Caroline Schmitt

Caroline Schmitt
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt · Institute of Educational Sciences and Research

Dr. phil. habil.
* Diversity * Inclusion * Solidarity *

About

99
Publications
22,837
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
121
Citations
Citations since 2016
74 Research Items
115 Citations
2016201720182019202020212022010203040
2016201720182019202020212022010203040
2016201720182019202020212022010203040
2016201720182019202020212022010203040
Introduction
My research areas are inclusion, diversity & solidarity; flight & migration; racism & exclusion; sustainability; transnational social work. I have a strong interest in the perspectives of agency, vulnerability, social support, and participation. My current projects focus on processes of participation from the perspective of young refugees & their professsional support relations & solidarity and inclusion 'from below' in urban space.
Additional affiliations
March 2021 - present
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Position
  • Professor
October 2018 - March 2020
Universität Trier
Position
  • Professor
Description
  • Researcher and lecturer in the field of migration and flight, professionalization, transitions, research methods, inclusion and diversity
March 2015 - present
Freelancer
Position
  • Trainer in advanced vocational training
Description
  • Conception and implementation of advanced vocational training in the fields diversity, intercultural opening, young refugees, transnational biography work
Education
August 2010 - February 2015
Research Center of Social and Cultural Studies (SOCUM), Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Field of study
  • Phd student and scholarship holder, PhD Thesis "Migrant economies between social exclusion and social incorporation - a qualitative-empirical study on Afro hair salons in Germany"
October 2003 - November 2009
Universität Trier
Field of study
  • Study of Educational Sciences/Pedagogy; Subsidiary Subjects: Sociology and Psychology

Publications

Publications (99)
Article
Full-text available
The article analyses a historical case of politically induced flight. The so-called German Democratic Republic (GDR) children from Namibia are about 430 people brought to the GDR between 1979 and 1989. They came from Namibian refugee camps and were part of a solidarity project between South West African People’s Organization (SWAPO) and the GDR. Th...
Article
Full-text available
Par manque de salons spécialisés et de professionnels formés, les femmes noires allemandes ont des difficultés pour se faire coiffer. En pointant une offre de coiffure souvent inadaptée, ces clientes noires dénoncent une discrimination qui pèse sur leur chevelure. Une enquête révèle que leurs expériences d’exclusion, de marginalisation et d’exotisa...
Article
Full-text available
Die Bedeutsamkeit von Eltern und Familie ist in Deutschland gesetzlich festgeschrieben. Für pädagogische Fachkräfte ergibt sich hieraus der Arbeitsauftrag, partnerschaftlich mit den Eltern von Kindern und Jugendlichen zusammenzuarbeiten. In diesem Beitrag werden auf Basis einer Interviewstudie mit pädagogischen Fachkräften in Clearing- und Folgeein...
Chapter
Inklusion wird gegenwärtig als bildungstheoretisches Programm und sozialpolitisches Leitbild (vgl. Boeckh et al., 2015), als „Prozess“ und „kritische Perspektive (sozial)pädagogischen Handelns“ (Dannenbeck & Dorrance, 2009), als Theoriefolie (vgl. Bärmig, 2017), Organisationsentwicklungsansatz (vgl. Moser & Egger, 2017), „Herausforderung“ (Schnell,...
Book
Full-text available
Solidarität ist in Bewegung geraten. Spätestens seit dem langen Sommer der Migration erleben wir, wie in regionalen und transnationalen Allianzen kreative Ideen für ein solidarisches Zusammenleben in der Weltgesellschaft entstehen – zugleich manifestiert sich eine Abschottungspolitik gegenüber geflüchteten Menschen. Der Band nimmt dieses Spannungsf...
Chapter
Full-text available
Der Beitrag basiert auf einer von den Autorinnen erarbeiteten Expertise zum Thema »Gemeinschaftsunterkünfte für Geflüchtete, insbesondere spezifische Gefährdungen und Konfliktpotentiale (EXP 2)«. Die Expertise wurde seitens des Deutschen Zentrums für Migrations- und Integrationsforschung (DeZIM) in Auftrag gegeben und von Oktober bis Dezember 2019...
Chapter
Full-text available
Little research has been done on how educational professionals deal with the physical separation of families with refugee experience. This article sheds light on this research gap. It provides an insight into the state of research on transnational families and transnational family work. On the basis of a qualitative interview study, and taking into...
Article
Forced migration is a complex process fraught with emotion. Biographical interviews offer limited scope for translating this process into narratives, yet it is nevertheless reflected in the material in various ways, such as through metaphors. We used interviews and observational material from a qualitative, empirical research project on the “GDR ch...
Article
Arbeiten aus dem Feld der Mobility Studies (Creswell, 2006; Urry, 2007), Transnational Studies (Wimmer & Glick Schiller, 2002, Vertovec, 2009), kritischen Migrationsforschung (Mecheril et al., 2013; Yıldız, 2013) sowie der sozialwissenschaftlichen Raum- und Transportforschung (Tully & Baier, 2006; Sánchez de Madariaga & Zucchini, 2019) haben in den...
Article
Full-text available
Free download here: https://www.beltz.de/fachmedien/sozialpaedagogiksoziale_arbeit/zeitschriften/oesterreichisches_jahrbuch_fuer_soziale_arbeit/artikel/48885-solidarity-a-key-concept-for-social-work.html This paper advocates an understanding of solidarity that is emancipatory, planetary, self-reflective and aimed at social justice. As global probl...
Presentation
Das Videoprojekt „Botschaften der Solidarität“ möchte solidarische Narrative in die Welt tragen und die Idee von Solidarität stärken - angesichts der großen Krisen unserer Zeit wie Kriege, Vertreibung, Klimakrise, Armut, Rassismus oder Diskriminierung. Solidarität hat immer zu tun mit Theorien, aber ist vor allem eines: eine soziale Praxis. Deswege...
Conference Paper
Full-text available
Die Auswirkungen der globalen Klimakrise machen post- und neokoloniale Ausbeutungs- und Ungleichheitsverhältnisse sichtbar und rücken Fragen nach Klimagerechtigkeit in den Fokus politisch-aktivistischen Engagements (Weerasinghe 2018; Chakrabarty 2012; Nixon 2011). Stimmen indigener und rassifizierter Bevölkerungsgruppen im Globalen Süden bleiben in...
Chapter
Der Beitrag diskutiert Mobilität und Migration als Querschnittsperspektive der Internationalen und Transnationalen Sozialen Arbeit. Kategorisierungen von Menschen in ‚Migrant*innen‘ und ‚Nicht-Migrant*innen‘ sowie ‚Einheimische‘ und ‚Fremde‘ werden aus einer machtkritischen Perspektive heraus dekonstruiert. Für die Soziale Arbeit stellt der Beitrag...
Chapter
Die Auswirkungen der globalen Klimakrise machen post- und neokoloniale Ausbeutungs- und Ungleichheitsverhältnisse sichtbar und rücken Fragen nach Klimagerechtigkeit in den Fokus politisch-aktivistischen Engagements (u.a. Weerasinghe 2018; Chakrabarty 2012; Nixon 2011). Stimmen indigener und rassifizierter Bevölkerungsgruppen im Globalen Süden bleib...
Article
Full-text available
Link zum Open Access: https://www.beltz.de/fachmedien/sozialpaedagogik_soziale_arbeit/zeitschriften/sozialmagazin/artikel/48161-jenseits-der-gefluechtetenunterkunft.html Der Beitrag beschäftigt sich mit gesellschaftlichen Umgangsweisen mit Fluchtmigration. Er richtet seinen Blick zunächst auf die globalen Dimensionen von Fluchtmigrationsbewegungen...
Article
Full-text available
Die Corona-Pandemie ist eine der großen Krisen unserer Zeit. Sie interagiert dabei mit anderen, sich verschärfenden Krisen wie der Klimakrise und Armut. Was bedeuten diese Interdependenzen für eine zukunftsorientierte, emanzipatorische Soziale Arbeit? Dieser Beitrag setzt sich im Sinne eines Zukunftslabors mit Perspektiven auseinander, die sich aus...
Chapter
Full-text available
The concept of »postmigration« has recently gained importance in the context of European societies' obsession with migration and integration along with emerging new forms of exclusion and nationalisms. This book introduces ongoing debates on the developing concept of »postmigration« and how it can be applied to arts and culture. While the concept h...
Article
Full-text available
Der vorliegende Beitrag beleuchtet Wohlbefinden, Lebenszufriedenheit und Belastungserleben junger Menschen mit Behinderungserfahrung während der COVID-19-Pandemie. Grundlage sind quantitative Daten der bundesweit durchgeführten zweiten Erhebung der Studie „Jugend und Corona“ (N = 7.038). Die Ergebnisse zeigen, dass Wohlbefinden und Lebenszufriedenh...
Chapter
Full-text available
This chapter takes the coronavirus pandemic that first emerged in December 2019 as a springboard to reflect on how society deals with forced migration from a postmigrant perspective. Such a theoretical vantage seeks to ‘demigratize’ research on forced migration (Römhild 2017). Analytical inquiry then is not a mode of special research on refugees bu...
Article
In diesem Beitrag geht es um eine Gruppe von rund 430 Personen, die im Zeitraum von 1979 bis 1989 aus namibischen Geflüchtetenlagern in die DDR gebracht wurden, um den gefährlichen Lebensbedingungen vor Ort zu entkommen und zur »Elite« eines zukünftig befreiten Namibias ausgebildet zu werden. Das Aufwachsen in der DDR stand unter der Maxime der »in...
Article
Full-text available
Der Beitrag nimmt die »Corona-Pandemie« zum Anlass, um sich mit der Paradoxie von Solidarität mit »den einen« und Entsolidarisierung mit »den anderen« zu befassen. Während Appelle der Parteienpolitik an die Solidarität der Bürger_innen in einzelnen Nationalstaaten zu fluiden Solidaritätsbekundungen vor Ort führen, schottet die Europäische Union (EU...
Chapter
Full-text available
Die Beiträge des vorliengenden Bandes "Solidarität in Bewegung" (Hill/Schmitt 2021) veranschaulichen in ihrer Gesamtheit, dass der Solidaritätsbegriffin Bewegung geraten und für die Profession wie Disziplin Sozialer Arbeit von hoher Relevanz ist. Diese Relevanz erfährt durch zunehmende globale Risiken und Ungleichheiten eine Steigerung. Kriege, Kli...
Chapter
Full-text available
Der Band "Solidarität in Bewegung" (Hill/Schmitt 2021) begann mit einem Einstieg in das Riesenrad der Solidarität. Mit Blick auf die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft haben wir uns dem Thema aus verschiedenen Perspektiven genähert. Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft, Künstler*innen und Wissenschaftler*innen haben ihre Sichtweisen bei...
Conference Paper
The panel addresses the ambivalence of refugee camps and questions how camps are shaped by ‘un/doing culture and boundaries’ in motion. From a relational approach, the panel assumes that the institutional camp construct is not ‘just there’, but constantly ‘made’. Camps are thus produced, negotiated, and processed in social interactions involving po...
Article
Full-text available
This article analyzes the support relationships of 10 asylum-seeking young people who fled to Germany between 2010 and 2015. It highlights their wish for reciprocity as a need in their country of destination and expands upon Sahlin’s typology of reciprocal relationships (generalized, balanced, and negative reciprocity) by the type of “refused recip...
Chapter
Der Beitrag gibt einen Einblick in die internationale Diskussion und den Forschungsstand zu Katastrophenhilfe und konturiert die Katastrophenhilfe als sozialarbeiterisches Handlungs- und Arbeitsfeld.
Chapter
Jugendliche Lebenswelten sind vielfältig und keineswegs homogen. Die Jugendphase ist durch Entstrukturierung, Entgrenzung, Verdichtung und Pluralisierung gekennzeichnet. Der Beitrag zeigt die gegenwärtigen Entwicklungen in ihrer Bedeutung für Jugendliche auf. Jugendliche sind bereits früh mit gesellschaftlichen Krisen und den Anforderungen eines du...
Article
Open Acess: https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/564/416 Spätestens seit Ratifizierung des Übereinkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-BRK) befindet sich das deutsche Bildungs- und Erziehungssystem in einer Phase der umfassenden Umgestaltung. Inklusion ist Programmatik und Appell und dient...
Article
Full-text available
Open Access: https://soziales-kapital.at/index.php/sozialeskapital/article/view/696/1307 Solidarisches Handeln ist an spezifischen Orten spür- und erfahrbar und entfaltet Wirkmacht im urbanen Raum. Dieser Beitrag gibt auf Basis der Ergebnisse eines empirischen Lehr-Forschungsprojekts einen Einblick in Orte der Solidarität in der Stadt Trier. In so...
Article
Full-text available
Open Access abrufbar unter: http://link.springer.com/article/10.1007/s12054-020-00329-9 Dieser Beitrag befasst sich mit Möglichkeiten und Begrenzungen sozialarbeiterischen Handelns in Geflüchtetenunterkünften in Deutschland. Er zeigt auf Basis einer Fallvignette Strategien einer pädagogischen Fachkraft auf, ihr pädagogisches Mandat auszufüllen, da...
Chapter
In this contribution, authors point out the history of social work in Germany and its interweaving within nation state structures. The chapter explores the central organisations and agencies in Germany and its working methods. At the same time, it also deals with transnational tendencies of social work.
Article
Was bedeutet es, in der (Flucht-)Migrationsforschung eine partizipative Haltung einzunehmen und mit partizipativen Ansätzen zu arbeiten? Wie verändern sich hierdurch die scheinbar so klar getrennten Rollen der »Forschenden« einerseits und der »Beforschten« andererseits? Der Beitrag geht diesen Fragen nach und exploriert Chancen wie Grenzen partizip...
Article
Full-text available
„Pflege“ wird im deutschsprachigen Diskurs vorwiegend als Bedürfnis lebensälterer Menschen konstruiert. Der Beitrag stellt pflegebedürftige Menschen im Erwachsenenalter, die durch Krankheit, Unfall oder Behinderung einen Pflegebedarf aufweisen, als vergessene Adressat*innen dieser Debatte heraus. Knapp 15 Prozent der Pflegebedürftigen in Deutschlan...
Article
Metaphors are linguistically dense images that transfer terms from their original usage to a different context and describe actions and objects beyond their literal meaning. This article uses Rudolf Schmitt’s metaphor analysis (2017) to gain insight into the experiences of the so-called GDR children of Namibia. This term refers to a group of approx...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Der Beitrag untersucht, wie das AnKER-Zentrum als machtvolle Organisation der Asylverwaltung konzeptionell entworfen wird. AnKER ist ein Akronym für „Ankunft, Entscheidung und Rückführung“. Im Mittelpunkt des Beitrags steht eine objektiv-hermeneutische Analyse eines Auszugs aus dem Koalitionsvertrag der Großen Koalition aus dem Früh...
Article
Full-text available
COVID-19 stellt die Soziale Arbeit vor neue und alte Herausforderungen. Die Pandemie macht den Ausschluss marginalisierter Personengruppen und globale Ungleichheiten besonders sichtbar. Der Beitrag versteht die Corona-Pandemie als „Katastrophe“ und stellt erste Überlegungen dazu an, wie Soziale Arbeit ihren gesellschaftlichen Auftrag angesichts von...
Article
Full-text available
COVID-19 lässt in Zeiten der Krise Solidaritäten besonders hervortreten. Auch Expert*innen blicken in Teilen optimistisch in eine Welt nach der Pandemie. Doch wie passen die aktuelle EU-Abschottung sowie die Segregation Geflüchteter in Lagern mit Solidaritäten in der Corona-Krise zusammen? Von Marc Hill und Caroline Schmitt, Link zum Text (open acc...
Article
Full-text available
Vor dem Hintergrund, dass pädagogische Fachkräfte an differenten Schaltstellen in die Arbeit mit jungen Geflüchteten involviert sind, rekonstruiert Caroline Schmitt anhand von offenen Leitfadeninterviews mit Fachkräften aus Clearingstellen, Folgeeinrichtungen, Gemeinschaftsunterkünften sowie der Asyl- und Verfahrensberatung, welche Sichtweise sie a...
Conference Paper
Refugee camps are a specific form of the institution of the "camp", which in recent global history represents a special type of exercise of violence and power (see Greiner et al. 2013). In the last decade, many studies have highlighted the conflictual, sometimes violent everyday situations that are caused by the structural and institutional charact...
Article
Der Beitrag stellt Historie, Anliegen und Spannungsfelder partizipativer Forschungsansätze in der Fluchtmigrationsforschung vor. Er reflektiert die konventionell getrennten Rollen von Forschenden und Zu-Beforschenden kritisch, erörtert Möglichkeiten sowie Grenzen des Einbezugs geflüchteter Menschen als Forschungspartner*innen und stellt die Relatio...
Chapter
Full-text available
Eine transnationale Perspektive ist – ebenso wie der Ansatz der Lebensbewältigung – offen und anschlussfähig an vielfältige Theorien und Praxisdiskussionen. In den letzten Jahren werden Forderungen nach einer Verknüpfung transnationaler Perspektiven mit praktischen Ansätzen und gängigen Sozialtheorien laut (z. B. Dahinden 2013). Der Beitrag greift...
Article
Full-text available
Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat junge Menschen auf die Verlierer_innenseite der globalisierten Arbeitsgesellschaft katapultiert. Berufseinstieg und nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt sind für viele Jugendliche und junge Erwachsene in Südeuropa eine schwer zu bewältigende Aufgabe. Anhand von Fallvignetten beschreiben wir unterschiedlic...
Article
Full-text available
Oral history adds granularity to the great historical narratives by supplementing them with the everyday stories of contemporary witnesses. It is against this backdrop that this article devotes itself to the story of a young woman who, as a child, was taken from a Namibian refugee camp and sent to the German Democratic Republic (GDR), where she spe...
Article
Full-text available
Der Beitrag führt die Debatten um Agency und Vulnerabilität zusammen. Eine relationale Perspektive auf Agency und Vulnerabilität reflektiert, wie Handeln in sozialen Prozessen und Beziehungen ermöglicht oder verhindert wird, und betrachtet Handlungsfähigkeit sowie Vulnerabilität als zwei Seiten derselben Medaille. Für die Fluchtmigrationsforschung...
Article
Full-text available
The adoption of the Convention on the Rights of Persons with Disabilities (CRPD) underlines the status of inclusion as a human right. In this context, inclusion means being involved in society, and people being acknowledged whatever their abilities and needs. The article gives an insight into the international debate on inclusion, and the discussio...
Article
Full-text available
In many countries of the Global North, social work developed as an independent profession and discipline in the 20th century. One of the countries in which social work became established as a professional field was Germany. This field's origins go back to the “social question”. The articles in this volume deal with current social work issues, offer...
Poster
Full-text available
SPiN - Students Perspectives on iNclusion
Article
This article represents the first ever analysis of the generational relations of an otherwise largely neglected group – the ‘GDR children of Namibia’ and their children. The ‘GDR children of Namibia’ are a group of 430 people who were removed from Namibian refugee camps between 1979 and 1989 and taken to the German Democratic Republic (GDR) as part...
Article
Full-text available
Der Beitrag reflektiert in Anknüpfung an die Beiträge von Steinhilper sowie Fröhlich und Krause, wer als „wir“ in der Fluchtforschung konstruiert und als Subjekt der Forschung mitgedacht wird und erkundet Potentiale partizipativer Forschung. Wir möchten damit zu einer solidarischen und selbstkritischen Debatte über das sich etablierende Forschungsf...
Book
Full-text available
Welche Bedeutung haben Bezugswissenschaften für die Soziale Arbeit? Welches Wissen aus anderen Disziplinen ist für die Soziale Arbeit wichtig? Der Band bietet einen systematischen Überblick über Stationen der Diskussion von Bezugswissenschaften der Sozialen Arbeit, stellt die Bezugswissenschaften Soziologie, Psychologie, Rechtswissenschaft, Politik...
Article
Full-text available
Denis Cuspert: der einstige Berliner Rapper mit dem Künstlernamen »Deso Dog«, der sich von der Rap-Szene abwandte und dem Islamischen Staat anschloss und sich Abu Talha al-Almani nannte. Caroline Schmitt und Theresa Veit analysieren seine frühen und späteren Songtexte, in denen Cusperts Ausgrenzungs- und Rassismuserfahrungen sichtbar werden und let...
Article
Full-text available
Paris, London, Madrid, Barcelona, Nizza und Berlin sind Beispiele von Städten, in denen terroristische Anschläge verübt wurden. Unmittelbar und weltweit wird über sie im Internet, Fernsehen und in Printmedien berichtet. Das Thema Terrorismus ist omnipräsent und hat sich in die Sicht auf Welt und in die Handlungspraktiken von Menschen eingeschrieben...
Article
Full-text available
Der Beitrag übersetzt die Anliegen des menschenrechtlichen Verständnisses von Inklusion in einen Analyserahmen für die Fluchtforschung. Anhand eines Forschungsprojekts zum Thema „Flucht und Inklusion – Historische und zeitgenössische Analysen zur Teilhabe von Geflüchteten“ verdeutlicht er die Perspektive junger Geflüchteter in Deutschland auf ihre...
Chapter
Menschen, die aus ihren Herkunftsländern fliehen, erleben gravierende biografische Brüche und müssen sich einen Alltag erst wiederaufbauen. Auch in den Zielländern sind sie mit Herausforderungen konfrontiert: Sie warten auf den Ausgang ihres Asylantrags, streben nach Teilhabe und Zugehörigkeit. Der Beitrag stellt die Idee transnationaler Biografiea...
Article
Full-text available
Die GroKo will geflüchtete Menschen in „AnKER-Zentren“ unterbringen und von dort aus abschieben. ‚Zentren‘ erscheint als Euphemismus. Die Erläuterungen im Koalitionsvertrag erinnern vielmehr an ‚Lager‘. Von Caroline Schmitt und Jan Wienforth
Article
Full-text available
Der Beitrag fragt nach der Bedeutung digitaler Medien für junge Geflüchtete in Deutschland und für Fachkräfte in der (medien-)pädagogischen Arbeit mit jungen Geflüchteten. Er stützt sich auf Material aus zwei Forschungsprojekten und analysiert die ambivalente Funktion von Medien als Mediatoren von Agency. Digitale Medien wirken einerseits unterstüt...
Article
Full-text available
Racist interpretive patterns and slogans can be found by looking at current events covering right-wing extremist parties in many countries around the world (e.g. Front National in France, Alternative for Germany in Germany, Freedom Party in Austria, Party for Freedom in the Netherlands). The rejection of refugees and attacks on refugee accommodatio...
Article
Full-text available
Haare sind nie nur bloße Äußerlichkeit, sondern geben Einblick in Identitätskonstruktionen ihrer Gestalter/innen und gesellschaftliche Normen. Der Beitrag widmet sich der Rassifizierung von Haar zur Kolonialzeit und der Konstruktion Weißer Schönheitsideologien. Haarnarrative Schwarzer Frauen in Deutschland und Österreich machen Rassismuserfahrungen...
Article
Full-text available
Haut und Haar sind gestalt- und inszenierbar, drücken Lebensgefühl und Zugehörigkeit aus. Zugleich werden an ihnen gesellschaftliche Normvorstellungen und Ideologien verhandelt. Der Beitrag untersucht auf Basis einer empirischen Studie Praktiken der Haargestaltung und Hautmarkierung von jungen Erwachsenen. Es geht um gestyltes Kopf- und Barthaar, u...
Chapter
Full-text available
Der Beitrag verdeutlicht, dass Flucht ein grenzüberschreitendes Phänomen wachsender Bedeutung ist, welches nicht nur einzelne Länder, sondern die Welt im Gesamten betrifft (2.). Er diskutiert, welche Herausforderungen sich aufgrund der steigenden Flüchtlingszahlen für die sozialen Dienste in Deutschland auftun und erläutert das Konzept der „transna...
Article
Full-text available
Der Beitrag geht von einem fruchtbaren Dialog der Ansätze Inklusion, Interkulturelle Öffnung und Diversity aus. Dieser Dialog – so die These – entfaltet Potenzial, um die konzeptionelle Unschärfe des Inklusionsbegriffs zu überwinden. Auf dieser Basis stellt der Beitrag Überlegungen für ein reflexives Inklusionsverständnis vor, das sich konsequent a...
Article
Full-text available
Inklusionsansätze verorten sich zwischen einem engen, behinderungsbezogenen und breiten, heterogenitätsorientierten Verständnis. Sie changieren zwischen Dekategorisierung und Bedarfsorientierung, Allgemeiner Pädagogik und Spezialpädagogik, individueller Versorgung und Regelsystem, Ausschlussvermeidung und Eingebundensein in Exklusionsmechanismen. D...
Data
Full-text available
Guest editors Caroline Schmitt, Linda L. Semu and Matthias D. Witte invite you to submit proposal abstracts on the focus topic “Racism and Transnationality” to be published in Transnational Social Review – A Social Work Journal.
Article
Full-text available
Social workers are confronted with biographies that span across several nation-states and encompass experiences in the country of origin, during the flight, and in the country of destination. They are challenged to stabilize the lifeworlds of the young people. This paper argues that a transnational social work with young refugees is needed and sugg...
Data
Full-text available
In 2015 more than one million refugees were seeking protection in the EU, the majority fleeing war and violence in the Middle East and heading towards a few EU-member states like Austria, Germany and Sweden. This is a small number compared to the overall prob-lem of persons being forced to leave their homes because of war and persecution. In 2016 t...
Article
Full-text available
In diesem Beitrag wird zunächst ein Einblick in Zahlen und Trends migrantischer Unternehmensgründungen in Deutschland gegeben. Dem schließen sich Ausführungen zu Errungenschaften und Zugangsbarrieren der Selbstständigkeit von Migrantinnen und Migranten in Deutschland an. Hierbei wird auf Ergebnisse einer Untersuchung zu Gründerinnen und Gründern mi...
Chapter
Dieser Beitrag gibt einen Einblick in die Lebenslagen von Flüchtlingskindern und -jugendlichen, die aus sogenannten Drittstaaten nach Europa, insbesondere nach Deutschland, fliehen. Wenn von Flüchtlingskindern und Flüchtlingsjugendlichen die Rede ist, dann sind sowohl begleitete Flüchtlingskinder und -jugendliche gemeint, die Deutschland mit ihren...
Article
Full-text available
Die Konferenz „Flucht, Vertreibung und Migration im globalen Süden“ widmete sich dieser Thematik und richtete ihren Blick auf die Fluchtursachen und Lebensbedingungen in ausgewählten Herkunftsländern von Flüchtlingen. Diskutiert wurde über die Länder Irak (369.904 Flüchtlingen Ende 2014) [3], Pakistan (315.759 Flüchtlinge Ende 2014), Afghanistan (2...
Article
Im Rahmen eines Solidaritätsprojektes zwischen der South West Africa People´s Organization (SWAPO) und der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) wurden von 1979 bis 1989 ca. 430 namibische Kinder in die DDR gebracht, um zur Elite eines zukünftig befreiten Namibias ausgebildet zu werden. Sie wuchsen in DDR-Institutionen auf, bis sie mit...
Book
Full-text available
Wie ist migrantisches Unternehmertum in gesellschaftliche Strukturen in Deutschland eingebunden? Caroline Schmitt verdeutlicht anhand von Afro Hair Salons die Position der Unternehmer_innen zwischen sozialer Ausgrenzung und gesellschaftlicher Inkorporation: Die Salonbetreibenden entwickeln innovative Geschäftsideen und streben nach Wertschätzung ih...
Article
Full-text available
"Diversity" ist zu einem allgegenwärtigen Schlagwort geworden, das individuelle und gesellschaftliche Vielfalt und den Umgang mit dieser fassen soll. Der Beitrag zeigt verschiedene Diversity-Ansätze auf und berücksichtigt Errungenschaften ebenso wie inhärente Ambivalen-zen und Herausforderungen.
Article
Full-text available
Unternehmensgründungen von Migrant/innen nehmen in Deutschland stark zu. Die Her-kunftsländer und Gründungsbranchen der Selbstständigen sind vielfältig. Der Beitrag zeigt anhand der Ergebnisse einer Studie zu Afro Hair Salons in Deutschland Ansatzpunkte einer an Diversity orientierten Sozialen Arbeit im Feld migrantischer Ökonomien auf.
Chapter
Full-text available
Wie können transnationale Öffentlichkeiten untersucht werden? Ob in Zusammenhang mit der globalen AIDS-Epidemie, in migrantischen Organisationen, im Umfeld der pentekostalen Kirche oder im Zuge der neuen sozialen Bewegungen: Weltweit entstehen diskursive Arenen und Formen zivilgesellschaftlichen Engagements, deren Handlungsspektrum und politische W...
Article
Full-text available
Im Rahmen eines Solidaritätsprojektes zwischen der South West African People’s Organization (SWAPO) und der DDR wurden von 1979 bis 1989 ca. 430 namibische Kinder in die DDR gebracht, um zur Elite eines zukünftig befreiten Namibias ausgebildet zu werden. In diesem Beitrag fragen wir unter Rückgriff auf empirisches Material nach Praktiken der Grenzb...
Article
Full-text available
As part of a solidarity project between the South West African People’s Organization (SWAPO) and the German Democratic Republic (GDR), approximately 430 Namibian children were brought to the GDR from 1979 to 1989 to be trained as an elite for a future liberated Namibia. The children attended school in the GDR until they were brought back to Namibia...
Chapter
Der sozial-ökonomisch geprägte Social Development-Ansatz der Armutsbekämpfung wird im Bereich der Sozialen Arbeit mit dem Schlagwort Developmental Social Work bezeichnet. Was unter einer entwicklungsorientierten Sozialen Arbeit zu verstehen ist und welche Ebenen diese umspannen sollte, wird in dem Beitrag anhand von Fallvignetten aus Praxis und Emp...
Book
Full-text available
Globale Entwicklungen tangieren auch die Produktion von Wissen. Während erste Perspektiven auf transnationales Wissen mit Bezug auf die Soziale Arbeit vorliegen, ist die interdisziplinäre Erforschung transnationalen Wissens defizitär. Dieses Desiderat aufgreifend wird im Herausgeberband disziplinübergreifend diskutiert, unter welchen Bedingungen, w...
Article
Full-text available
Young refugees have often been through traumatic experiences. To be able to look after them appropriately, it is useful for social work staff to be sensitised to such experiences. The method of transnational biography work serves as an approach to dealing with these children and young people, but is also intended to take structural drawbacks into a...
Article
Full-text available
Junge Flüchtlinge haben oft traumatisierende Erfahrungen gemacht. Um sie angemessen betreuen zu können, ist hilfreich, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialen Arbeit dafür sensibilisiert sind. Die Methode der "transnationalen Biografiearbeit" dient als Herangehensweise im Umgang mit diesen Kindern und Jugendlichen, soll aber auch struktu...
Chapter
Full-text available
Der vorliegende Band verfolgte das Ziel, entlang von unterschiedlichen Orten der Wissensproduktion verschiedene disziplinäre und thematische Perspektiven auf Wissen zusammenzuführen und auf diese Weise zu konkretisieren, was die Produktion von Wissen im Kontext von Transnationalität kennzeichnet. In den Beiträgen wurde grenzüberschreitendes Wissen...
Chapter
Die Beschäftigung mit der Bedeutung von Haaren und Haarstilen ist kein gänzlich neuer wissenschaftlicher Forschungsgegenstand. Insbesondere im angloamerikanischen Raum finden sich Studien, die vor allem auf das Verhältnis afroamerikanischer Frauen zu ihrem Haar und afrikanischen und afroamerikanischen Haarstilen rekurrieren und dieses in Bezugnahme...
Chapter
Full-text available
Das Konzept der Transnationalität fokussiert soziale Prozesse und Lebensentwürfe, die nationalstaatliche Grenzen überschreiten und über Ländergrenzen hinweg transnationale Sozialräume aufspannen können. „Transnationalität zeichnet sich somit dadurch aus, dass Wissens- und Handlungsformen quer zu nationalstaatlichen und -gesellschaftlichen Grenzen v...
Chapter
Full-text available
In unserem Beitrag beschäftigen wir uns mit der Bedeutsamkeit von Communities für die Lebenswirklichkeiten von Transmigranten. Die Frage nach der Signifikanz von Communities scheint angesichts einer sich erhöhenden Mobilität von Akteuren und der sich rapide weiterentwickelnden Kommunikationsformen eine neue Qualität zu erreichen (vgl. Christensen/L...
Chapter
Full-text available
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge stellen eine Akteursgruppe mit speziellem Versorgungsbedarf dar. Ihre Lebenswelt ist gekennzeichnet durch die Erfahrung von Flucht, das Ankommen in einer neuen Umgebung und ein Dasein ohne elterliche Bezugsperson. In unserem Beitrag geben wir zunächst einen Einblick in die Fluchtgründe von Akteuren und rekonst...
Chapter
Full-text available
Grenzüberschreitende Verflechtungen von Personen, Organisationen und Politiken stellen gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Muster dar, die mit der Ver-breitung und Verbesserung von Technologien und Reisemöglichkeiten gesteigerte Aufmerksamkeit erfahren. Während makrostrukturelle Perspektiven vor allem wirt-schaftliche Verflechtungen u...
Chapter
Full-text available
Im folgenden Beitrag wird die Bedeutung eines Afrosalons als sozialer Raum für die informellen sozialen Netzwerke afrikanischer Besucher analysiert. Das Material wurde mittels teilnehmender Beobachtung erhoben und nach einer Kombination aus induktiver Kategorienbildung und Grounded Theory ausgewertet. Als zentrale Erkenntnis kann festgehalten werde...
Article
Full-text available
Mit dem Begriff der Transnationalität werden soziale Prozesse und Lebensentwürfe bezeichnet die nationalstaatliche Grenzen überschreiten und über Ländergrenzen hinweg transnationale Sozialräume aufspannen. In diesem Beitrag werden die Auswirkungen der Transnationalisierung der sozialen Welt in ihrem Einfluss auf die Lebenswelten von Kindern und Jug...

Network