Benedikt Janny

Benedikt Janny
USE-Ing. GmbH · User Research

Dr.-Ing.
Head of Usability Engineering & User Research

About

15
Publications
2,160
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
22
Citations
Citations since 2016
9 Research Items
18 Citations
2016201720182019202020212022012345
2016201720182019202020212022012345
2016201720182019202020212022012345
2016201720182019202020212022012345
Additional affiliations
February 2012 - present
Universität Stuttgart
Position
  • Research Associate

Publications

Publications (15)
Conference Paper
An innovative navigation interface with haptic support is developed based on the idea of multimodal interaction and adaptive control elements. Thereby, for people with visual impairments interaction with the interface, e.g. indication of directions is facilitated and haptic distinction between different menus is made possible. Due to the additional...
Poster
Introduction: To help optimizing future applications and products for MRI-guided interventions in terms of usability, the shortcomings of current workflows need to be identified. However, clinical MR workspaces have limited access and only allow for limited usability evaluation methods. With the goal of creating an environment for reproducibility,...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Die alternsgerechte Gestaltung physischer Mensch-Maschine-Schnittstellen hängt von vielen Einflussfaktoren ab. Neben den maschinenseitigen Gestaltungsparametern spielt die sensomotorische Leistungsfähigkeit des Nutzers eine wesentliche Rolle. In diesem Beitrag wird eine methodische Herangehensweise zur Anpassung maschinenseitiger Ge...
Conference Paper
Full-text available
Über die Gestalt eines optimalen Handgriffes hat sich Wilhelm Emil Fein bereits vor hundert Jahren Gedanken gemacht (Schmid 2017: 24). In der heutigen Forschung wird im Griffdesign eine anthropomorphe Gegenform angestrebt (Schmid 2017: 156). Aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit von Händen ermöglicht ein individueller Griff die beste Kraftü...
Chapter
Full-text available
With increasing age, the loss of sensorimotor skills plays an important role regarding human-machine interaction. With diminishing eyesight, it becomes increasingly difficult to operate an interface. Referring to this, presenting information via the haptic channel in critical situations can relieve the elderly user. Therefore two experimental studi...
Thesis
Full-text available
Due to the currently occurring demographic change of the German population and a resulting aging society, there is an increased demand for age-appropriate technology. When interacting with machines and technical products, the handling of rotary control elements in both forceful and fine-motor operating contexts poses a significant problem for the e...
Conference Paper
This paper presents initial work packages of a research project funded by the German Research Foundation (DFG) concerning age-appropriate, user-centered design of physical human-machine interfaces (HMIs). To facilitate individualization of physical human-machine interfaces, it is essential to describe their gestalt precisely by means of quantifiabl...
Conference Paper
In dieser Arbeit werden ausgehend von der Additiven Fertigung (AF) die Chancen und Grenzen in Bezug auf die Entwicklung und Herstellung von individualisierten, handbedienten, physischen Mensch-Maschine-Schnittstelle (ihpMMS) untersucht. Hierzu werden zunächst entscheidende Parameter für die Individualisierung erläutert und darauf aufbauend mögliche...
Conference Paper
1 Motivation und Stand der Forschung Taktile Anzeiger bzw. Displays können effektiv zur Unterstützung gängiger optischer oder akustischer Anzeiger eingesetzt werden (Schlick 2011). So können bei jungen Testpersonen durch zusätzliche taktile Stimuli nachweislich kürzere Reaktionszeiten sowie geringere Fehlerraten erreicht werden als bei rein visuell...
Chapter
Im Mittelpunkt der 8. Fachtagung USEWARE 2016 steht der Mensch im Industrie-4.0- Zeitalter. Intelligente Komponenten kommunizieren schon heute eigenständig über eingebettete Mobilfunk und Internettechnologien mit der Produktionsanlage und veranlassen bei Bedarf eine Reparatur durch den Menschen. Das Potential der Digitalisierung in der Industrie st...
Conference Paper
Full-text available
The present paper addresses the need to adapt the gestalt of human-machine interfaces to the sensorimotor capacities of the user and suggests using grip force measurement as a quantifiable indicator in interface design for the elderly. Several studies show strong dependency between age, shape, material and texture on one side and applied grip force...
Conference Paper
Der Beitrag diskutiert die Möglichkeiten, produktbedingte Stigmatisierung durch gezielte Gestaltung methodisch zu vermeiden. Hierfür wird zunächst der Stand der Forschung anhand bestehender soziologischer und designtechnischer Vorgehensweisen aufgezeigt, bevor anhand einer bebilderten Probandenbefragung gestalterische Elemente auf deren stigmatisie...
Conference Paper
Full-text available
Dieser Beitrag hat die Entwicklung eines Testkörpers zur altersgerechten Optimierung der haptischen Mensch-Produkt-Interaktion zum Inhalt. Als Messparameter dienen hierbei die vom Nutzer bei der haptischen Manipulation und Exploration aufgebrachten Greifkräfte, welche sensorisch erfasst werden können. Der Testkörper ermöglicht eine systematische Va...
Conference Paper
Full-text available
Zur Kompensation des taktilen Wahrnehmungsverlustes bestehen bereits wirksame Trainingsmöglichkeiten. Da allerdings nur regelmäßiges Training zu einer Verbesserung führt, ist es insbesondere bei älteren Menschen notwendig, den Trainingsprozess in den normalen Tagesablauf zu integrieren und dabei möglichst angenehm zu gestalten. Der vorliegende Beit...
Conference Paper
Full-text available
Aufgrund des demographischen Wandels ist die Notwendigkeit eines altersgerechten Produktentwicklungsprozesses gegeben. Besonderer Forschungsbedarf besteht im Bereich der altersgerechten Haptik, wo bisher kaum Ansätze bestehen. Diesbezüglich liefern die vorliegenden Untersuchungen Erkenntnisse hinsichtlich der Unterschiede zwischen Alt und Jung bei...

Network

Cited By

Projects

Project (1)
Project
Ergonomic design of a handle that adapts to the user's hand shape.