Andreas Exner

Andreas Exner
Karl-Franzens-Universität Graz | KFU Graz · Regional Center of Expertise Graz-Styria (RCE)

Doctor of Philosophy

About

71
Publications
11,505
Reads
How we measure 'reads'
A 'read' is counted each time someone views a publication summary (such as the title, abstract, and list of authors), clicks on a figure, or views or downloads the full-text. Learn more
381
Citations
Citations since 2017
45 Research Items
263 Citations
201720182019202020212022202301020304050
201720182019202020212022202301020304050
201720182019202020212022202301020304050
201720182019202020212022202301020304050
Introduction
Working in a political ecology perspective, my key interest is social ecological transformation, with a particular focus on solidarity economies and commons, urban development, resource geographies and resource politics.
Additional affiliations
March 2020 - November 2020
Karl-Franzens-Universität Graz
Position
  • Manager
Description
  • Project acquisition and management, research, publications, teaching.
August 2019 - February 2020
Karl-Franzens-Universität Graz
Position
  • Research affiliate
March 2012 - December 2018
Wirtschaftsuniversität Wien
Position
  • Researcher
Description
  • Several third party funded projects, discontinous engagements
Education
January 2013 - February 2019
University of Vienna
Field of study
  • Political Science
January 1991 - April 2002
University of Vienna
Field of study
  • Ecology

Publications

Publications (71)
Chapter
Full-text available
»Die Region« begegnet uns ganz selbstverständlich in Alltag, Politik, Wirtschaft und Medien sowie als (raum-)wissenschaftlicher Fachbegriff. Auch wenn Regionen auf den ersten Blick als etwas Faktisches erscheinen, zeigt sich beim zweiten Hinsehen, wie sich das Regionale einer konkreten Begriffsbestimmung entzieht – was auch als Stärke verstanden we...
Chapter
»Die Region« begegnet uns ganz selbstverständlich in Alltag, Politik, Wirtschaft und Medien sowie als (raum-)wissenschaftlicher Fachbegriff. Auch wenn Regionen auf den ersten Blick als etwas Faktisches erscheinen, zeigt sich beim zweiten Hinsehen, wie sich das Regionale einer konkreten Begriffsbestimmung entzieht - was auch als Stärke verstanden we...
Chapter
Full-text available
The increasing platformization of urban life needs critical perspectives to examine changing everyday practices and power shifts brought about by the expansion of digital platforms mediating care-services, housing, and mobility. This book addresses new modes of producing urban spaces and societies. It brings both platform researchers and activists...
Chapter
Full-text available
Abschnitt 5 nimmt eine Bestandsaufnahme von Theorien vor, die in einem weiten Sinne Wandel untersuchen. „Theorien des Wandels“ ist ein Überbegriff für all diejenigen Theorien, die helfen, aktuelle Dynamiken der Klimakrise zu verstehen und sowohl die stattfindenden als auch die notwendigen Transformationen zu fassen.
Chapter
Full-text available
Kapitel 2 systematisiert entlang von vier Perspektiven in den Sozialwissenschaften weit verbreitete Theorien zur Analyse und Gestaltung von Strukturen klimafreundlichen Lebens. Das Kapitel möchte Leser_innen des Berichts bewusst machen, mit wie grundlegend unterschiedlichen Zugängen Forscher_innen Strukturen klimafreundlichen Lebens analysieren. Di...
Article
Full-text available
Food systems in Europe are largely unjust and not sustainable. Despite substantial negative consequences for individual health, the environment and public sector health and care services, large multi-national corporations continue to benefit from the way food systems are designed—perpetuating “Lose–Lose–Lose–Win” food systems that see these large c...
Chapter
The increasing platformization of urban life needs critical perspectives to examine changing everyday practices and power shifts brought about by the expansion of digital platforms mediating care-services, housing, and mobility. This book addresses new modes of producing urban spaces and societies. It brings both platform researchers and activists...
Chapter
Revolución cultural, cambio ecológico y universidad en América Latina
Article
Bislang sind Theorien sozial-ökologischer Transformation häufig abstrakt und technologieorientiert. Auf Basis von Interviews mit Aktivist:innen Solidarischer Ökonomie in Österreich analysiert der Artikel, wie Praxisakteur:innen selbst den Stellenwert, die Entwicklungsdynamik und notwendige Strategien einer Transformation verstehen. Das zentrale Han...
Article
Full-text available
Edible cities enable the public to harvest produce on public land, supported by public governance arrangements between city administrations and civil society. The main goal of such initiatives is to transform food systems. The project investigated edible cities by comparing cases in Austria, Germany and France. Impacts of edible city initiatives we...
Book
Die Große Erzählung der Moderne ist am Ende. Fortschreitendes Wirtschaftswachstum führt immer tiefer in ökologische Katastrophen. Die wachsende Ungleichheit unterminiert die Demokratie, zunehmende Unsicherheiten fördern autoritäre Tendenzen. Die herkömmliche Politik scheitert an einer Lösung der komplexen Vielfachkrise: An deren Wurzel steht nämlic...
Book
Klimakrise, Autoritarismus, Hunger und Gesundheitskrise – all diese Probleme illustrieren: Weder das Marktsystem noch staatliche Planwirtschaften ermöglichen zukunftsfähige Lebensweisen. Krisenlösungen müssen einer anderen Logik folgen als der von Konkurrenz, Profit und Wachstum oder autoritären Politiken. Die weltweit bereits praktizierten neuen W...
Article
The social ecological crisis of civilization makes it necessary to substantially reduce the capitalist mode of economy through expanding solidarity economies. Cooperative enterprises and diverse forms of commons are part of these. Regarding the social ecological transformation of societal nature relations, a critical analysis of capitalist economic...
Article
The project „Healthy people in a healthy climate” developed together with actors from science, civil society and state agencies in Styria consensual climate and public health goals and explored possi-ble policies. Consensual political goals bear the potential to induce new and solid political alliances in the sense of discourse coalitions between d...
Preprint
Full-text available
Analyzing the relation between economic and political changes on the one hand, and alterations of relationship models and practices on the other hand, this article discusses polyamory. I argue that consensual non-monogamous forms of relationship, and polyamory in particular, are cultural innovations recombining persistant Fordist and pre-Fordist re...
Chapter
The commons are not often reflected upon in terms of the methods applied to study them. Mainstream conceptions of science dominate the field of commons research. Along with this comes a seemingly objective perspective on the commons and on commoners, trying to understand their actions and interactions from a neutral ground called science. This arti...
Article
Full-text available
Zusammenfassung Die Forschung zu Utopien erfährt neuerdings einen Aufschwung. Sie behandelt jedoch überwiegend fiktionale Sozialutopien. Konkrete utopische Praktiken im Sinne gelebter Utopien wurden dagegen noch kaum untersucht. Viele gelebte Utopien fokussieren auf das Mensch-Natur-Verhältnis. Der vorliegende Artikel fasst diese Praktiken als gele...
Article
Full-text available
This paper investigates food consumption in terms of socio-spatial practices as complex patterns of meanings, competencies and materialities that shape daily life. The praxeological approach that we advise might improve food sustainability policies by tackling the current sustainability paradox: persisting unsustainable food consumption despite sig...
Article
Artikel erschienen in den Streifzügen, 79, S. 11-18. https://www.streifzuege.org/2020/verhaengnis-ohne-perspektive/
Article
Solidarische Ökonomien betten wirtschaftliches Handeln in soziale Beziehungen ein, die natürliche und soziale Qualitäten berücksichtigen und Konkurrenzdynamiken zurückdrängen können, sofern sie demokratisch gestaltet werden. Die Entwicklung Solidarischer Ökonomien ist ein demokratisches Mehrebenenprojekt, das Gabepraktiken anstelle von Markt und Ta...
Chapter
Full-text available
Der Beitrag diskutiert Idee und Praktiken der Polyamorie und analysiert ihre soziale Bedeutung. Dabei wird der Frage nachgegangen, inwieweit polyamore Pratiken zu gesellschaftlicher Befreiung beitragen oder aber in eine Politik des Lebensstils eingeordnet werden müssen, die primär nach Distinktionsgewinnen strebt. Abschließend skizziert der Beitrag...
Article
ZUSAMMENFASSUNG: Der Aufbau Solidarischer Ökonomien ist für eine sozial-ökologische Transformation wesentlich. Jedoch steht die vorherrschende neoklassische Wirtschaftstheorie einem adäquaten Verständnis Solidarischer Ökonomien entgegen. Dem Paradigma des kapitalistischen Unternehmens folgend, analysiert sie wirtschaftliches Handeln und soziale Bez...
Article
Full-text available
Liberaldemokratische Institutionen werden in vielen Ländern in beschleunigtem Maße ausgehöhlt, während sich ökologische Krisen vertiefen und die kapitalistischen Wirtschaftsinteressen weitgehend ungebrochen in der Offensive bleiben. Immer dringlicher stellt sich daher die Frage nach einer grundlegend veränderten gesellschaftlichen Ordnung, das heiß...
Article
Full-text available
Die wichtigsten Argumentationslinien des ökologischen Marxismus von Elmar Alvater werden anhand zentraler Publikationen dargestellt und kurz zeithistorisch eingeordnet. Altvaters Arbeiten zur ökologischen Frage beginnen in den 1980er Jahren und entwickeln sich entlang einer Kritik der widersprüchlichen sozialen Formen kapitalistischer Naturverhältn...
Article
The main arguments of the ecological marxism of Elmar Altvater are presented referring to key publications in their historical context. Altvater’s work on ecology starts in the 1980s, developing along a critique of the contradictory social forms of capitalist nature relations. His approach articulates world market and international politics with th...
Article
Full-text available
This working paper presents an overview of the global literature on migration with a focus on rural areas. It discusses the general structure of the field of migration studies and outlines a typology of approaches found within this literature. Different theories on migration are examined. An interesting finding is the large amount of evidence conf...
Article
Full-text available
This working paper gives an overview over literature on emigration from the West Sahel, with a selective focus on resource-dependent livelihoods and how they are connected to outmigration from the Sahel, especially regarding Senegal and Niger. To complete the picture, we also cover some studies on urban population groups and regions beyond the Sahe...
Chapter
»Smart City« steht für das Versprechen einer Zukunft mit hoher Lebensqualität für alle - aber auch für eine Zukunft der Überwachung und Kontrolle von öffentlichen und privaten Räumen. Wie verändert der Einsatz digitaler Technologien und Infrastrukturen die aktuelle Raumwahrnehmung, Raumproduktion und Raumnutzung in Städten? 35 Stadtforscher_innen b...
Article
Full-text available
This working paper untangles scholarly, media, and policy-related perspectives on migration with special regard to the West African Sahel and a specific focus on the nexus between local government and emigration, and on resource-dependent rural populations. A brief overview of media narratives constructing West African migration complements the dis...
Chapter
In this contribution, I attempt to outline dimensions of possible answers on the problem of urban growth from a place-specific perspective, taking Vienna to briefly illustrate some of the practical challenges of housing policies for degrowth, while emphasizing that degrowth should recognize multiple scales of politics.
Article
Full-text available
In the scholarly literature on smart city, normative and prescriptive approaches dominate. Most publications with analytic goals focus on transnational corporations, the related global imaginary of a smart city, and on associated new technologies. In comparison, actually existing smart cities have seldom been investigated. This is even more the cas...
Article
In Vienna, community gardens have multiplied rapidly since 2010, when the city government declared its support for these initiatives. Although of marginal importance in terms of surface and total size of membership, they are highly visible in policy and media discourse. On the contrary, allotment gardens, which cover large surfaces and have a very...
Chapter
Urbane Gärten sind aus vielen Städten nicht mehr wegzudenken. Gemeinschaftlicher Gemüseanbau wird dabei oft als rebellischer Akt der Stadtgestaltung von unten verstanden. Gleichzeitig taucht »urban gardening« immer häufiger in Stadtentwicklungsplänen und Werbebroschüren auf. Die Beiträger_innen des Bandes liefern eine kritische Analyse grüner urban...
Chapter
Urbane Gärten sind aus vielen Städten nicht mehr wegzudenken. Gemeinschaftlicher Gemüseanbau wird dabei oft als rebellischer Akt der Stadtgestaltung von unten verstanden. Gleichzeitig taucht »urban gardening« immer häufiger in Stadtentwicklungsplänen und Werbebroschüren auf. Die Beiträger_innen des Bandes liefern eine kritische Analyse grüner urban...
Book
Full-text available
Urbane Gärten sind aus vielen Städten nicht mehr wegzudenken. Gemeinschaftlicher Gemüseanbau wird dabei oft als rebellischer Akt der Stadtgestaltung von unten verstanden. Gleichzeitig taucht »urban gardening« immer häufiger in Stadtentwicklungsplänen und Werbebroschüren auf. Die Beiträger_innen des Bandes liefern eine kritische Analyse grüner urban...
Article
Die Stadt Wien stellt sich auf starkes Bevölkerungswachstum in den kommenden Jahrzehnten ein. Was bedeutet das für die Stadtplanung und den städtischen Grünraum? Dominiert – der steigenden Sensibilität für ökologische Fragen zum Trotz – die weitere Versiegelung von fruchtbaren Böden?
Article
Full-text available
Carinthia II n 207./127. Jahrgang n Seiten 431-448 n Klagenfurt 2017 431 Z u s a m m e n f a s s u n g Der syntaxonomische Status der südalpischen und illyrischen Picea abies-und Abies alba-Wälder des Abieti-Piceion sowie der inneralpinen Picea abies-und zwi-schen-bis randalpinen Picea abies-und Abies alba-Wälder dieses Verbandes wird überprüft. Di...
Chapter
Full-text available
Was ist die Kernidee der Demonetarisierung? Geld ist das Problem Die Zielperspektive der Demonetarisierung besteht darin, uns von Geldver-hältnissen zu befreien: Für eine bessere Gesellschaft sind der Markt und das Kaufen und Verkaufen erheblich einzuschränken und schließlich abzuschaf-fen. Dies ist nur möglich durch bewusste und partizipative Form...
Book
Das Buch weitet den Blick über die kurzfristige Verfügbarkeit von kritischen Metallen auf die grundlegende Frage: Kritisch für wen? Die Autoren nehmen alle Akteure in den Blick und behandeln geologische, chemische, technische, ökonomische und soziale Aspekte wie auch Fragen des Recyclings und verbinden diese. Auch auf Fragen nach dem guten Leben un...
Chapter
Dieser Beitrag lotet die spezifischen politischen Fragestellungen aus, die eine Begrenzung der Verfügbarkeit von Metallen aufwirft. Damit soll eine erste Einschätzung der globalen Verteilungs‐ und Wachstumsfrage gegeben werden, die in der Diskussion um strategische Metalle impliziert ist. Insbesondere wird die Bereitstellung von Metallen aus periph...
Chapter
Metalle werden sowohl hinsichtlich Art als auch Mengen mehr und mehr verwendet und erlangen zunehmende Bedeutung in den unterschiedlichsten Technologiebereichen. Es zeichnet sich ab, dass viele von ihnen auch zentral sind für die Große Transformation von der fossilen Nichtnachhaltigkeit ins postfossile Zeitalter. Gleichzeitig ist ihre Endlichkeit u...
Article
Full-text available
Der Artikel untersucht Gemeinschaftsgärten in Wien unter dem Blickwinkel einer grundlegenden Transformation der Matrix des gegenwärtigen urbanen Raums hin zu einem differenziellen Raum (Lefebvre). Dies geschieht, indem wir anhand von acht Fallstudien Projekte mit unterschiedlich starkem staatlichem Einfluss vergleichen. Wir untersuchen, inwiefern d...
Article
Full-text available
The key idea of demonetization is to free ourselves from monetary relations: the market, buying and selling, have to be considerably reduced, and eventually abolished, to create a better society. This is only possible through conscious and participatory forms of co-operation.
Article
Full-text available
Zusammenfassung Der Artikel untersucht die Bedeutung des Begriffs der Commons aus der Perspektive der Theorie kollektiver Selbstorganisation zur Nutzung von Allmenderessourcen von Elinor Ostrom. Dieser Ansatz ist in der linksalternativen Commonsdebatte prominent. Der Ansatz von Elinor Ostrom wird auf sein spezifisches Erkenntnisinteresse hin befrag...
Article
In recent years, the strategic role certain metals play is seen as central to the geopolitics promulgated by state agents in the North. While a switch to renewable energy and an increase in energy efficiency might be instrumental to reducing dependence on fossil energy, it increases dependence on metals. This paper starts from an analysis of the li...
Article
Full-text available
Money, by definition the dominant form of wealth, does not satisfy any sensual need but is pure social power - an abstract form of wealth. Thus, moneymaking has no inherent limitation, and agents in a market economy prefer profit to mere cost coverage. In this type of economy, money necessarily is the marker for success in status competition and is...
Book
This book brings together geological, biological, radical economic, technological, historical and social perspectives on peak oil and other scarce resources. The contributors to this volume argue that these scarcities will put an end to the capitalist system as we know it and alternatives must be created. The book combines natural science with eman...
Article
Full-text available
The current economy is growth-addicted because it is geared towards profits. Profit making is driven by status competition. For an economy to degrow, social innovations are required that replace markets with cooperation and foster social equality. An economy that is able to degrow can also enter a steady state of constant production and consumption...
Book
Finanz- und Schuldenkrise, Klima­Krise, Krise der Energieversorgung und Hunger - all dies zeigt: Das Marktsystem ermöglicht keine zukunftsfähige Lebensweise. Krisenlösungen müssen einer anderen Logik folgen als der von Konkurrenz, Profit und Wachstum. Die weltweit bereits praktizierten neuen Wirtschafts- und Lebensweisen zeigen, dass es anders geht...
Article
Full-text available
Title: Land grabbing at the frontiers of the fossil energy regime. Tendencies, agents and conflicts in the case of Tansania. Abstract: The new land grabbing is seen as a possible “win-win”-situation by the World Bank if peasants are integrated in outgrower schemes and landless employed in agriculture. Implicitely, an agrarian transition is assumed....
Article
Full-text available
A TWINSPAN classification of a representative set of 3026 relevés of spruce and fir forests from the Eastern Alps (Austria) is presented. Ecological features of relevé clusters and species groups are described by means of Ellenberg indicator values, site factors and stand characteristics. The most important floristic discontinuity in the data set s...
Article
Full-text available
In the phytosociological literature, there are numerous different approaches to the designation of diagnostic species. Frequently, this results in discrepancies between the lists of diagnostic species published for one and the same community. We examined different approaches to determining diagnostic species using as an examplePicea abies forests w...

Network

Cited By

Projects

Projects (6)
Project
This project aims to understand the multiple causes for climate-related migration from the Sahel towards Europe and the role of local political representation by local government in facilitating or moderating this migration.
Project
The project investigates Edible Cities by comparing cases in Austria and other EU countries. We focus on Smart City in general, and on Vienna in particular. The project aims to generate policy knowledge on the process, outcomes, and best practices of Edible City initiatives, which are potentially relevant for the Vienna Smart City strategy and its possible further development towards Smart Food.
Project
Comparative analysis of smart city policies in Vienna, Berlin and Barcelona