Benjamin Berend

Benjamin Berend
Universität Trier · Department of Learning and Instruction

PhD

About

26
Publications
7,879
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
16
Citations
Introduction
New Work | Positive Psychology | Achievement Motivation | Constructivism |
Additional affiliations
June 2012 - April 2020
Universität Trier
Position
  • Research Associate
Description
  • -Research (Focus: Achievement Motivation and Positive Psychology in Educational Organizations) | Teaching (Didactics, Learning-Theories, Future of Work) | Co-Founder of DGPPF (German Association for Positive-Psychological Research)
Education
June 2012 - April 2018
Universität Trier
Field of study
  • Educational Sciences
September 2006 - July 2007
University of Bologna
Field of study
  • Political Sciences, Italian
April 2003 - January 2012
Universität Trier
Field of study
  • Political Sciences, Philosophy, Educational Sciences

Publications

Publications (26)
Thesis
Full-text available
In sechs Primar- und zwei Sekundarschulen wurde eine dreimonatige leistungsmotivationsbezogene Intervention mit Schülerinnen und Schülern in sieben Jahrgangsstufen durchgeführt. Die Intervention umfasste 25,5 Zeitstunden und basierte auf einem Training, welches neben didaktischen Impulsen für Lehrpersonen vor allem die Stärkung der Schülerinnen und...
Article
Full-text available
Introduction to Positive Psychology
Chapter
Full-text available
New Work bezeichnet ursprünglich eine Arbeitskultur, die auf die Stärkung von Individuen abzielt. Der Sozialphilosoph Frithjof Bergmann prägte den Begriff in den 1980er Jahren und erprobte in kooperativen Pilotprojekten die Etablierung einer solchen Arbeitskultur. Da Selbstverwirklichung und Wohlbefinden den Kern der Idee bilden, erweist sie sich i...
Book
Full-text available
Starting from a description of the modern human condition, this work asks what might constitute a good life today. Central points of reference are ancient and modern hedonistic ethics, the genealogical method following Nietzsche and Foucault, sociobiological explorations, the controversy about human freedom and determinacy, as well as contemporary...
Article
Full-text available
Background: Flourishing has been shown to strengthen resilience and improve our health status whereas chronic stress has frequently been reported to affect health. This study aims to estimate possible stress-buffering effects of flourishing (in general and especially with regard to positive emotions) on mental stress symptoms. Methods: We collected...
Chapter
Für manchen ist Digitalisierung ein Heilsversprechen: In einer von Künstlichen Intelligenz (KI) durchdrungenen Realität werden wir unsere innerstädtischen Verkehrsströme in den Griff bekommen, unsere Häuser smart sich selbst verwalten lassen, unsere Kühlschränke bestellen ihre Inhalte je nach Bedarf autonom, Drohnen stellen die Bestellungen auf uns...
Chapter
Nimmt man das New-Work-Ideal selbstkonkordanter, souveräner und Wohlbefinden erzeugender Arbeit ernst, erfordert dies letztendlich in der Konsequenz ein Denken, welches über die individuelle und organisationale Ebene hinausgeht und politische Verhältnisse in den Blick nimmt.
Chapter
Eine theoretische Antwort auf diese Frage gab vor einigen Jahren der US-amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Erik Brynjolfsson mit der Idee des „digitalen Athen“. In technik-optimistischer Tradition stellte er sich darunter eine Gesellschaft vor, in der Maschinen den Großteil der Arbeit verrichten würden. Was im antiken Griechenland die Sklaven...
Chapter
Mit diesen Worten beginnt „Modern Organizations“, ein Klassiker des US-amerikanischen Organisationsforschers Amitai Etzioni. Der hohe Organisationsgrad unserer Gesellschaften bedingt, dass der Großteil unserer Arbeit in Organisationen geleistet wird. Gegenwärtig kursieren dementsprechend auch unter dem Label „New Work“ eine ganze Reihe organisation...
Chapter
Da das Erlernen des Handwerks der Freiheit eine Bildungsaufgabe ist, weist es sowohl individuelle als auch politische Bezüge auf. Schließlich bildet Freiheit den Kern westlicher liberal-demokratischer Gesellschaftsordnungen. Individuelle, politische und ökonomische Freiheiten werden qua Verfassung garantiert und genießen höchste Priorität.
Chapter
Ursprünglich handelt es sich bei New Work um eine radikale Idee. Erdacht hat sie der österreichisch-amerikanische Philosoph Frithjof Bergmann (*1930) bereits zu Beginn der 1980er Jahre – und zwar als Antwort auf zwei gesellschaftliche Herausforderungen: zum einen die Beseitigung unbefriedigender, auslaugender und letztlich gesundheitsschädlicher Ar...
Chapter
Full-text available
Zusammenfassung Soziologie und Positive Psychologie weisen grundlegende anthropologische Divergenzen auf, sind jedoch nicht zwingend als wissenschaftliche Gegenspieler zu betrachten. Ihr Verhältnis kann ebenso als ein konstruktives definiert werden, etwa, indem zeitsoziologische Reflexionen das Verständnis für die Lebenswelt (post-)moderner Individ...
Poster
Full-text available
An intervention concerning achievement motivation was conducted in six primary and two secondary schools in southwestern Germany (N = 800). The intervention involved 26 hours of training. The training (Brohm 2012) provided didactical guidance for teachers as well as exercises that were designed to strengthen students particularly with regard to the...
Preprint
Full-text available
Auf vielerlei Arten verwenden wir den Begriff „Sinn“: So etwa können wir nach dem Sinn einer Gesetzesreform, dem tieferen Sinn eines literarischen Werkes oder nach dem Sinn von Leiden und Übel in der Welt fragen. Schließlich fragen wir gelegentlich auch danach, was denn das Ganze Theaterstück von Geborenwerden, leben, sterben und all den mehr oder...
Book
Das essential führt in die New-Work-Idee ein, deren Kern es ist, einer Arbeit nachzugehen, die man „wirklich, wirklich will“. Dieser Ansatz wird im Hinblick auf die drei Bereiche Individuum, Organisation und Gesellschaft aktualisiert. Besondere Berücksichtigung finden dabei Befunde aus der Positiven Psychologie und der stärkenorientierten Organisat...
Book
Full-text available
Zusammen wachsen – Förderung der positiv-psychologischen Entwicklung von Individuen, Organisationen und Gesellschaft war das Thema der 3. Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung (DGPPF), die im Mai 2018 an der Ruhr-Universität Bochum stattfand. Basierend auf den dort präsentierten Beiträgen finden Sie in diesem Ban...
Chapter
Full-text available
Brohm-Badry, Michaela; Berend, Benjamin Mehr als die Summe der Teile: Wie Positive Psychologie (Ganztags)schulen aufblühen lässt Wir wissen nun, wie Menschen und Organisationen aufblühen. Wir wissen, was Menschen brauchen, um sich zu entwickeln, zu wachsen und glücklich zu sein. Und zwar aus den Forschungsbefunden der Positiven Psychologie. Für Sch...
Article
Full-text available
Was haben Schiffe, Gärten und Saunen gemeinsam? Auf den ersten Blick, so scheint es, wenig. Und doch erklärt Michel Foucault sie in seinem Radiovortrag von 1966 als derselben Kategorie zugehörig – den Heterotopien. Diese seien Gegenräume, reale Utopien, die fast alle Gesellschaften kennen. In ihnen ist die gewöhnliche Ordnung der Produktion, der Ar...
Book
Full-text available
Wie wachsen Menschen kognitiv, emotional und motivational? Wie entwickeln sie sich optimal? Die Positive Psychologie sucht hier nach Antworten: Sie ist die Wissenschaft dessen, was Individuen, Organisationen und Gesellschaften dazu befähigt, sich bestmöglich zu entwickeln und „aufzublühen“. Gegenstand positiv-psychologischer Forschung sind daher St...
Article
Full-text available
Hedonistische Lebenskunst kann als subversives Substitut zur herrschenden Kultur der Selbstoptimierung verstanden werden. Ihre zentralen Instrumente: Genuss, Gemeinschaft und Gelassenheit.
Chapter
Full-text available
Hay que ser mas hedonistas." "Wir müssen hedonistischer sein", mit diesem knappen Statement brachte Slavoj Žižek vor einiger Zeit seine Ansichten darüber auf den Punkt, wie eine tragfähige Grundorientierung für den Menschen des 21. Jahrhunderts aussehen könnte. Viele dürfte diese These erstaunen. Andere mögen sich fragen, was Žižek mit diesen Worte...
Book
Viele Schüler/innen sind hoch motiviert, wenn sie eingeschult werden. Sie fragen, wollen wachsen, sich entwickeln und lernen. Und das soll möglichst auch so bleiben, denn Motivation ist eine wichtige Lebens- und Lernenergie. Leider aber lässt im Laufe der Grundschulzeit die Motivation oft nach. Was können Lehrer/innen dafür tun, dass sie erhalten b...
Chapter
Full-text available
Der folgende Artikel beinhaltet die ausführliche Darstellung einer Präsentation zum Thema „Positive Psychologie und Lernen“, welche ich im Rahmen eines Runden Tisches zu Problemen der Fachdidaktik des Italienischen an der Universität Trier gehalten habe.
Article
Full-text available
Was bedeutet Identität? Was ist gastrosophische Souveränität und wieso ist sie gegenwärtig von großer Bedeutung? In welchem Interdependenzverhältnis stehen beide Phänomene zu-einander? Dies sind die Grundfragen, welche die folgenden Reflexionen zu klären bestrebt sind.
Chapter
Full-text available
Hedonismus als eine heitere, in der europäischen Antike wurzelnde Lebensform beschwingter Bejahung von Genuss und Lustmaximierung, steht auch heute -ein knappes halbes Jahrhundert nach den hedonistisch motivierten Umwälzungen von 1968- in unseren vermeintlich so aufgeklärten, progressiven Gesellschaften des Westens noch immer im Verruf. Angesichts...

Network

Cited By

Projects