenlogiken bestimmter Theorien und empirischer Befunde offengelegt und auf dieser Grundlage Referenzpunkte für sit...
Chapter
Full-text available
Die Lehrerinnen- und Lehrerbildung besteht aus vielen, häufig wenig verbundenen Elementen (Institutionen, Akteursgruppen und Phasen, Komponenten, Maßnahmen, Gegenständen und Individuen). Der Beitrag zeigt die Komplexität dieses Gefüges, skizziert mögliche Relationierungen zwischen Elementen und fragt, wie Kohärenz hergestellt werden kann.
Chapter
Full-text available
Mentoring und Coaching sind Formate innerhalb der schulpraktischen Lehrerinnen- und Lehrerbildung, welche die Entwicklung von Professionalität begünstigen können. Dieser Beitrag skizziert den jeweiligen Begriff und Gegenstand, stellt gängige Konzeptionen vor, referiert den Forschungsstand zur Beziehungsqualität und diskutiert die Bedingungen der Pr...
Chapter
Full-text available
Neben den offiziellen und in Dokumenten nachzulesenden Rahmenbedingungen und Regelungen zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung zeigen sich implizite, den Akteuren häufig unbewusste institutionelle und individuelle Intentionen innerhalb des Systems. Dieser Beitrag spürt Linien dieses bislang in der Forschung nur wenig bearbeiteten heimlichen Curriculums...
Article
Die Relevanz von Schulleitung für die Schulentwicklung und indirekt auch für Leistungen von Schülerinnen und Schülern wird international (z.B. Leithwood et al., 2019) und national (z.B. Pietsch & Tulowitzki, 2017) konstatiert. So ist erstaunlich, dass in Deutschland bislang weitgehend unbekannt ist, was das Amt der Schulleitung für Lehrpersonen att...
Chapter
Full-text available
Mit dem Handbuch Lehrerinnen- und Lehrerbildung legen wir eine umfassende Darstellung forschungsbasierten Wissens zur (institutionalisierten) Professionalisierung von Lehrerinnen und Lehrern, ihrer Geschichte und ihren herausfordernden Bedingungen, ihrer unterschiedlichen Ansätze, Komponenten, Konzepte und Methoden sowie zu den an ihr beteiligten A...
Book
Full-text available
Die Studie Wertorientierung und Werterziehung von Lehrerinnen und Lehrern in Deutschland greift zwei bedeutsame Fragen in Gesellschaft und Schule auf: Welche wertbezogenen Bildungs- und Erziehungsziele sollen an Schulen verfolgt werden und welche Wertorientierungen für das berufliche Handeln sind für Lehrerinnen und Lehrer leitend? Durch den Verban...
Chapter
The importance of teacher education for the quality of teaching and thus for students’ learning success has increased significantly in recent decades, which is reflected not only in the intensive scientific discourse on teacher education but also in the educational policy agenda. Even though institutionalized teacher education has a long tradition...
Preprint
Dieser Beitrag kontextualisiert vor dem Hintergrund von Theorien zur Belastung und Beanspruchung im Lehrerberuf empirische Befunde zur spezifischen Belastungssituation im Referendariat und stellt das Konzept Achtsamkeit als ein mögliches Werkzeug des Umgangs mit Beanspruchung vor. Hierzu werden Theorien der spezifischen Wirkungsweise von Achtsamkei...
Chapter
Full-text available
Dieser Beitrag schärft den Blick der Diskussion um Digitalisierung im Lehrer*innenberuf durch deren Einbettung in den interdisziplinären Diskurs. Dabei wird die Vielschichtigkeit von Begriff und Gegenstand der Digitalisierung deutlich. In der interdisziplinären Zusammenschau wird eine Heuristik angeboten, die Digitalisierung in einer Ziel- und Proz...
Article
Full-text available
Dieser Beitrag stellt repräsentative Befunde zu Karrieren von Schulleitung in Deutschland vor. Ein knappes Drittel der Lehrpersonen hat bereits über eine Schulleitungsposition nachgedacht, diesen Weg aber vorwiegend aus Gründen der Zufriedenheit mit der pädagogischen Arbeit und der befürchteten Beanspruchung nicht verfolgt. Schulleitungen ergreifen...
Data
Schulleitungen haben großen Einfluss auf das Lernen und Lehren an Schulen. Aus Deutschland fehlen bislang umfassende Befunde zu ihren Karrieren: Was macht das Amt der Schulleitung für Lehrkräfte attraktiv? Warum ergreifen Schulleitungen diese Position und welche Gründe sprechen gegen einen Verbleib im Amt? Solche Fragen sind angesichts des zunehmen...
Research
Full-text available
Schulleitungen haben großen Einfluss auf das Lernen und Lehren an Schulen. Aus Deutschland fehlen bislang umfassende Befunde zu ihren Karrieren: Was macht das Amt der Schulleitung für Lehrkräfte attraktiv? Warum ergreifen Schulleitungen diese Position und welche Gründe sprechen gegen einen Verbleib im Amt? Solche Fragen sind angesichts des zunehmen...
Chapter
Full-text available
Dieser Beitrag gibt einen Überblick über Professionstheorien zum Lehrerberuf. Ausgehend von begrifflichen Bestimmungen zu Profession, Professionalität und Professionalisierung führt er in ausgewählte Professionstheorien ein. Professionstheoretische Überlegungen werden am Beispiel einer meta-reflexiven Perspektive auf Professionalität exemplarisch v...
Chapter
Full-text available
Dieser Beitrag widmet sich der theoretisch und empirisch wenig bearbeiteten Frage danach, wie sich Beziehungsgestaltung und -qualität im schulpraktischen Mentoring operationalisieren lassen. Mittels qualitativer Inhaltsanalyse wird aus schriftlichen Begründungen von Mentorierenden zu deren Entscheidung für Handlungsoptionen im Mentoring (Vignetten)...
Chapter
Full-text available
Im Beitrag wird das Konzept der Relationierung von Theorie und Praxis ausgehend vom strukturtheoretischen Professionsansatz diskutiert. Dabei wird das Konzept mit der Hybridität zweier Praxen verbunden und dessen Konsequenzen für die Lehrer*innenbildung werden nachgezeichnet. Im Sinne der Einlassung und Distanz auf beide Praxen eröffnet das Konzept...
Research
Full-text available
Die in Baden-Württemberg im Jahre 2012 eingeführte Gemeinschaftsschule verbindet sich im öffentlichen und politischen Diskurs mit der Annahme, Kinder aus prekären Herkunftsverhältnissen seien an dieser Schulform überproportional häufig anzutreffen. Bislang mangelt es aber an Studien, die eine empirisch gesicherte Beschreibung der sozialen Herkunft...
Article
More and more private actors like foundations offer specific scholarship programs for future teachers that complement the public teacher training programs. However, existing research hardly ever considers these additional offers when analyzing students in teacher training programs. Thus, this study investigates, based on a specific foundation, whic...
Chapter
Dieser Handbuchartikel behandelt einen Ausschnitt aus der Forschung zum Lehrerinnen- und Lehrerberuf (Professionsforschung). Die Professionsforschung stellt ein eigenständiges, interdisziplinäres Forschungsfeld dar (Saha & Dworkin 2009, Cramer 2016, Loughran & Hamilton 2016, Rothland, Cramer & Terhart 2018). Es werden solche Aspekte skizziert, die...
Chapter
Die Entstehungsbedingungen dieses Bandes mit dem Titel "Ethos: Interdisziplinäre Perspektiven auf den Lehrerinnen- und Lehrerberuf. In Memoriam Martin Drahmann" sind in vielfältiger Hinsicht außergewöhnlich. Sie verbinden sich mit dem wissenschaftlichen Werk von Martin Drahmann, der viel zu früh und mitten in Arbeiten zum vorliegenden Thema und Ban...
Chapter
In verschiedenen professionstheoretischen Ansätzen in der Forschung zum Lehrerinnen- und Lehrerberuf wird entweder explizit oder implizit auf ein Ethos von Lehrpersonen verwiesen. Gleichwohl scheint es kaum eine hieran anschließende Aufnahme in die einschlägige Professionsforschung zu geben. Insbesondere im deutschsprachigen Diskurs sind Forschungs...
Book
Die öffentliche und bildungspolitische Diskussion um Werteerziehung und Verantwortungslernen in Schule und Unterricht hat in den vergangenen Jahren wieder verstärkt Aufmerksamkeit erfahren. In welcher Weise allerdings Lehrerinnen und Lehrer ein (berufsspezifisches) Ethos aufweisen, wurde bislang überwiegend im wissenschaftlichen Diskurs zum Gegenst...
Article
Portfolioarbeit gilt national sowie international als Innovation in der Lehrerbildung. Die Forschungslage hingegen scheint wenig belastbar. Eine systematisierende Zusammenschau der isolierten Befunde steht bislang aus. Dieser Beitrag legt daher eine systematische Review zu empirischen Befunden zur Portfolioarbeit vor. Die vorliegende Evidenz wird k...
Presentation
Full-text available
Das Lehramtsstudium besteht aus vier Komponenten: Fachwissenschaftliche Anteile nehmen den größten Raum ein, die korrespondierenden fachdidaktischen Anteile sind vergleichsweise unterrepräsentiert, aber gewinnen an Bedeutung, und schulpraktische Anteile variieren in Dauer und Form erheblich. Die ‚Bildungswissenschaften‘ stellen unter den akademisch...
Presentation
Full-text available
Theorie Das zielgerechte Erschließen wissenschaftlicher Informationen, ihre kritische Reflexion sowie ihre Anwendung auf praktische Problemstellungen stellen im Sinne einer modernen evidenzbasierten Unterrichtspraxis wesentliche Anforderungen an Lehrer/innen dar (Altrichter & Mayr, 2004). Dementsprechend wird in den Standards für die Lehrer/innenbi...
Article
Full-text available
Beinahe zeitgleich wurden zwei Texte publiziert, die Mehrperspektivität in der Lehrerbildung auf je spezifische Weise ausdifferenzieren. In Heft 2/2019 der Zeitschrift Die Deutsche Schule stellen Martin Heinrich et al. erste Überlegungen zur Multiparadigmatischen Lehrerbildung an. Cramer et al. haben in Heft 3/2019 der Zeitschrift für Pädagogik den...
Chapter
Dieser Beitrag wirft im Überblick die Frage auf, was unter Verantwortung von Lehrerinnen und Lehrern verstanden werden kann. Dazu werden zunächst verschiedene Bedeutungsfacetten von Verantwortung im wissenschaftlichen Diskurs aufgezeigt. Dabei werden begriffliche Bestimmungen und systematische Relationierungen vorgenommen. Davon ausgehend wird am B...
Chapter
Full-text available
Dieser Artikel diskutiert die prominenten professionstheoretischen Ansätze zum Lehrerberuf mit Blick auf deren wechselseitiges Verhältnis. Ihr unprätentiöses Nebeneinander mit Blick auf die in allen Ansätzen zu Grunde gelegten Momente von Ungewissheit wird als zentral für eine Lehrerbildung herausgearbeitet, welche der Komplexität situativen Handel...
Presentation
Full-text available
Der Vortrag argumentiert, dass keine abschließende Definition oder Verhältnisbestimmung von Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften gegeben werden kann, aus der ein angemessenes Verhältnis beider Elemente mit Blick auf die Professionalisierung (in) der Lehrerbildung abgeleitet werden könnte. Vielmehr will der Vortrag Ausgangspunkt für die weitere...
Chapter
Full-text available
Im angloamerikanischen Sprachraum hat Portfolioarbeit eine gewisse Tradition, zunehmend wird diese auch im deutschsprachigen Raum Bestandteil der Lehrerbildung. In jüngster Zeit werden Portfoliokonzepte auch vor dem Hintergrund ministerialer Vorgaben in die Lehrerbildung implementiert. Entsprechende Vorgaben gibt es in fünf Bundesländern (z. B. in...
Preprint
Bildungspolitik und Bildungsadministration bemühen sich verstärkt um Lehrkräfte mit Migrationshintergrund. Es wird angenommen, dass diese Lehrkräfte einen positiven Effekt auf Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund haben oder zumindest günstigere Einstellungen gegenüber dem Umgang mit Heterogenität aufweisen. Diese Einstellungen sollen...
Article
Bildungspolitik und Bildungsadministration bemühen sich verstärkt um Lehrkräfte mit Migrationshintergrund. Es wird angenommen, dass diese Lehrkräfte einen positiven Effekt auf Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund haben oder zumindest günstigere Einstellungen gegenüber dem Umgang mit Heterogenität aufweisen. Diese Einstellungen sollen...
Article
Bildungspolitik und Bildungsadministration bemühen sich verstärkt um Lehrkräfte mit Migrationshintergrund. Es wird angenommen, dass diese Lehrkräfte einen positiven Effekt auf Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund haben oder zumindest günstigere Einstellungen gegenüber dem Umgang mit Heterogenität aufweisen. Diese Einstellungen sollen...
Chapter
Seit der Etablierung der Fachdidaktiken an den Universitäten geriet die Frage nach deren Verhältnis zu den Geistes- und Sozialwissenschaften in den Blick, zunächst zur Allgemeinen Didaktik, in jüngerer Zeit auch zur (pädagogisch-)psychologischen Lehr-Lern-Forschung. Dabei sind sowohl wechselseitige Abgrenzungs- als auch Vereinnahmungsprozesse zu be...
Chapter
Dieser Beitrag greift mit der Thematisierung von Werthaltungen im Lehrerberuf einen bislang im professionstheoretischen Diskurs oftmals als bedeutsam hervorgehobenen Aspekt im professionellen Handeln von Lehrpersonen auf. Werthaltungen wurden bislang allerdings kaum empirisch untersucht. Im Anschluss an eine begriffliche Auseinandersetzung mit dem...
Article
Portfolioarbeit gilt national sowie international als Innovation in der Lehrerbildung. Die Forschungslage hingegen scheint wenig belastbar. Eine systematisierende Zusammenschau der isolierten Befunde steht bislang aus. Dieser Beitrag legt daher eine systematische Review zu empirischen Befunden zur Portfolioarbeit vor. Die vorliegende Evidenz wird k...
Article
Full-text available
Eine berufsbegleitende Fort- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer erscheint bedeutsam für die Qualität der Arbeit an den Schulen. Da dazu kaum objektive Befunde vorliegen, hat die GEW Baden-Württemberg eine wissenschaftliche Untersuchung der Lehrerfortbildung in Baden-Württemberg in Auftrag gegeben.
Article
Germany has a unique scholarship program for highly talented students. The present study identifies differences between supported and non-supported pre-service teachers in this program and focuses on their motivations. A survey of N = 703 pre-service teachers (n = 279 supported) forms the basis of the analysis. Using a non-parametric data preproces...
Book
Full-text available
Im Zentrum der Studie stehen empirische Analysen zu drei zentralen Aspekten der Fortbildungen von Lehrerinnen und Lehrern in Baden-Württemberg, die einen multiperspektivischen Zugang zu diesem Forschungsgegenstand gewähren: (1) Wie ist das Fortbildungsangebot aus Sicht der verantwortlichen Akteure aufgestellt? (2) Welches Fortbildungsangebot wird t...
Article
Full-text available
Im Lehramt wird hohe psychische Beanspruchung festgestellt, die Gegenstand zahlreicher Studien ist. Der Diskurs zeichnet sich durch vielfältige Theorien und Modelle sowie eine begriffliche Unschärfe aus. Im Beitrag werden daher existierende Theorien und Modelle zur Begründung eines integrativen Rahmenmodells zur Belastung und Beanspruchung im Lehre...
Article
Full-text available
Der Beitrag diskutiert die Bedeutung von Meta-Reflexivität für die Professionalität im Lehrerinnen- und Lehrerberuf. Meta-Reflexivität beruht erstens auf der für die Lehrerbildung konstitutiven Mehrperspektivität, die wiederum auf die vielfältigen an ihr beteiligten Disziplinen und Studienelemente zurückgeht. Zweitens greift der Ansatz Ungewissheit...
Chapter
Full-text available
Values play an important role in the professional actions of teachers. Both in professional research and in the discourse on the professional ethos of teachers, reference is made to values, and their function as a guiding principle is emphasised. So far, however, there is no instrument available for recording value orientations specific to the teac...
Article
Immer mehr private Akteure, etwa Stiftungen, bieten ergänzend zur staatlich verantworteten Lehrerbildung Förderprogramme für angehende Lehrkräfte an. In der Forschung zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung werden solche Angebote bisher jedoch kaum berücksichtigt. Dieser Beitrag untersucht daher anhand des lehramtsspezifischen Förderprogramms eines Bega...
Article
Full-text available
The quality of teacher education is closely linked to the relationship between its core elements — scientific disciplines, educational sciences, subject didactics and practical training. This article uses examples to describe the different relationships between subject didactics (elements of subject-matter teaching and learning) and educational sci...
Chapter
Full-text available
Der Beitrag demonstriert die theoriegeleitete und empirische Entwicklung einer Systematik in der Erziehungswissenschaft bzw. in den Bildungswissenschaften am Beispiel der Forschung zum Lehrerinnen- und Lehrerberuf. Im Zentrum steht die Darlegung des methodischen Vorgehens, das sich zur Entwicklung einer solchen Systematik als tragfähig erweist. Im...
Preprint
Full-text available
Germany has aunique scholarship program for highly talented students. The present study identifiesdifferences between supported and non-supported pre-service teachers in this program and focuses on their motivations. A survey of N = 703 pre-service teachers (n= 279 supported) forms the basis of the analysis. Using a non-parametric data preprocessin...
Book
Full-text available
Der Bericht gibt Auskünfte über relevante Ergebnisse der Studie "Wertorientierungen und Werterziehung von Lehrerinnen und Lehrern in Deutschland"
Book
Full-text available
Der Kurzbericht gibt Auskunft über zentrale Ergebnisse der Studie "Wertorientierungen und Werterziehung von Lehrerinnen und Lehrern in Baden-Württemberg", eine repräsentative, landesspezifische Auskopplung und Analyse aus der Studie "Wertorientierungen und Werterziehung von Lehrerinnen und Lehrern in Deutschland".
Book
Full-text available
Der Kurzbericht gibt Auskunft über die Ergebnisse der Studie "Wertorientierungen und Werterziehung von Lehrerinnen und Lehrern in Nordrhein-Westfalen". Die Studie stellt eine repräsentative, landesspezifische Auskopplung und Analyse der Daten für Nordrhein-Westfalen aus der Studie "Wertorientierungen und Werterziehung von Lehrerinnen und Lehrern in...
Article
Forschung zu schulpraktischen Studien nimmt die Mentor-Mentee-Beziehung als zentralen Faktor der Professionalisierung Lehramtsstudierender an. Unklar ist, welche Merkmale von Beziehungen sich theoretisch nahelegen und wie sie sich empirisch operationalisieren lassen. Ausgehend vom Forschungsstand wird ein Rahmenmodell angeboten, welches die Relatio...
Chapter
Full-text available
Inhaltliche Einführung zum Band "Böhme, J., Cramer, C., & Bressler, C. (Hrsg.) (2018). Erziehungswissenschaft und Lehrerbildung im Widerstreit!? Verhältnisbestimmungen, Herausforderungen und Perspektiven. Bad Heilbrunn: Klinkhardt."
Book
Im Kontext der fortwährenden Reformprozesse der Lehrerbildung stellt sich die Frage, in welchem Verhältnis die Disziplin Erziehungswissenschaft als Teil der ‚Bildungswissenschaf-ten‘ zur Lehrerbildung steht und umgekehrt. Ist das Verhältnis produktiv oder tut sich zwi-schen wissenschaftlicher Disziplin und Studiengang ein nicht auflösbarer Widerstr...
Chapter
Full-text available
Ausgehend von theoretischen und empirischen Hinweisen auf einen potenziellen Widerstreit zwischen der Erziehungswissenschaft (als wissenschaftlicher Disziplin) und der Lehrerbildung (im Sinne einer professionsbezogenen und damit berufsvorbereitenden Maßnahme), nimmt der Beitrag wissenschaftssoziologische und empirische Bestimmungen zum Verhältnis v...
Article
Full-text available
Portfolioarbeit gilt als Innovation in der Lehrerinnenbildung. Welche Potenziale dem Portfolio zugeschrieben werden und wie sich die Portfolioliteratur charakterisieren lässt, ist bislang aber unbekannt. Dieser Beitrag analysiert daher die Literatur und die in ihr angenommenen Potenziale inhaltsanalytisch in einem Review. Im Ergebnis zeigen sich vi...
Article
Der vorliegende Beitrag untersucht die Konstruktvalidität eines Instrumentariums, das kognitive, affektive und behaviourale Einstellungen sowie motivationale Orientierungen von N = 879 Lehramtsstudierenden bezüglich heterogener Lerngruppen erfasst. Dieses Instrumentarium erfasst Einstellungen und motivationale Orientierungen zu sozialer, leistungsb...
Article
Dieser Beitrag analysiert die Chancen und Grenzen der Messung von Kompetenzen in Religionsunterricht und Religionslehrerbildung. Dazu wird zunächst der bildungswissenschaftliche Diskurs um Kompetenzorientierung rekapituliert und deren spezifischen Potenziale werden aufgezeigt. Im Anschluss wird resümiert, wie dieser Diskurs Eingang in die Diskussio...