Anke Schmitz

Anke Schmitz
Leuphana University Lüneburg ·  Institute of German Language and Literature Studies

Doctor of Philosophy

About

30
Publications
2,103
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
31
Citations
Introduction
Empirical research on language and education, language didactics

Publications

Publications (30)
Article
Full-text available
Zusammenfassung Lesestrategien sind bedeutsam, wenn Textaufgaben zu bearbeiten sind und die in der Aufgabe dargestellte Situation verstanden werden muss. Die Studie betrachtet die Vermittlung von Lesestrategien im Mathematikunterricht aus Sicht von Lehrkräften sowie Lernenden und untersucht, in welcher Relation die Sichtweisen stehen. Im Fokus steh...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Im vorliegenden Beitrag werden basierend auf einem Evaluationsprojekt im Rahmen des von Bund und Ländern geförderten Programms „Bildung durch Sprache und Schrift“ (BiSS) Analysen zu Bedingungen einer wirksamen Implementation von evidenzbasierten Lesefördermaßnahmen in den schulischen Alltag am Beispiel zweier BiSS-Verbünde und einer...
Chapter
Die Bedeutung empirischer Forschung nimmt in der Deutschdidaktik stetig zu, was sich auch auf das Masterstudium im Fach Deutsch auswirkt: Studierende stehen heutzutage vor der Herausforderung, eigene Fragestellungen in studentischen Projekten zu entwickeln und empirisch zu beforschen. Dieser Beitrag stellt die Qualifizierung von Studierenden in der...
Book
Der Band skizziert Forschungsfelder im Fach Deutsch zum Kompetenzbereich Lesen und versammelt dazu quantitativ und qualitativ ausgerichtete Forschungsarbeiten von Studierenden, die im Praxissemester durchgeführt oder als Masterarbeiten realisiert wurden. Außerdem werden Projektideen zu weiteren Forschungsfeldern des Faches Deutsch aufgezeigt sowie...
Chapter
The purpose of the present chapter is to demonstrate the implementation of two major heritage languages, Turkish and Russian, throughout the German educational system. Due to historical reasons, these languages differ according to their institutional implementation, their instruction from primary to higher education and their acceptance by society....
Article
Full-text available
This study raises the question what makes school texts comprehensible by analyzing whether students’ genre expectations about literary or expository texts moderate the impact of different forms of text cohesion on reading comprehension, even when the texts are similar regarding their genre. 754 students (Grade 9) from comprehensive schools read one...
Chapter
Der Ausgangspunkt der vorliegenden Arbeit lässt sich wie folgt zusammenfassen: In nahezu allen Unterrichtsfächern wird für die Wissensvermittlung auf Sachtexte zurückgegriffen (vgl. Artelt et al., 2007; Baumert et al., 2001; Beerenwinkel & Gräsel, 2005; Schaffner et al., 2004). Der Umgang mit Sachtexten stellt viele Schülerinnen und Schüler allerdi...
Chapter
Vor der Beantwortung der Fragestellungen werden in Kapitel 8.1 wesentliche deskriptive Analysen dargestellt. Den Fragestellungen dieser Arbeit wird in den Kapiteln 8.2 bis 8.4 systematisch nachgegangen.
Chapter
In den folgenden Kapiteln werden das Untersuchungsdesign (Kapitel 7.1), die Stichprobenkonstruktion (Kapitel 7.2) sowie der zeitliche und organisatorische Untersuchungsablauf (Kapitel 7.3) beschrieben. Kapitel 7.4 stellt die Entwicklung der Testinstrumente und die Prüfung ihrer teststatistischen Güte dar.
Chapter
In der kognitionspsychologischen und in der differenziell-psychologischen Forschung zum Textverstehen und Kohärenzbildung besteht ein Konsens darin, dass Leserinnen und Leser eine komplexe kognitive Konstruktionsleistung vollziehen, um eine kohärente mentale Repräsentation eines im Text dargestellten Sachverhaltes zu erzielen. Die integrativen Ansä...
Chapter
Die Ergebnisse der empirischen Studie belegen, dass die globale Textkohäsion eine Form der kognitiven Unterstützung darstellt, die Schülerinnen und Schülern den Zugang zum Sachtextverstehen erleichtern kann. Dieser Befund zeigte sich unabhängig von den Lernvoraussetzungen. Berücksichtigt wurden das thematische Vorwissen, die Fähigkeiten zum sinnent...
Chapter
In schulischen Kontexten wird für die Wissensvermittlung insbesondere auf Sachtexte zurückgegriffen (vgl. Klieme et al., 2008, S. 327). Dieser Sachverhalt gilt nicht nur für den Deutsch- oder Fremdsprachenunterricht, sondern betrifft auch viele Sachfächer, wie Politik, Geschichte und Biologie, in denen Texte für die Erarbeitung neuer Inhalte herang...
Chapter
Die übergeordnete Fragestellung dieser Arbeit lautet, ob die globale Textkohäsion eine förderliche Wirkung auf das Textverständnis von Schülerinnen und Schüler hat, ob alle Lernenden von diesen Kohäsionsmitteln profitieren oder ob nur bestimmte Rezipienten angesichts ihrer Lernvoraussetzungen das Angebot der globalen Kohäsion für ihr Textverständni...
Chapter
Da die Wissensvermittlung in der Schule primär sprachlich erfolgt (vgl. Redder, 2013, S. 109) und sich die Qualität des Textverständnisses kumulativ auf die Leistungen in naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächern und im Fach Mathematik auswirken kann, stellen gute Leseleistungen sowohl ein Anliegen des Deutschunterrichts als auch des Sachfachunter...
Chapter
Die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Verstehen von Texten besitzt eine lange Tradition. Bereits 1894 wurde der Begriff Reading Comprehension in die pädagogisch-psychologische Literatur eingeführt (vgl. Groeben, 1982). Anfang des 20. Jahrhunderts intensivierte sich die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Forschungsgegenstand durch Hueys (...
Chapter
Die folgenden Abschnitte enthalten eine Gesamtdiskussion der Ergebnisse der empirischen Studie. In Kapitel 9.1 werden die zentralen Befunde zusammengefasst und hinsichtlich des zuvor aufgezeigten theoretischen und empirischen Forschungstandes diskutiert. Anschließend beschäftigt sich Kapitel 9.2 mit der übergeordneten Frage dieser Arbeit, ob die gl...
Chapter
The purpose of the present chapter is to demonstrate the implementation of two major heritage languages, Turkish and Russian, throughout the German educational system. Due to historical reasons, these languages differ according to their institutional implementation, their instruction from primary to higher education and their acceptance by society....
Book
Anke Schmitz untersucht, wie SchülerInnen beim Verstehen von Sachtexten durch praktikable Maßnahmen der Textgestaltung unterstützt werden können. Dabei liefert sie zahlreiche Anregungen für die Konzeption von Schulbuchtexten und den systematischen Umgang mit Sachtexten im Unterricht. Neben einer sprachwissenschaftlichen und kognitionspsychologische...
Article
Full-text available
Multilingual education is an essential matter of public concern for modern societies shaped by migration and it remains an important research issue. This article sheds light onto the implementation of autochthonous and allochthonous minority languages such as Danish, Romany, Russian, and Turkish into the German educational system. To observe how th...

Network

Cited By

Projects

Project (1)
Project
Das Forschungszentrum ERLE (Empirical Research on Language and Education) bietet als Ort innovativer Forschung ein Umfeld für den interdisziplinären Austausch über das Forschungsfeld „Language and Education“ zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedenster Disziplinen. Promovierende, Postdocs und Professor*innen der Leuphana Universität Lüneburg gestalten in diesem Rahmen einerseits eigenständige Forschungsprojekte und verfolgen andererseits den Aufbau und die Konzeption eines strukturierten empirischen Forschungsprogramms in diesem Themenfeld.