Bettina Hannover

Bettina Hannover
Freie Universität Berlin | FUB · Institute of Psychology

About

211
Publications
72,584
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
3,808
Citations

Publications

Publications (211)
Article
Full-text available
Lower vocabulary in German is repeatedly reported for students with Turkish migration background attending school in Germany. We investigated whether in students of Turkish descent (a) learning vocabulary is impaired when the teacher activates the negative stereotype that students with Turkish family language learn less well and (b) whether a Turki...
Article
Stereotype threat (ST) is a potential explanation for inequalities in language competencies observed between students from different language backgrounds. Language competencies are an important prerequisite for educational success, wherefore the significance for investigation arises. While ST effects on achievement are empirically well documented,...
Book
Full-text available
Ist unser Bildungssystem ausreichend auf Krisen vorbereitet? Die COVID-19-Pandemie hat offengelegt, dass dies nur sehr bedingt der Fall ist. Komplexe Veränderungen der äußeren Bedingungen stellen Individuen und beziehungsreiche Systeme wie Bildungseinrichtungen vor die Herausforderung, sich schnell und effizient anzupassen. Die Fähigkeit, sich ange...
Article
Zusammenfassung. Die affektive Qualität der Beziehung, die zwischen Kind oder Jugendlichen und der pädagogischen Fachkraft in Kita oder Schule besteht, ist nicht nur für die sozioemotionale und akademische Entwicklung des Lernenden bedeutsam, sondern korrespondiert auch dem Wohlbefinden und Kompetenzerleben der Erziehungs- oder Lehrperson. In diese...
Article
During the kindergarten years and until shortly before school start, there are no gender differences in (precursors of) mathematical competencies or mathematics-related motivation. Shortly after school entry, however, boys are already superior to their female peers in mathematics-related competencies and motivation. We investigated in a cross-secti...
Article
Zusammenfassung. Das Verhalten von Lehrkräften in Lehrkraft-Kind-Dyaden kann auf den beiden universalen orthogonalen Dimensionen interpersonalen Verhaltens beschrieben werden: Communion (z.B. Wärme, Bedürfnisbefriedigung) und Agency (z.B. Lenkung, Kontrolle). Bestimmte Kombinationen auf diesen Dimensionen haben sich als günstig erwiesen: Schülerinn...
Chapter
Bei der Entwicklung von Prozeduren und Eingangstests für die Auswahl von Studieninteressierten gehen Hochschulen in Deutschland derzeit wenig einheitlich vor. Einer der Gründe kann darin liegen, dass kein gemeinsames Konzept vorliegt, was überhaupt unter Studierfähigkeit zu verstehen ist, die durch solche Aufnahmeverfahren geprüft werden soll. Im v...
Book
Full-text available
Gute Führung führt zu besseren Bildungsergebnissen, die wiederum spürbare Auswirkungen auf das wirtschaftliche Wachstum und den Wohlstand einer Gesellschaft haben. Diese Zusammenhänge sind empirisch nachgewiesen, und dennoch sind Führungskräfte in deutschen Bildungseinrichtungen häufig nicht oder nicht ausreichend für diese wichtige Aufgabe qualifi...
Book
Full-text available
Der sich immer schneller vollziehende Wandel in der globalen Welt bedingt die Bewältigung drängender Herausforderungen, die nur durch gleichzeitiges und gleichberechtigtes Umsetzen von umweltbezogenen, wirtschaftlichen und sozialen Zielen erreicht werden kann. In Deutschland firmiert dieses Denken unter dem Konzept der „Bildung für nachhaltige Entw...
Article
Full-text available
High-profile organizations often emphasize fixed giftedness rather than malleable effort-based criteria as critical for excellent achievements. With giftedness being primarily associated with White or Asian males, such organizational implicit theories of excellence may shape individuals’ sense of belonging depending on the extent to which they matc...
Article
Full-text available
In Germany, secondary school students have to choose at least one STEM subject (mathematics, biology, chemistry, and physics) for their Secondary School Leaving Examinations. In a representative sample of students in grade 13 in one federal state in Germany, we explore male and female students’ subject choices in an expectancy-value as well as dime...
Chapter
In diesem Kapitel geht es um die Funktion und Bedeutung von Peers. Es wird dargestellt, wie die Interaktion mit Gleichaltrigen Kinder und Jugendliche in ihrer sozialen und kognitiven Entwicklung fördert und welche Rolle die eigene Position im Klassenverband (Beliebtheit, Ansehen) sowohl für das Wohlbefinden als auch für die schulischen Leistungen s...
Article
The social integration of the ever-growing number of refugees in receiving societies is of major importance. Perceived discrimination has been found to predict fewer friendships with natives over time. But what short-term mechanisms explain this effect? In a sample of 115 refugees living in Germany we (i) replicated the long-term discrimination-soc...
Book
Full-text available
Ist die Demokratie in Deutschland in Gefahr? Welchen Beitrag kann Bildung leisten, um sie zu stärken? Eine demokratische Gesellschaft setzt voraus, dass ihre Bürgerinnen und Bürger von klein auf lernen, andere Meinungen zu respektieren, Konflikte konstruktiv zu lösen und sich aktiv in gemeinschaftliche Willensbildungsprozesse einzubringen. Der Akti...
Chapter
Datennutzungskompetenzen sind für eine evidenzbasierte Unterrichtspraxis unabdingbar. Den KMK-Standards für die Lehramtsausbildung folgend werden an den Berliner Universitäten begleitend zum Praxissemester Lernforschungsprojekte durchgeführt: Die Studierenden durchlaufen alle Phasen des empirischen Forschungsprozesses und sollen dadurch Datennutzun...
Chapter
Die Ausbildung, die Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland erhalten, sollte zu den besten der Welt gehören. Dafür sprechen viele Gründe. Zu diesen gehört, dass ihre grundlegende Phase fest im akademischen Ausbildungssystem verankert ist. Zugleich aber wird viel Kritik an der Lehrkräftebildung geübt – insbesondere im Hinblick auf die Fähigkeiten der...
Article
Full-text available
National identity definitions determine who belongs to the national ingroup (e.g., “us Germans”) versus the “foreign” outgroup prone to hostile outgroup bias. We conducted five studies in two countries investigating if viewing the ingroup’s national identity as fixed exacerbates the perceived divide between in‐ and outgroup and thus increases anti‐...
Article
Full-text available
We present a school‐based intervention geared to foster the social integration of recently immigrated (RI) primary school children by creating repeated positive contact situations with classmates brought up in the receiving society. Coaches encouraged groups of tandems, consisting of one RI and one child brought up in Germany each, to engage in coo...
Book
Das Buch nähert sich dem Thema ‚Datengestützte Lernformate‘ im Kontext der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern aus einer bilanzierenden Perspektive. Vorgestellt und zusammengefasst werden Rahmenbedingungen, theoretische Begründungen und Zielsetzungen des Reformansatzes. Erfahrungsberichte zur praktischen Umsetzung und der empirischen Überprüfung...
Article
How do different aspects of students' self-relate to their development at school? In educational psychology, this question has been examined essentially only in terms of the influence of the ability self-concept, a central part of the personal self. Starting with a literature review on why and how the ability self-concept impacts motivation and stu...
Article
Feeling socially well embedded in the classroom’s peer network is a predictor of many positive developmental outcomes, such as engagement at school. But what does feeling embedded depend on? We investigated the impact of both peers and the teacher. Peer status, measured by sociometric sympathy-based peer nominations, and peer victimization, measure...
Article
Lehrpersonen können das Netzwerk sozialer Beziehungen, in das ihre Schülerinnen und Schüler in der Klasse eingebunden sind, im Mittel nur mit moderater Genauigkeit beschreiben. Allerdings scheint präzises Wissen über dieses Peernetzwerk relevant dafür zu sein, dass Lehrpersonen prosoziale und lernförderliche Peerbeziehungen in der Klasse fördern kö...
Article
Obwohl ein kooperatives Forschungsvorgehen von Vertreter_innen qualitativer Forschung immer wieder eingefordert wird, lässt sich in der einschlägigen Literatur wenig zu dessen konkreter Umsetzung finden. Im vorliegenden Beitrag beschreiben wir unsere Erfahrungen mit der kooperativen Erarbeitung einer zusammenfassenden Inhaltsanalyse und einer induk...
Article
Higher education institutions face the challenge to promote diversity competence. We suggest a procedure which can help raise awareness for diversity issues amongst staff and students and thereby foster diversity competence and facilitate the implementation of diversity strategies within higher education institutions: to include a self-assessment t...
Article
Full-text available
Eine stark heterogene Schülerschaft gilt für Schulen als herausfordernd für das Erreichen leistungsbezogener Bildungsziele. Wir untersuchen, ob Lernen in über drei Jahrgangsstufen zusammengefassten Gruppen (Jahrgangsübergreifendes Lernen; JÜL-3) die Leistungsentwicklung in Schulen mit einer ethnisch heterogenen Schüler schaft in besonderem Maße unt...
Article
Full-text available
This study investigates early secondary school students' gender-stereotypical interest profiles and how they relate to students' gender-role orientation, i.e., their traditional or egalitarian attitudes toward gender roles. Gender-stereotypical interest profiles are described by relatively high interests in either female- or male-stereotypical doma...
Book
Full-text available
Gibt es in Deutschland regionale Unterschiede in den Bildungschancen im Verhältnis Stadt – Land und hat der Wohnort Einfluss auf die gesellschaftliche und berufliche Teilhabe der Menschen? Diese Frage wird in den Medien immer wieder diskutiert. Der Aktionsrat Bildung analysiert im aktuellen Gutachten die empirische Datenlage und geht der Frage nach...
Article
In this research, we investigated adaptive academic helpseeking in mathematics, i.e., asking better performing peers for help, and the factors facilitating or undermining it. We measured adolescents' sociometric friendship and mathematics help-seeking nominations in 50 classrooms of the 9th grade. Based on friendship nominations, we identified cliq...
Article
Im Schuljahr 2008/09 war Jahrgangsübergreifendes Lernen (JÜL) in der Berliner Schuleingangsphase verpflichtend eingeführt worden. Doch nicht alle Schulen übernahmen diese Reform. In dieser Studie untersuchen wir, inwiefern Schulen sich in Abhängigkeit davon, wie schnell und umfassend sie JÜL implementiert hatten, in Merkmalen ihrer Schülerschaft vo...
Chapter
Geschlechtsstereotype beschreiben die Zuweisung bestimmter Merkmale und Eigenschaften zu Individuen nur aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur Gruppe weiblicher bzw. männlicher Personen, ohne dass dabei berücksichtigt wird, dass Unterschiede innerhalb der Geschlechtsgruppen größer ausfallen können als Unterschiede zwischen ihnen. Zunächst definieren wir...
Article
Full-text available
The New Year’s Eve 2015 mass sexual assaults in Germany led to a broader debate about whether the perpetrators, most of them self-identifying as Muslims, were encouraged to such acts by particularly sexist attitudes toward girls and women. Here, we argue that it is not the specific religious affiliation of individuals per se that predicts sexism. R...
Book
Full-text available
Die sich derzeit vollziehende digitale Transformation durchdringt nahezu alle Lebensbereiche. Der souveräne Umgang mit digitalen Medien wird damit zur unumgänglichen Grundlage aller Bildungsprozesse und zur Voraussetzung dafür, die nachwachsende Generation auf die sich wandelnden Anforderungen in Beruf und Gesellschaft vorzubereiten. In seinem aktu...
Chapter
Menschen mit geringem Bildungsstatus sind wahrscheinlicher von Krankheiten betroffen als Menschen mit hohem Bildungsabschluss. Dieser Zusammenhang ist darauf zurückzuführen, dass die Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe und die Verfügbarkeit gesundheitsbezogener Ressourcen mit der Qualität des Bildungsabschlusses sinken. Um diesen Kreislauf zu du...
Article
Combining complete social networks and structural equation modeling, we investigate how two learning-related cognitions, academic self-efficacy and growth mindsets, relate to integration in support networks of 580 university students in 30 seminar groups. We assessed integration as popularity in academic support networks (being an academic helper a...
Chapter
Geschlechtsstereotype beschreiben die Zuweisung bestimmter Merkmale und Eigenschaften zu Individuen nur aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur Gruppe weiblicher bzw. männlicher Personen, ohne dass dabei berücksichtigt wird, dass Unterschiede innerhalb der Geschlechtsgruppen größer ausfallen können als Unterschiede zwischen ihnen. Zunächst definieren wir...
Article
Peerbeziehungen im Klassenzimmer sind seit langem Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Es liegen umfangreiche Nachweise dafür vor, dass sie Lernen sowohl günstig als auch ungünstig beeinflussen können. In diesem Beitrag systematisieren wir diese Einflüsse, indem wir (1) eine Differenzierung zwischen affektiven und kognitiv-instrumentellen...
Article
Eine angemessene Wahrnehmung der Lehrperson, in welche Peer-Beziehungen jeder einzelne Lernende in der Schulklasse eingebunden ist, sollte die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie gezielt die Qualität der Peer-Interaktionen befördern kann. Wir untersuchen, wie gut Lehrkräfte Sympathiebeziehungen ihrer Schülerinnen und Schüler beschreiben können. In...
Article
Kinder mit sprachlichem Migrationshintergrund stehen beim Erwerb sprachlicher Kompetenzen in der Schule vor besonderen Herausforderungen. Wir untersuchen Stereotypenbedrohung als mögliche Ursache für einen geringeren Wortschatzzuwachs. N = 118 Kinder mit sprachlichem Migrationshintergrund aus 18 Grundschulklassen der vierten Jahrgangsstufe wurden r...
Chapter
Geschlechtsabhängige Benachteiligungen in der Schule – beispielsweise sichtbar in fachspezifisch unterschiedlichen Defiziten von Mädchen und Jungen – werfen die Frage auf, wie Schule gestaltet werden kann, damit sie einen möglichst geschlechtergerechten Lernort darstellt. Wir beleuchten drei Kontextmerkmale des Klassenzimmers hinsichtlich ihres pot...
Article
This research investigates children’s self-ascriptions of feminine and masculine attributes (gender role self-concept) and whether they predict academic self-concepts and performance in gendered subject domains in their early Bildung-career. We suggest that as children incorporate gender stereotypes into their self-concept, perceptions of their com...
Article
Zusammenfassung. In letzter Zeit mehren sich Hinweise darauf, dass gehauft falsch-positive Befunde in wissenschaftlichen Publikationen berichtet werden und so die Forschungsliteratur ein verzerrtes Bild der Realitat widerspiegelt. Das Fachkollegium Psychologie der Deutschen Forschungsgemeinschaft hat dieses Problem aufgegriffen und die moglichen Ur...
Article
In this review, we document the state of research in Germany on assessment of generic and domain-specific competencies students acquire in higher education. We conducted a systematic literature review and database search, identifying more than 200 studies. Excluding studies from the BMBF-funded research program Modeling and Measuring Competencies i...
Book
Full-text available
Die jüngsten Migrations- und Wanderungsbewegungen stellen Deutschland vor große Herausforderungen, zu denen auch die erfolgreiche Integration von Personen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen in das Bildungssystem gehört. Die unterschiedlichen Motive für die Zuwanderung sind dabei ebenso von Bedeutung wie die damit verbundenen Rechtsansprüche...
Chapter
Menschen mit geringem Bildungsstatus sind wahrscheinlicher von Krankheiten betroffen als Menschen mit hohem Bildungsabschluss. Dieser Zusammenhang ist darauf zurückzuführen, dass die Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe und die Verfügbarkeit gesundheitsbezogener Ressourcen mit der Qualität des Bildungsabschlusses sinken. Um diesen Kreislauf zu du...
Article
Full-text available
Recent studies from countries with grammatical gender languages (e.g., French) found both children and adults to more frequently think of female jobholders and to consider women’s success in male dominated occupations more likely when the jobs were described in pair forms (i.e., by explicit reference to male and female jobholders, e.g., inventeuses...
Article
Full-text available
According to gender stereotypes, reading is for girls. In this study, we investigated the role of preschool teachers in transmitting such gendered expectations. We suggest that boys are less motivated to read in preschool, and less competent in reading 1 year later in primary school, if their preschool teacher holds a traditional gender role attitu...
Article
Full-text available
As in many other countries, in Germany far too few students enrolled in teacher training specialize in physics. In this research we seek to clarify whether one possible reason is that students hold competence-related stereotypes favoring male, non-immigrant teachers. Physics is strongly associated with maleness and high competence. We predicted tha...
Article
Die Ruckmeldung, die Lehrende aus den Evaluationen durch ihre Studierenden erhalten, soll fur die Optimierung der eigenen Lehre genutzt werden. Inwiefern Lehrende das Feedback tatsachlich zu diesem Zweck verwenden und welche Ruckmeldeformate die Wahrscheinlichkeit gunstig beeinflussen, dass das Feedback von Lehrenden nicht nur verstanden, sondern a...
Book
Full-text available
n einer zunehmend komplexen, globalisierten Gesellschaft steht das Bildungssystem vor der Aufgabe, nicht mehr nur bloßes Fachwissen zu vermitteln, sondern auch zu einem flexiblen Umgang mit demselben zu befähigen. Sowohl das Arbeitsleben als auch die gesellschaftlichen Anforderungen stellen den Einzelnen vor die Aufgabe, die eigenen Ziele und Kompe...
Article
Full-text available
Many countries face the problem of skill shortage in traditionally male occupations. Individuals'development of vocational interests and employment goals starts as early as in middle childhood and is strongly influenced by perceptions of job accessibility (status and difficulty) and self-efficacy beliefs. In this study, we tested a linguistic inter...
Chapter
In diesem Kapitel geht es um die Funktion und Bedeutung von Peers. Es wird dargestellt, wie die Interaktion mit Gleichaltrigen Kinder und Jugendliche in ihrer sozialen und kognitiven Entwicklung fördert und welche Rolle die eigene Position im Klassenverband (Beliebtheit, Ansehen) sowohl für das Wohlbefinden als auch für die schulischen Leistungen s...
Article
In recent years, scholars from various disciplines have become progressively aware of the fundamental role played by relationships among actors in social settings and the importance of social contexts as such. This development has concurred with the growing reputation of Social Network Analysis (SNA) across the physical and social sciences, as well...