• Home
  • Asarnusch Rashid
Asarnusch Rashid

Asarnusch Rashid
Zentrum für Telemedzin · Research and Development

Dr.

About

143
Publications
12,979
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
489
Citations
Citations since 2016
22 Research Items
239 Citations
2016201720182019202020212022010203040
2016201720182019202020212022010203040
2016201720182019202020212022010203040
2016201720182019202020212022010203040
Introduction
From 1998 until 2004 I studied computer science at the University of Karlsruhe with focus on Human-Maschine-Systems and Robotics. I have been working in the research division of information process engineering at FZI since July 2004. Since 2011 - since the publication of my PHD - I have been leading the department Health Care Logistics at FZI.
Additional affiliations
July 2004 - present
FZI Forschungszentrum Informatik
June 2004 - March 2015
FZI Forschungszentrum Informatik
Position
  • Head of Department Health Care Logistics
Education
July 2004 - February 2011
Karlsruhe Institute of Technology
Field of study
  • Asynchronous User Involvement in Software Projects
October 1998 - March 2004
Karlsruhe Institute of Technology
Field of study
  • Computer Science

Publications

Publications (143)
Article
Full-text available
Zusammenfassung Hintergrund und Fragestellung Steigende Anforderungen an Dokumentation und sektorenübergreifende Kommunikation führen zu vermehrtem organisatorischem Aufwand im Notarzt- und Rettungsdienst. Die Verwendung digitaler Informationssysteme im präklinischen Einsatz kann sowohl dazu beitragen, Einsatzkräfte bei diesen Aufgaben zu unterstü...
Article
Introduction: Door-to-CT scan time (DCT) and door-to-needle time (DNT) are important process measures in acute ischemic stroke (AIS) patients undergoing intravenous thrombolysis (IVT). We examined the impact of a telemedical prenotification by emergency medical service (EMS) (called the "Stroke Angel" program) on DCT and DNT and IVT rate compared...
Article
Full-text available
Background: Consumer activity monitors and smartphones have gained relevance for the assessment and promotion of physical activity. The aim of this study was to determine the concurrent validity of various consumer activity monitor models and smartphone models for measuring steps. Methods: Participants completed three activity protocols: (1) overgr...
Article
Full-text available
Emergency departments need to continuously calculate quality indicators in order to perform structural improvements, improvements in the daily routine, and ad-hoc improvements in everyday life. However, many different actors across multiple disciplines collaborate to provide emergency care. Hence, patient-related data is stored in several informati...
Chapter
In gesellschaftlichen Krisensituationen - wie etwa einem länger andauernden Stromausfall - wird selten an Menschen gedacht, die besondere Formen der Hilfe benötigen. Dies trifft zum Beispiel auf jene zu, die zu Hause von ihren Familien oder von Pflegediensten versorgt werden. Am Beispiel dieser Problemstellung erläutern die Beiträge des Bandes exem...
Article
Background Trauma is a global burden. Emergency medical services (EMS) provide care for individuals who have serious injuries or suffered a major trauma. Objective This paper provides a comprehensive overview of telemedicine applications in prehospital trauma care. Methods We conducted a systematic review according to PRISMA guidelines. We identifi...
Article
Background Trauma is a global burden. Emergency medical services (EMS) provide care for individuals who have serious injuries or suffered a major trauma. Objective This paper provides a comprehensive overview of telemedicine applications in prehospital trauma care. Methods We conducted a systematic review according to PRISMA guidelines. We identifi...
Conference Paper
Einleitung: Ein zentrales Merkmal sektorenübergreifender Qualitätssicherung in der modernen Notfallmedizin ist die Rückmeldung (Feedback) über die Einschätzung der Verletzungs-schwere sowie zum Gesundheitszustand des Patienten [1] auf Basis von Routinedaten (Audit). Eine sektorenübergreifende Betrachtung von Qualitätsindikatoren und Kennzahlen über...
Article
Background: The collaborative treatment of severely injured trauma patients by emergency medical services (EMS) and emergency departments (ED) is a challenging task. Early and meaningful information about the medical condition prior to arriving in the ED is important for in-hospital preparation. Aim: Telemedical prenotification enables the transmis...
Chapter
Full-text available
Flächendeckendes und sektorübergreifendes Qualitätscockpit in der digitalisierten Notfallmedizin soll systematische Qualitäts- und Prozessverbesserung ermöglichen.
Article
Objective: The Stroke Angel initiative investigates the implementation of telemedicine for improvement of preclinical communication between emergency medical services (EMS) and stroke units in cases of acute stroke. Material and methods: Stroke Angel is a technical system for the telemedical prenotification of patients in cases of suspected stro...
Chapter
Für den Ausbau der ambulant-stationären Vernetzung sind sowohl die internen Strukturen in Krankenhäusern durchgängig zu digitalisieren als auch sichere und flexible Plattformen zur Vernetzung eines Krankenhauses mit Arztpraxen, anderen Einrichtungen und den Patienten zu etablieren. Hierfür stellt der Beitrag den Ansatz der WebEPA+ zum sektorenüberg...
Chapter
Spitzenmedizin und Innovation in der Gesundheitsversorgung heißt heute zunehmend auch Digitalisierung. MIt Netzwerkmedizin übernimmt die RHÖN-KLINIKUM AG eine Vorreiterrolle – z.B. durch die Gründung einer eigenen Tochter-Gesellschaft, die sich gezielt an viel versprechenden Startups der MedTech-Branche beteiligt und damit die digitale Zukunft der...
Article
Jeder kennt die Situation: Am Ende einer Schicht passiert der Einsatztag vor dem geistigen Auge Revue. Pragnant sind dabei auch die unbeliebten Aufgaben: langwieriges Telefonieren mit Krankenhausern, Warten in der Notaufnahme oder das lastige Ausfullen des Rettungsdienstprotokolls. Doch das alles konnte bald der Vergangenheit angehoren.
Article
Full-text available
Die telemedizinische Klinikanbindung des Rettungsdienstes und die Integration des Kapazitätsnachweises in Zentralen Notaufnahmen optimiert intra-hospitale Prozesse. Dr. Asarnusch Rashid und Patrick Eder, Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen, stellen die Ansätze der telemedizinischen Voranmeldung und den Kapazitätennachweis für die Optimierung der...
Article
Locomotor disorders and impairment of gait are common in patient with chronic diseases such as Parkinson’s disease or Multiple Sclerosis (MS). However, the relevance of changes of these measures in free-living situations and across prolonged observation periods has not been studied. Here, we investigated the minimal detectable change (MDC) of physi...
Conference Paper
Within the demographic shift augmented reality (AR) is as a type of human-technology-interaction, which is able to enable intuitive and integrated human-technology-user-interfaces within everyday life and therefore simplify the access to digital media for elderly people. Until now, there is no systematic research on possible fields of application o...
Conference Paper
Within the demographic shift augmented reality (AR) is as a type of human-technology-interaction, which is able to enable intuitive and integrated human-technology-user-interfaces within everyday life and therefore simplify the access to digital media for elderly people. Until now, there is no systematic research on possible fields of application o...
Article
Full-text available
Limitations in physical activity are considered as a key problem in patients with multiple sclerosis (PwMS). Contemporary methods to assess the level of physical activity in PwMS are regular clinical observation. However, these methods either rely on high recall and accurate reporting from the patients (e.g. self-report questionnaires), or they are...
Chapter
In the last few years, technologies with a semantic middleware were established under the AAL platforms. These technologies simplify the reaction to various and rapidly changing needs of assisted elderly. Building on this established semantic basis, the set-up and configuration of individual use cases can be simplified. Up to now it is hardly possi...
Chapter
Full-text available
This work analyses and summarizes current middleware systems which are potential candidates to be used in Ambient Assisted Living (AAL) environments. In total 43 middleware systems from industry, open source communities and re-search institutions were analysed. In parallel, out from 65 AAL requirements eight mandatory ones were identified. Ac-cordi...
Conference Paper
Der Schlaganfall ist nicht nur eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland, sondern auch weltweit der häufigste Grund für Behinderungen im Erwachsenenalter [5]. Nach dem Schlaganfall werden nach erfolgreicher Behandlung verschiedene ambulante Dienstleistungen erforderlich [6], die Lebenssituation der Betroffenen ändert sich grundlegend und oft...
Conference Paper
Virtual Living verfolgt ein ganzeinheitliches multimodales Konzept zur Visualisierung und Simulation von AAL-Lösungen mit Hilfe von Augmented Reality Brillen und einem Baukasten-Ansatz. Ziel ist es, Menschen in ihren gewohnten Lebensumfeldern und in Beratungsstellen den Einsatz von AALLösungen in der Praxis anschaulich erfahrbar zu machen und Erken...
Article
The time that passes before a patient arrives at the stroke unit shall be kept at a minimum by improving the preclinical/clinical interface for the acute treatment of strokes. Informing the clinic at an early point makes it possible to improve internal processes in the hospital. Suggestions regarding the measurement and evaluation of processes at t...
Article
Zusammenfassung Seit über vier Jahren setzt das FZI Forschungszentrum Informatik die Living Lab Methode zur Forschung an Ambient Assisted Living (AAL) Technologien ein. Ca. 15 wissenschaftliche Mitarbeiter aus unterschiedlichen Projekten und Disziplinen arbeiten hier zusammen, um innovative Assistenzsysteme für ältere bzw. körperlich und kognitiv e...
Article
Stroke is one of the leading causes of adult disability being responsible for enormous societal healthcare costs. The inter-institutional post-acute stroke processes suffer from information discontinuity and information asymmetries between stakeholders in the healthcare service network (HSN). A central coordination of the HSN's information flow is...
Article
Einleitung: Durch Verbesserung der präklinisch-klinischen Schnittstelle bei der akuten Schlaganfallversorgung soll die Zeit bis zum Eintreffen der Patienten in die Stroke Unit möglichst kurz gehalten werden. Eine frühzeitige Information der Klinik ermöglicht es, innerklinische Prozesse zu verbessern. Es werden Vorschläge erarbeitet, wie die Prozess...
Chapter
Die Familie ist Deutschlands größter Pflegedienst: ca. 70% der in häuslicher Pflege versorgten Pflegebedürftigen1 wird ausschließlich von Angehörigen betreut (Pfaff 2011). Dabei steht außer Frage, dass nicht nur die meisten zu Pflegenden häusliche Betreuung mit bekannten Bezugspersonen vorziehen, sondern dies auch volkswirtschaftlich die bevorzugte...
Conference Paper
Time is Brain – Time is Muscle: Bei Verdacht auf Schlaganfall oder Herzinfarkt muss der Patient schnell stabilisiert und ins nächste geeignete Krankenhaus (Stroke Unit bzw. Herzkatheterlabor) transportiert werden. Anhand des Stroke und Cardio Angel Systems konnte aufgezeigt werden, wie eine telemedizinische Voranmeldung die Prozesse in der Rettungs...
Conference Paper
Stroke is the second leading cause of death for people older than 60 and the most common cause of disability for adults worldwide. This paper presents an architecture for post-acute stroke care management that (a) minimizes information asymmetries between patients and healthcare providers, and (b) supports the required behavioral changes to prevent...
Article
Sieben Jahre Forschung zeigen wie eine elektronische Voranmeldung für Schlaganfall- und Herzinfarktpatienten die Prozesse in Klinik und Rettungsdienst verbessert – im Sinne der Patienten.
Article
Ein interdisziplinäres Team von europäischen Forschern stellte sich im Rahmen des Forschungsprojektes AMICA die Frage, wie die Betreuung der COPD-Patienten mithilfe von telemedizinischen Lösungen verbessert werden kann. Nach über drei Jahren Projektlaufzeit konnte ein innovatives Konzept erarbeitet und im Rahmen von mehreren Teststellungen bewertet...
Conference Paper
Full-text available
Im Rettungswesen arbeitet eine Vielzahl an unterschiedlichen Organisationen zusammen, um für Notfälle die richtigen Prozesse einzuleiten und den Notleidenden so schnell und so gut wie möglich zu helfen. Mehr als 28.000 mal am Tag wurde im Jahr 2010 bundesweit ein Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber, ein Notarzteinsatzfahrzeug oder ein Krankentr...
Conference Paper
Stroke is the second leading cause of death for people older than 60 and the most common cause of disability for adults worldwide, which leads to enormous societal healthcare costs. In contrast to acute stroke treatment, the improvement of the complex processes during the post-acute stroke treatment in a regional healthcare service network (HSN) di...
Article
Megatrend Ambient Assisted Living - Im Jahr 2035 wird in Deutschland jeder dritte Mensch älter sein als 60 Jahre. Die Nachfrage nach Dienstleistungen und unterstützenden Systemen wird steigen. Technische Assistenzsysteme für Pflegende, Pflegebedürftige und deren Angehörige sollen das Leben im Alter sicherer und bequemer machen.
Article
Beschleunigungssensoren gewinnen heutzutage immer starker an Bedeutung und eroffnen bei der medizinischen Versorgung chronischer Erkrankungen neue Moglichkeiten. Am Beispiel der Multiplen Sklerose (MS) wird in dieser Arbeit dargestellt, wie Beschleunigungssensoren einen wertvollen Beitrag fur Diagnose und Therapie leisten konnen. Um den Krankheitsv...
Article
Zusammenfassung Gegenstand und Zie: Es wird eine Übersicht über die laufenden Projekte in der prähospitalen neurologischen Notfallversorgung gegeben. Material und Methoden: An Beispielen telemedizinischer Projekte in der Notfallversorgung, mit Schwerpunkt in der Akutversorgung des Schlaganfalls, werden die unterschiedlichen Ansätze und Möglichkeite...
Conference Paper
Multiple sclerosis (MS) is a chronic inflammatory disease of the central nervous system, which leads to significant im-pairment of motor abilities. The Expanded Disability Status Scale (EDSS) is the frequently rating scale used to estimate the clinical status of MS-patient. Different studies, which analysed the gait parameters individually, have sh...
Conference Paper
Einleitung: Nahezu alle Institutionen im Gesundheitswesen müssen sich als ökonomisch wirtschaftende Dienstleister aufstellen. Dabei sind sowohl institutionenübergreifende Kooperationen zu berücksichtigen als auch „sektorenübergreifende Versorgung“ zu ermöglichen, um gemeinschaftlich einen Mehrwert zu erzeugen. Der Versorgungsprozess beim Schlaganfa...
Conference Paper
Mehr als zwei Drittel der Teilnehmer einer 2005 deutschlandweit durchgeführten Studie gaben an, dass sie im Internet Gesundheitsinformationen gesucht haben [1]. Weitere Studien besagen, dass die Nutzerzahlen von Gesundheitsportalen kontinuierlich steigen und medizinische sowie pflegerische Informationen verstärkt nachgefragt werden [2], [3]. Ungekl...
Thesis
In dieser Arbeit wird die neue Methode OpenProposal zur asynchronen Anwenderbeteiligung in Software-Projekten entwickelt und im Rahmen von vergleichenden Fallstudien evaluiert. Kern der Methode stellt ein Annotationssystem zur asynchronen Erstellung und Bearbeitung von Anwenderbeiträgen dar, das zu einer höheren Effizienz und Effektivität der Anwen...
Article
Objective: This is an overview of the projects in prehospital application of telemedicine in a neurological emergency care. Material and methods: Using the example of telemedical projects in emergency care with main focus on the acute care of stroke, different attempts and possibilities for improving medical care are indicated and first results are...
Article
Full text available at https://www.egms.de/static/en/journals/mibe/2011-7/mibe000119.shtml