Christian Köhler

Christian Köhler
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes ·  Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr.-Ing., MBA

About

54
Publications
17,474
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
191
Citations
Citations since 2017
39 Research Items
111 Citations
2017201820192020202120222023010203040
2017201820192020202120222023010203040
2017201820192020202120222023010203040
2017201820192020202120222023010203040
Introduction
My research group works on the integration of the topics implementation of product-service-systems and circular economy in order to establish sustainable innovations in value chains. Related sub-aspects are coneption and operational implementation of product-service-systems, business models of hybrid value creation, life cycle extension in the circular economy, application of innovation methods (e.g. design thinking, cross-industry innovation, business model innovation), feasibility analyses.
Additional affiliations
September 2016 - present
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
Position
  • Professor (Full)
November 2005 - April 2008
Universität des Saarlandes
Position
  • Research Assistant

Publications

Publications (54)
Conference Paper
Full-text available
This contribution describes an approach to analyse the impacts of engineering changes using a new form of representing the Characteristics- Properties Modelling/Property-Driven Development (CPM/PDD) approach. First, some general remarks about Engineering Change Management (ECM) as well as the ECM process will be made. Then, the CPM/PDD approach wil...
Conference Paper
Full-text available
The change process is one of the most critical tasks of the product development process. Misinterpre- tation or lack of knowledge about impacts or risks of changes can cause serious disadvantages to companies, e.g. high failure or change costs or image losses caused by products with a quality that is unacceptable. Supervising the change process is...
Thesis
Full-text available
In order to stay competitive in a globalized business environment, which has become more and more crucial for manufacturing companies, it is important to control several success factors such as quality, cost and time. An effective management of engineering changes has a positive influence on all of these three factors. Current studies of RWTH Aache...
Conference Paper
Becoming a provider of Product-Service Systems (PSS) is a promising but challenging way for companies to operate more sustainable and provide more innovative solutions to their customers. However, this also requires a transformation of the companies' current business model. In the literature, several generic approaches can be found to visualize bus...
Conference Paper
Increasing individualization, interconnectivity, globalization and technical innovations are shortening product life cycles. In combination with the established linear thinking in the product life cycle, many products are disposed in a usable condition after a short use phase and the potential of the Circular Economy is insufficiently used today. A...
Article
Abstract Maturity models help to assess the performance of organisations and processes. The digital transformation has contributed significantly to their dissemination in manufacturing technology. Recent maturity models of environmental sustainability offer companies support for the transformation of resource-efficient and climate-neutral productio...
Conference Paper
Once a company decides to become a Product-Service System (PSS) provider, this inevitably means that the company's business model needs to be transformed. The development of a PSS is thus closely linked to the development of the business model. To mitigate the resulting risks, this paper presents a multi-criteria feasibility analysis for PSS-driven...
Book
Die Transformation von Geschäftsmodellen hin zur Kombination von Sachgütern und Dienstleistungen im Sinne einer hybriden Wertschöpfung ist komplex und bringt zahlreiche Veränderungen sowie Handlungsbedarfe in den Bereichen Technik, Organisation und Personal mit sich. Dieser Wandel erfordert von Unternehmen eine kreative Neuausrichtung des Denkens,...
Conference Paper
Im Sinne einer nachhaltigen Servitisierung ist es besonders für kleine und mittlere Unternehmen essentiell, fehlende fachliche Kompetenzen unternehmensintern aufzubauen. Mit Hilfe der Methode des evolutionären Prototypings wurde eine Personal Learning Environment (PLE) als adaptive Lernumgebung zur Befähigung von Mitarbeitenden für die Transformati...
Article
Full-text available
Diee fortschreitende Verbreitung von vernetzten, intelligenten Produkten und Produktionsgütern im Rahmen von Industrie 4.0 verändert nicht nur die Produktion, sondern bewirkt auch die Entstehung von neuen Formen der Wertschöpfung und neuartigen Geschäftsmodellen. Unternehmen bietet dies die Möglichkeit zugehörige Dienstleistungen zu entwickeln und...
Conference Paper
Full-text available
To transfer methods from science to industrial application is an important task of engineering design researchers. However, the way in which this is done leaves still room for improvement. A look beyond the horizon into the intra-industrial transfer of methods can therefore be helpful. Based on general requirements and success factors as well as su...
Article
Full-text available
In industry, Failure Mode and Effects Analysis is an established quality tool for minimizing development risks in systems, products and processes. Nevertheless, the presented use case shows that the application of the FMEA method in the development of Product-Service Systems in a SME requires modifications to ensure that the special character of PS...
Article
Nachhaltigkeitsanalysen von Produktionssystemen betrachten diverse interdisziplinäre Einflüsse aus Ökonomie, Umwelt, Qualität und Sozialem. Häufig werden jedoch einzelne Nachhaltigkeitsaspekte beachtet und nicht das Gesamtsystem. Dessen Potenziale und Risiken bleiben so unentdeckt. Mithilfe der dynamischen Nachhaltigkeitsanalyse ist es möglich, ein...
Conference Paper
The continuous testing and redesign of current business models and the associated adaptation of increasingly customized value propositions are nowadays becoming more and more important for companies. Thereby the additional or integrated offering of services as new forms of hybrid value creation are gaining importance. Small and medium-sized enterpr...
Conference Paper
Die integrierte Entwicklung hybrider Geschäftsmodelle sowie die Erweiterung von Sachleistungen um Dienstleistungen bieten produzierenden Unternehmen zahlreiche Potenziale. Die Transformation klassischer Geschäftsmodelle hin zu hybriden Geschäftsmodellen bringt insbesondere für KMU aber auch Herausforderungen und Implementierungsbarrieren mit sich....
Book
Dieses Buch bietet eine kompakte Starthilfe zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten, wie Seminar-, Studien- und Praxisarbeiten sowie der Bachelor- oder Masterthesis. Die Basiswerkzeuge sind in eine humorvolle Rahmengeschichte mit drei typischen Protagonisten eingebettet. Auf deren Problemen, Erfahrungen, Recherchen und typischen Fehlern bauen d...
Article
Die Ende 2019 ausgebrochene COVID-19-Pandemie hat die Gesellschaft ebenso wie die Wirtschaft vor große Herausforderungen gestellt. Die Stärke der wirtschaftlichen Auswirkungen zeigt sich insbesondere im Einbruch des BIP von 10,1 % im zweiten Quartal 2020 gegenüber dem Vorquartal [1]. Auch Forschungsprojekte waren durch Kontaktbeschränkungen und Rei...
Technical Report
Full-text available
Beitrag für das Demografie Netzwerk Saar, Saarbrücken, 2020, erreichbar unter: https://www.demografie-netzwerk-saar.de/wp-content/uploads/Design-Thinking_-Broschuere_18.12.2020.pdf
Chapter
Wissenschaftliche Arbeiten werden in Form eines Manuskripts dokumentiert und verfügbar gemacht. Auf die wesentlichen Aspekte, die bei der Manuskripterstellung zu beachten sind, geht dieses Kapitel ein. Dargestellt werden dazu Basiswerkzeuge zum Ordnen von Gedanken und Ideen sowie zur Strukturierung und Gliederung des Manuskripts (Stichwort: roter F...
Chapter
Ein wesentlicher Bestandteil einer jeden wissenschaftlichen Arbeit ist die Recherche von passenden Quellen. Dies begründet sich darin, dass erst durch die Quellenrecherche das eigene Themenverständnis vertieft, die eigene Position erarbeitet und das Thema in der Forschungslandschaft verortet werden kann [17]. Die Quellenrecherche ist somit ein unab...
Chapter
Während der Vorbereitungsphase sind drei Dinge wesentlich. Erstens gilt es, eine passende Themenstellung sowie einen Betreuer zu finden. Zweitens muss ein realistischer Zeitplan erarbeitet werden, der es erlaubt fristgemäß mit der wissenschaftlichen Arbeit fertig zu werden Der dritte Punkt umfasst die Vorbereitung einer geeigneten Arbeitsumgebung f...
Chapter
Dieses abschließende Kapitel behandelt die Schritte, die durchlaufen werden müssen, um das Projekt „wissenschaftliche Arbeit“ zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Am Ende des Schreibprozesses liegt ein Gesamtmanuskript vor. Dieses ist noch einmal in seiner Gesamtheit inhaltlich und formal zu überprüfen, bevor es gedruckt, gebunden und einge...
Chapter
Wissenschaftliches Arbeiten spielt als Studienfach für die akademische Entwicklung von Studierenden eine wichtige Rolle. Ebenso stellt die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten ein wichtiges Rüstzeug für die spätere Berufsausübung dar. Dabei ist es unerheblich, ob jemand als Wissenschaftler arbeitet oder nicht. Wissenschaftliches Arbeiten vermi...
Article
Full-text available
Supporting designers is one of the main motivations for design research. However, there is an ongoing debate about the ability of design research to transfer its results, which are often provided in form of design methods, into practice. This article takes the position that the transfer of design methods alone is not an appropriate indicator for as...
Article
Der Beitrag beschreibt einen quantitativen und qualitativen Bewertungsansatz für Ideen beziehungsweise Konzepte hybrider Wertschöpfung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) unter Berücksichtigung existierender Fähigkeiten, erwarteter Erfolgspotenziale sowie dem Hybridisierungsgrad. This paper describes a quantitative and qualitative evaluation...
Article
Full-text available
Sustainability assessment of manufacturing systems usually requires assessment on pillars of sustainability, such as technology, economic, environmental, and social impact. In practice, however, studies have been focusing on separate aspects of sustainability, rather than a whole. System science believes that the pillars are interconnected, and a c...
Article
Durch die digitale Transformation von Qualitätsprozessen besteht die Chance, Produkte und Prozesse weiter zu optimieren und damit Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Die Digitalisierung eines Prozesses sollte jedoch systematisch angegangen werden, um einen echten Nutzen zu generieren. Dazu empfiehlt sich zunächst eine Auseinandersetzung mit den Schwac...
Presentation
Der Vortrag adressiert die Bedeutung dessen, dass sich auch technisch-geprägte Forscher und Entwickler neben der Entwicklung einer technischen Lösung systematisch mit der Entwicklung eines Geschäftsmodells auseinandersetzen müssen.
Chapter
Full-text available
Die Transformation eines Unternehmens hin zu hybrider Wertschöpfung bedeutet aber auch einen deutlichen Eingriff in das bestehende Geschäftsmodell. Die Umsetzung von Geschäftsmodellen hybrider Wertschöpfung ist für Unternehmen auch mit Risiken verbunden.
Article
Full-text available
One of the main problems in the implementation of Industry 4.0 is the assessment of the added technical and economic value of the new digital and other technological opportunities. This can already be observed during the elaboration of solution alternatives during the development of new industry 4.0 work systems. In order to support the developers...
Presentation
Full-text available
In recent years, the value stream method has proven its worth as an aid to increasing effectiveness and efficiency. In order for it to remain a useful tool even in times of digitalization and industry 4.0, the value stream method must adapt to changing concepts of value and customer.
Conference Paper
Full-text available
It could be observed that students' learning progress for similar facts, e.g. in the field of physics, can be different in different courses. For example, when a fact is taught in physics classes, acceptance is low, and the material generally less well received by students than in other courses. The same subject can have higher acceptance in more c...
Poster
Full-text available
Das Cross-Industry-Innovation-Projekt "Hey Robi" überträgt die Kommunikationsweise von Ärzten im OP, unter Zuhilfenahme von smarter Sprachassistenz und Cobots auf die industrielle Montage. Ziel des Projektes war die Entwicklung, Umsetzung und Evaluierung eines sprachgesteuerten MRK-Szenarios zur Beurteilung von Chancen, Potenzialen, Risiken und Akz...
Conference Paper
Full-text available
Today‘s challenges like digitalization and a more human-centered design require new processes and perspectives to be considered in the development of cyber-physical systems which describe „physical and software components are deeply intertwined, each operating on different spatial and temporal scales, exhibiting multiple and distinct behavioral mod...
Chapter
The development of human computer interfaces is a complex, multifaceted process with many soft influencing factors and boundary conditions. In addition to other approaches, the user-centered design has proved to be a meaningful and suitable model to support the development of interactive systems. Also, in design theory and methodology, a research f...
Book
Die Wertstrommethode ist eine der verbreitetsten Lean-Methoden. Das Buch versteht sich als Anwendungsleitfaden, der Interessierten hilft, diese mächtige Methode zielorientiert in Wertstromworkshops anzuwenden. Der Leser wird anschaulich durch die einzelnen Phasen der Vorbereitung und Anwendung der Methode zur Wertstromvisualisierung, Wertstromanaly...
Conference Paper
Full-text available
This contribution describes an approach for an agile product development process for technical products considering the outputs of Design Thinking. As backbone serves the integrated product and process modelling theory CPM/PDD. The overall process reflects three different perspectives: stakeholder, product owner and development team. The approach t...
Article
Kurzfassung Die Auswertung gegenwärtiger Anwendungsfälle zeigt, dass nur sehr wenige der in der Praxis realisierten Einsatzszenarien von kollaborativen Industrierobotern einer „echten“ Kollaboration entsprechen. Dies ist u. a. auf fehlendes Planungsverständnis zurückzuführen. Unter Berücksichtigung wichtiger Anforderungen an MRK (Mensch-Roboter-Kol...
Presentation
Full-text available
Erfahrungsbericht über die erfolgreiche Implementierung der Methode Lernteamcoaching in der Grundlagenvorlesung Physik im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen.
Article
Akutell werden viele Szenarien diskutiert, wie die Arbeit in den Fabriken der Zukunft aussehen kann. Die Visionen reichen bis hin zu Aufträgen, die sich selbstständig den Weg durch Fabriken suchen und in denen Menschen und Roboter Hand-in-Hand an gleichen Produkten arbeiten. Diese Szenarien werden in der Industrie mit großem Interesse verfolgt, wei...
Conference Paper
Kernaussage: Die Digitalisierung und Automatisierung der industriellen Montage wird weiter voranschreiten. Dennoch wird dem Menschen in der variantenreichen Einzel- und Kleinserienmontage auch in Zukunft eine entscheidende Rolle zukommen. Arbeitssysteme müssen deshalb so gestaltet werden, dass der Mensch im Zentrum der Überlegungen steht. An einem...
Article
Durch die ständig steigenden Anforderungen an technische Produkte und auch an Dienstleistungen, nimmt die Bedeutung von Qualitätsmanagement mehr und mehr zu. Um einen Überblick über die Bekanntheit aktueller Methoden sowie deren Anwendung in der Praxis zu erhalten, wurde an der Universität des Saarlandes im Rahmen einer Studie eine Unternehmensbefr...
Article
Als Geschäftsstrategie zur Steigerung des Kundennutzens gewinnen Product-Service-Systems im industriellen Umfeld immer mehr an Bedeutung. Zur präventiven Fehlervermeidung für Leistungsbündel, wurde an der Universität des Saarlandes eine neue FMEA-Methodik entwickelt.
Article
Viele Unternehmen sind als reine Produzenten von technischen Produkten nicht mehr uneingeschränkt in der Lage, allein durch die Herstellung von Sachleistungen die immer differenzierter werdenden Kundenanforderungen zu erfüllen. Zusätzlich erhöht sich aufgrund der Globalisierung der internationale Wettbewerbsdruck auf Unternehmen, weshalb sie gezwun...
Article
Die FMEA ist in der Automobilindustrie die Standardmethode zur Risikobewertung. Allerdings weist sie eine mangelhafte Aussagefähigkeit bei der Risikoquantifizierung auf. Ein Bosch-Werk hat die Auswertemethodik der FMEA grundlegend modifiziert. Die neu eingeführte Restrisikozahl eröffnet einen einfacheren und effizienteren Weg, Risiken quantitativ z...
Conference Paper
Full-text available
Education in engineering design is a challenging task. On the one hand the students have to get a broad theoretical basis and engineering expertise, on the other hand they have to learn how to apply their knowledge and how to face real technical problems [Pulko, 2004]. Since time in University is limited (in Germany a engineering degree at universi...
Thesis
Full-text available
Kurzfassung Produzierende Unternehmen sehen sich heutzutage zunehmend in der Pflicht aufgrund bestehender Marktanforderungen ihren Kunden immer individuellere Produkte anzubieten. Diese Tatsache bewirkt einen drastischen Anstieg an Produktvarianten. In Verbindung mit zunehmender Globalisierung steigt die Anzahl benötigter Prozess- und Ressourcenva...

Questions

Question (1)
Question
I'm preparing a new course for master students in "Product-Service-Systems" and I'm looking for best-practices in teaching PSS.

Network

Cited By

Projects

Projects (8)
Project
Holistic empowerment for hybrid value creation.
Project
Answerin the following question: * What promotes innovation? * Special innovation methods for special people? * Experiences of application? * Implications on change mangement?