Clemens Töpfer

Clemens Töpfer
Universität Koblenz-Landau

Doctor of Philosophy

About

46
Publications
10,217
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
131
Citations
Citations since 2016
40 Research Items
121 Citations
20162017201820192020202120220102030
20162017201820192020202120220102030
20162017201820192020202120220102030
20162017201820192020202120220102030
Introduction
Clemens Töpfer currently works as a substitute professor at the Institute of Sport Science, University of Koblenz-Landau. Clemens does research in Sport Pedagogy, Sport Didactics and Public Health. Clemens' projects focus on Physical Education and Health Education at school. He's currently affiliated to the project 'Health.eduPLUS'.

Publications

Publications (46)
Article
Full-text available
Introduction: The development of knowledge and understanding in relation to movement and health is a basic requirement to facilitate lifelong engagement in physical activity with its accompanying possible health benefits. To train teachers in applying adequate strategies, implementation studies have often shown little acceptance of traditional top-...
Chapter
Full-text available
https://www.openaccess.uni-hamburg.de/aktivierung-im-sportunterricht/wibowo-etal-2021-aktivierung-im-sportunterricht.pdf
Article
Full-text available
Zusammenfassung Mit dem vorliegenden Beitrag möchten wir in der deutschsprachigen Sportwissenschaft zur Diskussion um das Konzept der Physical Literacy anregen. Im ersten Schritt soll dabei aufgezeigt werden, wie das Konzept der Physical Literacy aktuell sowohl international als auch im deutschsprachigen Raum rezipiert wird. Gerade mit Blick auf di...
Article
Full-text available
Physical education teacher educators' health-related beliefs can impact public health. An interactive knowledge-to-action approach, such as Cooperative Planning, might challenge the health-related beliefs of physical education teacher educators, thus contributing to innovation in teacher education. We investigated what health-related beliefs physic...
Article
Full-text available
Competence orientation in physical education (PE) has been stimulated in recent years by different modelling approaches to clarify what characterises students’ competence in PE. Knowledge and practice have become established as the basic two concepts for competence. The existing concepts for PE, however, remain largely abstract in terms of how this...
Conference Paper
Problemstellung In der Empirischen Bildungsforschung gilt Unterrichtsqualität als bedeutsam für verständ-nisvolle Lernprozesse und den Lernerfolg von Schüler*innen. Dabei beanspruchen drei Un-terrichtsqualitätsdimensionen Klassenführung, konstruktive Unterstützung und Kognitive Aktivierung eine fächerübergreifende Gültigkeit. Insbesondere Kognitive...
Article
Full-text available
Background The holistic concept of physical literacy assumes that individuals require adequate cognitive (knowledge and understanding), affective (motivation and confidence), and physical (physical competence) qualities to engage in lifelong physical activity behavior. In recent years, the research field has undergone rapid development and has also...
Poster
Full-text available
Cognitive activation (= elaborate mental engagement) is considered important for teaching quality and assessment of student learning as well as for developing students' physical literacy (Ennis, 2015; Praetorius et al., 2018). Due to the variety of conceptual ideas (cognitive activation, instructional support, cognitive engagement), empirical findi...
Conference Paper
Problemstellung: Kognitive Aktivierung als bedeutsame Dimension der Unterrichtsqualität verlangt nach einer fachspezifischen Konkretisierung (Praetorius et al., 2018). Für das Fach Sport deuten sich national wie international vielfältige Konzeptionen an, die kognitive Aktivierung entweder begrifflich explizit aufgreifen oder inhaltlich implizit dam...
Chapter
Full-text available
Der vorliegende Band zur Kompetenzorientierung im Sport befasst sich mit aktuellen Grundlagen, Entwicklungen und Anwendungsbeispielen in der Schüler-, Sportlehrer- und Trainer*innenbildung. Vertreter*innen des sportdidaktischen und bildungswissenschaftlichen Diskurses stellen theoretisch-konzeptionelle, empirische sowie praxisorientierte Arbeiten z...
Poster
Full-text available
Einleitung: Zur Einlösung des Bildungsauftrages im Fach Sport werden neben motorischen zunehmend auch kognitiv-reflexive Anteile sportdidaktisch diskutiert und curricular eingefordert (u. a. Wolters & Lüsebrink, 2017). Bislang fehlt es jedoch an einem Überblick über empirische Erkenntnisse zur Wirksamkeit eines kognitiv-reflexiv aktivierenden Sport...
Article
The concept of physical literacy (PL) has gained increasing attention over the last decade and posits that individuals value and take responsibility for engagement in physical activities for life through (a) motivation/ confidence, (b) physical competence, and (c) knowledge/understanding. There is a mounting number of articles that have recently tr...
Chapter
Der vorliegende Beitrag zeigt, wie Lernergebnisse (Outcome) eines gesundheitsthe-matischen Sportunterrichts erfasst werden können. Im ersten Schritt wird das Modell der sportbezogenen Gesundheitskompetenz (Töpfer, 2019) als Ausgangspunkt für Messungen im mehrperspektivischen Sportunterricht vorgestellt. Darauf aufbauend wird das Testinstrument der...
Conference Paper
Full-text available
Background: Developing pupils’ physical literacy in PE requires the acquisition of cognitive-reflective dispositions. Appropriate teaching measures encompass approaches such as “cognitive activation” or “cognitive engagement” (e.g. Herrmann & Gerlach, 2020; Wang et al., 2019). This study compiles empirical findings that characterize the implementat...
Conference Paper
Full-text available
Im Sportunterricht treten Schüler*innen in ein Verhältnis der Auseinandersetzung mit dem Lerngegenstand. Der Bildungsauftrag im Fach Sport beansprucht, dass diese Auseinandersetzung auch kognitiv-reflexiver Art sein soll (u. a. Wolters & Lüsebrink, 2017). Unklar ist, wie sich Lernende und Lehrende zu diesem Anspruch verhalten und zu welchen Lernerg...
Poster
Full-text available
Cognitive-reflective dispositions are regarded as essential facets of pupils’ physical literacy. Approaches such as cognitive activation or cognitive engagement can foster the development of this dimension (Wang et al., 2019). However, some studies show difficulties in the realization of a cognitive-activating PE. This article explores the question...
Article
Full-text available
Teacher’s self-efficacy is a relevant judgement of self-belief by teachers. Studies reveal inverse response bias of teachers’ self-assessment. Parallel item presentation can be used as a method to reduce such distortions. The major goal of this study was to develop and verify such a measure of parallel item presentation in order to compare self-eff...
Chapter
Dieser Beitrag resümiert die Forschungsschritte der Bestandsaufnahme, Intervention und Evaluation des Health.edu-Projekts. Er stellt zusammenfassend Kernbefunde aus den Settings Sportunterricht sowie der ersten und zweiten Phase der Sportlehrerbildung dar. In der Bestandsaufnahme zeigen sich ausgehend von den sportdidaktischen und bildungswissensch...
Chapter
Der vorliegende Beitrag geht der Frage nach, inwiefern sich sportdidaktische und bildungswissenschaftliche Ansprüche zum Thema Gesundheit in der Wirklichkeit der ersten Phase der Sportlehrerbildung abbilden. Ausgehend von einem differenzanalytischen Ansatz wurde die Wirklichkeit aus Dokumenten-, Lehrenden- und Beobachterperspektive analysiert. Hier...
Chapter
Der Beitrag legt den methodologischen Rahmen und das methodische Vorgehen der Bestandsaufnahme zum Thema Gesundheit in Sportunterricht und Sportlehrerbildung dar. Es werden zunächst Gegenstand und Ablauf differenzanalytischer Studien im Allgemeinen sowie deren Umsetzung in der Health.edu-Studie im Speziellen erläutert. Anschließend werden die Unter...
Chapter
Der vorliegende Beitrag geht der Frage nach, inwiefern sich die sportbezogene Gesundheitskompetenz (SGK) von Schüler*innen im Zusammenhang mit einer einjährigen Kooperativen Planung zum Thema Gesundheit im Sportunterricht verändert. Hierzu wurden 233 Schüler*innen der Jahrgangsstufen 7–10 in einem kontrollierten Prä-Post-Studiendesign mit einem sta...
Chapter
Der vorliegende Beitrag geht der grundlegenden Frage nach, wie normative sportdidaktische Ansprüche zu Zielen, Inhalten und Methoden von Sportunterricht in die methodisch-didaktische Konzeption und die empirische Analyse kompetenzorientierter Sportlehrerbildung einfließen können. Grundlage ist das‚Modell professioneller Handlungskompetenz, das Prof...
Chapter
Der vorliegende Beitrag beschreibt die Durchführung der Kooperativen Planung als Intervention zum Thema Gesundheit in der ersten Phase der Sportlehrerbildung und bewertet diesen hinsichtlich der Programmkonzeption und Programmdurchführung. Untersucht wurden die entwickelten methodisch-didaktischen Maßnahmen, das didaktische Handeln und die handlung...
Chapter
Der Beitrag fasst zunächst knapp die Ergebnisse der Bestandsaufnahme in den Settings Schule, Lehrerbildung I. Phase und Lehrerbildung II. Phase zusammen und markiert anschließend auf methodologischer Ebene den Übergang von der Bestandaufnahme zur Intervention und Evaluation. Hierzu werden zunächst der strukturelle Aufbau und die Bedeutung der koope...
Article
Full-text available
Background Despite various national and international political initiatives for promoting physical activity at the population level, the development of effective interventions for physical activity promotion remains a challenge. In this context, there is a growing interest in participatory approaches that actively involve central setting actors in...
Conference Paper
Kognitive Aktivierung, Schülerorientierung und effiziente Klassenführung gelten als theoretisch fundierte sowie empirisch überprüfbare Indikatoren für Unterrichtsqualität. Kognitive Aktivierung – verstanden als Potenzial zur elaborierten mentalen Auseinandersetzung mit dem Lerngegenstand – ist dabei die Unterrichtsdimension, die am stärksten nach e...
Book
Der Band bietet qualitative und quantitative Befunde zum Thema Gesundheit in Sportunterricht und Lehrerbildung im Fach Sport. Das Projekt ‚Health.edu‘ zielt auf eine nachhaltige Entwicklung der sportbezogenen Gesundheitskompetenz von Schülerinnen und Schülern. Dazu spannt das Projekt den Bogen vom Sportunterricht über die universitäre Sportlehrerbi...
Cover Page
Full-text available
Im Zuge der Diskussion um Bildungsstandards und Outputorientierung sollen die im Sportunterricht vermittelten Kompetenzen theoretisch begründet und empirisch überprüft werden. In diesem Buch werden vor dem Hintergrund eines Erziehenden Sportunterrichts gesundheitsbezogene Kompetenzen in einem Strukturmodell fundiert und ein Testinstrument für die e...
Article
Summary: Health is an integral part of physical education. The concrete educational goals associated with it, however, remain blurred. In this context, the devel-opment of health competences in the context of movement, play and sport is currently being discussed and demanded. This article aims to create trans-parency with regard to the discourse on...
Thesis
Full-text available
ENGLISH: In the course of the discussion on educational standards and output orientation, the competences taught in physical education should be theoretically substantiated and empirically tested. The aim of this dissertation is to establish health-related competences for physical education in a competence model and to measure them empirically with...
Chapter
Bewegung, Spiel und Sport eröffnen Kindern und Jugendlichen vielfältige Potenziale für bedeutsame Bildungs- und Erfahrungsprozesse: Sie lernen ihren eigenen Körper kennen und nutzen, sie lernen sich mit anderen zu verständigen und etwas gemeinsam zu machen, sie verbessern ihre motorischen Fähigkeiten und trauen sich mehr zu. Allerdings sind sie dab...
Chapter
Die Sportpädagogik sieht sich derzeit in der Diskussion um Bildungsstandards, Kompetenzen und Output-Orientierung herausgefordert, die im Sportunterricht vermittelten Kompetenzen in theoriegeleiteten Modellen greifbar und mit Hilfe geeigneter Testverfahren überprüfbar zu machen. Im Mittelpunkt des Beitrags stehen zunächst die begriffliche Reflexion...
Article
From the perspective of preventive medicine and learning physiology it is important to introduce children and young people to effective aerobic endurance training. In the field study presented, boys and girls of school years 6, 8, 10 and 12 underwent 3 running tests of 12, 20 and 30 min duration and were tested for lactate concentration, heart rate...
Chapter
Dieser Band ist ein Überblickswerk der Schulsportforschung. Dargestellt werden zentrale Untersuchungsansätze, Forschungsergebnisse und Forschungsperspektiven für den Schulsport. Die Befunde sind in vier Forschungsfelder "Unterrichtsforschung", "Schülerforschung", "Lehrerforschung" und "Schulsportentwicklungsforschung" differenziert und thematisch e...

Network

Cited By

Projects

Projects (9)
Project
According to the International Physical Literacy Association (IPLA), the concept of physical literacy can be described as “the motivation, confidence, physical competence, knowledge and understanding to value and take responsibility for engagement in physical activities for life”. Even though physical literacy has permeated the most relevant documents in the area of physical activity, health, and physical education (e.g., Global Action Plan on Physical Activity 2018-2030, UNESCO Quality Physical Education Guidelines for Policymakers), not all countries acknowledge the value of physical literacy. When adopting a rather critical perspective on the current state of PL implementation, the focus is also directed on Europe. Given that there is no aggregated overview in the literature providing country-specific or comparative insights on physical literacy in this continent, our research group identified the potential and necessity to comprehensively assess the current situation in Europe. Using an expert approach, the present project addresses the following research questions: (1) What is the current state of PL in European countries (and in Europe as a whole)? (2) What are the commonalities, differences, and challenges for implementing PL across Europe? Based on the results, potential pathways should be derived for future PL efforts in Europe.
Project
The physical literacy approach assumes that different person-related factors (e.g., motivation, physical competence, knowlegde) are required to lead a physically active lifestyle. Despite the elaborate theoretical underpinnings, there are comparably few suggestions how to transform the underlying conceptual ideas into practical interventions. In this Australian-German cooperation project, we first shed light on the characteristics of physical literacy intervention studies by conducting a systematic literature search. In the planned analyses, main focus is placed on the (a) theoretical background of the intervention studies, (b) the conceptualization of intervention components, and (c) the effectiveness of interventions. In the second part of the project, an intervention reporting template is developed to increase the systematicity behind the interventions and improve the quality of studies.
Project
Das vorliegende Forschungsvorhaben geht dem übergreifenden Ziel nach, einen Überblick zum Forschungsstand zu aktiven Schulwegen von Schüler*innen in Sekundarschulen zu erfassen. Damit verbunden stehen die folgenden Fragestellungen: 1) Wie aktiv bewältigen Schüler*innen ihren Schulweg? 2) Welche Faktoren beeinflussen das Bewegungsverhalten von Schüler*innen bezüglich des Schulweges? 3) Welche Auswirkungen hat das schulwegbezogene Aktivitätsverhalten von Schüler*innen auf deren Gesundheit? 4) Welche Erhebungsmethoden werden genutzt, um das schulwegbezogene Bewegungsverhal-ten von Schüler*innen zu erfassen?