Björn Maurer

Björn Maurer
Pädagogische Hochschule Thurgau | PHTG · Fachbereich Medien und Informatik

Prof. Dr.

About

41
Publications
10,076
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
54
Citations
Introduction
Björn Maurer currently works at the Fachbereich Medien und Informatik, Pädagogische Hochschule Thurgau. Björn does research in Primary Education and Teacher Education. His current project is '«MakerSpace - Raum für Kreativität»'.
Additional affiliations
February 2016 - present
Pädagogische Hochschule Thurgau
Position
  • Dozent
February 2013 - December 2015
Pädagogische Hochschule Zürich
Position
  • Dozent Forschung Weiterbildung
September 2008 - January 2013
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Position
  • Akademisch Rat Leitung des Medienzentrums
Education
April 2005 - November 2009
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Field of study
  • PhD, Media Education, Film Education
October 2000 - September 2023
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Field of study
  • Adult Education, Media Education
April 1995 - September 2000
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Field of study
  • Education, Media Literacy

Publications

Publications (41)
Chapter
Full-text available
What steps are needed to introduce a school's MakerSpace? How can teachers and students be involved in the development process and implementation? Using a concrete, practical example at the elementary school in Thayngen (CH), the authors show how pedagogical making can be implemented in everyday school life with students' and teachers' participatio...
Preprint
Full-text available
Making and creativity are often mentioned in the same breath. But what does creativity mean in the context of Making? Does Making promote creativity, or is creativity even a requirement for Making activities? How does creativity manifest itself in Making? Which aspects of creativity can be observed and differentiated in Making at schools? How can c...
Preprint
Full-text available
This text is an excerpt from the research report on the design-based research project "MakerSpace - Space for Creativity". Against the background of existing operationalizations of the constructs of digital self-determination, an empowerment model for digital self-determination in the context of school-based making is developed. On the one hand, th...
Experiment Findings
Full-text available
Die folgenden Leitfragen des Projekts «Making Erprobung Thurgau» sind am Konzept der 9 Handlungsfelder für die Designentwicklung eines schulischen MakerSpace von Maurer/Ingold 2021 orientiert. Sie bilden die konzeptionelle Ausgangsbasis für die projektbegleitende Evaluation. Zum einen werden Praxiserfahrungen gewonnen, um den Ansatz Making in der S...
Method
Full-text available
Im ersten Teil dieses Dossiers zeigen wir anhand von drei Fallbeispielen auf, welche Beurteilungsverfahren und -kriterien zum schulischen Making passen, in welchem Verhältnis Produkt- und Prozess- bzw. Selbst- und Fremdbeurteilung zueinander stehen können und weshalb der Begriff «Begut-Achtung» hier besser passt als «Bewertung» oder «Beurteilung»....
Book
Full-text available
Making – das kreative Tüfteln und Erfinden mit analogen und digitalen Verfahren – ist im formalen Bildungskontext ange-kommen. Immer mehr Schulen richten MakerSpaces als Lernumgebungen ein, wo Schüler*innen eigene Wege gehen, Ideen entwickeln und mithilfe von digitalen Werkstoffen und Fabrikationstechnologien Produkte designen können. Neben dem Erw...
Article
Full-text available
Kann Medienpädagogik nachhaltig sein? Ist eine Disziplin, die ihrem Selbstverständnis nach zum souveränen und mündigen Umgang mit medialen Welten befähigen will, mit der Idee von Nachhaltigkeit vereinbar? Unter welchen Umständen widersprechen medienpädagogische Angebote den Anliegen der Idee von Nachhaltigkeit? Tragen gerade solche Angebote durch d...
Preprint
Full-text available
The subject of this chapter is the MakerSpace-Design of the elementary school Thayngen, which is developed based on the preliminary theoretical work in the chapters "Maker Education" (2), "(Digital) Self-Determination and Making" (3), "Creativity and Making" (4), "Conceptual Guidelines for Design Development" (5) as well as "Making and School" (6)....
Preprint
Full-text available
The complexity of the research object "Making in school" requires a multi-perspective methodological setting that integrates several qualitative empirical survey instruments and allows for mutually complementary insights (cf. Bornemann 2012, p. 11). Following the design-based research approach's principles, this chapter develops a theory-driven, ex...
Preprint
Full-text available
In this chapter, the findings from chapters 2, "Maker Education," 3, "Digital Maturity and Making," and 4, "Creativity and Making," are summarized and assigned to the nine fields of action of design development (cf. 1.4). On this basis, conceptual guidelines are formulated to develop MakerSpaces that promote autonomous and creative (learning) activ...
Preprint
Full-text available
In the design-based research project "MakerSpace: Space for Creativity" (2017-2020), the Making approach will be transferred to a Swiss elementary school's everyday school life for the first time and researched in parallel. The project is based on an understanding of Making that focuses on the promotion of creativity through the implementation of o...
Preprint
Full-text available
What happens when Maker Education meets school? In this article, we first review the current state of research on Making in schools, followed by a portrait of existing school MakerSpaces in German-speaking countries. Finally, synergies, points of friction, and needs for action are discussed based on nine fields of activity, which are expected when...
Preprint
Full-text available
Welche Kompetenzen benötigen Schüler*innen für kreative und mündige Making-Prozesse? Bislang liegt noch kein umfassender Kompetenzkatalog für die Maker Education vor. Blikstein et al. (2017) haben zwar ein standardisiertes Instrument zur Beurteilung von Explorations- und Fabrikationskompetenzen entwickelt. Es fokussiert aber vor allem die digitale...
Preprint
In diesem Text wird der Stand der Forschung im Themenfeld «Making und Schule» zusammengefasst. Der Text ist ein Auszug aus dem Forschungbericht des DBR-Projekts «MakerSpace - Raum für Kreativität», der Ende Dezember 2020 veröffentlicht wird.
Preprint
Full-text available
This text is an excerpt from a more comprehensive research report on the DBR project "MakerSpace - Space for Creativity". Based on literature analysis, essential concerns, learning-theoretical references, and didactic-conceptual cornerstones of Maker Education are elaborated. To obtain concrete clues for the transfer of the Maker idea to schools, m...
Article
Full-text available
Im Rahmen eines Design-Based Research-Projekts wird mit dem Team einer Schweizer Primarschule ein Makerspace als Teil des obligatorischen Unterrichts etabliert und in den Schulalltag integriert. Ziel ist die Konzeption, Implementierung, Überprüfung und schrittweise Optimierung einer schulischen Maker-Umgebung zur Entwicklung der 21st Century Skills...
Chapter
Full-text available
Wie passen Making und Schule zusammen? Wie verändert sich das Selbst- und Rollenverständnis von Lehrpersonen und Schüler*innen in schulischen MakerSpaces? Inwiefern ist individualisiertes Arbeiten mit den aktuellen Lehrplanvorgaben zu vereinen? Und wie können Leistungen im MakerSpace beurteilt werden? Nach der Diskussion zentraler Reibungspunkte zw...
Book
Wie passen Making und Schule zusammen? Wie verändert sich das Selbst- und Rollenverständnis von Lehrpersonen und Schüler*innen in schulischen MakerSpaces? Inwiefern ist individualisiertes Arbeiten mit den aktuellen Lehrplanvorgaben zu vereinen? Und wie können Leistungen im MakerSpace beurteilt werden? Nach der Diskussion zentraler Reibungspunkte zw...
Book
Full-text available
Wie passen Making und Schule zusammen? Wie verändert sich das Selbst- und Rollenverständnis von Lehrpersonen und Schüler*innen in schulischen MakerSpaces? Inwiefern ist individualisiertes Arbeiten mit den aktuellen Lehrplanvorgaben zu vereinen? Und wie können Leistungen im MakerSpace beurteilt werden? Nach der Diskussion zentraler Reibungspunkte zw...
Book
Full-text available
MakerSpaces gelten als innovative Lernumgebungen für eigenverantwortliches, kreatives und kollaboratives Arbeiten mit analogen und digitalen Technologien. Die zugrundeliegenden Ansätze und Methoden wie «Konstruktionismus», «Learning by doing» und «Design Thinking» versprechen einen hohen Grad an Selbstwirk-samkeit und Autonomie. Immer mehr Schulen...
Book
Im Prozess einer Filmanalyse gibt es viel Spannendes zu entdecken: Neue Sichtweisen auf Altbekanntes, versteckte Zitate, Parallelen zu anderen Filmen, biografische Bezüge, Verweise auf Geschichten oder historische Ereignisse. Mit dieser Publikation werden Studierende auf effiziente, anschauliche und lustvolle Art und Weise an das Schreiben einer Fi...
Chapter
Der Beitrag präsentiert ausgewählte Ergebnisse der dreiteiligen Studie „Mobiles Lernen aus Sicht der Lehrpersonen“, die zwischen den Jahren 2013 bis 2015 an der Pädagogischen Hochschule Zürich durchgeführt wurde. Zentrale Frage und Ziel der Studie war es, die Sichtweise von Lehrpersonen auf mobiles Lernen zu erfassen bzw. zu rekonstruieren, ohne ih...
Book
Acting and camera work. Arrangements on the set, asserting oneself and defending ideas, inventing stories, and presenting results. When young people shoot a film together, there is much potential for conversation. The foreign language is primarily a means to an end. It is spoken quite naturally, whispered, and sometimes shouted. Language attention...
Article
Gegenstand dieses Artikels ist ein projektbezogenes und interdisziplinäres Lehrformat an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Studierende verschiedener pädagogischer Studiengänge planen (seit 2017 gemeinsam mit Lehramtsstudierenden aus Rumänien und Serbien) ein 12tägiges Sprach-fördercamp für Jugendliche aus Südosteuropa, die in der Schule Deu...
Book
Hauptziel der Gesamtstudie ist es, herauszuarbeiten, wie Lehrpersonen an schweizerischen Schulen mobile Technologien im Unterricht und – darüber hinaus – im Schulalltag einsetzen. Im Fokus stehen die Hürden und Schwierigkeiten, die die Pioniere des «Mobilen Lernens» in der Praxis vorfinden sowie die gangbaren Möglichkeiten und deren Bewältigung. Au...
Book
Der praxisorientierte Band zeigt auf, wie Filmbildung zum festen Bestandteil des Regelunterrichts der Sekundarstufe I werden kann, ohne dass dadurch das Stoffpensum zunimmt. Am Beispiel des Bildungsplans für die Hauptschule in Baden-Württemberg wird herausgearbeitet, welche fachbezogenen Bildungsstandards und Kompetenzen sich in der Auseinandersetz...
Book
Subjektorientierte Filmbildung beschränkt sich nicht auf die Vermittlung von "Filmlesefähigkeit" im Sinne einer audiovisuellen Bildung („Filmsprache“, Filmanalyse), sondern beinhaltet darüber hinaus persönlichkeitsbildende Momente. Sie knüpft am Filmerleben, am filmbezogenen Erfahrungshintergrund der Individuen an, schafft Räume für das Entdecken u...
Article
Full-text available
Der Beitrag reflektiert die Verbindung von praktischer Medienarbeit und Forschung am Beispiel eines internationalen EU-Forschungsprojekts zum Thema Medien und Migration. Neben didaktischen Prinzipien und Konzepten für die aktive Medienarbeit im Forschungskontext geht es um die Kooperation von medienpädagogischer Begleitung (MB) und wissenschaftlich...
Book
Die aktive Gestaltung mit Medien ist für Kinder und Jugendliche aus Migrationskontexten eine Chance, intensiv in Gruppen zu kommunizieren, Kontakte mit Menschen im sozialen Nahraum herzustellen und dabei Medien- und Sprachkompetenzen weiter auszubilden. Medien können in vielfältiger Form Integrations- und Partizipationsprozesse unterstützen. Der B...
Book
Aktive Medienarbeit mit Fotografie und Video kann Kindern Spaß machen. Sie kann aber auch mühsam sein und ein großes Maß an zeitlichen, materiellen, kognitiven und motivationalen Ressourcen verschlingen. Die Produktionsreihenfolge Exposé, Storyborad, Drehplan, Aufnahmephase, Schnitt, wie sie in der Jugendvideoarbeit in Deutschland weit verbreitet i...
Article
This article presents a case study of a video film called Die Liebe (Love, ) which was produced by two young girls from migrant family backgrounds in Ludwigsburg (Germany) as part of the VideoCulture project. In terms of production, the article describes the role played by the relatively open‐ended pedagogic style; the importance of aesthetic ‘disc...

Network

Cited By

Projects

Projects (4)
Project
Fünf Thurgauer Pilot-Schulen entwickeln und betreiben im Rahmen der Making-Erprobung TG einen MakerSpace. Dabei werden sie von der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG), der Ostschweizer Fachhochschule (OST) und dem Amt für Volksschule (AV) unterstützt. Die während der Making-Erprobung gewonnen Erkenntnisse und Arbeitsergebnisse sollen Schulen, die am Making-Ansatz interessiert sind, bei der Planung und Realisierung dieses Konzepts unterstützen. Das Projekt baut auf Erkenntnissen aus dem Vorgängerprojekt «MakerSpace - Raum für Kreativität» auf.
Archived project
https://www.chicam.net/ "CHILDREN IN COMMUNICATION ABOUT MIGRATION CHICAM is conceived as a form of 'action research'. It will generate a range of original data that will provide new insights into the experiences and perspectives of migrant and refugee children; and it will also provide innovative, evidence-based models of educational and cultural practice involving new media of communication. CHICAM is a three-year project, funded by the European Community which will run from November 2001 to October 2004. There are 7 partners in 6 countries. This site will include digests of the project reports as they appear, as well as samples of the children's media productions."