Barbara Pflanzl

Barbara Pflanzl
Pädagogische Hochschule Steiermark · Institut für Bildungswissenschaften und Bildungsforschung

Dipl.Päd. Mag. Dr.

About

30
Publications
9,424
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
221
Citations
Citations since 2016
24 Research Items
214 Citations
201620172018201920202021202201020304050
201620172018201920202021202201020304050
201620172018201920202021202201020304050
201620172018201920202021202201020304050

Publications

Publications (30)
Chapter
The project Teachers’ Education, Development and Career in Austria (TEDCA) combines four longitudinal studies, some of which have been ongoing for more than three decades. The purpose of this project is to investigate teachers’ biographies – from choosing a course of study and training, through the years in the profession, and up to career decision...
Chapter
Im Linzer Konzept der Klassenführung spielen Schülereinschätzungen eine zentrale Rolle. Zum einen beruhen auf ihnen die empirischen Grundlagen des Konzepts, zum anderen können Lehrkräfte den in den Forschungen verwendeten Diagnosebogen nutzen, um von ihren Klassen Rückmeldungen zu ihrem Führungsverhalten einzuholen. Diese Rückmeldungen bilden – zus...
Book
Full-text available
Wie jede Krise, so konfrontiert uns auch die Corona Krise mit der Erfahrung, dass die liebgewonnenen Alltagsroutinen nicht mehr tragen oder zumindest auf eine harte Probe gestellt werden. Auch in der Hochschullehre. Einer der Brennpunkte der aktuellen Krise stellt die Präsenz und damit einhergehend die unmittelbare leibliche Anwesenheit dar. Was im...
Article
Die verordnete Umstellung aufgrund von COVID-19/SARS-CoV-2 im Sommersemester 2019/20 der gesamten Hochschullehre auf Online-Lehre bot die einzigartige Möglichkeit die Online-Lehre in der Lehramtsausbildung zu beforschen. Ziel der vorliegenden Studie war es, Empfehlungen für Online-Lehre im Lehramt abgeben zu können. Deshalb haben wir förderlich/hin...
Article
Comparing teachers’ self-assessment to classes’ assessment of quality of teaching can offer insights for educational research and be a valuable resource for teachers’ continuous professional development. However, the quality of teaching needs to be measured in the same way across perspectives for this comparison to be meaningful. We used data from...
Chapter
Full-text available
Es ist lustig, wie man sich an Gerüche erinnern kann. Ich habe an der FH-Mainz studiert, damals war das Rauchen im Hörsaal noch erlaubt. Als Erinnerungen sind geblieben: Der Qualm, der Geruch und Flusser. Keine Angst, dies ist keine nostalgische Abhandlung über «damals war alles besser», sondern ein Herantasten an sinnlich erfahrbare, digitale Räum...
Preprint
Full-text available
Peer-Reviewed Publication: https://doi.org/10.1007/s35834-020-00283-2 # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # # Abstract: Die verordnete Umstellung aufgrund von COVID-19/SARS-CoV-2 im Sommersemester 2019/20 der gesamten Hochschullehre auf Online-Lehre bot die einzigartige Möglichkeit die Online-Lehre in der Lehram...
Article
Full-text available
journal für lehrerInnenbildung: Der Weg in den Lehrerberuf führt über die reguläre Lehramtsausbildung an Universitäten und/oder Pädagogischen Hochschulen oder über alternative Zugänge, wie zum Beispiel Quereinstiegsprogramme. Der vorliegende Beitrag greift zuerst die Rolle der Ausbildung für den Weg in den Lehrerberuf auf. Danach wird kritisch hint...
Article
Comparing self-perceived quality of teaching to students' perception can be used in higher education to improve the quality of teaching of pre-service teachers in teacher education. However, comparing these measurements from different perspectives is only meaningful if the same constructs are being measured. To shed light on this comparison's meani...
Article
Full-text available
Der Beitrag beschreibt die Entwicklung, Umsetzung und Überprüfung eines standardisierten Lehrveranstaltungskonzepts zur Klassenführung im Lehramtsstudium. Das 15 Lehreinheiten und vier Module umfassende Konzept soll Studierenden deklaratives und konditional-prozedurales Wissen zur Klassenführung vermitteln. Dabei steht im Fokus, dass Studierende di...
Article
Full-text available
Dieser Beitrag beschreibt, wie persönliche Strategien der Klassenführung erkannt, reflektiert und optimiert werden können. Die theoretische Grundlage zum handlungsleitenden Vorgehen bildet dabei ein Rahmenmodell zur evidenzbasierten Unterrichtsentwicklung.
Presentation
Full-text available
Teacher education has an important responsibility to safeguard the public from incompetent teachers. This places a heavy burden on teacher educators, as not all aspiring teachers are equally suited for the profession, with some requiring more extensive training than others. This raises the question if everyone can be educated to be a good teacher....
Presentation
Full-text available
Studien zu Persönlichkeitsinventaren für Selektionsentscheidungen können häufig keine Daten aus tatsächlichen Bewerbungssituationen verwenden. Stattdessen werden aufgenommene Personen gebeten Persönlichkeitsinventare wie zur Bewerbungssituation zu bearbeiten. Dies ist theoretisch und empirisch problematisch: theoretisch, da Theorien zum Antwortverh...
Article
Full-text available
https://journal.ph-noe.ac.at/index.php/resource/article/view/437: Die allgemein beruflichen und berufsspezifischen Interessen zählen zu jenen Personmerkmalen, die die pädagogische Handlungsfähigkeit von Unterrichtenden maßgeblich beeinflussen. Lehrkräfte an Berufsschulen sind in Österreich zu Beginn ihrer Lehrtätigkeit meist „Quereinsteiger/innen“....
Presentation
Full-text available
Einleitung Die Einführung von universitären Zulassungsverfahren ist eine Möglichkeit der gesellschaftlichen Herausforderungen begrenzt vorhandener Ressourcen zur Gewährleistung einer qualitätsvollen universitären Ausbildung zu begegnen. Solch eine Selektion von StudienanwärterInnen bedeutet aber zugleich, dass universitäre Zulassungsverfahren mit F...
Presentation
Full-text available
Schulpraxis ist weltweit ein wesentlicher Bestandteil der LehrerInnenausbildung (Darling-Hammond & Lieberman, 2012). Das bedeutet aber auch, dass Risiken, die der LehrerInnenberuf mit sich bringt, bereits Bestandteil des Studiums sind (Gold, 1985). So legen Studien (z. B. Krammer, Sommer & Arendasy, 2016) nahe, dass Merkmale, die der Belastung und...
Article
Full-text available
Erfolgreiche schulische Bildungsprozesse sind – neben den Lernvoraussetzungen von Schüler/innen – insbesondere auch vom Handeln der Lehrer/innen und damit auch von deren kognitiven und nicht-kognitiven Handlungsdispositionen abhängig. Damit kommt der Auswahl von Personen für Lehramtsstudien eine zentrale Rolle zu. Neben geeigneten Attrahierungsstra...
Article
Researchers have identified general pedagogical knowledge (GPK) as a relevant category of teacher knowledge. However, hardly any study has examined the relationship between GPK of teachers and the instructional quality delivered to their students. This article therefore investigates the relationship between teachers’ GPK assessed via a standardised...
Article
Egalitarian values and a high motivation to avoid prejudiced behavior (MAPB) are substantial prerequisites for ongoing culturally sensitive and socially just teaching in diverse classes. Although several studies suggest that students choose their field of study in agreement with endorsed values and attitudes, little is known about the value priorit...
Article
Opportunities for intergroup contact are particularly important for prospective teachers because they bear responsibility for an ethnically diverse student population. Using data from a sample of 330 students inscribed in Austrian university colleges of teacher education, we investigated the long-term effects of international student exchange on pr...
Article
Full-text available
Die Entscheidung für ein Pflichtschullehramt oder das Lehramt an höheren Schulen war in Österreich bislang in der Lehrerbildung mit der Wahl einer Pädagogischen Hochschule oder Universität als Ausbildungsinstitution verbunden. Die Lehrerbildung an diesen beiden Studienorten unterschied sich bis zur Reform „PädagogInnenbildung NEU“ in den Zugangs- u...
Article
Zusammenfassung. Werden selbstbeschreibende Verfahren in Zulassungsverfahren verwendet, stellt sich die Frage, wie sehr Faking diese verzerrt, d. h., wie sehr Personen sich vorteilhafter darstellen, als sie es tatsächlich sind. Bis dato wurde dies für angehende Lehrkräfte nicht untersucht. In der vorliegenden Studie wurde Faking in einem Zulassungs...
Presentation
Full-text available
Handlungsstrategien zur Klassenführung von Lehramtsstudierenden im Praktikum - PäKOLL Barbara Pflanzl, Georg Krammer & Marlies Matischek-Jauk Keywords: Handlungsstrategien der Klassenführung, Lehramtsstudierende, Lernverhalten von Schüler/innen Das Projekt PäKoLL - Pädagogische Kompetenz angehender Lehrerinnen und Lehrer - ist eine österreichische...
Article
Full-text available
Die Förderung pädagogischer Handlungskompetenz ist ein wesentliches Ziel der Lehrerausbildung. In der laufenden Studie „PäKoLL – Pädagogische Kompetenz angehender Lehrerinnen und Lehrer“ steht die Frage im Zentrum, ob und unter welchen Bedingungen die Förderung der pädagogischen Handlungskompetenz in der einphasigen Lehrerausbildung an österreichis...
Article
Full-text available
In Österreich können Jugendliche nach Vollendung der Schulpflicht ihre Ausbildung mit einer Lehrausbildung fortsetzen. Diese Ausbildung beinhaltet neben der fachlichen Ausbildung im Lehrbetrieb auch den verpflichtenden Besuch einer Berufsschule. Für Lehrpersonen, die an Berufsschulen unterrichten, ist die fachliche Ausbildung eine wesentliche Einst...

Network

Cited By

Projects

Projects (4)
Project
Das Projekt (2017-2020) umfasst die Entwicklung, Umsetzung und Überprüfung eines standardisierten 15 LE umfassenden Lehrveranstaltungskonzepts zur Klassenführung für Lehramtsstudierende der Primar- und Sekundarstufe. Dafür wurden zum Erlernen der Klassenführung und im Speziellen zum Erwerb von Handlungsstrategien entlang des Linzer Konzepts zur Klassenführung (Lenske & Mayr, 2015) komplexe standardisierte Lernarrangements mit sich ergänzenden Ansätzen, wie theorie-, simulations- und videobasiertem Lernen (Ophardt & Thiel, 2016) konstruiert, die gleichzeitig die persönlichen Erfahrungen und die damit verbundenen Fähigkeiten der Lehramtsstudierenden (Neuweg, 2010) einbeziehen. Ziel ist es, dass die Lehramtsstudierenden nach Durchlaufen der Lehr- und Lernarrangements hinsichtlich des Erwerbs von Handlungsstrategien Stufe 2 des Novizen-Experten-Modells nach Berliner (2001, 2004) erreichen, womit sie aus der Beobachterperspektive Strategien der Klassenführung erkennen, analysieren und beurteilen können. Die Überprüfung der Wirksamkeit erfolgt in einem Experimental-/Kontrollgruppendesign (N=724) mit Prä-/Posttest.
Project
The project Teachers' Education, Development and Career in Austria (TEDCA) combines four longitudinal studies, some of which have been running for more than three decades. The purpose of this project is to investigate teachers’ biographies – from the phase of choosing a course of study and training, through the years in the profession, and up to career decisions within and outside the education system. Our research activities cover areas such as personality, competencies and social wellbeing. The most recent survey started in 2018 and addressed approximately 7,000 graduates of university colleges of teacher education who completed their degree between 1988 and 2017. This project aims at gaining more in-depth insights into teachers’ biographies which often remain invisible, and to develop research-based study materials for teacher training and career counselling purposes. The study involves researchers from the Institute of Instructional and School Development at the Alpen-Adria-University Klagenfurt and from all Austrian university colleges of teacher education. For specific sub-areas, researchers from other universities in Austria and abroad are also involved. Lead team: Johannes Mayr (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt; project leader), Emmerich Boxhofer and Harald Reibnegger (Pädagogische Hochschule der Diözese Linz), Georg Krammer and Barbara Pflanzl (Pädagogische Hochschule Steiermark) Project website: https://ius.aau.at/de/forschung-entwicklung/projekte/tedca/
Project
Development of a valid, transparent and fair selection procedure of teacher education